EM 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die ehemaligen Sowjet-Republiken Aserbaidschan und Georgien bewerben sich gemeinsam um die Ausrichtung der Europameisterschaft 2020.
      Dies gab Georgiens Präsident Micheil Saakaschwili am Mittwoch anlässlich eines Staatsbesuchs in Aserbaidschan, dessen Nationalmannschaft
      derzeit vom ehemaligen Bundestrainer Berti Vogts betreut wird, bekannt. Saakaschwili betonte vor dem Parlament des Nachbarstaates die
      guten Beziehungen der beiden Kaukasus-Republiken.
      Zuvor hatten sich bereits Italien, die Türkei sowie jeweils gemeinschaftlich Tschechien/Slowakei, Bulgarien/Rumänien, Irland/Schottland/Wales
      sowie Bosnien-Herzegowina/Serbien-Kroatien für die EURO 2020 beworben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bhakundo ()

    • bhakundo schrieb:

      -Pico- schrieb:

      oh mein gott!! was sich alles für gurkenländer bewerben!

      für die WM 2022 bewibt sich übrigens intensiv der Vatikanstaat - NUR der Vatikanstaat! :S 8|



      Dann wäre Nepal noch eine echte Alternative. :whistling: :whistling:


      klaro...spielt mittlerweile eh alles mit, was nicht Europa ist!
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

    • Die Türkei hat sich als erstes Land offiziell um die Europameisterschaft 2020 beworben. Das teilte der türkische Fußball-Verband TFF am Dienstag mit.

      "Wir haben die EM-Bewerbung an die UEFA gesendet", sagte TFF-Präsident Yildirim Demirören. Erst vor einer Woche hatte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bekannt gegeben, wegen mangelnder Erfolgsaussichten wohl keine Kandidatur einreichen zu wollen. Bis zum 15. Mai wäre dies noch möglich.

      Im März hatte sich der türkische Premierminister Recep Tayyip Erdogan bereits für eine EM in seinem Land stark gemacht. "Gebt uns die EURO 2020", sagte er am Ende seiner Rede vor dem Kongress der Europäischen Fußball-Union (UEFA): "Die Türkei ist ein Land, das den Fußball liebt und in dem es zahlreiche begeisterte Fans gibt", sagte Erdogan, der in seiner Jugend selbst ein talentierter Spieler gewesen war.


      Quelle: sid
    • Die kriegen weder Olympia noch die Euro. :thumbdown:

      Hier mal laut Wikipedia ein Überblick der Berwerber bzw. möglichen Bewerber. Leider hat der DFB kein Interesse :evil: ...

      Liegt vielleicht daran das sich München wohl wieder für die Winter Olympiade 2022 bewerben will, nachdem man zuletzt an den Koreanern gescheitert ist...

      de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball-Europameisterschaft_2020
    • Der DFB wird vielleicht doch den Hut für eine Ausrichtung der EM 2020 in den Ring werfen, sagte Wolfgang Niersbach der "Bild": "Nach jetzigem Stand gehen wir nicht ins Rennen. Allerdings: Die UEFA denkt darüber nach, die EM neu auszuschreiben, falls Istanbul den Zuschlag für Olympia bekommt. Diese Entscheidung fällt im September 2013." Dann wolle man neu nachdenken.
    • Neues Konzept
      Kommt die europaweite EM 2020?

      Die Europäische Fußball-Union (UEFA) erwägt Michel Platini zufolge, die EM 2020, für die es bislang drei offzielle Bewerber gibt, europaweit auszutragen.


      "Das Exekutivkomitee hat mir die Erlaubnis erteilt, diesen Vorschlag den Verbänden zu unterbreiten", sagte UEFA-Präsident Michel Platini: "Wir können in zwölf Städten in einem Land spielen, aber auch in zwölf Städten in ganz Europa. Es ist nur ein Vorschlag, aber ich habe viel Sympathien für diese Idee." Er selbst habe die Idee gehabt, sagte der Franzose. Im Dezember soll der Vorschlag bei einem Treffen diskutiert werden, spätestens im Januar eine Entscheidung fallen.

      Bislang gibt es drei offizielle Bewerber um die EM 2020: Die Türkei sowie Wales/Schottland/Irland und Georgien/Aserbaidschan.

      Quelle:reviersport
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • ja 1972 war es noch so. Da wurden nur die Halbfinals und Endspiele in Belgien durchgeführt.

      Für mich wieder eine bekloppte Platini-Idee. Vermutlich ist ihm die politisch falsche Wahl Ukraine auf den Magen geschlagen. So ein Turnier ist eine große Sache für die Gastgeber. Weiß man doch von der WM 2006. Investitionen in die Infrastruktur, Stadien, Straßen. Touristische Werbung. Man kann sich weltoffen präsentieren und für die gastgebenden Fans ein toller Austausch mit Gästen aus aller Welt.
      Eine EM in Wales/Schottland/Irland z.B fände ich großartig. Wäre eine Reise wert. EM-Spiele in Berlin, München, Madrid, Paris, London etc. dagegen total öde. Das hätte doch überhaupt keinen Turniercharakter.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von matz ()

    • matz schrieb:

      ja 1972 war es noch so. Da wurden nur die Halbfinals und Endspiele in Belgien durchgeführt.

      Für mich wieder eine bekloppte Platini-Idee. Vermutlich ist ihm die politisch falsche Wahl Ukraine auf den Magen geschlagen. So ein Turnier ist eine große Sache für die Gastgeber. Weiß man doch von der WM 2006. Investitionen in die Infrastruktur, Stadien, Straßen. Touristische Werbung. Man kann sich weltoffen präsentieren und für die gastgebenden Fans ein toller Austausch mit Gästen aus aller Welt.
      Eine EM in Wales/Schottland/Irland z.B fände ich großartig. Wäre eine Reise wert. EM-Spiele in Berlin, München, Madrid, Paris, London etc. dagegen total öde. Das hätte doch überhaupt keinen Turniercharakter.


      :thumbup: Seh ich auch so.
      Immer dieselben schon x-mal gesehenen Stadien, die man in der Chappi-League auch schon sieht und evtl. ein Rumgefahre in ganz Europa nur um die Spiele seiner Mannschaft zu sehen, die heute vielleicht in Madrid spielen und übermorgen in Moskau. Nen günstigen Flug wird es während diesen Zeiträumen garantiert nicht geben.
      Groundspotting

      FCM-Du bist mein Leben (Song) <3


      Oberliga Mitte (3.Liga)
      1991/92 (06.05.)
      BSV Spindlersfeld Berlin - 1.FCM 1:3
      Zuschauer: 31
      ICH WAR DABEI :thumbsup:
    • Ich glaube das war so ein Geistesblitz von Platini der in wenigen Wochen schon wieder vergessen ist.
      Die Türken wären vermutlich stinkesauer wenn es nach dem Modell Platini ginge. Immerhin haben die sich schon dreimal (?) beworben und sind zuletzt sehr knapp an Frankreich gescheitert. Sie hätten es schon verdient, die Türken 2020.

      Vor allem ist das realistischer wie Olympia in der Türkei. Und beides geht nicht, das stand so auch gestern nochmal im Kicker. (Interview mit dem kahlköpfigen UEFA Generalsekretär).