Kreisliga Unna/Hamm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kreisliga Unna/Hamm


      Skandal in der Kreisliga A
      Skandal in der Kreisliga: IG Bönen soll Meistertitel "gekauft" haben
      BERGKAMEN/BÖNEN - IG Bönen soll sich die Meisterschaft in der Fußball-Kreisliga erkauft haben. Mit dieser Anschuldigung tritt Gurbet Spor Bergkamen an den Fußballkreis Unna/Hamm heran.
      „Zwei Spieler von uns haben mir gegenüber eingeräumt, dass sie Geld von IG Bönen bekommen haben und werden es auch vor der Kreisspruchkammer zugeben“, sagt Adnan Göleli, Torwart, Trainer und Vorsitzender bei Gurbet Spor. Die IG streitet die Vorwürfe ab.
      Gölelis Vorwurf: Spieler von Gurbet Spor sollen vor dem letzten Spieltag mit Geld dazu gebracht worden sein, gar nicht oder schlecht zu spielen. Horst Weischenberg, Vorsitzender des Fußball-Kreises, bestätigte am Freitag gegenüber dem WA den Eingang des Hinweises auf Spielmanipulation, wollte sich mit Verweis auf das schwebende Verfahren aber nicht weiter dazu äußern. Herr des weiteren Verfahrens ist Eberhard Petri, Vorsitzender der Kreisspruchkammer.

      .....

      Der Hintergrund
      Vor dem letzten Spieltag der Kreisliga A1 war klar, dass IG Bönen mit einem Sieg bei Gurbet Spor Meisterschaft und Aufstieg feiern konnte. Die Konkurrenz TSC Hamm und VfL Mark hofften bei zwei Punkten Rückstand auf eine Überraschung der Bergkamener - wie beim 3:3 im Hinspiel in Bönen.

      Weil sich Gurbet und die IG nicht grün sind und die Bergkamener offen damit umgingen, dass sie dem TSC Hamm den Aufstieg gönnen, hatte Gurbet-Chef Adnan Göleli schon im Vorfeld der Partie Ärger erwartet und auf Polizeipräsenz am Römerberg gehofft. Am Sonntag fehlten plötzlich unentschuldigt Spieler des ohnehin dünnen Gurbet-Kaders.

      .....



      quelle und mehr: Westfälischer Anzeiger



      TSC nimmt Training wieder auf - Hoffen auf schnelle Entscheidung
      HAMM - Kommt es nach dem Bestechungsvorwürfen gegen die IG Bönen zum Entscheidungsspiel in der Kreisliga A(1)? Der TSC Hamm und der VfL Mark halten sich für diesen Fall bereit
      Am Dienstag hatten sich die Spieler das letzte Mal am Unionstadion getroffen. „Wir haben noch einmal ein Abschlusstraining gemacht“, berichtet Erdal Akyüz, Coach des TSC Hamm, und schickte seine Spieler anschließend in die Sommerpause. Nach den Geschehnissen des gestrigen Tages mit dem Verdacht, dass die Partie zwischen Gurbert Spor Bergkamen und der IG Bönen verschoben worden sei und der Aussicht auf ein Relegationsspiel gegen den punktgleichen VfL Mark nahm der TSC am Freitagabend das Training wieder auf.
      „Das ist so geil, dass wir jetzt noch einmal die Chance bekommen, den Aufstieg in die Bezirksliga zu schaffen. Dafür werden wir jetzt alles tun. Wir sind alle megamotiviert“, sagt Akyüz, der derzeit fast auf seine komplette Mannschaft zurückgreifen kann. Lediglich Mustafa Akyüz befindet sich im Urlaub, und Haluk Metin musste operiert werden. „Ansonsten sind alle da. Und da uns kein Spieler verlassen wird, werden wir auch heiß sein. Denn meiner Meinung nach hätten wir den Aufstieg echt verdient. Wir haben mehr als die anderen Mannschaften investiert. Und wir sind im vergangenen Jahr schon knapp gescheitert“, so der TSC-Trainer.


      quelle und mehr: Westf. Anzeiger

    • Entscheidungsspiel in der Kreisliga A angesetzt
      In dem Fall der eventuellen Manipulation im Meisterschaftsrennen der Fußball-Kreisliga A (der WA berichtete) ist der Kreisvorstand Unna-Hamm des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen (FLVW) jetzt aktiv geworden und hat ein vorsorgliches Entscheidungsspiel angesetzt.
      Die beiden punktgleichen Teams vom TSC Hamm (Tabellenzweiter) und VfL Mark (Dritter) sollen am Mittwoch, 4. Juli, um 19 Uhr auf der Sportanlage des TuS Wiescherhöfen an der Wielandstraße den möglichen Nachrücker ausspielen.
      Die Partie könnte nötig werden, falls die von Gurbet Spor Bergkamen gegen Meister IG Bönen erhobenen Vorwürfe wahr sein sollten, Spieler der Bergkamener durch Bestechung zum Fernbleiben von der Partie bewegt zu haben. Die Ansetzung der Partie noch vor der Urteilsverkündung ist nötig, weil schon am 7. Juli der Aufsteiger aus der A-Liga dem Verband mitgeteilt werden muss.


      quelle: Westf. Anzeiger

    • Bestechung in Kreisliga? Spruchkammer entscheidet Dienstagabend
      Hat sich die IG Bönen den Kreismeistertitel erkauft oder nicht? Am Dienstagabend will die Spruchkammer des Fußballkreises Unna/Hamm Licht ins Dunkel bringen. Wir berichten am Abend fortlaufend.
      In der Bönener Gaststätte Timmering steht ab etwa 19.15 Uhr der schwerwiegende Vorwurf der Manipulation des letzten und entscheidenden Saisonspiels der Bönener bei Gurbet Spor Bergkamen (4:0) auf der Tagesordnung. Bergkamener Akteure sollen gekauft worden sein, nicht anzutreten oder schlecht zu spielen.
      Wenn sich der Vorwurf, den Bergkamens Vorsitzender Adnan Göleli am 22. Juni, also fünf Tage nach dem letzten Spieltag, an den Kreisvorsitzenden Horst Weischenberg weiterreichte, bewahrheitet, drohen der IG nicht nur der Verlust der Meisterschaft, sondern empfindliche Strafen. „Ja, wenn ein Bestechungsversuch durch ein Mitglied der IG für uns erwiesen ist, haftet der Verein“, bestätigt Eberhard Petri. „Der Umfang der Strafen liegt in unserem Ermessen und reicht von Funktionssperren für Vorstandsmitglieder, Spielsperren für involvierte Spieler bis hin zu Punktabzug und Zwangsabstieg“, erklärt der Spruchkammervorsitzende den sehr breiten Strafenkatalog. Der trifft übrigens auch die Gegenseite, wenn sich die Vorwürfe gegen die IG als haltlos erweisen.


      quelle und mehr: Westf. Anzeiger

    • Tumulte vor dem Saal - Sitzung abgebrochen
      Bei der Spruchkammer-Sitzung in Bönen ist es zu Tumulten gekommen. Während sich die Spruchkammer-Mitglieder intern beraten haben, gab es offenbar vor der Gaststätte eine Schlägerei. Die Sitzung wurde abgebrochen.


      quelle und mit live-ticker: Westf. Anzeiger

      damit kommt es morgen Abend auf der Anlage des TuS Wiescherhöfen zum vorsorglich angesetztem Relegationsspiel zur Bezirksliga zwischen TSC Hamm und VfL Mark (19 Uhr). das werde ich mir mal nicht entgehen lassen 8)
    • das entscheidungsspiel vor 1.000 zuschauern gewann gestern abend übrigens der TSC Hamm gegen VfL Mark mit 3:0. war recht langweilig und spannungsarm, zu schwach präsentierte sich Mark

      ob der TSC allerdings in die BL aufsteigen kann, wird am kommenden Dienstag entschieden
    • im übrigen wurden IG Bönen 6 Punkte abgezogen, damit wäre der TSC Hamm in die BL aufgestiegen


      TSC Hamm hat noch keine Planungssicherheit
      „Ich bin da ganz zurückhaltend“, sagt Akyüz. Daran ändert auch der Umstand nichts, dass die Kreisspruchkammer durch ihr Urteil nach der Verhandlung wegen des Vorwurfs der Spielmanipulation der letzten Saisonpartie und den damit verbundenen Punktabzug gegen die IG Bönen (WA berichtete) den TSC praktisch am „grünen Tisch“ zum Kreisliga-Meister kürte.
      Doch Akyüz weiß genau, dass dies noch nicht das letzte Wort gewesen ist. Die nächste Etappe ist durch dem Einspruch der IG Bönen vorgezeichnet, das Verfahren geht vor der Bezirksspruchkammer weiter – und damit auch die Ungewissheit beim TSC über die Klassenzugehörigkeit. „Ich will mich gar nicht in die Politik eines anderen Vereins einmischen. Aber wichtig wäre jetzt einfach, dass Ruhe einkehrt“, formuliert der Coach den aus seiner Sicht nachvollziehbaren Wunsch, dass die Bönener auf Rechtsmittel verzichten – und der TSC somit sportliche Planungssicherheit erhielte.
      „Die Strafen, die die Kreisspruchkammer verhängt hat, auch die persönlichen, sprechen ja Bände. Bei so einer Entscheidung muss doch etwas Handfestes passiert sein“, meint Akyüz. Das sieht TSC-Geschäftsführer Yüksel Tirgil, der die Verhandlung in Kaiserau verfolgt hatte, genauso, wertet das Urteil als stichhaltig und geht davon aus, dass „sich auch auf der nächsten Stufe nichts ändern wird. Gurbet Spor ist meiner Meinung nach sehr ehrlich aufgetreten.“
      Allerdings: „Ich verstehe natürlich auch, dass sich die IG an jeden Strohhalm klammern möchte.“ Auch wenn dies mit einer belastenden „Hängepartie“ für das junge TSC-Team verbunden ist. „Wir hatten ja praktisch keine Pause“, sagt Akyüz. Die lange Saison, dann mit Bekanntwerden der Manipulationsvorwürfe die Wiederaufnahme des Trainings, das vorsorgliche Entscheidungsspiel um den Aufstieg gegen den VfL Mark, das der TSC mit 3:0 gewann – Akyüz hielt die Zeit für gekommen, um seinen Akteuren eine Pause zu gönnen. Deshalb ruht derzeit für zwei Wochen der Trainingsbetrieb beim designierten Bezirksligisten. „So haben wir zwar nur vier statt sechs Wochen Vorbereitung. Aber das ist nicht tragisch, konditionell sind wir ja ohnehin auf der Höhe“, erklärt der Coach.


      quelle und mehr: Westf. Anzeiger
    • 2016/17

      mal ein Blick in die KLA - Staffel Hamm

      1. BV 09 Hamm..............8...22
      2. SpVg Bönen...............8...21
      3. TuS Uentrop..............9...19
      4. RW Unna II (N)............9...18
      5. Eintr. Werne..............8...17
      6. I.G. Bönen.................9...17
      7. VfL Mark (M)...............9...15
      8. SVF Herringen.............8...13
      9. SV Stockum.................8...10
      10. Hammer SC................8....9
      11. SuS Rünthe 08.............9....9
      12. Germ. Fl.-Lennigsen (N).9....8
      13. Yunus Emre HSV...........9....7
      14. Hammer SpVg III...........8....6
      15. TuS Wiescherhöfen II.....8....6
      16. Germ. Lohauserholz II....8....6
      17. TSC Hamm II...............9....6


      der Meister macht ein Entscheidungsspiel mit dem Meister der Staffel Unna, der Sieger steigt auf, der Verlierer erhält eine zweite Chance gegen den Meister der KL Beckum (bis letztes Jahr kam der Gegner aus DO). Abstiegsanzahl weiß ich nicht so genau, 2 mindestens, bei einem Absteiger aus der BL gibt's einen mehr (?)

      Vorjahresmeister Mark schaffte es letzte Saison nicht in die BL aufzusteigen, obwohl man in 4 Spielen quasi ungeschlagen blieb. erst verlor man im Elferschiessen gg. Holzwickeder SC II, danach gegen RW Barop wegen der Auswärtsregelung. diese Saison spielt man nur im Mittelfeld und hat mit dem Aufstieg wohl nix am Hut

      an der Spitze derzeit der BV 09 Hamm (fast mit dem identischen Wappen von B.Dortmund) aus dem Norden der Hamm und auf der anderen Lippe-Seite. immerhin in den 60ern 3J. in der LL, in der BL spielte man auch jede Menge Jahre, letztmals allerdings 1988.

      Verfolger SpVg Bönen ist der Nachfolgeverein vom traditionsreichen VfL Altenbögge, die besonders in den Gauliga-Zeiten von sich sprechen ließen und dort 1x Zweiter wurden. damals wurde gg. Schalke allerdings nicht am Rehbusch, sondern im Jahnstadion von Hamm gespielt, das Massen anzog. in der ewigen VL-Tabelle als Dritte Liga kommt Altenbögge auf 6 Jahre, danach spielte man fast 30 J. LL

      TuS Uentrop ist der östlichste Teil von Hamm, bekannt durch sein weithin sichtbares Kraftwerk. in den 90ern spielte man mal in der BL, ansonsten auf Kreisebene

      Neuling RW Unna II sicher die Überraschung, bis 2014 spielte die Erste sogar nur in der KLC, seitdem ist ein deutlicher Aufschwung zu sehen. leider spielt man nicht mehr im mittlerweile abgerissenen Hertinger Tor, sondern auf einer öden KR-Matte im Süden der Stadt

      Eintracht Werne (Fusion 2007 durch VfL Werne und BSG Rother) spielt erst im zweiten Jahr im Kreis Unna/Hamm, davor im mittlerweile aufgelösten Kreis Lüdinghausen. will seit Jahren hoch zum Stadtkonkurrenten Werner SC(BL8), die witzigerweise in den Kreis Münster wechselten und mittlerweile auf dem Sprung in die LL stehen
    • Warum gibt es denn keinen Direktaufstieg für die Meister?
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Staffel 1

      1. SpVg Bönen........17....40 Punkte
      2. RW Unna II.........17....39
      3. TuS Uentrop.......17....35
      4. Eintr. Werne.......17....34
      5. BV 09 Hamm.......17....32
      6. SVF Herringen.....17....29
      7. VfL Mark............17....28
      8. Hammer SC 08.....17....27

      Staffel 2

      1. PSV Bork...........17....45 Punkte

      2. W.Wethmar II.....17....34
      3. RW Unna...........17....33
      4. TSC Kamen.........17....31
      5. BSV Heeren........17....31
      6. SG Massen..........17....30
      7. TuRa Bergkamen..17....26
      8. GS Cappenberg....17....26

      die beiden Sieger spielen den ersten Aufsteiger auf. der Verlierer hat noch eine Chance auf den Aufstieg, wenn er den Sieger der KLA Staffel Beckum besiegt (derzeit TuS Wadersloh)

      während es in der Staffel 1 noch recht eng zugeht, sieht es in der 2.Staffel schon eindeutig aus. PSV Bork spielte bis vor 2 Jahren in der mittlerweile aufgelösten Lüdinghäusener Staffel. kurioserweise war ich in Bork schon 3x, aber immer wurde auf dem Nebenplatz gespielt - und nicht auf dem Rasenplatz (erst im Sommer dort).
      RW Unna ist nach einigen Jahren Fall (noch 2014 in der KLC, Anfang der 90er in der VL) mit 2 Teams in der KLA vertreten, wobei man wohl derzeit mehr auf die Zweite Mannschaft setzt. da mittlerweile das alte Stadion am Hertinger Tor abgerissen wurde (dort wurden Szenen aus Bam Boom Bang gedreht), spielt man mittlerweile in der neu errichteten und sterilen Sportanlage im Süden von Unna - schön ist anders.
    • Vorschau aus Hammer-Sicht zur Rückserie, inkl. Testspiele, Zu- und Abgänge. interessant auch zu erwähnen, das der Vertrag von Heinz Schroth (BV 09 Hamm) zum Saisonende vom Verein nicht verlängert wird (9 Jahre dort) - hat die immerhin von der KLB in die Spitzengruppe der KLA gebracht. sein Wechsel zum SSV Hamm (KLB) gilt bereits als sicher

      Bei den Hammer Mannschaften in der Fußball-Kreisliga A gab es in der Winterpause einige Kader-Veränderungen. Der ambitionierte BV 09 will mit frischen Kräften oben angreifen, im Tabellenkeller erhoffen sich der TSC Hamm II und Yunus Emre HSV neue Impulse im Kampf gegen den Abstieg. Der Winterfahrplan der Hammer Kreisliga-A-Teams im Überblick.

      TuS Uentrop: Zwei Neue und zwei Abgänge hat der TuS Uentrop für die Rückserie zu vermelden. „Uns haben nur zwei Spieler verlassen, die sich mehr auf ihr Studium konzentrieren wollen“, sagt Coach Sven Pahnreck. „Dafür haben wir zwei Offensive dazu bekommen.“ Cedric Storm und Collin Geske, die erst im Sommer zum TuS gekommen sind, haben den Verein wieder verlassen. Pascal Westermann (SV Hilbeck) und Niklas Wiesner (SC Hoetmar) sollen die Offensivabteilung beleben. Ansonsten geht Pahnreck die restlichen Spiele mit bewährtem Kader „ganz entspannt“ an – auch wenn der Rückstand auf Tabellenführer SpVg Bönen nur fünf Punkte beträgt. „Unser Ziel bleibt es weiter, unter die ersten sechs zu kommen“, sagt er.
      Der Winterfahrplan: 14.1. BSV Heeren (A), 22.1. TuS Germania Lohauserholz (A), 29.1. SG Bockum-Hövel (A), 4.2. TSG Dülmen (A), 12.2. Liga-Auftakt Yunus Emre (H)

      mehr: wa.de/sport/hamm/hammer-a-krei…aisonhaelfte-7206612.html
    • Hullu_poro schrieb:

      Wäre ja mal lustig, wenn RWU II aufsteigen würde. Obwohl, es gab auch schon einen Fall, wo am Saisonende die II. Mannschaft auf- und die I. Mannschaft abgestiegen ist.
      hab mich mal kundig gemacht, RW Unna und Westf. Unna spielen seit 2014 in einer SG unter dem "neuen" Namen SG RW Unna. eigentlich wollte RW mit BR Billmerich zusammengehen, zum Glück hat sich das zerschlagen und BR kann auch weiterhin auf ihrem "kultigen" Sportplatz im Wald spielen. stattdessen hat sich dann Westf. mit RW "zusammengetan"

      die Zweite der SG spielt mit den überwiegendem Kader von Westf. Unna, wobei man weiterhin sehr gute Aufstiegschancen hat

      Staffel 1

      1. SpVg Bönen........20....49 Punkte
      2. RW Unna II.........20....48
      3. BV 09 Hamm.......19....41
      4. Eintr. Werne.......20....40
      5. TuS Uentrop.......20....38

      Staffel 2

      1. PSV Bork...........20....54 Punkte
      2. W.Wethmar II.....20....38
      3. RW Unna...........20....37

      hier was zur Spielgemeinschaft: sport-kreisunna.de/rot-weiss-u…ig-als-spielgemeinschaft/
    • während in der Staffel 2 schon alles entschieden ist, bleibt es in Staffel 1 noch recht spannend. hier hat sich allerdings die "Reserve" von RW Unna einen kleinen Vorsprung herausgespielt, auch weil Bönen am WE zu Hause patzte und mit 1:2 gg. Werne verlor

      Staffel 1

      1.RW Unna II....25....61
      2. SpVg Bönen...24....56
      3. TuS Uentrop...25....51

      Staffel 2

      1. PSV Bork.......25....67
      2. BSV Heeren....25....49
      3. SG Massen......24....45
    • die Entscheidungen stehen fest, in der Staffel 1 hat sich RW Unna II durchgesetzt, in Staffel 2 steht PSV Bork schon länger fest. beide Teams spielen nach der Saison den festen Aufsteiger aus. der Unterlegene hat dann noch die Chance aufzusteigen, wenn er den Meister der Beckumer-Staffel schlägt
      Rot-Weiß Unna II schafft das Meisterstück
      Sieg im Spitzenspiel gegen die SpVg Bönen
      Emre Aktas darf nächste Woche die Meisterschaft der Kreisliga A1 mit Rot-Weiß Unna II feiern. Nach dem 3:2-Sieg gegen SpVg Bönen ist dem Tabellenführer Platz eins mit 70 Punkten nicht mehr zu nehmen.

      Rot-Weiß Unna II - SpVg Bönen 3:2
      Der Plan dabei war einfach, wie der Trainer verriet: "Wir sind die Partie ganz ruhig angegangen und haben versucht, keinen Druck auf die Mannschaft zu machen. Bönen sollte ruhig das Spiel machen, wir wollten nur reagieren." Eine ereignisarme erste Hälfte drohte torlos zu enden, doch dann schlugen Florian Gehrmann (41.) und Björn Scharfe (42.) innerhalb von einer Minute zu.
      mehr: fupa.net/berichte/rot-weiss-un…meisterstueck-829405.html
    • Hullu_poro schrieb:

      Bei Fussball.de werden keine Absteiger aus den Kreisliga A markiert. Gibt´s ab nächster Saison eine Änderung?
      doch, gibt Absteiger, weiß aber grad auch nicht mehr, wieviele. vor meinem Urlaub gabs einen Artikel in der Zeitung dazu, den hab ich aber vergessen :D


      ansonsten noch zu erwähnen: RW Unna II wird zur nächsten Saison die Erste, im Meisterschafts"endspiel" gg. PSV Bork gewann man mit 3:1 und steigt somit in die BL auf
    • Hullu_poro schrieb:

      Bei Fussball.de werden keine Absteiger aus den Kreisliga A markiert. Gibt´s ab nächster Saison eine Änderung?
      so, heute ist ein Artikel in der Zeitung. aus den beiden Staffeln Unna und Hamm steigen insgesamt 5 Teams ab. da TSC II noch 3-Punkte abgezogen bekommt, ist somit Yunus Emre drittletzter in der Hammer Staffel und macht mit dem Drittletzten von Unna - TuS Hemmerde - ein Entscheidungsspiel um den letzten Absteiger

      wa.de/sport/hamm/einspruch-bez…irekt-b-liga-8387354.html

      Endstand
      TuS Hemmerde - Yunus Emre HSV 2:1 (0:0)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Asa ()

    • Da die Staffel 2 (Unna) in dieser Saison auf 17 Mannschaften kommt, wurde gestern Abend zwischen TuRa Bergkamen, VfK Weddinghofen, TSC Kamen und BSV Heeren gelost, welches davon in die Staffel 1 (Hamm) geht. Am Ende wurde es BSV Heeren, wobei ich finde, das wäre sowieso die beste Wahl gewesen. Von Hamm aus am nächsten und gut zu erreichen, wobei sich besonders Fl.-Lenningsen und Bönen freuen, die könnten auch mit Rad anreisen
      Nach der Eingruppierung der Teams aus dem aufgelösten Kreis Lüdinghausen spielen beide Gruppen endlich wieder mit 16 Mannschaften

      Die Staffel 2 kann ich nicht so gut einschätzen, aber in der Staffel 1 hat sich besonders die IG Bönen hochkarätig verstärkt, dürfte wohl der Topfavorit sein. Daneben die üblichen Verdächtigen, Herringen, SpVg Bönen und Werne (hat allerdings den Trainer an Lohauserholz I verloren, sowie Toptorschütze Baslarli (58) an die IG), evtl. auch wieder Mark. BV 09 hat einen großen Umbruch hingenommen, ob das für die obere Tabellenhälfte reicht, mal sehen. Aber evtl. werden es doch die umgruppierten Heerener, die wurden ja in der 2 Vizemeister hinter Bork

      Teilnehmer 2017/18

      Staffel 1

      SVE Heesen (Ab)
      Eintr. Werne
      BV 09 Hamm
      SpVg Bönen
      TuS Uentrop
      SVF Herringen
      Hammer SpVg III
      TuS Wiescherhöfen II
      VfL Mark
      Hammer SC
      SV Stockum
      Germ. Flierich-Lenningsen
      IG Bönen
      TuS Germ. Lohauserholz II
      BSV Heeren (KLA2)
      TuS Germ. Lohauserholz III (N)

      Staffel 2

      SV Langschede (Ab)
      PSV Bork
      TSC Kamen
      TuRa Bergkamen
      RW Unna II
      SG Massen
      GS Cappenberg
      SV Bausenhagen
      Westf. Wethmar II
      SV SW Frömern
      TuS Niederaden
      SSV Mühlhausen II
      Königsborner SV
      VfK Weddinghofen
      TuS Hemmerde
      BR Billmerich (N)