Wo ist was los? Fanszenen der Oberligen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wo ist was los? Fanszenen der Oberligen

      Wie ich im Regioanlliga-Forum schon habe gschrieben habe, bin ich sehr interessiert daran zu erfahren, wo
      sich im Amateurfussball Fanszenen gebildet und gehalten haben. Ich würde
      mich freuen wenn deshalb die Oberligen 13/14 ein wenig
      kategorisiert werden würden. Ich unterscheide in der

      Oberliga Westfalen

      aktive Fanszene vorhanden: Rot Weiss Ahlen, SpVgg Erkenschwick
      Allesfahrer und/oder Fans vorhanden: FC Gütersloh 2000, Hammer SpVg, TuS Erndtebrück, VfB Hüls, Eintracht Rheine
      Nichts los: SC Roland Beckum, SuS Neuenkirchen, TSG Sprockhövel, TuS Ennepetal, TuS Heven, Westfalia Rhynern, SV Rödinghausen, SV Schermbeck, SV Zweckel, TuS Dornberg
      Zweitvertretungen: Arminia Bielefeld II (wenn nicht die erste Spiel sind n paar Allesfahrer da)


      Wenn da jemand etwas anderes sieht nur raus damit...


      Würde mich freuen, wenn dass der ein oder andere für die überigen Oberligen uch machen könnte. Interessiert mich vor allem auf
      Groundhopper-Perspektive, bei welchem Gegner denn was los ist in den
      Stadien...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tim ()

    • Hessenliga:

      Wenig los: Buchonia Flieden, Rot-Weiß Hadamar, Hünfelder SV, SV Wiesbaden, 1. FC Eschborn
      Nichts los: Eintracht Stadtallendorf, OSC Vellmar, FSC Lohfelden, FSV Fernwald, Viktoria Griesheim, Rot-Weiß Darmstadt, Bayern Alzenau, TSV Lehnerz, FC Ederbergland, Sportfreunde Seligenstadt, (1. FC Schwalmstadt)
      Gar nichts los: OFC II, Wehen II, FSV II, TGM/SV Jügesheim
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Deswegen stehn die auch bei "Nichts los" :D
      Naja, ich sags mal so... Selbst in der RL würden die Vereine, die bei "Nichts los" stehen nicht an die Zuschauerzahlen von Verl und Wiedenbrück drankommen. Ein wirkliches Auswärtsfahrerkontingent haben die Vereine auch nicht (i. Ggs. zu denen unter "wenig los") und keine nennenswerte Fankultur. Die Teams, die unter "gar nichts los" stehen beziehen ihre Zuschauerzahlen zu über der Hälfte aus Auswärtsfans...
      Und Waldgirmes - Schwalmstadt war auch Relegation, da gelten ohnehin andere Bedingungen.
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Wo sind bitte in Hadamar, Flieden und Hünfeld aktive Fans ? Hadamar hat für mich noch nicht mal gute Auswärtsfahrerzahlen, die waren bei etwa 35-40 km nach Waldgirmes immer nur zwischen 5-10 Zuschauern vor Ort.

      Im Verhältnis zu den "großen Szenen" können wir sicherlich in Waldgirmes nicht mithalten und dies ist auch nicht unser Anspruch. Wir sind aber jetzt seit 2002 aktiv präsent und immer mit 7/8-bis 20) aktiv dabei.

      @Tim: Schwalmstadt war für mich in Waldgirmes mehr Masse wie Qualität - Ohne jedes Taktgefühl auf 3 große Pauken gehauen. Die beiden Schwenkfahnen von denen waren aber auf jeden Fall fein.
    • Bei diesen Vereinen weiß ich, dass i.d.R. schon ein paar Auswärtsfahrer dabei sind. Beim SVW nehme ich das einfach mal an, auch, wenn ich da keine gesicherten Quellen habe. Aber generell gibt es natürlich nur marginale Unterschiede. Wenn man NRW-Verhältnisse gewohnt ist, kann man eigentlich von Hessenliga-Spielen nur enttäuscht sein (abgesehen vllt von den Osthessenderbys und anderer wichtiger Duelle)
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Auf jeden Fall! Bezogen auf die reinen Auswärtsfahrerzahlen bringen in der Hessenliga Flieden und mit etwas Abstand Hünfeld die meisten mit. Auch beide Anlagen würde ich Hoppern ans Herz legen. Flieden mit feinem Sportlerheim und den geilen "Biertowern". Dazu fahren hier die Jugendspieler während dem Spiel mit dem Bollerwagen durch die Reihen und verkaufen Getränke. Hünfeld mit einer kleinen aber feiner überdachten Tribüne und einem netten Angebot an Gastronomie u.a. lecker Bratwurst und Mettbrötchen.
    • für die OL Niedersachsen ist es eigentlich einfach:

      Eine aktive Fanszene gibt es bei Göttingen 05 und Tus Celle. Der Lüneburger SK hat auch Fans, aber da ist wohl nichts (mehr) organisiert.

      Unterhalb der Oberliga fiele mir nennenswert nur Arminia Hannover ein. Der MTV Wolfenbüttel hat einen Fanclub. Ob was bei Kickers Emden übrig geblieben ist? Alles andere spielt ja Regionalliga.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von matz ()

    • - also beim sv wiesbaden ist doch ne fangruppe, "baggage" (bestimmt falsch geschrieben) oder so ähnlich. die auch immer nen banner haben und auch mal singen, auswärts auch vertreten. sind etwas älter, keine typsiche junge gruppe.

      - bei schwalmstadt sind immer einige fahnen auswärts dabei, find ich ganz okey.

      - bei eschborn gabs mal vor paar jahren (damals regionalliga) paar leute die was aufbauen wollten, hielt aber net lange.

      - alzenau ein paar dorfjugendliche mit trommeln etc. total fürn arsch....
    • Stimmt in Wiesbaden gibt es die "BAGAASCH WIESBADEN". Die haben/hatten auch so etwas wie eine Fanfreundschaft mit den Ultras Gießen (VfB 1900 Gießen). Waren bei den Spielen gegen unsere Reserve in den letzten Jahren immer so mit 5-10 Leuten vor Ort gewesen und gelegentlich mit Gesängen. Beim Heimspiel in dieser Saison gegen den SCW II waren es so um die 15-20.

      Eschborn sind/waren der Maintaunuswahn - "MTW". Waren gegen uns immer so mit 5-8 Leuten da gewesen, egal ob zuhause oder auswärts. Denke mal jetzt, dass die in ihrem RL-Jahr die Aktivitäten nicht eingestellt haben.

      Wiesbaden und Eschborn sind auf jeden Fall Spiele, wo ich nach Fernwald fahren will, wenn es mit den SC-Spielen passt.
    • Ich kenne fast jeden Sportplatz/ Stadion in den meisten Oberligen und habe diese teilweise auch mehrmals besucht. Besonders gut natürlich die OL Hessen.
      Richtig gute Fan Szenen gibt es da nicht wirklich bzw. es kommt natürlich auf den Gegner an. So kann es schon mal passieren das beim Spiel SV Jügesheim- Aschaffenburg 20 Jügesheimer Ultras auftauchen und 90 Minuten Stimmung machen mit Pyrotechnik und so und beim nächsten Heimspiel ist dann keiner mehr zu sehen. Flieden kann auch ganz ordentlich auffahren wenn sie wollen, zuletzt habe ich 100 Mann gesehen beim Pokalspiel in Ederbergland, bei anderen Spielen dann wieder mal nur 5 oder niemanden. Beim SV Wiesbaden sind auch immer Fans vor Ort, wie erwähnt die Bagaasch.
      In der Oberliga Hessen ist nicht viel los. Da muß man schon Spiele wählen die etwas versprechen. Den SV Wiesbaden werde ich mir beim Spiel gegen den SV Wehen Wiesbaden II ansehen.
    • Freu mich schon auf einige Grounds in der OL....

      Muss ganz ehrlich sagen: Fantechnisch bewegst du dich in der Oberliga auf nem anderen Niveau als in der RL. Auf nem Dorfsportplatz hast du manchmal das Gefühl, dass die Heimfans das Niveau am Eingang abgegeben haben.... leider grad die Ü50-Fraktion..
      :schal5: #makebadeweihergreatagain! :rotweiss:
    • Wacker-Wiggerl schrieb:

      RedLion schrieb:

      So kann es schon mal passieren das beim Spiel SV Jügesheim- Aschaffenburg 20 Jügesheimer Ultras auftauchen und 90 Minuten Stimmung machen mit Pyrotechnik und so und beim nächsten Heimspiel ist dann keiner mehr zu sehen...


      frankfurter oder offenbacher ?
      Der Fahne nach Jügesheimer, vermute aber mal Offenbacher :D

    • Beim BSC SÜD 05 in der Oberliga Nordost Nord, sind ca. immer 20 - 30 Leute in der sogenannten Meckerecke. Auswärts wird der Verein regelmäßig von ca. 10 oder mehr Fans begleitet. Einzige Ausnahme ist das Auswärtsspiel beim BFC Dynamo, da ist eine gewisse Verweigerungshaltung zu erkennen dieses Stadion zu betreten.
      Die Nummer eins in der Stadt!!! :schal5: