SF Baumberg - FC Ingolstadt [DfB-Pokal]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SF Baumberg - FC Ingolstadt [DfB-Pokal]

      Ein sehr unglückliches Los für Baumberg. Ist die Frage, in welches Stadion man wechselt. Leverkusen und Düsseldorf scheint völlig überdimensioniert zu sein. Gibts da in der Gegend noch was taugliches?
    • Der Verein hat schon angekündigt, am Flinger Broich zu spielen - das hätten sie auch bei einem "etwas" attraktiveren Losgetan. Aber Schimanski hat Recht, die einzige wirkliche Alternative wäre das Ulrich-Hbberland-Stadion von Bayers 2. Mannschaft. Ich denke nicht, dass der DFB in Baumberg spielen lässt.

      Solingen: Geht gar nicht, das Stadion reißt sich fast von alleine ab.
      SV Adler Osterfeld - hoch geflogen, tief gefallen, heiß geliebt.

      Wenn es mal großer Fußball sein muss: Bayer O4 Leverkusen.
    • Losglück geht irgendwie anders. Wenns am Niederrhein mal ein Oberligst in den DFB-Pokal schafft ist diesem nicht grad das Losglück hold. Vor Jahren schon Velbert-Unterhaching, Speldorf-Oberhausen, ETB-Aachen und nun Baumberg-Ingolstadt. :rolleyes:

      Muss ja nicht gleich Bayern, Dortmund oder Schalke sein. Aber der HSV , 96 , Werder, Stuttgart, Nürnberg,etc. hätten doch auch mal was.
    • Moerser schrieb:

      Ich würde das als Baumberger mit Galgenhumor nehmen. Da ist man einmal sensationell dabei und bekommt den vermutlich langweiligsten Gegner, der möglich war :thumbsup:
      Den schlimmsten Gegner hatten sie mit den miesen Brausekickern doch zuerst zugelost bekommen. Und Hopfenheim (...) darf ja zu einem ähnlich attraktiven Verein nach Aumund Vegesack... Mit dem FC Ingolstadt haben die Baumberger zwar kein Traumlos, aber ein wenig besser als RB ist es schon, auch wenn sich zuschauermäßig wohl nicht viel tun wird, egal gegen wen die spielen... :D
    • Der FSV Frankfurt ist in seinem Stadtteil Bornheim schon immer fest verankert und hat sicherlich eine größere Historie wie Ingolstadt. Dazu eine zwar für die 2.BL kleine aber feine Szene. Besonders die Jungs von "SB 79" Hätte für mich auf jeden Fall mehr Reiz wie der FCI.
    • Die Sportfreunde Baumberg haben sich entschieden: Der Oberligist wird keinen Protest gegen die umstrittene Auslosung der ersten DFB-Pokalrunde einlegen.

      "Es ist eigentlich klar: Es ist ein Fehler passiert und die Ziehung war irregulär", fasst der erste Vorsitzende noch einmal zusammen. "Im Interesse des deutschen Fußballs werden wir allerdings keinen Einspruch einlegen."

      Zuvor hatte Schick von einigen Mitgliedern Mails bekommen, die einen Einspruch unterstützt hätten. "Zumindest ist uns ein Platz in den Geschichtsbüchern sicher. Egal, ob wir nächstes Jahr wieder am Pokal teilnehmen sollten, unser Name wird genannt", scherzt Schick, dessen Mannschaft am Sonntag in die Vorbereitung starten wird.

      Bei der Auslosung war den Sportfreunden anfangs mit RB Leipzig ein weiterer Amateurverein zugewiesen worden. Baumberg trifft in der ersten Runde auf den Zweitligisten FC Ingolstadt.


      Quelle: reviersport
    • DFB-Pokal: Baumberg verlegt Heimspiel

      Die Sportfreunde Baumberg tragen ihr Debüt im DFB-Pokal in Leverkusen aus. Wie der Verein aus der Oberliga Niederrhein am Dienstag auf seiner Homepage bestätigte, findet das Spiel gegen den Zweitligisten FC Ingolstadt am 3. August (15.30 Uhr) im Ulrich-Haberland-Stadion neben der BayArena statt. Baumberg hatte sich als Cup-Gewinner am Niederrhein erstmals in seiner Vereinsgeschichte für den DFB-Pokal qualifiziert, kann das Match aber aus Sicherheits- und Kapazitätsgründen nicht auf seiner Heimanlage austragen.
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!