Kreisliga Emsland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kreisliga Emsland

      Meinereiner besuchte am gestrigen Abend das Keller- und auch Aufsteigerduell zwischen SV Holtensia Holte und Grenzland Twist.

      Wie man auf solch eine grenzdebile Idee kommt? Ganz einfach. Da ich mir in den Kopf gesetzt habe die halbwegs nahegelegenen Partien ( bis ca. 250 Kilometer einfache Tour) des SC Victoria Hamburg in deren Regionalliga-Saison anzusehen, führte mich mein Weg gestern erst in die Grafschaft Diepholz, zur Partie von Vicky beim dortigen BSV Rehden. Da ich es aber nicht akzeptabel fand hin und zurück 450 Kilometer für nur ein Spiel zu fahren suchte ich tagelang nach einer zweiten Partie die halbwegs auf dem Rückweg lag. Doch außer Werder Bremen- Bor. M´gladbach (inakzeptabel) und der Partie Lippstadt 08 - RW Ahlen (von der Entfernung her bis zum Anpiff definitv nicht zu schaffen) fand ich nichts. Da kam Kollege Asa zur Hilfe und entdeckte o.g. Partie der Kreisliga Emsland, die ich allein von den Namen her schon mega fand. So hieß es also Rehden zehn Minuten vor dem Abpfiff zu verlassen, wodurch ich die Treffer zum 3:0 und 3:1 zwar verpasste, sich aber am eigentlichen Spielausgang des deutlichen BSV-Sieges nichts mehr änderte. Blieben 80 Minuten für 75 Kilometer Landstraße. Vorbei an Diepholz, Lohne und Vechta gings über die A1 hinweg auf die doch recht leere linke Seite der A1 Richtung Quakenbrück. So ca. 20 Kilometer nichts aber auch gar nichts, außer Wald, Wiese und ein paar Feldern sowie einigen Treckern. Sage und schreibe drei Autos kamen mir auf diesem Stück entgegen. Zu allem Überfluß verpasste ich noch den Abzweig Richtung Essen (Oldenb.) und landete nun in Quakenbrück. Samstags-Nachmittags 17 Uhr für nen Ruhrpottler völlig normale Einkaufs- und/oder Tankzeit fiel mir ein, dass ich noch nachtanken muss, denn mit der Rest-Spritmenge kam ich zwar locker ins Emsland aber nicht mehr zurück ins Ruhrgebiet. Aufm Land manchmal ne knifflige Angelegenheit. Quakenbrück habe ich nur gestriffen und dort nichts offenes an Tanken entdeckt, also weiter, die Zeit bis zum Anpiff drängt. Durch den verpassten Abzweig neu orientiert, ich bin oldschool und benutze kein Navi, höchstens mal so wie jetzt meinen Freund Falk. Auf dem Weg nach Löningen kam ich durch ein Örtchen namens Menslage und kurz hinter dem Ortseingang sah ich rechts einen tankenden Trecker. Vollbremsung und ran an die Säule. Weltbeste Dorf-Tankstelle weit und breit. Grad am späten Samstag-Nachmittag!!! Sogar 24-Stunden auf! Donnerwetter!

      tankstelle-menslage.de/

      Vollgetankt und erleichtert meldete sich wieder der Zeitteufel. In Löningen ab auf die B213 und Richtung Haselünne. Als mir der Gedanke an Berentzen und den dort hergestellten Appelkorn kam , hätte ich fast den Abzweig Richtung Holte-Lastrup verpasst. Auf einer recht kleinen Buckelpiste ging es dann ein paar kilometer durch Wald/Feld und Flur und in der festen Überzeugung mich garantiert verfahren zu haben kam dann tatsächlich Holte. So quasi mitten im Nichts. An der ersten Kreuzung gab es dann tatsächlich auch ein Schild zu den Schul- und Sportanlagen. Dort angekommen wohl auf dem Lehrerparkplatz das Vehikel abgestellt, die Einheimischen kamen wie gewohnt per pedes oder mit dem Rad. Kurzer Gang über den Schulhof incl. Spielplatz und schon strahlte das Flutlicht dahinter über saftiges Grün. Punkt 17:59 Uhr angekommmen und über der Mini-Tribüne das Schild "SV Holtensia" entdeckt. Mit Glockengeläut um Punkt 6 wurde der Anpfiff untermalt und ein paar Minuten später kam nochmal ein Schwung Zuschauer zum Platz. Wahrscheinlich die Kirchgänger? So macht man das wohl aufm Dorf. Erst beten dann Fussball gucken, ob´s hilft?

      Scheinbar nicht denn nach recht unkoordiniertem Beginn beider Teams zeigte der Gast von Grenzland Twist die etwas reifere Spielanlage und ging folgerichtig mit 1:0 in Führung. Fand ich in Ordnung und auch die grünen Trikots der Gäste waren sowieso viel schöner als die schwarzen der Gastgeber. Aufgrund solcher Nebensächlichkeiten Sympathien zu verteilen, wäre allerdings nicht so korrekt, also weiterhin schön neutral bleiben. Am Verpflegungsstand wurde derweil "Flüssig Brot" in Form von 0,33l Handgranaten ausgeteilt. Und ehe ich mir die ganzen Fahrräder angeschaut hatte, die alle locker neben der Bude, hinter der Bande und sonstwo rumstanden, fiel auch unter lautem Jubel der Ausgleich. Nun war die Anzahl der Zuschauer ob des Hin- und Her-Gewusels schwer zu bestimmen, schätze mal so 150. Finde ich wahrlich nicht schlecht für die Kreisliga. Der Jubel war noch nicht ganz verstummt, da hatte Holtensia die nächste Riesenchance, der Ball wurde jedoch völlig überhastet in die mittlerweile dunklen Weiten des emsländischen Nichts geballert. Doch nicht verzagen, nur zwei Zeigerumdrehungen später landete die Kugel dann wieder im Netz. 2:1 für Holtensia. Für mich der Zeitpunkt mich mal weiter umzusehen. Von der ebenerdigen Gegengraden aus hat man einen schönen Blick auf die das Gelände halb umgebende Baumgruppe, aus derer langsam aber sicher Dunstschwaden Richtung Flutlicht emporstiegen, dazu eine etwas wolkenverhangene Mondsichel. Quasi wie bei Edgar Wallace, nur mit Flutlicht. :D

      Die Gespräche auf dem Feld waren auch mega. Hörte sich von der Dialektik teilweise an wie im Werner-Film. Schiri zum Spieler: "Gait das da bei Ihnen wiedä ? " Oder auch : "Pass doch auuuuf" so gefühlt mit vier uuuu. Herrlich!

      Das Spiel in Durchgang 2 dann nicht mehr so kurzweilig wie in Hälfte 1, die einzigen die richtig Ausdauer hatten waren die Mücken die dauernd um einen rumschwirrten. Das hat man dann vom warmen Wetter Ende Oktober in Moor- und Torfgebieten , nerv.

      Holtensia erzielte dann noch das 3:1 und der Drops war gelutscht. Gemütliche zwei Stunden 15 Minuten später erreichte ich dann wieder heimatliche Gefilde mit dem Gefühl einen rumdum gelungenen Ausflugstag im niedersächsichen verbracht zu haben. :jo:


      13.Spieltag

      Freitag, 19.10.2012
      Alem. Salzbergen - ASV Altenlingen Abbr.

      Samstag, 20.10.2012
      Tus Haren - SV Raspo Lathen 1 : 1
      SV Holtensia Holte - SV Grenzland Twist 3 : 1

      Sonntag, 21.10.2012
      DJK Geeste VfL Emslage 0 : 1
      SF Schwefingen SV Esterwegen 3 : 2
      SG Freren SC Spelle-Venhaus II 1 : 0
      FC 27 Schapen FC 47 Leschede 3 : 0
      Tus Aschendorf SV Lengerich-Handrup 0 : 4



      1. FC 27 Schapen 12 11 0 1 33:9 24 33
      2. VfL Emslage 11 9 0 2 29:16 13 27

      3. DJK Geeste 12 8 1 3 25:7 18 25
      4. ASV Altenlingen 11 8 1 2 27:11 16 25
      5. SF Schwefingen 11 7 0 4 18:21 -3 21
      6. FC 47 Leschede 12 6 1 5 22:16 6 19
      7. SC Spelle-Venhaus II 12 6 0 6 27:18 9 18
      8. SG Freren 12 6 0 6 26:24 2 18
      9. SV Lengerich-H. 11 5 1 5 22:16 6 16
      10. Alem. Salzbergen 10 5 0 5 16:14 2 15
      11. SV Raspo Lathen 12 4 3 5 20:19 1 15
      12. SV Holtensia Holte 12 3 2 7 19:31 -12 11
      13. Tus Haren 12 2 3 7 16:26 -10 9

      14. SV Esterwegen 12 3 0 9 16:32 -16 9
      15. SV Grenzland Twist 12 2 2 8 15:26 -11 8
      16. Tus Aschendorf 12 0 2 10 13:58 -45 2

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Speldorfer ()

    • Was macht denn eigentlich der SV Holtensia so ?

      Kurzer Blick auf den aktuellen Stand der Kreisliga Emsland. Gestern machte Holtensia zumindest nichts , da deren Spiel in Haren ausfiel. Grenzland Twist kommt weiterhin nicht ausm Quark und unterlag in Esterwegen mit 0:1.


      1. FC 27 Schapen 16 15 0 1 44:14 30 45
      2. ASV Altenlingen 14 11 1 2 37:14 23 34

      3. VfL Emslage 15 11 0 4 36:23 13 33
      4. SF Schwefingen 15 9 2 4 22:23 -1 29
      5. DJK Geeste 16 8 3 5 30:16 14 27
      6. FC 47 Leschede 15 8 2 5 29:19 10 26
      7. Alem. Salzbergen 14 8 1 5 26:15 11 25
      8. SC Spelle-Venhaus II 16 8 0 8 32:25 7 24
      9. SG Freren 16 7 0 9 33:35 -2 21
      10. SV Lengerich-Handrup 15 6 2 7 27:21 6 20
      11. SV Esterwegen 16 6 1 9 26:34 -8 19
      12. SV Raspo Lathen 15 5 3 7 24:24 0 18
      13. SV Holtensia Holte 15 3 3 9 21:39 -18 12

      14. Tus Haren 15 2 3 10 18:33 -15 9
      15. SV Grenzland Twist 15 2 2 11 17:33 -16 8
      16. Tus Aschendorf 16 0 3 13 15:69 -54 3
    • in der Möbel Wilken Kreisliga im Emsland folgt am Fr., 09.Juni der letzte Spieltag

      am vorletzten Spieltag verpasste der VfL Herzlake beim direkten Konkurrenten SV Langen die vorzeitige Meisterschaft, als man dort durch ein Tor in der 33. Minute mit 0:1 unterlag - so das beide fast das gleiche Torverhältnis aufweisen
      am Freitag dann der Show-Down, wobei Herzlake zu Hause auf den Elften TuS Haren trifft, SV Langen muss beim Dritten VfL Emslage die doch schwierigere Aufgabe meistern, man darf gespannt sein

      1. VfL Herzlake........29....82:33....65...+49
      2. SV Langen...........29....80:31....65...+49

      3. VfL Emslage.........29....70:43....56...+27
      4. BW Lorup............29....42:38....47...+4

      wäre gerne nach Herzlake gefahren, doch leider durch Geburtstag beim Kumpel verhindert, man kann leider nicht alle verkrätzen.... ;)

      Ein Tor fehlt - Langen verpasst Tabellenführung

      Herzlake bleibt Spitzenreiter
      Das Spitzenspiel in der Fußball-Kreisliga hat der SV Langen gegen den VfL Herzlake vor 450 Zuschauern zwar mit 1:0 gewonnen. Doch ein Tor fehlte den Langenern zur Ablösung des Tabellenführers. Jetzt wird es am letzten Spieltag richtig spannend im Kampf um den Titel.

      Den entscheidenden Treffer im Spitzenspiel der beiden Aufsteiger erzielte Martin Raming-Freesen noch vor der Pause. Nach einem Freistoß von Michael Otten traf Raming-Freesen per Kopf (33.). Weitere Chancen auf Langener Seite ließen Markus und Martin Raming-Freesen in der ersten Hälfte ungenutzt.
      mehr: fupa.net/berichte/vfl-herzlake…ellenfuehrung-867903.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Asa ()

    • das war dann wohl Dramatik pur. Herzlake steigt durch ein Tor in der 95. Minute auf

      Herzlake - Haren 6:2
      Emslage - Langen 1:5

      1. Herzlake.....88:35....68
      2. Langen.......85:32....68

      3. Emslage......71:48....56

      Kreisliga-Wahnsinn! Meister Herzlake, Absteiger Brögbern

      Tzimas schießt Herzlake in der Nachspielzeit zum Titel - Geeste darf in die Relegation - Peiffer ballert sich zum Torschützenkönig
      Was ein Finale in der Fußball-Kreisliga! Die Torverhältnisse sorgen am Freitag für die Entscheidungen. Der VfL Herzlake ballert sich zum Meistertitel, während Voran Brögbern absteigt und DJK Geeste in die Relegation darf.

      Dramatischer kann eine Meisterschaft kaum ausgehen. Am letzten Spieltag hat der VfL Herzlake durch einen 6:2-Erfolg gegen den TuS Haren die Meisterschaft perfekt gemacht. Die Langener gewannen zwar auch mit 5:1 beim VfL Emslage. Doch das reichte nicht zum Titel, da Herzlake bei Punktgleichheit und gleicher Tordifferenz die mehr geschossenen Tore aufweist.

      „Das ist saugeil“, freute sich Herzlakes Co-Trainer Marco Ostermann über den Titel. Sein Team tat sich gegen den TuS Haren lange schwer. Zwischenzeitlich stand es sogar 2:2. „Die Zwischenergebnisse aus Emslage haben uns motiviert. Alle haben gekämpft bis zum Umfallen“, schilderte Ostermann. Sein Team lag zwischenzeitlich im Fernduell drei Treffer zurück. Doch kam der VfL in der Schlussphase eindrucksvoll zurück. Matchwinner war Thomas Tzimas, der mit dem 3:2 sein Team wieder auf die Siegerstraße brachte und dann in der 95. Minute per Elfmeter zum entscheidenden 6:2 traf. „Wir haben durch den Elfmeter Glück gehabt“, fasste Ostermann zusammen, dessen Team nach dem Sieg die Meisterschaft ausgelassen feierte.
      mehr: fupa.net/berichte/vfl-herzlake…e-absteiger-b-882261.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Asa ()

    • da in der KL Emsland noch 1 Team fehlt, gibt es eine Relegation zwischen dem Drittletzten der KL (DJK Geeste), sowie den drei Zweiten der 1.KK Emsland - Nord: SV Raspo Lathen - Mitte: SV Grenzland Twist - Süd: SV Ol. Laxten II

      heute kam es zum Rückspiel der beiden "HF"-Spiele, die so endeten:
      DJK Geeste - Ol. Laxten II 1:2 + 1:1
      Grenzland Twist - Raspo Lathen 0:2 + 2:1

      somit haben sich heute beide Auswärtsteams durchgesetzt, obwohl sie nicht die beste Ausgangslage hatten. am Samstag kommt es somit zum Endspiel zwischen Ol.Laxten II und Raspo Lathen (bei Laxten)



      war heute beim Spiel in Twist dabei und bin immer noch euphorisiert, ein unfassbar intensives Spiel zweier toller Mannschaften, dazu mit herrlicher Stimmung auf beiden Seiten - für solche Spiele liebe und möchte ich den Amateurfußball nicht mehr missen :love:

      die Spielstätten im Emsland sind durch und durch heimelig und gepflegt, zudem hab ich noch keine Anlage ohne Tribüne erlebt (und sei sie noch so klein).
      das Spiel ging rauf und runter, teilweise schauten wir uns fassungslos auch ob des Niveaus an. kein Team taktierte, sondern jedes war drauf aus, das Spiel für sich zu entscheiden - Klasse! Letztendlich siegte Lathen, allerdings hätte Twist den Sieg genauso verdient gehabt, ganz großes Kino von beiden Truppen vor geschätzten 750 ZS (davon auch 200 Gästen). heute hätte es sehr gern eine Verlängerung inkl. Elferschiessen geben können....
      am Samstag geht es auf alle Fälle zum Finalspiel, da bin ich mal sehr gespannt drauf...

      Impressionen von heute





    • Neuer Kreisligist im Emsland ist SV Raspo Lathen, die sich heute bei Olymp. Laxten II mit 2:0 (0:0) durchsetzten. Das Spiel war recht verhalten, weil beide Teams eher drauf aus waren, keinen Fehler zu machen, obwohl Laxten II recht schwungvoll begann. Allerdings merkte man schnell, das der erste Fehler wohl auch schon die Entscheidung bringen würde, wobei ich mich nach 45 Minuten eigentlich schon auf eine Verlängerung eingestellt hatte :D

      In der 60. Minute dann das 1:0, als Lathen über links den Ball in den Strafraum schoss, ein Laxtener wollte klären, traf dabei aber einen eigenen Mann. Der Ball fiel einem Gästespieler direkt vor sein Bein - Abschluss - und Tor. Laxten versuchte alles, aber wie schon in Twist standen die Gäste sicher und ließen so gut wie nix anbrennen. Das 2:0 dann in der 89. Minute, was mMn auch verdient war. Die besseren "Halb"chancen im ganzen Spiel hatte der Gast

      Insgesamt 850 ZS beim Spiel auf dem tollen Hauptplatz, wobei wieder viele Gäste anreisten - tippe auf ca. 250. Leider funzzt das Bildprogramm grad nicht, sonst würde ich ein paar Fotos reinsetzen. Hier eine Bildergalerie vom Spiel: fupa.net/galerie/sv-olympia-la…-lathen-225305/foto1.html


      Saison 17/18

      SC Conc. Emsbüren (Ab)
      FC 47 Leschede (Ab)
      VfL Emslage
      SV Sparta Werlte
      BW Lorup
      SF Schwefingen
      TuS Aschendorf
      SG Freren
      SV Lengerich-Handrup
      Alem. Salzbergen
      TuS Haren
      SV Eintr. Emmeln
      SuS Rhede (N)
      SV Raspo Lathen (N)
      VfL Herzlake II (N)
      SV Listrup (N)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Asa ()

    • hab mich übrigens in Post 6 + 7 vertan, im Emsland steigen die ersten beiden Teams auf. am letzten Spieltag ging es somit "nur" noch um den Meistertitel, den Herzlake dann in letzter Minute holte. Die Liga spielt nächste Saison dann doch nur mit 16 Teams - ist oben korrigiert
    • die Relegation hat letzte Saison richtig Spaß gemacht, jetzt erfolgte die Auslosung
      In der Relegation warten stets packende Duelle
      Auf der letzten Spielausschuss am letzten Montag erfolgte die Auslosung zur diesjährigen Relegation zur »Möbel Wilken« Kreisliga. Dabei spielen die drei Vizemeister der 1. Kreisklassen gegen den Tabellendreizehnten um den verbleibenden Platz in der Kreisliga 18/19.

      Hinspiel Mittwoch (30.05.): Nord vs. MW Kreisliga & Süd vs. Mitte
      Rückspiel Sonntag (3.6.): MW Kreisliga vs. Nord & Mitte vs. Süd


      Das Finale (kein Rückspiel) wird am Samstag, den 9. Juni ausgetragen.
      hieraus: kei-fussball.de/news/detail/20…aeuft-die-relegation.html
    • Abschlusstabelle 17/18

      1.SV Sparta Werlte........84:36....65
      2.SC Conc. Emsbüren.....58:33....59

      3.SG Freren................74:43....56
      4.VfL Emslage.............66:50....52

      5.SV Listrup................62:48....47
      6.Alem. Salzbergen.......55:50....43
      7.SV Lengerich-Handr....51:47....42
      8.TuS Aschendorf.........56:60....40
      9.SuS Rhede................36:51....39
      10.FC 47 Leschede........46:51....38
      11.SF Schwefingen........43:52....38
      12.SV Raspo Lathen.......57:63....37
      13.BW Lorup...............42:48....37
      14.VfL Herzlake II.........43:62....31
      15.TuS Haren..............40:59....31
      16.SV Eintr. Emmeln......29:89....10


      Aufstiegsrunde zur BL Weser-Ems 3 (1 Platz)
      VfL Emslage - SV Wietmarschen (KL GB) 0:2 (0:1) vor 780 ZS
      SG Freren - VfL Emslage 09.06 3:4 (2:2) vor 400 ZS
      SV Wietmarschen - SG Freren 1:5 (1:1) vor 1.300 ZS


      Aufstiegsrunde zur KL Emsland (1 Platz)
      BW Papenburg II (1.KK Nord) - BW Lorup 1:0 (500 ZS) + 1:1
      SC Baccum (1.KK Süd) - SV Grenzland Twist (1.KK Mitte) 1:1 (600) + 0:3

      Finale (13.06.): BW Papenburg II - SV Grenzland Twist 0:5

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Asa ()

    • Teilnehmer 18/19

      SV Surwold (Ab)
      FC 27 Schapen (Ab)
      VfL Emslage
      SV Listrup
      Alem. Salzbergen
      SV Lengerich-Handrup
      TuS Aschendorf
      SuS Rhede
      FC 47 Leschede
      SF Schwefingen
      SV Raspo Lathen
      SV Esterwegen (N)
      SC BW 94 Papenburg II (N)
      SG HFS (Hebelermeer/ Fehndorf/Schöninghsdorf) - (N)
      SV Grenzland Twist (N)
      SV Bawinkel (N)
    • Am heutigen Abend kam es zum Spitzenspiel in der Möbel Wilken Kreisliga zwischen den punktgleichen Ersten Alem. Salzbergen und Zweiten SF Schwefingen. SF Schwefingen gewann mit 4:0

      1. SF Schwefingen.......31:17....25
      2. Alem. Salzbergen.....27:18....22
      3. SV Bawinkel............18:12....22
      4. SV Surwold.............24:15....20

      Schwefingen springt an die Spitze
      Sportfreunde gewinnen Topspiel mit 4:0
      Einen sehr erfolgreichen Start ins Wochenende konnten am gestrigen Freitagabend die SF Schwefingen feiern. Nach einem souveränen 4:0-Erfolg über Alemannia Salzbergen ist das Team mit nun 25 Punkten neuer Tabellenführer der Fußball-Kreisliga.

      Hendrik Sur sorgte mit seinen Treffern in der 32. und 45. Minute für eine 2:0-Halbzeitführung der Gäste. Paul Poseck erhöhte einige Minuten nach Wiederanpfiff zum 3:0, ehe Hendrik Sur nach einer guten Stunde mit seinem dritten Treffer an diesem Abend den Schlusspunkt der Partie setzte.
      mehr: fupa.net/berichte/vfl-emslage-…n-die-spitze-2201706.html
    • Abschlusstabelle 18/19

      1. Alem. Salzbergen.......62:43....60
      2. SF Schwefingen.........70:37....57

      3. FC 47 Leschede.........61:39....53
      4. SV Esterwegen..........60:49....52
      5. SG HFS...................53:52....48
      6. SV Listrup...............74:58....47
      7. SV Bawinkel............61:50....46
      8. SV Surwold.............58:47....46
      9. BW 94 Papenburg II...59:59....44
      10. VfL Emslage..........60:64....42
      11. SV Grenzland Twist..62:67....37
      12. SV Raspo Rathen.....50:63....37
      13. SV Lengerich-Handr..50:72....30
      14. SuS Rhede..............35:60....30
      15. TuS Aschendorf........50:68....26
      16. FC Schapen............38:75....19


      Aufsteiger
      SV BW Dörpen (Nord)
      SV Germ. Twist (Mitte)
      Germ. Thuine (Süd)

      Relegation der KKA-Zweiten und Platz 14 (Sieger steigen auf)
      SuS Rhede - Haselünner SV (Mitte) 1:2 + 2:4
      Voran Brögbern (Süd) - BW Lorup (Nord) 1:2 + 4:2 n.V.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Asa ()

    • BW Dörpen II wird übrigens zu BW Dörpen I, da sich deren Mannschaft ja aus der Bezirksliga zurückgezogen hat ;)

      Mich freut der Schwefinger Aufstieg enorm. Kleines Dorf, das zu Meppen gehört, bis 2006 aber sogar mehrere Jahre am Stück in der Landesliga spielte. Dazu kenne ich viele der Spieler persönlich sehr gut.

      Durch den Aufstieg von Germania Twist kommt es in der nächsten Saison endlich wieder zum Derby zwischen Grenzland und Germania. @Asahatte hier ja bereits Bilder von Grenzland in dem Thread hochgeladen. Ich kann dieses Derby aber in der Tat nur wärmstens empfehlen, das dürfte tatsächlich eines der, wenn nicht sogar das packendste Duell sein, das es im Emsland gibt. Vierstellige Zuschauerzahl garantiert.
      Manche Leute halten Fußball für eine Sache von Leben und Tod. Ich bin von dieser Einstellung sehr enttäuscht. Ich kann Ihnen versichern, es ist sehr viel wichtiger als das!
      (Bill Shankly, Trainerlegende des FC Liverpool)
    • Asa schrieb:

      Abschlusstabelle 18/19

      1. Alem. Salzbergen.......62:43....60
      2. SF Schwefingen.........70:37....57
      3. FC 47 Leschede.........61:39....53
      4. SV Esterwegen..........60:49....52
      5. SG HFS...................53:52....48
      6. SV Listrup...............74:58....47
      7. SV Bawinkel............61:50....46
      8. SV Surwold.............58:47....46
      9. BW 94 Papenburg II...59:59....44
      10. VfL Emslage..........60:64....42
      11. SV Grenzland Twist..62:67....37
      12. SV Raspo Rathen.....50:63....37
      13. SV Lengerich-Handr..50:72....30
      14. SuS Rhede..............35:60....30
      15. TuS Aschendorf........50:68....26
      16. FC Schapen............38:75....19

      Aufsteiger
      SV BW Dörpen (Nord)
      SV Germ. Twist (Mitte)
      Germ. Thuine (Süd)

      Relegation der KKA-Zweiten und Platz 14 (Sieger steigen auf)
      SuS Rhede - Haselünner SV (Mitte) 1:2 + 05.06.
      Voran Brögbern (Süd) - BW Lorup (Nord) 1:2 + 05.06.
      Haselünne und Brögbern gewinnen die Rückspiele jeweils 4:2 und steigen somit beide in die Kreisliga Emsland 2019/2020 auf.
      Manche Leute halten Fußball für eine Sache von Leben und Tod. Ich bin von dieser Einstellung sehr enttäuscht. Ich kann Ihnen versichern, es ist sehr viel wichtiger als das!
      (Bill Shankly, Trainerlegende des FC Liverpool)
    • Haselünne gg. Herzlake - oder umgekehrt - definitiv auf dem Zettel, ebenso das Twister Derby. Hoffe, das klappt zeitlich 8o

      Schwefingen vor 3 Jahren in der Aufstiegsrunde zur BL im Derby gg. Geeste gesehen, das war wirklich klasse (Umfeld und Spiel)! :rauf:
      Diese Saison in einem NHS Alem. Salzbergen gesehen, die gewannen zwar 3:1 gg. Absteiger Schapen, hatten aber ungemein Dusel in dem Spiel. So ganz hab ich nicht verstanden, warum die Meister werden konnten. Naja, ist auf alle Fälle die kürzeste Fahrt ins Emsland