Neues aus Sonsbeck

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zugänge:

      Kristof Prause (VfB Homberg A Jugend)
      Sascha Tenbruck (SV Neukirchen)
      Tim Haal (TV Jahn Hiesfeld)
      Arne Becker (SV Neukirchen)

      Abgang:
      Fabian Hastaedt (SF Hamborn)
      Dennis Tegeler (Borussia Veen)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SR-07 ()

    • Dennis Tegeler, der in der Winterpause aus Grieth gekommen ist, wird den SV Sonsbeck kurzfristig verlassen.
      Er wechselt zum Neu-Bezirksligisten Borussia Veen.
      Dennis, bestritt 5 Spiele und erzielte dabei 1 Tor.
    • 18 Spiele - 18 Tore


      Druide oder Trainer? Horst Riege scheint der Sonsbecker Miraculix zu sein. Er muss einen Zaubertrank haben, der aus den Stürmern wahre Tormaschinen macht.

      Anders ist es nicht zu erklären, dass der Dorfverein nach Toptorjäger Danny Rankl jetzt erneut den Goalgetter der Liga stellt. Die beeindruckende Bilanz Jesse Weißenfels‘: 18 Buden in 18 Spielen. Damit hat er Rankl, der nach 34 Spielen „nur“ 22 Treffer auf dem Konto hatte, schon jetzt den Rang abgelaufen. „Ich hatte mir vor der Saison 15 Tore als Ziel gesetzt. Dass ich so schnell so viel erreiche, ist grandios“, strahlt Weißenfels.

      Dabei war damit nicht unbedingt zu rechnen. Im letzten Jahr stand der 21-Jährige noch bei der Reserve Borussia Mönchengladbachs unter Vertrag. Doch eine Leistenverletzung machte ihm einen Strich durch seine Profi-Träume. „Ich habe etwas zu früh wieder angefangen und einen Rückschlag erlitten“, erinnert sich Weißenfels nur ungern an sein halbjähriges Martyrium....

      ...So gut, dass er bereits etliche Anfragen aus der Regionalliga auf dem Tisch liegen hat. Unter anderem ist auch die SG Wattenscheid an ihm interessiert: „Mein Telefon steht nicht mehr still. Das Interesse an meiner Person ist nach so langer Zeit auch schön und ich möchte noch mal richtig angreifen.“ Seine Vorstellung: Mit einem Viertligisten den Sprung in die dritte Klasse zu schaffen.

      Damit dieser Traum nicht erneut wie eine Seifenblase zerplatzt, trainiert Weißenfels auch privat. Gleichzeitig beginnt er im Januar aber auch ein Fernstudium der Wirtschaftspsychologie an der Uni Rietlingen. „Damit bin ich flexibel bin und auch bundesweit umziehen könnte.“

      Dass sein Wechsel bereits in der Winterpause klappt, denkt er aber nicht, schließlich habe er Sonsbeck viel zu verdanken. „Wenn aber ein richtig geiler Verein kommen sollte, glaube ich nicht, dass jemand sauer auf mich sein wird.“ Sauer nicht, aber traurig mit Sicherheit.


      Quelle: Reviersport
    • SV Sonsbeck Vorbereitungsplan ist aufgestellt

      Der SV Sonsbeck hat seinen Plan für das neue Jahr bekanntgegeben. Unter anderem steht ein Testspiel gegen den Traditionsklub Westfalia Herne auf dem Programm.

      Am dritten Januar bittet Trainer Horst Riege seine Mannschaft erstmals auf den Trainingsplatz. Das erste Vorbereitungsspiel ist keine zwei Wochen später angesetzt: Am 12. Januar trifft der Oberligist zuhause auf den Bezirksligisten Linner SV. Drei Tage später geht es zum Landesligisten GSV Moers, das einzige Auswärtsspiel.

      Das erste kleinere Highlight findet am 18. Januar statt, wenn es zum Spiel gegen Westfalia Herne kommt. Die nächsten Gäste sind der holländische Drittligist RKOSV Achates (21. Januar) und der VfB Hüls (25. Januar). Letzter Prüfstein vor dem Meisterschaftsauftakt gegen den VfB Speldorf wird der Landesligist DJK/VfL Tönisberg am 28.1 Januar sein.
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

    • Für Trainer Horst Riege ist nach dieser Spielzeit Schluss beim SV Sonsbeck. Nach dann viereinhalb Jahren gehen Trainer und Verein getrennte Wege. Am Donnerstagabend wurde die Mannschaft davon in Kenntnis gesetzt. "Ich hoffe, dass die Spieler ihm einen schönen Abschied bereiten, indem sie den Klassenerhalt schaffen", sagte der Vereinsvorsitzende Marc Lemkens.


      fupa.net/berichte/sv-sonsbeck-…eht-im-sommer-120828.html
    • Sonsbeck: Trainer Riege geht im Sommer

      Der SV Sonsbeck und Trainer Horst Riege gehen zum Ende der Saison getrennte Wege. Man sei "gemeinsam übereingekommen, dass wir nach viereinhalb Jahren einen Trainerwechsel vornehmen werden", teilte der Klub am Freitag mit. Der 60-Jährige hat das Amt bei den Rot-Weißen im Januar 2010 übernommen und das Team im gleichen Jahr in die Niederrheinliga sowie 2012 in die Oberliga geführt.

      Nun will der SVS Riege mit dem Verbleib in der fünfthöchsten Spielklasse "einen gebührenden Abschied verschaffen". Ein Nachfolger steht noch nicht fest.
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • SV Sonsbeck Thomas Geist kehrt in die Oberliga zurück

      Am 24. Januar gab der SV Sonsbeck bekannt, nicht über die Saison hinaus mit Trainer Horst Riege zusammenzuarbeiten. Nun hat der Oberligist einen Nachfolger gefunden.

      Wie die Sonsbecker am Dienstag bekanntgaben, übernimmt am 1. Juli Thomas Geist das Ruder der Niederrheiner. In der Oberliga Niederrhein ist Geist ein alter Bekannter. In der vergangenen Saison war er noch Trainer der Sportfreunde Hamborn 07, mit denen er am Ende den Klassenerhalt jedoch nicht schaffen konnte.

      In der Landesliga hielt Geist noch bis Mitte Oktober durch, ehe er angesichts schlechter Ergebnisse den Vertrag mit den Duisburgern auflöste. Seit Ende November steht der Coach beim Bezirksligisten FC Meerfeld an der Seitenlinie.

      Im Zuge dessen gab der SV Sonsbeck auch die Trennung von Co-Trainer Torsten Weist zum Saisonende bekannt. Der Assistent von Riege wolle wieder als Cheftrainer arbeiten.

      reviersport.de
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Sonsbeck treibt Kaderplanung voran

      Der SV Sonsbeck kann auch in der kommenden Saison mit Jonas Kremer, Julian Meier, Jonas Gerritzen und Florian Terlinden planen. Der Verein teilte am Donnerstag mit, dass das Quartett für die nächste Spielzeit zugesagt habe. Außerdem wurde Marvin Haupt vom SSV Lüttingen verpflichtet.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • SV Sonsbeck Neuer Co für Thomas Geist

      Beim SV Sonsbeck beginnt eine neue Ära. Nach viereinhalb Jahren in der Verantwortung ist die Amtszeit von Kult-Coach Horst Riege zu Ende gegangen.

      Die Vereinsverantwortlichen überreichten ihrem Trainer den Ehrenteller für seine "besonderen Verdienste".

      Doch nun blicken die Sonsbecker in die Zukunft und haben ihrem neuen Trainer, Thomas Geist, einen Assistenten besorgt. Daniel Langefeld nimmt den Posten von Torsten Weist ein. Weist übernimmt derweil das Ruder an der Seitenlinie des SV Millingen. Das Duo Geist/Langefeld kennt sich aus der gemeinsamen Zeit bei Hamborn 07.

      Als Torwarttrainer werden Bernd Vengels und Johannes Herfurth zur Verfügung stehen, während sich Andreas Hitzek um die Koordinationseinheiten kümmert.

      Zudem stehen mit dem 18-jährigen Marvin Hitzek und dem 19-jährigen Timo Kürten zwei Neuzugänge fest. Beide haben zuletzt in der A-Jugend des SV Straelen in der Niederrheinliga gespielt.

      Quelle
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • "Ich erwarte, dass die Jungs sich zerreißen"

      Sportlich wäre Sonsbeck eigentlich abgestiegen, zudem verließen etablierte Kräfte den Verein. Rückkehrer Thomas Geist hält den Klassenerhalt dennoch für machbar.

      Elf Spieler haben den SV Sonsbeck in der Sommerpause verlassen, draunter Leistungsträger wie der ehemalige Kapitän Dennis Schmitz oder Abwehrmann Tim Haal. Für den neuen und alten Linienchef Geist ist das aber kein Grund dafür, in Nervosität auszubrechen. "Namen können auch blenden", erklärt der 49-Jährige, "ich bin absolut überzeugt, dass wir eine konkurrenzfähige Mannschaft an den Start bringen werden."

      Dies hat zur Folge, dass alleine 19 Neuzugänge im 27-Mann-Kader für die neue Saison zu finden sind. Mit der am Freitag veröffentlichten Verpflichtung der Spieler Ben Etuk, Kurt Etuk und Jan Pimingstorfer (alle kommen aus der A-Jugend des SV Straelen) sind die Kaderplanungen abgeschlossen. Während in dieser Saison einzig und allein der Klassenerhalt als Ziel ausgegeben wird, möchte Geist den SV Sonsbeck mittelfristig "zu einer festen Größe" in der Oberliga machen.

      Dabei setzt Sonsbeck auf einen jungen Kader, aus dem mit Keeper Jonas Grüntjens, den Abwehrspielern Johannes Keisers und Robin Schoofs und eben Jan Pimingstorfer noch vier Spieler für die A-Jugend spielberechtigt wären. Der neue Trainer sieht darin eher eine Chance: "Wir haben viele junge Leute dabei. Von denen verspreche ich mir, dass sie sich für den Verein zerreißen." Dann, so ist sich Geist sicher, werde man das "Abenteuer Oberliga" auch erfolgreich abschließen.

      Quelle
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • SV Sonsbeck - Wird Gerritzen der neue Weißenfels?

      Obwohl der SV Sonsbeck von vielen Experten als "chancenloser Außenseiter" gehandelt wird, startet der SVS zuversichtlich in die neue Oberligasaison.

      Schließlich hoffen die Sonsbecker wieder auf ein weiteres Stürmertalent aus den eigenen Reihen. Nach Jesse Weißenfels und Danny Rankl soll nun zum dritten Mal in Folge ein Knipser auf den Markt gebracht werden. "Wir hoffen, dass Jonas Gerritzen in die Fußstapfen der beiden Goalgetter tritt. Natürlich darf gerne auch ein anderer in diese treten", erklärt der erste Vereinsvorsitzende Marc Lemkens hoffnungsvoll.

      Nach den Testspielen gegen den KFC Uerdingen (1:2), FC Schalke 04 II (1:2) und der U23-Auswahl von Borussia Mönchengladbach (1:0) lobt Lemkens die Leistung der Mannschaft: "Wir haben zwar alle Partien verloren, aber dennoch mit nur einem Tor Unterschied. Wir sind mit der Vorbereitung sehr zufrieden." Lemkens, der das das Saisonziel Klassenerhalt aqusgibt, fügt hinzu: "Wir wissen, dass es keine leichte Aufgabe ist, dennoch sind wir zuversichtlich."

      weiterlesen
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Schwitzen für den Klassenerhalt

      Nachdem die Spieler des Oberligisten SV Sonsbeck in der vergangenen Woche in jeweils heimischer Umgebung den Ausdauerbereich trainiert hatten, trafen sie sich am Dienstag dieser Woche zur ersten gemeinsamen Trainingseinheit im Willi-Lemkens-Sportpark. Bis auf die Langzeitverletzten Fabian Wenten (Mittelfußbruch) und Marvin Haupt (Knieverletzung) sowie den krankheitsbedingt ausgeschiedenen Thomas Tennagels konnte Trainer Thomas Geist alle Spieler seines Kaders um sich versammeln. Darunter waren auch die Neuverpflichtungen Stephan Schneider (TV Jahn Hiesfeld) und Sebastian Santana (SV Hönnepel/Niedermörmter). Das erste Testpiel gibt es am Sonntag. Gegner ist Bezirksligist SV Sevelen.

      fupa.net/berichte/schwitzen-fu…klassenerhalt-248162.html

      Vorbereitung:

      18.01.15 SV Sonsbeck - SV Sevelen (Bezirksliga) (15:00 Uhr)

      25.01.15: SV Sonsbeck - TSV Wachtendon-Wankum (Bezirksliga) (14:30 Uhr)
      29.01.15 SV Sonsbeck - FC Meerfeld (Kreisliga A) (19:30 Uhr)

      31.01.15: SV Sonsbeck - Rot-Weiss Ahlen (Oberliga Westfalen) (16:00 Uhr)
      01.02.15: SV Sonsbeck - DJK Alder Union Frintrop (Bezirksliga) (15:00 Uhr)

      08.02.15: SV Sonsbeck - DJK/VfL Tönisberg (Landesliga) (14:00 Uhr)
      15.02.15: SV Sonsbeck - SV Friedrichsfeld (Bezirksliga) (14:00 Uhr)

      22.02.15: 1. Rückrundenspiel: SV Sonsbeck - Wuppertaler SV (15:00 Uhr)

      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()