[SG Freiensteinau] Neues aus dem Blauen Eck

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [SG Freiensteinau] Neues aus dem Blauen Eck

      Gestern ein wunderbarer, verdienter 2:0-Heimsieg gegen die zugegebenermaßen ersatzgeschwächte SG Kressenbach/Ulmbach. Immerhin 220 Zuschauer sahen bei bestem Fußballwetter ein engagiertes Kreisoberligaspiel von Freiensteinau und eine offensichtliche Offensivblockade der benachbarten Spielgemeinschaft, die man im Hinspiel mit 6:2 auswärts klar besiegen konnte. Das A-Jugend-Quartett Julian Sill (Tor), Sebastian Sill (Abwehr), Nico Schöniger und Kevin Stribrny (beide Mittelfeld) machte geschlossen ein sehr gutes Spiel auch wenn Stribrny mehrmals gute Chancen ausliess. Er war es aber auch, der kurz nach dem Seitenwechsel zur Führung traf. Alexander Krieg sorgte dann in der 76. Minute für den Endstand. Nach den beiden Heimniederlagen gegen Oberzell und am Freitag gegen Schlusslicht Huttengrund :unglaublich: war dieser Sieg enorm wichtig für das Selbstvertrauen in der Schlussphase der Saison. Angesichts dessen, dass wir noch drei Spiele im Rückstand sind, stehen der SGF ein paar harte Wochen bevor. Die zweite Mannschaft verlor zuvor mit 2:6 bei Breitenbach/Hintersteinau II und die Frauen kamen in der Gruppenliga nicht über ein 1:1 gegen Abstiegskampfkonkurrent Hönebach hinaus.
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kerl Fieser ()

    • Habe mir mal die tabellarische Situation auf fussball.de angeschaut. Selbst mit den Nachholspielen in der Hinterhand, wird die Saison wohl irgendwo zwischen Gut und Böse enden.
      Was war denn das ausgegebene Ziel für die Saison?
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • 220 Zuschauer sind doch auch richtig gut. Was habt Ihr für einen Schnitt?
      „Für mich ist Politik ein Spiel, und noch nicht mal ein gutes. Politiker sind allesamt Schummler, Lügner und Betrüger. Alles, was sie wollen, ist Macht und ihre Taschen zu füllen. Wenn du Politiker werden willst, dann stimmt mit dir etwas nicht."

      Lemmy (Motörhead)
    • Unser Saisonziel (das der Mannschaft) war das zweite Tabellenviertel. Aktuell liegen wir gut auf Kurs, auch wenn die Rückrunde bisher alles andere als befriedigend verlief. Der Saisonstart war mit fünf Siegen sehr gut aber bei uns kann man sich ohnehin auf ein Leistungsloch irgendwann in der Saison verlassen. Der Trainer hatte als Ziel ausgegeben, die Jugendspieler besser einzubinden und die Trainingsbeteiligung zu erhöhen, was einigermaßen gelungen ist. Schön wäre es, wenn wir Platz 7 halten könnten, denn nach vorne wird wohl nichts mehr gehen. Nächste Woche geht es zum ungeschlagenen Spitzenreiter Bronnzell, denen man in der Hinrunde nur unglücklich mit 1:2 unterlag, davor kommt am Dienstag der Gruppenligazweite aus Bad Soden zum Kreispokal-Halbfinale. Das kann ja was werden.

      Und zu den Zuschauern kann man sagen, dass es zwar überdurchschnittlich guter Zuspruch war aber über 150 Zuschauer haben wir eigentlich immer. In unserer 3500-Seelen-Gemeinde identifizieren sich halt viele mit ihrem Verein (das gilt auch für die anderen beiden Vereine der Gemeinde) und sind oftmals auch Vereinsmitglieder. Dazu kam natürlich das Wetter und der Derbycharakter, auch wenn es entschieden freundlich zuging. Gelungenes Wochenende aus unserer Sicht. :thumbsup:
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Alle Achtung! Bei uns in der Verbandsliga Württemberg gibt es Vereine, die keine 150 Zuschauer im Schnitt zusammen bringen. Und auch in den Klassen darunter sieht's oft nicht so arg gut aus.

      Wie viele Spieler stammen bei Euch denn aus der eigenen Jugend?
      „Für mich ist Politik ein Spiel, und noch nicht mal ein gutes. Politiker sind allesamt Schummler, Lügner und Betrüger. Alles, was sie wollen, ist Macht und ihre Taschen zu füllen. Wenn du Politiker werden willst, dann stimmt mit dir etwas nicht."

      Lemmy (Motörhead)
    • Bredi schrieb:

      Alle Achtung! Bei uns in der Verbandsliga Württemberg gibt es Vereine, die keine 150 Zuschauer im Schnitt zusammen bringen. Und auch in den Klassen darunter sieht's oft nicht so arg gut aus.


      Ist bei uns in Hommertshausen ähnlich. Im Moment spielen wir meist vor 50 - 80 Zuschauern. Vor einigen Jahren noch haben wir in jedem Heimspiel die 100 geknackt. Rekord waren in einem A-Liga-Spiel 400 Zuschauer, in einem Relegationsspiel sogar einmal vor gut 500. Das war traumhaft.
      Also wirklich Respekt für einen so hohen Zuschauerschnitt
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • Aus der ersten Mannschaft haben mindestens 17 von 22 Mann wenigstens in der A-Jugend bei uns gespielt. Fast alle aber länger. Und lediglich von zwei Spielern weiss ich sicher, dass sie nie bei uns in der Jugend gespielt haben.

      Die wahrscheinlich bekanntesten Talente, die unserer Jugend entspringen sind die Gebrüder Hohmann. Nico Hohmann spielt in der ersten Mannschaft von Buchonia Flieden Hessenliga (Abwehr) und Lukas Hohmann bei den Kickers Offenbach A-Jugend-Hessenliga (Tor).
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Das Kreispokalhalbfinale wurde heute Abend leider verloren, die SG Bad Soden war eine Nummer zu groß. Sie trat auch nicht - wie von uns erhofft - mit der zweiten Mannschaft, gegen die man vor einigen Wochen in der Liga 1:1 spielte an, sondern mit einer gemischten Mannschaft aus Gruppenliga- und Kreisoberligaspielern. Aber alles halb so wild, mit dem Einzug ins Halbfinale wurde das wichtigste Ziel schon erreicht: Die Fahrt in die Krombacher-Brauerei. :thumbsup:
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Kerl Fieser schrieb:

      Das Kreispokalhalbfinale wurde heute Abend leider verloren, die SG Bad Soden war eine Nummer zu groß. Sie trat auch nicht - wie von uns erhofft - mit der zweiten Mannschaft, gegen die man vor einigen Wochen in der Liga 1:1 spielte an, sondern mit einer gemischten Mannschaft aus Gruppenliga- und Kreisoberligaspielern. Aber alles halb so wild, mit dem Einzug ins Halbfinale wurde das wichtigste Ziel schon erreicht: Die Fahrt in die Krombacher-Brauerei. :thumbsup:


      Ja, da dürfen wir auch demnächst hinfahren, da wir letzte Saison im Finale standen :thumbsup:
      Trotz Niederlage - Glückwunsch, das ihr es so weit geschafft habt!
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • Kerl Fieser schrieb:

      Aus der ersten Mannschaft haben mindestens 17 von 22 Mann wenigstens in der A-Jugend bei uns gespielt. Fast alle aber länger. Und lediglich von zwei Spielern weiss ich sicher, dass sie nie bei uns in der Jugend gespielt haben.


      Das zeigt auf jeden Fall, dass die Identifikation mit dem Verein gegeben ist. Und ich denke, Kreisoberliga (was bei uns in Württemberg wohl der Bezirksliga entspricht) dürfte auch die richtige Liga für Euch sein.
      „Für mich ist Politik ein Spiel, und noch nicht mal ein gutes. Politiker sind allesamt Schummler, Lügner und Betrüger. Alles, was sie wollen, ist Macht und ihre Taschen zu füllen. Wenn du Politiker werden willst, dann stimmt mit dir etwas nicht."

      Lemmy (Motörhead)
    • Bredi schrieb:

      Kerl Fieser schrieb:

      Aus der ersten Mannschaft haben mindestens 17 von 22 Mann wenigstens in der A-Jugend bei uns gespielt. Fast alle aber länger. Und lediglich von zwei Spielern weiss ich sicher, dass sie nie bei uns in der Jugend gespielt haben.


      Das zeigt auf jeden Fall, dass die Identifikation mit dem Verein gegeben ist. Und ich denke, Kreisoberliga (was bei uns in Württemberg wohl der Bezirksliga entspricht) dürfte auch die richtige Liga für Euch sein.


      Bredi, richtig - die Kreisoberliga ist mit der Bezirksliga gleichzusetzen. Bis vor wenigen Jahren hieß die in Hessen auch noch so.
      Ich finde es übrigens auch stark, daß ihr so viele eigene Jugendspieler in den Seniorenmannschaften habt. Das wäre bei uns leider niemals möglich
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • Wenn man nicht überregional spielen kann gibt es bei uns eigentlich nur zwei Adressen, die mit angemessenem Aufwand von Freiensteinau aus erreichbar sind. Buchonia Flieden ist im Süden der Region Fulda der Verein mit der stärksten Nachwuchsförderung und die SG Bad Soden, die allerdings aufgrund mangelnder Charakterstärke vieler (Jugend-)Spieler im Kreis Schlüchtern eher unbeliebt ist. Da der Kreis mit Bad Soden auch nur einen einzigen Gruppenligaverein stellt, gehören wir in der KOL zu den führenden Vereinen des Kreises (zusammen mit Steinau, Oberzell, Kressenbach/Ulmbach). Insofern ist das ganze nicht sooo überraschend.
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • @ Kerl Fieser

      Bist Du in irgend einer Funktion in Freiensteinau oder schaust Du Dir die Spiele "nur" als Fan an?
      „Für mich ist Politik ein Spiel, und noch nicht mal ein gutes. Politiker sind allesamt Schummler, Lügner und Betrüger. Alles, was sie wollen, ist Macht und ihre Taschen zu füllen. Wenn du Politiker werden willst, dann stimmt mit dir etwas nicht."

      Lemmy (Motörhead)
    • Ich spiele gelegentlich in der zweiten Mannschaft mit und trainiere mit. Ansonsten werde ich mich in Zukunft mit um die Homepage kümmern.
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Wie erwartet gab es auch am Sonntag im Ligaspiel gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter Bronnzell eine Niederlage. Das Ergebnis von 3:0 täuscht dabei über eine starke Vorstellung der SGF-Truppe hinweg. Kampf, Einstellung und Spielvermögen stimmten, anhand der Chancenverwertung sah man aber auch deutlich, warum Bronnzell im nächsten Jahr Gruppenliga spielen wird und als Neuling den Durchmarsch durch die Liga perfekt macht.

      Am Freitag gegen Oberzell kann die SG Bronnzell alles klar machen. Nach dem 3:0 gegen Freiensteinau fehlt dem Tabellenführer der Kreisoberliga Süd noch genau dieser eine Sieg, um den Titel zu holen.
      Freiensteinau holte zwar keine Punkte, aber ganz viel Respekt. „Was die hier gespielt haben, war richtig gut. Es war auch dank Freiensteinau ein mehr als ordentliches Spiel. Vor allem taktisch hat Freiensteinau klasse gespielt“, lobte der Bronnzeller Obmann Dirk Schütrumpf.
      torgranate.de

      Zur Bildergalerie auf osthessen-sport.de
      sehr lustig: Bild 2: Winterzugang Frederik Voß, Zitat: "Ich guck, als würd mir grad alles von Freitag Abend hochkommen"
      und Bild 4: Kevin Stribrny in Rugby-Manier

      Bildergalerie von torgranate.de
      Sehenswert: Bild 1: Abwurf von (Noch-)Torwart Timo Greulich
      Bild 10: Nico Hohmann (Buchonia Flieden) unterstützt die SGF :thumbup: (und die Bronnzeller Bierausgabestelle)
      Bild 16: Zufriedenheit trotz Niederlage
      Bild 19-21: KAAAAAAAHHHHN!!!
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kerl Fieser ()

    • Naja, beim souveränen Tabellenführer kann man eben auch mal verlieren. Ist doch schön wenn es auch mal Spiele gibt, nach denen man trotz Niederlage nicht unzufrieden ist.
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • Gestern Abend gab es beim Tabellendritten SG Johannesberg eine knappe 2:3 Niederlage. Vor ca. 150 Zuschauern traf Sebastian Krieg schon in der Anfangsphase zum 1:0 für die SGF, kurz vor der Pause konnte Johannesberg dann ausgleichen. Die erneute Führung durch Dennis Ziegert hatte auch nur zwanzig Minuten bestand, bevor Johannesberg erneut ausglich. In der Schlussphase reichte unser Kampf nicht mehr aus und die spielerische Klasse des Gegners machte sich deutlich bemerkbar. Daraus resultierte das 2:3 in der Schlussphase. Positiv bleibt festzuhalten, dass die starken Leistungen der letzten Woche bestätigt werden konnte.
      Am Sonntag kommen die Thalauer "Knieretscher" zu uns, vielleicht ist da mal wieder ein Sieg drin. Die zweite hat vorher im Gemeindederby die KSG Radmühl zu Gast, geht aber stark ersatzgeschwächt in das wichtigste Spiel des Jahres.
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Freut mich für euch, daß ihr erneut ein gutes Spiel gemacht habt. Schade das es zu einem Remis nicht gereicht hat. Aber ihr scheint eine Mannschaft zu sein die in der Lage dazu ist, die Großen zu ärgern.
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • Wir standen in der Hinrunde ja auch kurz davor Bronnzell die einzige Saisonniederlage beizubringen... Hat aber leider knapp nicht hingehauen. Vor allem - und das sage ich als jemand, der Schiedsrichtern eigentlich eher in Schutz nimmt - wegen der unterirdischen Leistung des Schiedsrichters. Grauenhafte Abseitsentscheidungen, nicht geahndete Fouls, geahndete Nicht-Fouls... Okay die rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung ging in Ordnung... Die Beleidigung an sich aber auch. :D

      Wir kommen damit klar, wenn der Gegner offensiv eingestellt ist. Wenn das nicht der Fall ist, haben wir oft Probleme. (0:3 gegen Hainzell, Niederlage gegen Schlusslicht Huttengrund, 0:0 gegen damaliges Schlusslicht Gundhelm/Hutten...)
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Benutzer online 3

      3 Besucher