Sportfreunde Hamborn 07

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wacker-Wiggerl schrieb:

      nun ich frage halt wie so ein Rücktritt mit den (mutmaßlichen) arbeitsrechtlichen Pflichten zusammengeht ? ich mein, ich würd von meinem Job auch gern 'zurücktreten', wenns nicht rechtliche und finanzielle Konsequenzen gebe

      Ja das ist doch klar. Wer nicht. :lol:

      Also unter Rücktritt verstehe ich dann quasi Kündigung. Er bringt keine Leistung mehr und bekommt dafür natürlich auch kein Geld mehr. Arbeitsrechtlich wird das dann doch sicher mit einem Auflösungsvertrag geregelt? Seinen Hut nehmen darf aber doch jeder Trainer jederzeit.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Der Kader von Hamborn 07 scheint für den Klassenerhalt in der Landesliga nur bedingt gerüstet zu sein. In der Winterpause wird wohl nachgelegt.

      Die Eindrücke hätten nicht verschiedener sein können. Zwei Wochen zuvor, nach dem erfreulichen 3:1-Sieg über den SV Burgaltendorf, hatten die Anhänger des Fußball-Landesligisten Hamborn 07 mit den Spielern am Ausgang des Kunstrasenplatzes im Holtkamp noch die Welle geprobt. An diesem Sonntag verließen viele Zuschauer die Anlage schon lange vor dem Schlusspfiff. Spätestens das Tor zum 5:0-Endstand für den SV Scherpenberg in der 80. Minute war der Auslöser dafür. Wo vor kurzem nach drei Siegen in Folge fast noch Euphorie geherrscht hatte, ist nun Ernüchterung eingekehrt – und die Erkenntnis, dass es bis zum Klassenerhalt für den Traditionsverein noch ein sehr weiter Weg ist.

      Dass die finanziellen Möglichkeiten von Mitaufsteiger Scherpenberg ganz andere sein müssen, wenn man es sich leisten kann, einen Ex-Profi wie Ercan Aydogmus als Joker zu beschäftigen – geschenkt. Mit den Moersern kann und will Hamborn 07 sich nicht messen. Aber auch mit diesem Wissen im Hinterkopf waren viele Besucher am Sonntag tief enttäuscht vom Auftreten der Mannschaft, die schon ganz früh jeden Glauben an sich verloren zu haben schien.

      reviersport.de/362088---hambor…sen-loewen-nachlegen.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Michael Pomp neuer Trainer ab Januar

      Hamborn 07 besetzt den Trainerposten zum Jahreswechsel neu. Armin Dimmel ist enttäuscht, dass es für ihn nicht weitergeht, und will erst einmal eine Pause einlegen.

      Armin Dimmel wird vorerst nur als Übergangstrainer in die Vereinsgeschichte von Hamborn 07 eingehen. Der langjährige Co-Trainer der Löwen, der nach dem Weggang von Chefcoach Dietmar Schacht dessen Amt übernommen hatte, wird sein Team lediglich noch in den vier ausstehenden Spielen bis zur Winterpause betreuen – dann tritt Michael Pomp seine Nachfolge beim Fußball-Landesligisten an. Der frühere Hamborner Spieler, derzeit noch als Scout im Trainerstab von Oberligist VfB Homberg tätig, beginnt seine Arbeit im Holtkamp offiziell ab dem 1. Januar und wurde der Mannschaft bereits am Dienstagabend vorgestellt.

      Der 34-jährige Pomp entstammt dem 07-Nachwuchs und spielte auch im Seniorenbereich für seinen Stammverein, ehe er 2005 zu TuRa 88 Duisburg wechselte. Nach drei Spielzeiten in Neudorf beendete er schon frühzeitig seine aktive Laufbahn, um als Trainer zu arbeiten. „Ich war erst beim DFB tätig und dann über viele Jahre im Jugendleistungszentrum von Rot-Weiß Oberhausen“, so Pomp. Vor dieser Saison schloss er sich dann dem VfB Homberg an, für den er hauptsächlich das Scouting der jeweiligen Gegner betreibt.

      reviersport.de/362583---landes…mt-ab-januar-hamborn.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Fußball-Landesligist Hamborn 07 hat den ersten Neuzugang für das kommende Jahr verpflichtet.

      Trainer Michael Pomp, der dann den Posten vom derzeitigen Amtsinhaber Armin Dimmel übernimmt, erhält mit Umut Sagsinlar einen weiteren Torhüter für sein Team.

      Der 28-Jährige hatte bis zum Ende der vergangenen Saison bei A-Ligist Rheinland Hamborn zwischen den Pfosten gestanden und war seitdem vereinslos. Zuvor war er vier Jahre lang Stammkeeper bei Landesligist FSV Duisburg gewesen.

      Im Holtkamp erhoffen sich die Verantwortlichen von ihm, dass er sich einen echten Konkurrenzkampf mit Dominik Schäfer liefert. Den hatte es seit Saisonbeginn nicht gegeben, nachdem der für diese Rolle verpflichtete Dominik Langenberg sich gleich wieder Richtung Frintrop verabschiedet hatte, weil er nicht zur Nummer eins ernannt worden war. Als Ersatzmann saß danach zunächst Torwarttrainer Sascha Wiesner auf der Bank, anschließend der A-Jugendliche Max Chmilewski.

      reviersport.de/364126---hamborn-07-erster-neuer-keeper.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Die SF Hamborn 07 hinken ihren Ansprüchen hinterher. Ab Januar übernimmt Michael Pomp das Ruder in der Landesliga Niederrhein II. Der sportliche Leiter Ali Güzel hofft auf eine Trendwende.

      Ali Güzel, wie fällt Ihr Fazit der abgelaufenen Hinrunde aus?
      Ich denke, dass wir mindestens vier bis fünf Punkte zu wenig geholt haben. Unser Ziel war es eigentlich nicht gegen den Abstieg zu spielen. Das müssen wir jetzt korrigieren. Ich will keine Ausreden suchen, aber wir hatten viele verletzte Stammspieler. Dazu kam die Situation mit Didi Schacht. Aber nicht nur deswegen hinken wir unseren Ansprüchen hinterher.

      Wird es im Winter personelle Veränderungen geben?
      Wir haben mit Umut Sagsinlar einen neuen Torwart verpflichtet. Außerdem sind wir mit weiteren Spielern in Gesprächen, aber da ist es nicht so einfach, diese von ihren derzeitigen Vereinen loszueisen. Abgänge haben wir bisher nicht. Das liegt auch daran, dass sich unser neuer Trainer Michael Pomp erst alle Akteure genau anschauen will.

      Was erhoffen Sie sich von der Rückrunde?
      Natürlich geht es jetzt erstmal darum, dass wir den Ligaverbleib sichern. Wir wollen ein Fundament schaffen, das es uns ermöglicht, in den nächsten Jahren in der Landesliga oder in der Oberliga zu spielen.

      reviersport.de/364204---sf-ham…ielen-gerecht-werden.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • In der Winterpause gibt es einen Wechsel auf der Trainerbank der zweiten Mannschaft der Sportfreunde Hamborn 07.

      Armin Dimmel, bis vor kurzem Co-Trainer der ersten Mannschaft und nach dem plötzlichen Abgang von Dietmar Schacht Interimstrainer bei den Löwen, wird mit sofortiger Wirkung neben Murad Taheri das Amt des Co-Trainers der Reserve übernehmen und Coach Hans Herr bei der Mission Klassenerhalt in der Bezirksliga unterstützen. Derweil hat der 54-jährige Herr, der am Saisonende aufhört, klare Vorstellungen vom restlichen Saisonverlauf: "Ich gehe jetzt quasi auf Abschiedstournee und nach dieser Tournee soll die Mannschaft in der gleichen Klasse spielen wie jetzt - in der Bezirksliga!"

      reviersport.de/365260---sf-ham…nge-neuer-co-trainer.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Wichtiger Sieg für die Löwen im Abstiegskampf! :positiv1:

      1:0-Sieg dank Freistoßhammer von Schütz

      Bei frühlingshafter Witterung sahen die 120 Zuschauer, die meisten davon aus Hamborn, eine erste Hälfte ohne große Höhepunkte. Repelen rannte und kämpfte, doch gefährlich wurde es vorm Löwen-Tor nicht. Nach vorne gelang den in schwarz gekleideten Löwen auch nichts erfolgreiches. Ganz anders präsentierten sich die Hamborner im zweiten Durchgang. Zunächst traf Daniel Schäfer per 20- Meter-Schuss nur den Pfosten (51.), danach verzog Andre Meier mit einem 18-Meter-Direktschuss nur knapp. In der 71. Minute wurde das Spiel der Löwen belohnt. Ein indirekter Freistoß wurde von Raffael Schütz satt rechts halbhoch versenkt - 1:0! Riesenjubel unter den mitgereisten Löwen-Anhängern.

      fupa.net/berichte/sportfreunde…mmer-von-sch-1970104.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Wie viele Punkte man braucht, um den Klassenerhalt in der Fußball-Landesliga zu sichern? Michael Pomp, Trainer von Hamborn 07, nennt die traditionelle Zahl für dieses Ziel in einer 18er-Spielklasse: „40“.

      Aktuell haben die Löwen 28 Zähler auf dem Konto – bedeutet also, dass noch zwölf aus acht ausstehenden Spielen her müssen. „Wir müssen also noch vier Mannschaften finden, die wir schlagen können. Das wird schwer genug“, sagt Pomp. Die nächste Gelegenheit ergibt sich am Sonntag (15 Uhr) in Essen beim SV Burgaltendorf.

      An der magischen 40-Punkte-Grenze will sich Pomp aber nicht zwingend orientieren: „Vielleicht reichen auch weniger, vielleicht braucht man sogar mehr. Wichtig ist, dass wir den Abstand nach unten vergrößern.“ Aktuell nimmt Hamborn den direkt rettenden 14. Platz ein, zwei Punkte vor dem SV Hönnepel-Niedermörmter, der zuletzt im Holtkamp mit 3:4 verlor.
      Der morgige Gastgeber ist Achter, kommt in der Rückrunde aber noch nicht so richtig in Fahrt. „Man darf sich von Burgaltendorfs letzten Ergebnissen nicht täuschen lassen – die haben eine überragende Hinrunde gespielt“, so Michael Pomp. Gegenüber dem vergangenen Sonntag will er nicht zwingend viel ändern: „Wir haben am Donnerstag mit 21 Mann trainiert, das hat richtig Spaß gemacht. Aber die anderen müssen jetzt erst einmal wieder versuchen, sich für die Startelf zu empfehlen.“ So, wie es zuletzt Blinort Namoni gelungen ist.

      reviersport.de/370858---sf-ham…abstand-vergroessern.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Wow, das sind ein paar Topleute:

      Sportfreunde Hamborn geben drei Top-Transfers bekannt: Basaran, Karadag und Hitzek
      Landesligist Sportfreunde Hamborn bastelt fleißig am Kader für die kommende Spielzeit. Wie der Verein am Montag auf seiner Homepage bekannt gab, kommen Ali Basaran und Bora Karadag vom Ligakonkurrenten FSV Duisburg zu den Löwen. Zudem schließt sich Marvin Hitzek vom SV Straelen der Pomp-Elf an.

      fupa.net/berichte/sportfreunde…ek-hamborner-2033724.html


      Wundert mich aber bißchen: da will der FSV Duisburg seit Jahren nach oben in die Oberliga, in diesem Jahr scheint es endlich zu klappen und sie geben mit Basaran und Karadag ihre überragenden Leute ab?? ?( Logisch, solche Spieler braucht man dann in der Oberliga nicht.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Am Donnerstag verloren die Sportfreunde Hamborn 07 das Relegationshinspiel um den Landesliga-Verbleib. Nach dem Abstieg der Reserve droht nun ein ungewolltes Double.

      Es war nicht der beste Tag der Sportfreunde aus Hamborn. Gegen den GSV Moers musste sich die Truppe von Michael Pomp am Ende einer zähen Begegnung mit 0:1 geschlagen geben. Der Trainer der Löwen war nach dem Spiel sichtlich angeschlagen, stand aber Rede und Antwort und äußerte sich zu Themen, wie dem Relegationsmodus, der Fan-Unterstützung und der Zukunft an der Westerwaldstraße.

      Herr Pomp, wie schätzen Sie diese enttäuschende Heimniederlage gegen den GSV Moers am Ende ein?
      Die erste Hälfte von zweimal 90 Minuten ist jetzt rum. Wir liegen 1:0 in Rückstand, das ist nicht die Welt. Am Sonntag sind erneut 90 Minuten zu gehen, in denen wir den Rückstand wett machen können. Im Hinspiel waren wir ehrlich gesagt auch nicht am Leistungsmaximum. Für den Gegner ist es mit dem Sontagsschuss, der zum Tor führte, glücklich gelaufen. Mal sehen, wer mit Blick auf Sonntag nochmal zulegen kann. Wir sind da immernoch sehr zuversichtlich.

      reviersport.de/373792---sf-ham…welt-zusammenbrechen.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Der Vorbereitungsplan der Hamborner Löwen steht
      Löwen testen gegen Landes- und Oberligisten

      Einen ambitionierten Vorbereitungsplan für die kommende Bezirksliga-Saison 2018/19 haben sich die Hamborner Löwen gesteckt. Mit dem SC Düsseldorf-West, dem VfB Homberg und dem Aufsteiger 1. FC Kleve warten gleich drei Oberligisten als Sparringspartner auf das Team von Trainer Michael Pomp. Dazu gesellen sich der Westfalenligist TuS Sinsen und der alte Landesliga-Rivale VfL Rhede.

      fupa.net/berichte/sportfreunde…er-hamborner-2104467.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Löwen überraschen den Oberliga-Aufsteiger

      Am Mittwochabend hatten die Sportfreunde Hamborn 07 den 1. FC Kleve zu Gast im Holtkamp. Mit 2:0 behielten die Löwen gegen den Oberliga-Aufsteiger aus der Schwanenstadt beim Testspiel die Nase vorn und sorgten damit für eine faustdicke Überraschung. Neuzugang Riccardo Nitto (5.) und 07-Stammtorjäger Tim Keinert (30.) sorgten bereits im ersten Durchgang für die entscheidenden Treffer zu Gunsten des Bezirksligisten.

      fupa.net/berichte/sportfreunde…oberliga-auf-2112130.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Ein nur kurzes Gastspiel gab Heimkehrer Ali Basaran bei den Hamborner Löwen. Der 24-jährige Mittelfeldspieler war erst zu Saisonbeginn vom FSV Duisburg zu Hamborn 07 gewechselt. Jetzt kehrt Basaran an die Warbruckstraße zurück.

      Dies gab Ali Güzel am Mittwochnachmittag bekannt. Der Sportliche Leiter von Hamborn 07, zurzeit im Türkei-Urlaub, zeigte sich überrascht und enttäuscht. Er dürfte hiermit nicht der Einzige im Holtkamp sein.

      „Ali und sein Vater sind damals auf uns zugekommen. Beide wollten, dass Ali bei 07 spielt“, so Güzel, der erst Ende Juni aufkommende Gerüchte um einen möglichen Rückzieher des Mittelfeldstars nach einem intensiven Gespräch mit Ali Basaran ausräumen konnte. Zu diesem Zeitpunkt stand der Abstieg der Ersten Mannschaft von Hamborn 07 in die Bezirksliga fest.

      Angabegemäß sind es familiäre Gründe, die den Ex-Löwen dazu bewegten, von seiner Zusage, für die Löwen auch in der Bezirksliga zu kicken, zurückzutreten. Daneben hat Ali Basaran aber auch angedeutet, in den letzten Wochen vom FSV intensiv und nachhaltig bezüglich einer Rückkehr kontaktiert worden zu sein.

      Was auch immer zu seiner Entscheidung geführt haben mag: Der Verein respektiert die Entscheidung Ali Basarans und bedauert, einen so talentierten Spieler, der zudem seine Wurzeln bei den Hambornern hat, nicht halten zu können...

      fupa.net/berichte/sportfreunde…t-hamborn-07-2119018.html
    • Können die Hamborner Löwen die nächsten Punkte einsammeln?

      Nach deutlichen Erfolgen gegen den VfB Bottrop (5:1) und bei der Spielvereinigung Meiderich 06/95 (9:0) möchten die Sportfreunde Hamborn 07 den guten Lauf am kommenden Sonntag im heimischen Holtkamp gegen den Verfolger SC Oberhausen fortsetzen und nach Möglichkeit sämtliche Punkte zu Hause behalten. Die Löwen zeigten sich zuletzt stark verbessert und konnten ihren Ansprüchen endlich einmal wieder gerecht werden. Aktuell liefern sie sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der punktgleichen Viktoria aus Buchholz um den Relegationsplatz, den 07 dank des besseren Torverhältnisses inne hat.

      fupa.net/berichte/sc-1920-ober…die-naechste-2255591.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher