EM 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • petermy schrieb:

      Da hab ich mich wohl getäuscht am 3. Juli.
      Der kleine bekloppte Franzmann setzt dieses Idiotensystem tatsächlich um. Freuen wird´s in der Tat die Billigflieger wie er so schön sagt.


      Hat Platini es doch tatsächlich geschafft einen seiner idiotischen gestörten Geistesblitze durchzusetzen :thumbdown:

      Er hat nur vergessen, dass dann für die Zeit der EM dies garantiert keine Billigflieger sein werden. Da wird der dumme Fußballtouri dann wieder abgezockt.
      Naja soll mir egal sein. Von mir aus können sie die EM auch in China ausspielen und dort neues Klatschpublikum akquirieren.
      Groundspotting

      FCM-Du bist mein Leben (Song) <3


      Oberliga Mitte (3.Liga)
      1991/92 (06.05.)
      BSV Spindlersfeld Berlin - 1.FCM 1:3
      Zuschauer: 31
      ICH WAR DABEI :thumbsup:
    • Für mich endet mit diesem Beschluss das Interesse an der Europameisterschaft.

      Man muss sich das mal vorstellen: Man erhöht die Teilnehmerzahl aus nicht enden wollender Gier auf 24 und stellt dann bald darauf fest, dass sich das kaum noch in einem oder zwei Gastgeberländern ausrichten lässt. Daraufhin raubt man der EM den Turniercharakter und spiel einfach so ein den verschiedensten Ländern. Das Ganze hat dann den Reiz einer verlängerten EM-Qualifikation.

      Eine EM ohne wirkliche Gastgeber wird niemals den Zauber der vergangenen Turniere erreichen können. Und für Fans, die sich die Spiele ansehen wollen, wird das fast unmöglich gemacht.

      Aber, und das ist das Schlimmste: Mir ist es fast egal. Meine Bereitschaft, mich über "die da oben" noch aufzuregen, geht gegen 0. Ich freu mich über etwas mehr Zeit für andere, wichtigere Dinge und das war's.

      Platini wird aber wohl in die Geschichtsbücher eingehen als größenwahnsinnigstes Arschloch unter lauter größenwahnsinnigen Arschlöchern.
      SV Adler Osterfeld - hoch geflogen, tief gefallen, heiß geliebt.

      Wenn es mal großer Fußball sein muss: Bayer O4 Leverkusen.
    • Rothebuscher schrieb:

      Für mich endet mit diesem Beschluss das Interesse an der Europameisterschaft.

      Man muss sich das mal vorstellen: Man erhöht die Teilnehmerzahl aus nicht enden wollender Gier auf 24 und stellt dann bald darauf fest, dass sich das kaum noch in einem oder zwei Gastgeberländern ausrichten lässt. Daraufhin raubt man der EM den Turniercharakter und spiel einfach so ein den verschiedensten Ländern. Das Ganze hat dann den Reiz einer verlängerten EM-Qualifikation.

      Eine EM ohne wirkliche Gastgeber wird niemals den Zauber der vergangenen Turniere erreichen können. Und für Fans, die sich die Spiele ansehen wollen, wird das fast unmöglich gemacht.

      Aber, und das ist das Schlimmste: Mir ist es fast egal. Meine Bereitschaft, mich über "die da oben" noch aufzuregen, geht gegen 0. Ich freu mich über etwas mehr Zeit für andere, wichtigere Dinge und das war's.

      Platini wird aber wohl in die Geschichtsbücher eingehen als größenwahnsinnigstes Arschloch unter lauter größenwahnsinnigen Arschlöchern.


      auch wenn wir beide nicht oft einer meinung sind - hier stimme ich dir allerdings voll zu!
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Rothebuscher schrieb:

      Für mich endet mit diesem Beschluss das Interesse an der Europameisterschaft.

      Man muss sich das mal vorstellen: Man erhöht die Teilnehmerzahl aus nicht enden wollender Gier auf 24 und stellt dann bald darauf fest, dass sich das kaum noch in einem oder zwei Gastgeberländern ausrichten lässt. Daraufhin raubt man der EM den Turniercharakter und spiel einfach so ein den verschiedensten Ländern. Das Ganze hat dann den Reiz einer verlängerten EM-Qualifikation.

      Eine EM ohne wirkliche Gastgeber wird niemals den Zauber der vergangenen Turniere erreichen können. Und für Fans, die sich die Spiele ansehen wollen, wird das fast unmöglich gemacht.

      Aber, und das ist das Schlimmste: Mir ist es fast egal. Meine Bereitschaft, mich über "die da oben" noch aufzuregen, geht gegen 0. Ich freu mich über etwas mehr Zeit für andere, wichtigere Dinge und das war's.

      Platini wird aber wohl in die Geschichtsbücher eingehen als größenwahnsinnigstes Arschloch unter lauter größenwahnsinnigen Arschlöchern.


      Dem ist nichts hinzuzufügen! Chapeau!!
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • @Pico

      Das ich das noch mal erleben darf ;)

      Letztenendes sind wir doch Fußballfans, noch dazu aus derselben Region und auch noch/für immer weitab vom großen Geschäft. Da mögen wir uns im Kleinen noch so uneinig sein, wenn es um die Zukunft unseres Sports geht, halten wir ja dann doch zusammen.

      Ich find es stark von dir, dass du dich so über meinen Beitrag geäußert hast. Respekt.
      SV Adler Osterfeld - hoch geflogen, tief gefallen, heiß geliebt.

      Wenn es mal großer Fußball sein muss: Bayer O4 Leverkusen.
    • Rothebuscher schrieb:

      @Pico

      Das ich das noch mal erleben darf ;)

      Letztenendes sind wir doch Fußballfans, noch dazu aus derselben Region und auch noch/für immer weitab vom großen Geschäft. Da mögen wir uns im Kleinen noch so uneinig sein, wenn es um die Zukunft unseres Sports geht, halten wir ja dann doch zusammen.

      Ich find es stark von dir, dass du dich so über meinen Beitrag geäußert hast. Respekt.


      japs.. der Grundgedanke stimmt bei allen! :thumbsup:
      Und klaro, wieso denn nicht.. die sicht der dinge teile ich ja auch vollkommen!
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Liest sich alles wie ein schlechter Film.
      Der dümmste, absurdeste und lächerlichste Vorschlag wird abgenickt und abgesegnet...

      Im Wettstreit um das größte Arschloch der Funktionärsgilde hat Platini mit Blatter gleichgezogen...

      Wer dachte, eine WM bei 50 Grad mitten in der Wüste zu veranstalten, in einem Land wo Kamelrennen Volkssport Nr. 1 ist, kann nicht mehr unterboten werden, dem hat Platini eindrucksvoll gezeigt das es noch lachhafter geht!

      Früher hätte man sie geteert und gefedert, heute werden sie gehätschelt und getätschelt...
    • petermy schrieb:


      Früher hätte man sie geteert und gefedert, heute werden sie gehätschelt und getätschelt...


      *hust*


      ich zitiere mal aus der wikipedia

      1960 und 1964 wurde die Endrunde nur unter vier Mannschaften ausgetragen. Zur Qualifikation fanden einschließlich des Viertelfinales reine K.-o.-Runden in Hin- und Rückspielen in den Heimatländern der beteiligten Mannschaften statt. Erst das Halbfinale und Finale waren Einzelspiele in einem Gastgeberland, das sich jedoch im laufenden Wettbewerb für das Halbfinale noch qualifizieren musste.


      find ich persönlich sogar gar nicht so schlecht, das wars dann mit dem "Sommermärchen" und "Rudelgucken", ging mir immer auf den Sack. Reformen und Austragungsänderungen gabs grade bei der EM fast von mal zu mal - und warum auch nicht? die Fussballregeln sind ja schließlich kaum geändert worden, wird ja immer noch 11 gegen 11 gespielt.
      aber just my 2 cents :whistling:

      die Austragung der WM 2022 in Katar ist natürlich ein Witz, keine Frage
    • EM 2020: Deutsche Bewerberstädte stehen fest

      Die Europameisterschaft 2020 findet in ganz Europa statt. Die einzelnen Länder müssen nun entscheiden, mit welchen Städten/Stadien sie sich bewerben wollen. Der DFB hat dies nun getan. Die Bewerberstädte stehen fest. "Für die drei letzten Spiele wird eine Stadionkapazität von 70.000 Sitzplätzen diskutiert. Für die übrigen Städte und Stadien ist eine Kapazität von 50.000 Plätzen im Gespräch, was bedeuten würde, dass sich der DFB mit einem der vier Stadien in Berlin, München, Dortmund und Stuttgart für die Vorrunde bewerben könnte", so DFB-Präsident Wolfgang Niersbach gegenüber der "Sportbild". Frankfurt, Hamburg und Gelsenkirchen sind somit aus dem Rennen. Für das Halbfinale und Finale würde nur das Berliner Olympiastadion in Frage kommen, da die Arenen in München und Dortmund bei internationalen Spielen nicht genügend Kapazität bieten.


      quelle: spox.com/de/sport/fussball/run…-szalai-fsv-mainz-05.html
    • In der vergangenen Woche hat der DFB nicht nur entschieden, welche Stadt für Deutschland ins Rennen um die EURO 2020 geht. Auch Bulgarien hat erstmals Interesse an der Ausrichtung von Spielen des paneuropäisch geplanten Turniers geäußert. Die Sportministerin, Mariana Georgiewa, bestätigte Berichte, wonach sich der Balkanstaat mit seiner Hauptstadt Sofia bereits bei der UEFA beworben hat. Dort soll das Vasil-Levski-Nationalstadion abgerissen und neu gebaut werden. Eine Entscheidung über die Spielorte der EURO 2020 soll im September 2014 gefällt werden. (Stadionwelt, 02.09.2013)
    • Der Favorit hat sich durchgesetzt, die Münchner Allianz Arena wird vom DFB ins Rennen um die als paneuropäisch geplante EURO 2020 geschickt. In den letzten Tagen hatte sich die bayrische Landeshauptstadt bereits als Favorit herauskristallisiert, Berlin hat das Nachsehen. Bis zum 12. September muss der DFB nun die Bewerbungsunterlagen an die UEFA schicken. Die Entscheidung, in welchen Städten das Turnier in sieben Jahren ausgetragen wird, fällt im September 2014. Seitens des DFB sind Bewerbungen für zwei unterschiedliche Veranstaltungspakete geplant: Die erste Variante beinhaltet drei Gruppenspiele sowie ein Viertelfinale, das zweite Modell umfasst beide Semifinals und das Endspiel. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach erklärte auf der Webseite des Verbandes: „Es war für uns keine einfache Entscheidung, weil wir mit München und Berlin zwei starke Bewerber hatten, die schon mehrfach nachgewiesen haben, dass sie solche Großereignisse bewältigen können. Wir sind sicher, dass wir mit München als Spielort bei der UEFA sehr gute Chancen haben, ein Paket der EURO 2020 zu erhalten." (Stadionwelt, 30.08.2013)
    • Nach England bewirbt sich übereinstimmenden Medienberichten zufolge auch Wales auf das Finalpaket der EURO 2020. Die Halbfinals und das Endspiel würde dann in Cardiff im Millenium Stadium ausgetragen werden. Das Stadion wurde 1999 eröffnet und bietet etwa 72.500 Zuschauern Platz. Nach jetzigem Stand bewirbt sich der Walliser Verband auch um ein Standardpaket des Turniers. (Stadionwelt, 25.09.2013)

    • Das Finalpaket geht nach London!

      Die Europameisterschaft findet 2020 erstmals in 13
      Stadien und 13 Ländern statt. Seit Freitag steht auch fest, wo die
      Spiele genau ausgetragen werden. Das Finalpaket ging wie erwartet nach
      London, das somit Mitbewerber München ausstach. Im Wembley-Stadion
      werden die Halbfinals und das Endspiel ausgetragen. In München wird
      hingegen ein Viertelfinalspiel stattfinden, genauso wie in Baku
      (Aserbaidschan), St. Petersburg (Russland) und Rom (Italien). Auch die
      Achtelfinal-Ausrichter sind ermittelt.

      Die Achtelfinals werden in Kopenhagen (Dänemark), Bukarest
      (Rumänien), Amsterdam (Niederlande), Dublin (Irland), Bilbao (Spanien),
      Budapest (Ungarn), Brüssel (Belgien) und Glasgow (Schottland) über die
      Bühne gehen. Alle Städte, die Achtel- und Viertelfinalpartien austragen
      dürfen, kommen zusätzlich in den Genuss von drei Gruppenpartien. Nicht
      berücksichtigt wurden Cardiff (Wales), Minsk (Weißrussland), Skopje
      (Mazedonien), Sofia (Bulgarien), Stockholm (Schweden) und Jerusalem
      (Israel). UEFA-Präsident Michel Platini zog die Gewinner aus dem
      Umschlag. "Ich bin froh, dass wir das geschafft haben. Es ist ein
      wunderbares Turnier und ein historischer Moment für uns alle", sagte
      Platini vor der Vergabe.


      kicker.de/news/fussball/em/sta…ket-geht-nach-london.html
    • Ich finde das gar nicht mal so schlecht. So kommen Länder wie Irland oder Ungarn auch mal an ein Turnier. Alternativ hätte es irgendein Land ausgerichtet, das wieder x neue Stadien hätte bauen müssen. Schöne, alte Stadien wären dem zum Opfer gefallen. Also lieber die schon vorhandenen Stadien nutzen und als wahrer Fußballfan die EM einfach ignorieren.
      Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.
    • Warum spielt eigentlich Aserbaidschan um die Europameisterschaft, wenn der Staat komplett in (Vorder-) Asien liegt? Bei Israel ist mir der Grund klar (Spielboykott diverser arabischer Länder) und dass der Fußballverband der UdSSR einst zur UEFA zählte ebenso. Allerdings wurde der Fußballverband Aserbaidschans nach dem Zerfall von UdSSR in den 1990er Jahren neu gegründet und müsste doch demzufolge, wie einige andere Nachfolgestaaten der Sowjetunion, eigentlich der Asiatische Fußball-Konföderation (AFC) zugehörig sein? ?(
      Selbiges gilt natürlich auch für die südkaukasischen Staaten Armenien und Georgien, auch wenn diese Länder geografisch und kulturell zum Teil näher an Europa sind...
      ...und niemals vergessen
      EISERN UNION!