VfB Hüls - Alemannia II

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • VfB Hüls - Alemannia II

      Wo treibt sich eigentlich der Kollege Badeweiher rum :?:

      Seinen Vorbericht für die heutige Partie findet man wie gewohnt << hier >>

      Und noch den der Alemannia:


      Das lange Warten hat für die zweite Mannschaft der Alemannia endlich ein Ende. Nach exakt zehn Wochen ohne Pflichtspiel starten die Schützlinge von Ralf Aussem am Samstag, 18.02.2012, um 15.00 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim VfB Hüls in die Rückrunde der NRW-Liga. Da das Marler Stadion am Badeweiher auch über einen Kunstrasenplatz verfügt, ist die Austragung der Partie nicht gefährdet.

      Im Hinspiel konnte sich der VfB Hüls unter der Regie von Olaf Thon mit 2:0 am Tivoli durchsetzen. Mitte September des letzten Jahres trat der ehemalige Weltmeister aufgrund von Differenzen mit einigen Spielern von seinem Amt zurück, seit dem hat Martin Schmidt das Sagen im Schatten des Chemiepark Marl. Mit einer Serie von acht Spielen ohne Niederlage (18 Punkte) waren die Gastgeber heimlich ins obere Tabellendrittel geklettert, ehe es im letzten Spiel vor der Winterpause eine 2:3-Heimniederlage gegen Arminia Bielefeld II gab.

      Während Hüls durch diese Niederlage auf den siebten Tabellenrang zurückfiel, zogen die Tivoli-Kicker durch einen 2:1-Auswärtserfolg beim KFC Uerdingen am VfB vorbei und reisen mit zwei Zählern mehr als Tabellenfünfter an den Badeweiher. „Hüls hat einen Relegationsrang als Saisonziel ausgegeben und wird vor heimischer Kulisse nichts unversucht lassen, in der Tabelle wieder an uns vorbeizuziehen“, kennt Ralf Aussem die Ausgangslage vor der Partie. „Unser Ziel muss es sein, einen Mitkonkurrenten auf Distanz zu halten“, sieht der Trainer jedoch auch einen den Reiz an dieser Konstellation.


      Quelle: Alemannia-HP


      Viel Erfolg VfB! :rauf:

    • Zum Rückrundenauftakt haben sich der VfB Hüls und die Zweitvertretung von Alemannia Aachen in einer schwachen Partie torlos voneinander getrennt.

      Immerhin einen echten Aufreger lieferte die Begegnung der beiden Verfolger-Teams. Die 86. Spielminute: VfB-Stürmer Christan Erwig traf Aachens Amir Ali Mostowfi statt den Ball und stellte sich auf einen Platzverweis ein. Statt der Ampelkarte zückte Schiedsrichter Martin Großengießer jedoch glatt Rot. „Das war das dritte Foul der gleichen Kategorie, zweimal gibt‘s Gelb, einmal gibt‘s Rot. Da kann sich jeder sein Bild machen“, schimpfte VfB-Coach Martin Schmidt.


      Quelle: Reviersport
    • Speldorfer schrieb:

      Wo treibt sich eigentlich der Kollege Badeweiher rum :?:

      Hier ist er. ;)

      Danke für die "Übernahme".

      Vielleicht nicht die richtige Stelle....aber es fehlt mir etwas die Motivation, hier immer die Dinge zu posten, weil es mich irgendwie an Selbstgespräche erinnert. :D
      Und es ist nun mal ein Forum.......
    • Leider scheinen viele Foren schon fast ausgedient zu haben, auch wenn ich es gerne anders hätte.

      Medien wie Facebook z.B. ! Jeder Verein hat mittlerweile da eine mehr oder weniger gute Seite...man trifft dort viele "Gleichgesinnte", weil halt JEDER bei Facebook ist. Was bei den div. Foren ja nie so war. Ergo wird dort schneller und mehr diskutiert.

      Schade...denn dieses Forum hat für mich eine Menge Potenzial...zumal man hier bis vor einiger Zeit auch eine ganze Menge über andere Vereine erfahren hat.....und gleichzeitig des Volkes Meinung dazu.
    • Gut das ich nicht jeder bin, doch mit dieser konsequenten Facebook-Verweigerungshaltung stehe ich wohl ziemlich alleine da. Ich glaube Dionyus wehrt sich da ebenfalls gegen, sonst aber leider keiner.

      Und damit hast Du dann leider recht, Badeweiher. Alles konzentriert sich auf fb, egal ob Fussball oder sonstige Aktivitäten. Mal gucken wie lange wir hier noch durchhalten können? Oliver hat aber ebenfalls hierfür schon bei fb ne Gruppe angelegt. Doch wenn das die Zukunft ist..?
    • Auch ich stehe Dingen wie Facebook eigentlich eher skeptisch gegenüber. Dennoch bin ich da auch drin, was sich vor allem in der Winterpause, in der Termine mitunter sehr kurzfristig angesetzt bzw. abgesagt werden, auch durchaus bewährt hat. Dafür besitze ich kein Handy. ;)
      Ein Fußball-Vereinsheim, das nicht wie ein Fußball-Vereinsheim aussieht, hat kein Ambiente.
    • Ist leider ne Entwicklung die nicht aufzuhalten ist :(

      Ich selbst hab nen FB-Account, News aus der Sportwelt oder Nachrichten, Neuigkeiten von Freunden lese ich in meinem FB-Profil.
      Klar soziale reale Kontakte werden dort gekillt ( man wird nicht mehr angerufen oder besucht sondern man hört dann: hab doch schon alles wichtige von dir gelesen ) aber das ist nicht der Weg.

      Gut das ich ohne Handy etc aufgewachsen bin und es noch kennengelernt habe sich in der Schule für nachmittags mündlich zu verabreden ;)

      Naja bin zuweit ausgeschweift ;) Sorry!
      :schal5: #makebadeweihergreatagain! :rotweiss: