EM 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aserbaidschans Fußballverband wurde 1992 gegründet und gehört seitdem
      der UEFA an; die Verbände in Armenien und Georgien wurden erst 2002
      gegründet und UEFA-Mitglied.
      Die ehemaligen UdSSR-Staaten Turkmenistan, Tadschikistan, Kirgisistan und
      Unsbekistan sind Mitglieder des AFC.
      Das war auch Kasachsten von 1992 bis 2002. Dann wechselten die Kasachen
      zur UEFA, obwohl das Land direkt an China und (fast) an die Mongolei grenzt.
      Ich nehme an, dass man seitens der FIFA den ehemaligen GUS-Staaten ein
      Wahlrecht eingeräumt hat.

      .
    • Alle Spiele der Europameisterschaft 2020 werden live bei ARD und ZDF zu sehen sein. Die beiden öffentlich-rechtlichen TV-Sender sicherten sich die Medienrechte für das Turnier über ihre gemeinsame Sportrechteagentur SportA. ARD und ZDF dürfen alle 51 Spiele der EM, die im Juni und Juli 2020 zum 60-jährigen Jubiläum erstmalig in dreizehn europäischen Ländern stattfinden wird, live zeigen. In München werden drei Gruppenspiele und ein Viertelfinale ausgetragen, die Halbfinals und das Finale werden im Wembley-Stadion in London angepfiffen.

      sportschau.de
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • EM 2020: Logo für München vorgestellt

      UEFA-Präsident Aleksander Ceferin hat im Olympiapark in München am Donnerstag im Beisein von DFB-Boss Reinhard Grindel und Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge das Münchner Logo für die Fußball-EM 2020 vorgestellt. Das DFB-Team dürfte bei erfolgreicher Qualifikation zwei Vorrundenspiele in München bestreiten.



      Wie bei den anderen Co-Gastgebern der Endrunde, die zum 60. EM-Geburtstag in 13 europäischen Städten stattfindet, sind auf dem Logo die Silhouetten von sechs mehrfarbigen Fans rund um die silberne Henri-Delaunay-Trophäe auf einer grünen Brücke zu sehen. Dazu kommt ortsspezifisch die Wittelsbacherbrücke, die in München über die Isar führt.

      Quelle: Kicker online
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Rekordpreisgeld bei der EM 2020

      Der kommende Europameister kann beim Turnier 2020 die Rekordprämie von 34 Mio. Euro kassieren. Einen entsprechenden Beschluss des UEFA-Exekutivkomitees verkündete Generalsekretär Theodore Theodorides beim UEFA-Kongress in Bratislava. Das Gesamtpreisgeld steigt bei dem Zwölf-Gastgeber-Event auf 371 Mio. Euro. Bei der EM 2016 in Frankreich hatte die UEFA 301 Mio. Euro ausgeschüttet.

      Quelle: de.uefa.com/insideuefa
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Gleicht schon fast einem Schildbürgerstreich, dieser Quali- bzw Auslosungsmodus. :irre2:

      EM 2020: So kompliziert, dass wohl zweimal gelost wird

      So kompliziert war's noch nie. Nicht nur, dass die EM-Endrunde 2020 in zwölf verschiedenen Ländern ausgetragen wird, macht die Sache schwierig. Auch der Qualifikationsmodus ist dadurch, dass man sich noch über einen anderen Wettbewerb, nämlich die Nations League, Plätze im Finalturnier der besten 24 sichern kann, derart komplex geworden, dass für die Auslosung der sechs Endrundengruppen vielleicht sogar zwei Durchgänge benötigt werden.

      kicker.de/news/fussball/em/sta…-zweimal-gelost-wird.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Wahrscheinlich ähnlich helle Köpfe, welche auf die superduper Idee gekommen sind, dass in Belgien noch drei Zweitligisten an den Playoffs für die Europa League teilnehmen dürfen. Aber nein, nichtmal der Meister der 2.Liga und Aufsteiger. Nicht doch. Sondern von den restlichen 7 Zweitligisten die besten drei nach Berücksichtigung der Hin- und Rückrunde.... :facepalm: :lol:
    • Rizzo schrieb:

      Wahrscheinlich ähnlich helle Köpfe, welche auf die superduper Idee gekommen sind, dass in Belgien noch drei Zweitligisten an den Playoffs für die Europa League teilnehmen dürfen. Aber nein, nichtmal der Meister der 2.Liga und Aufsteiger. Nicht doch. Sondern von den restlichen 7 Zweitligisten die besten drei nach Berücksichtigung der Hin- und Rückrunde.... :facepalm: :lol:
      es gehört nicht direkt hierher, bezieht sich aber auf Deinen Beitrag:
      Ist es richtig, daß für Mechelen als Meister der 2. Liga die Saison schon rum ist?
    • cmkwh schrieb:

      Rizzo schrieb:

      Wahrscheinlich ähnlich helle Köpfe, welche auf die superduper Idee gekommen sind, dass in Belgien noch drei Zweitligisten an den Playoffs für die Europa League teilnehmen dürfen. Aber nein, nichtmal der Meister der 2.Liga und Aufsteiger. Nicht doch. Sondern von den restlichen 7 Zweitligisten die besten drei nach Berücksichtigung der Hin- und Rückrunde.... :facepalm: :lol:
      es gehört nicht direkt hierher, bezieht sich aber auf Deinen Beitrag:Ist es richtig, daß für Mechelen als Meister der 2. Liga die Saison schon rum ist?
      So war es die letzten Jahre schon seit dieser sinnlosen Reform. Wird dann auch diese Saison so sein denke ich.... ^^
    • EM-Wirrwarr schreckt Löw nicht - Hammergruppe möglich

      Deutschland, Frankreich, Portugal, Island? Schon in der EM-Vorrunde könnte es richtig heiße Spiele für die Nationalelf in München geben. Die Gruppen-Auslosung in Bukarest hält auch für Turnier-Veteran Löw ein Novum parat: Ein Gegner bleibt noch eine Unbekannte.

      Nach über 13 Jahren als Fußball-Bundestrainer ist Joachim Löw längst ein Turnier-Veteran, den bei einer Auslosung nichts mehr umhauen kann - sicherlich auch nicht das besonders triste November-Grau in Bukarest. Und trotzdem wird der 59 Jahre alte Löw am Samstag (18.00 Uhr) bei der komplizierten Ziehung der sechs EM-Gruppen in Rumäniens Hauptstadt ein seltsam anmutendes Novum erleben.

      Der ungewöhnliche Turniermodus mit Spielorten in zwölf Ländern und die Ermittlung der letzten vier EM-Teilnehmer erst Ende März 2020 führt dazu, dass Löw nach der Los-Zeremonie im Romexpo-Messezentrum nur zwei der drei Vorrundengegner kennen wird, gegen die er mit der Nationalmannschaft im kommenden Juni in München antreten muss.

      reviersport.de/artikel/em-wirr…ht-hammergruppe-moeglich/
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Todesgruppe für Deutschland! :rofl: :rofl:


      Gruppe A:
      Türkei
      Italien
      Wales
      Schweiz

      Gruppe B:
      Dänemark
      Finnland
      Belgien
      Russland

      Gruppe C:
      Niederlande
      Ukraine
      Österreich
      PlayOff-Sieger D

      Gruppe D:
      England
      Kroatien
      PlayOff-Sieger C
      Tschechien

      Gruppe E:
      Spanien
      Schweden
      Polen
      PlayOff-Sieger B

      Gruppe F:
      Deutschland
      Portugal
      Frankreich
      PlayOff-Sieger A (Island, Rumänien, Bulgarien oder Ungarn)

      kicker.de/em-auslosung-2020-29-11-2019/auslosung
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RW1907Essen ()

    • Holga schrieb:

      Ist aber auch bescheuert, den Weltmeister und EM-Finalisten in Topf 2 und den Europameister sowie Gewinner der Nationenliga in Topf 3 zu setzen. Wer kommt auf sowas?
      Daran ist die UEFA schuld, weil man nur nach Qualifikationsergebnis sortiert hat (und ein Großteil wegen der Austragungsorte quasi schon vor Auslosung feststand).

      Und jetzt heisst's bis März warten, wer noch der vierte in der Gruppe wird (aus immerhin sieben Kandidaten aus Weg A oder D der Play-Offs - zumindest die Rumänen werden's nicht).
    • Ja, das stimmt.
      Weshalb aber in den Klubwettbewerben der Titelverteidiger immer in Topf 1 gesetzt wird, bei der EM aber nicht, ebenso wenig wie der Weltmeister, ist schon schwierig nachzuvollziehen. So spielen die letzten drei europäischen Titelträger in einer Gruppe.
      Für eine 3.Liga in zwei Staffeln, sowie Aufstieg der Regionalligameister.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher