[SG Freiensteinau] Neues aus dem Blauen Eck

    • Die ersten beiden Neuzugänge stehen fest: Nach nur einem halben Jahr kommt Janek Fischer zurück vom SV Hochland Fischborn und soll die Ladehemmung der zweiten Mannschaft beseitigen. Zudem wechselt Torwart Dirk Schneider (SG Stockhausen/Blankenau) zur SGF, da man mit drei Torhütern für zwei Teams und immer wieder Verletzungssorgen oft Probleme bekam.


      SG Freiensteinau zufrieden mit der zurückliegenden Spielzeit 2016/17

      lauterbacher-anzeiger.de schrieb:

      FREIENSTEINAU - Bei den Fußballern der SG Freiensteinau fällt die Analyse der abgelaufenen Saison positiv aus. Mit Platz fünf in der Kreisoberliga Fulda Süd erfüllte die Mannschaft von Trainer Peter Link die in sie gesetzten Erwartungen. Viele starke Leistungen wie die Siege gegen Meister Hosenfeld und den Tabellenzweiten SG Oberzell/Züntersbach lassen aber auch Rückschlüsse zu, dass unter Umständen für die Truppe um Kapitän Sebastian Krieg auch ein bisschen mehr drin gewesen wäre.


      ...
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Denke, wir wären damit zufrieden, wenn wir die Saison bestätigen könnten. Also Platz 3-6 etwa.

      Ist aber wirklich schwer einzuschätzen. Haimbach kann ich noch gar nicht einschätzen, genauso wenig, ob Oberzell/Züntersbach das Niveau halten kann. Kressenbach/Ulmbach traue ich auf jeden Fall wieder einiges zu, auch Lütter erwarte ich stark. Rückers dürfte wieder irgendwo im Verfolgerfeld rumspielen, ähnlich wie Steinau. Löschenrod kann man einen Sprung nach vorne zutrauen. Aber das ist zu diesem Zeitpunkt natürlich alles noch Kaffeesatzleserei.
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Okay. :positiv1:

      Die anderen kann ich nicht einschätzen,
      aber wenn bei Oberzell/Züntersbach alle Gesund bleiben, denke ich werden die wieder sehr weit oben mitspielen!
      Zweite Ecke. Reise in die Vergangenheit: Früher gab's bei drei Ecken Elfmeter. Früher. Aufm Boltzplatz. Früher war alles besser.
      Dritte Ecke. Kein Elfmeter. Sinnlos.
    • Die ersten Testspiele:
      SG Freiensteinau - SG Viktoria Bronnzell (GL) 0:3
      SG Freiensteinau - VfR Wenings (KOL BÜD) 3:0
      SG Reulbach (A-Liga FD/RH) - SG Freiensteinau 0:5

      KSG Wüstwillenroth/Lichenroth (B-Liga GN) - SG Freiensteinau II 2:1
      SV Brand (B-Liga FD/RH) - SG Freiensteinau II 3:0



      Die erste Mannschaft schlägt sich bislang sehr gut, vor allem gegen den Büdinger KOL-Vertreter Wenings, während die zweite vor allem gegen Brand enttäuschte.

      Weitere Tests

      I. Herren: So 23.07. TSV Bachrain (GL) - SG Freiensteinau
      II. Herren: So 30.07. Spvgg Hartmannshain/Herchenhain/Burkhards (B-Liga BÜD) - SG Freiensteinau II
      I. Damen: Mi 26.07. FSG Niedermittlau/Lieblos (GL F) - SG Freiensteinau
      I. Damen: Sa 29.07. FV Steinau (GL) - SG Freiensteinau

      Am 06.08. beginnt dann die Saison für unsere Teams mit zwei Auswärtsspielen bei Schlüchtern/Elm II, bzw. Oberzell/Züntersbach.
      Das erste Pflichtspiel der Damen ist bereits zwei Tage vorher (04.08.) das vorweggenommene Pokalfinale bei der SG Jossa (wo ja bereits unser Herren-Team ausschied).
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • weitere Testspiele:

      TSV Bachrain (GL) - SG Freiensteinau 2:3
      SG Frischauf Fulda (B-Liga FD) - SG Freiensteinau II 11:1

      Zwei Ausrufezeichen. Die erste mit einem positiven, die zweite mit einem negativen.

      Die Erste besiegt den Gruppenligisten knapp und schaut gut gerüstet in die neue Saison. Die zweite hat wieder ein schweres Jahr vor der Nase und wird wohl nur gegen den Abstieg spielen können.
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • 11:1 gegen eine B-Liga Mannschaft ?
      Hä was ist da denn los?
      Des ja schon übel... :denken:

      Aber :respekt: an die erste!
      Hört sich stark an!
      Hoffentlich kann man das mit in die Runde nehmen!
      Zweite Ecke. Reise in die Vergangenheit: Früher gab's bei drei Ecken Elfmeter. Früher. Aufm Boltzplatz. Früher war alles besser.
      Dritte Ecke. Kein Elfmeter. Sinnlos.
    • Gut Frage. Dünne Personaldecke, grauenhaft gespielt und eventuell noch Abstimmungsprobleme mit dem neuen Trainer(?). Man sollte das nicht überbewerten - auch da die B-Liga Fulda stärker ist - aber das Ergebnis sieht trotzdem apokalyptisch aus. Acht Gegentore fielen in der ersten Halbzeit.

      Bei der ersten steht die Vermutung, dass Bachrain das ganze nicht so ernst genommen hat wie wir. Unter der Woche gab es beim Neu-Gruppenligisten Elters/Eckweisbach/Steinbach mit 0:5 einen deutlichen Dämpfer, der in meinen Augen auch wichtig war. Favorisiert sind in der KOL Süd andere.

      Unsere Damen verloren indes ihr erstes Testspiel beim Frankfurter Gruppenligisten FSG Niedermittlau/Lieblos mit 3:8.
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Okay. Vorbereitung sollte man nicht überbewerten.

      Die hohe Niederlage bei den Damen überrascht mich aber auch.
      Niedermittlau ist doch eher ein Schwacher Gruppenligist... :hmm:
      Zweite Ecke. Reise in die Vergangenheit: Früher gab's bei drei Ecken Elfmeter. Früher. Aufm Boltzplatz. Früher war alles besser.
      Dritte Ecke. Kein Elfmeter. Sinnlos.
    • Die Frankfurter Gruppenliga ist aber auch um einiges stärker als die GL Fulda, Niedermittlau/Lieblos dort wie wir Mittelfeldteam. Zudem kann es natürlich sein, dass die in ihrer Vorbereitung auf nem ganz anderen Stand sind.
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Ja das kann sein.
      Mittelfeld Team naja, denke schon das Niedermittlau eines der schwächeren Teams dort ist.
      Aber was soll´s, Vorbereitung ist Vorbereitung.
      Zweite Ecke. Reise in die Vergangenheit: Früher gab's bei drei Ecken Elfmeter. Früher. Aufm Boltzplatz. Früher war alles besser.
      Dritte Ecke. Kein Elfmeter. Sinnlos.
    • I. Herren, KOL Fulda Süd

      Oberzell/Züntersbach - Freiensteinau 1:1 (1:0)
      Tore: 1:0 Nico Landefeld (13.), 1:1 Roland Lotz (85.)
      Schiedsrichter: Klaus Bodusch (Gersfeld)
      Zuschauer: 150 (davon ca. 60 Freiensteinauer)

      Zum Spiel in Oberzell muss man sagen, dass wir damit deutlich besser leben können als Oberzell. Das Spiel war extrem temporeich und für die KOL sehr hochklassig. OZ war etwas besser, spielte sich vor allem häufiger gute Chancen heraus. Das 1:0 konnte ich nicht sehen, da wir zuvor beim Spiel der Zweiten in Elm waren und erst nach etwa 20 Minuten in Oberzell ankamen. Das 1:1 ein wunderbarer Beleg dafür, wie wichtig die Rückkehr von Roland Lotz für uns ist. Einen präzise geschlagenen Ball in den Strafraum verlängert er für Keeper Bezemer (ex-Freiensteinauer) unhaltbar. So hätte sich im Strafraum sonst keiner von uns hochschrauben können.
      Für uns trotzdem ein eher glücklicher Punktgewinn. Oberzell/Züntersbach ist absolut zurecht einer der Topfavoriten auf den Titel.



      II. Herren, B-Liga Schlüchtern

      Schlüchtern/Elm II – Freiensteinau II 1:2 (0:0)

      Tore: 0:1 Kevin Stribny (57.), 1:1 Sven Kohler (71., Foulelfmeter), 1:2 Arnold Lotz (76.)
      Schiedsrichter: Bernd Seifert (Eichenzell)
      Zuschauer: 65 (davon ca. 25 Freiensteinauer)

      Geiles Spiel! Während Schlüchtern/Elm II durch Spieler aus der Ersten verstärkt wurde, gingen wir, da die Erste zwei Stunden später in Oberzell spielte, mit zwei komplett getrennten Teams an den Start. Das Spiel wogte hin und her, beide Teams ließen zunächst in der Offensive die letzte Gefährlichkeit vermissen. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel vor allem von uns offener gestaltet und Möglichkeiten taten sich auf. Eine davon nutzte Kevin Stribrny (eigentlich erste Mannschaft aber wegen Umzug und Renovierung mit geringer Trainingsbeteiligung in der Vorbereitung und deshalb nur in der Zweiten) im zweiten Versuch aus. In der 70. Minute dann wohl das 2:0 für uns: Der Ball war wohl hinter der Linie, bevor der Elmer Torhüter ihn rausbugsieren konnte aber der Schiedsrichter (zum entsprechenden Zeitpunkt etwa 60m vom Tor entfernt) gab das Tor nicht. Im direkten Gegenzug ein (vermutlich) unberechtigter Elfmeter zum Ausgleich. Schön, dass die Mannschaft Moral zeigte und durch Tobias Fischer (nicht Arnold Lotz, wie oben angegeben und auch nicht Julian Sill, wie zunächst vermutet) zum Siegtreffer kam. Für Innenverteidiger Fischer war es mit 27 Jahren das erste Tor im Seniorenbereich(!) und für die SGF eine wichtige Reaktion auf die miserablen Testspielergebnisse.

      Ein Neuzugang im Freiensteinauer Mittelfeld (ziemlicher Kampfzwerg) reagierte auf den 2:1-Führungstreffer mit dem denkwürdigen Satz: "Ab jetzt fällt die Axt an der Mittellinie." Einstellung 1A.
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Wäre das Debakel der II. Herren nicht gewesen, wäre für die SGF ein perfektes Wochenende rausgesprungen.

      I. Herren

      Löschenrod – Freiensteinau 0:6 (0:4)
      Tore: 0:1 Jannik Beikirch (5.), 0:2 Nico Schöniger (12.), 0:3 Jannik Beikirch (27.), 0:4 Marco Link (44.), 0:5 Niklas Schenk (56.), 0:6 Niclas Beikirch (63.)
      Schiedsrichter: Abidin Yüksel (Lauterbach)
      Zuschauer: 250.*

      *) Wenn alle so Zuschauer zählen würden wie Löschenrod... Waren vielleicht 150, davon 35-40 Freiensteinauer.

      Zu keinem Zeitpunkt konnte Löschenrod an die starke Frühform der Saison anknüpfen. Die SGF in allen Belangen überlegen. Platz 2 der verdiente Lohn für die letzten Spiele. Es gilt jetzt, nicht überheblich zu werden. Bericht und Bilder vom Spiel

      1.SG Oberzell/Züntersbach9+1622
      2.SG Freiensteinau9+1720
      3.TSG Lütter9+1220
      4.SG Bad Soden II9+918
      5.SG Rückers9+918





      II. Herren

      Distelrasen II - Freiensteinau II 6:1 (2:1)
      Tore: 1:0 Christopher Lang (34.), 2:0 Marius Herzberger (38.), 2:1 Sebastian Fritz (44., Eigentor), 3:1 Christian Hart (58.), 4:1 Lennard Richter (75.), 5:1 Lennard Richter (76.), 6:1 Christopher Lang (84.)
      Schiedsrichter: Hans Peter Gutermuth (Sickels)
      Zuschauer: 50.

      Die Niederlage - wenn auch nicht in der Höhe - verdient. Kein gutes Spiel der Zweiten. Immer wieder individuelle Fehler, die zu den Gegentoren führten, vorne fehlte hingegen die Durchschlagskraft. Im Spielaufbau viel zu unsicher, die Räume, die der Gegner bot schlecht ausgenutzt und selber zu viele geboten. So geht's wieder in Richtung Abstiegskampf.

      8.FSV SLÜ Löwen10+715
      9.SV Höf und Haid8+514
      10.SG Freiensteinau II10-614
      11.SG Sterbfritz/Sannerz10-812
      12.SV Nieder-Moos9-511






      I. Damen

      Nach vier Unentschieden endlich der ersehnte erste Saisonsieg!

      Hönebach – Freiensteinau 0:4 (0:4)
      Tore: 0:1 Ramora Schnell (10.), 0:2 Katharina Herber (20.), 0:3 Katharina Herber (28.), 0:4 Ramora Schnell (34.)
      Zuschauer: 80.

      4.SC Soisdorf4+189
      5.SG Rückers4+67
      6.SG Freiensteinau I5+47
      7.FSG Lautertal4-54
      8.ESV Hönebach5-193






      II. Damen

      Weichersbach – Freiensteinau II 1:7 (1:4)
      Tore: 0:1 Angela Eckhardt (20.), 0:2 Nathalie Lotz (25.), 0:3 Angela Eckhardt (37.), 1:3 Nicole Weigand (41.), 1:4 Angela Eckhardt (42.), 1:5 Sina Wolf (50.), 1:6 Sina Wolf (68.), 1:7 Sabrina Leipold (82.)
      Zuschauer: 15.

      Die Zweite immer noch ohne Niederlage.

      2.TSV Pilgerzell II5+59
      3.SG Buchfinkenland (9er)4+98
      4.SG Freiensteinau II (9er)3+117
      5.TSV Ilbeshausen5+57
      6.SG Sickels3+26
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Wacker-Wiggerl schrieb:

      für die Erste siehts ja ganz gut aus und zu dem Zeitpunkt ist das doch wohl schon aussagekräftig :thumbup:
      Mal abwarten. :zwinker: In der Vergangenheit wurden unsere positiven Läufe meist von negativen abgelöst - und umgekehrt.

      Man muss fokussiert bleiben. Mit Rückers, Lütter und Oberzell/Züntersbach warten im Oktober unter anderem drei direkte Konkurrenten.
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Benutzer online 1

      1 Besucher