Kreisliga A - Duisburg, Mülheim, Dinslaken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kreisliga A - Duisburg, Mülheim, Dinslaken

      Gruppeneinteilung Saison 2013/14

      Gruppe 1
      GSG Duisburg
      RSV Mülheim
      Heimaterde Mülheim
      Croatia Mülheim
      TuS Mündelheim
      TuSpo Saarn
      Duisburg 08
      RW Mülheim
      Union 09 Mülheim
      1.FC Mülheim
      HSV Hilal
      DJK Wanheimerort
      SV Raadt
      Duisburger SV 1900 II
      Mülheimer SV 07 II
      VfB Speldorf II


      Gruppe 2
      TSV Bruckhausen
      Wacker Walsum
      VfB Lohberg
      Rheinland Hamborn
      SV Walsum
      Wacker Dinslaken
      FC Hagenshof
      VfvB Ruhrort/Laar
      Hamborn 90
      Viktoria Wehofen
      TV Voerde
      SuS Dinslaken 09
      Spfr. Marxloh
      DJK Vierlinden II
      Jahn Hiesfeld II
      SF Hamborn 07 III


      Erster Spieltag ist der 25. August, letzter Spieltag der Hinrunde der 15. Dezember. Die Rückrunde beginnt am 23. Februar und endet am 25. Mai 2014. Neu ist, dass nach der Reduzierung der oberen Klassen nur noch die beiden Gruppensieger aufsteigen und dass eine gelb/rote Karte eine Sperre von einer Woche nach sich zieht.
    • 1.Spieltag 2013/14

      Gruppe 1

      So 25.08.13 15:00
      1. FC Mülheim-Styrum - TuS Union 09 -:-
      TuSpo Saarn - TuS Mündelheim -:-
      RW Mülheim - SC Croatia Mülheim -:-
      Duisburger FV 08 - DJK Wanheimerort -:-
      GSG Duisburg - SV Raadt -:-
      HSV Hilal - Mülheimer SV 07 II -:-
      VfB Speldorf II - TSV Heimaterde -:-
      Duisburger SV 1900 II - RSV Mülheim -:-
    • 1.Spieltag 2013/14


      Startschuss für die Kreisliga A. Ab diesem Sonntag geht es auf den Fußballplätzen in Mülheim, Duisburg und Dinslaken wieder um Punkte.

      1. FC Mülheim – TuS Union 09

      Ein Pflichtspiel zwischen dem 1. FC Mülheim und dem TuS Union 09 hat es zuletzt im Februar 2008 gegeben. Damals in der Bezirksliga. Am Sonntag begegnen sich die beiden traditionsreichen Mülheimer Teams eine Klasse tiefer zum Auftakt-Derby in der Kreisliga A. Anpfiff an der Moritzstraße ist um 15 Uhr.

      Beide Trainer begegnen sich vor dem ersten Spieltag mit großem Respekt. „Union hat gute Ergebnisse in der Vorbereitung erzielt. Das wird eine schwere Aufgabe“, sagt der neue „Löwen-Bändiger“ Muzaffer Erdeger. Sein Trainerkollege Heiko Ries wäre an der Moritzstraße bereits mit einem Punkt zufrieden. „In der Offensive waren die Styrumer in den letzten Jahren immer stark. Vielleicht können wir in der Defensive die ein oder andere Lücke finden“, hofft Ries.

      Weder die Styrumer Löwen noch die Uniöner können zum Saisonauftakt auf ihr bestes Aufgebot zurückgreifen. Der 1. FC muss auf mehrere Urlauber – darunter Harun und Mesut Cömez sowie Pascal Plückelmann – verzichten. Neuzugang Lukas Thieme ist zwar aus dem Urlaub zurück, allerdings noch nicht spielberechtigt.

      Bei der Union fehlen die beiden Abwehrspieler René Altmayer und Suat Cakim. Beide sind ebenso im Urlaub wie Angreifer Ugur Iskefiyeli. Maximilian Wermeyer und Christopher Franke sind noch verletzt. Trainer Heiko Ries wird sich daher vor allem bei der zweiten Mannschaft bedienen und Granit Turkaj sowie Hussein Chahrour mit nach Styrum nehmen. Dazu kommt sogar noch ein Spieler aus der Ü32-Mannschaft der Uniöner. Stephan Tomky soll die Abwehr der „09er“ verstärken.

      Eine echte Favoritenrolle ist vor dem Lokalderby nur schwer zu verteilen. Als Absteiger aus der Bezirksliga wird Union 09 automatisch etwas höher eingestuft. Die Ergebnisse aus den Vorbereitungsspielen sprechen ebenfalls für den TuS, der bei seinen Siegen aber auch zahlreiche Gegentore kassiert und damit Abwehrschwächen offenbart hat. Ergebnisse wie 4:3, 5:4 oder 6:4 waren keine Seltenheit. „Willst du viele Tore, musst du nach Union nur gehen“, schrieb der Verein treffender Weise auf seiner Homepage. Über viele Treffer würden sich die Zuschauer an der Moritzstraße am Sonntag mit Sichrheit nicht beklagen.

      SV Rot-Weiß Mülheim – SC Croatia

      An der Bruchstraße greift am Sonntag der große Favorit auf den Aufstieg in die Bezirksliga in das Geschehen ein. Zum Auftakt der Kreisliga A bekommt es der SV Rot-Weiß Mülheim aber mit einer kniffligen Aufgabe zu tun: der SC Croatia gastiert in Eppinghofen. Anstoß ist um 15 Uhr.

      Croatia hat sich in den letzten Jahren immer stark präsentiert und gute spielerische Fähigkeiten gezeigt“, lobt Rot-Weiß-Trainer Hatem Guerbouj den Auftaktgegner. Dementsprechend erwartet der Coach am ersten Spieltag keine leichte Aufgabe. Guerbouj versucht zudem den Druck von seiner Mannschaft zu nehmen. Denn von fast allen gegnerischen Trainer sind die Rot-Weißen zumindest zum Kreis der Aufstiegsaspiranten gezählt, wenn nicht sogar als absoluter Top-Favorit genannt worden. „Wir stellen diese hohen Erwartungen nicht an uns selbst, sondern konzentrieren uns auf die eigene Leistung. Viele Mannschaften in der Liga sind für uns im Moment noch ein unbeschriebenes Blatt“, erklärt Guerbouj.

      Dennoch sieht er seine Mannschaft am Sonntag in der Favoritenrolle. „Aufgrund der Vorbereitung sind wir ganz klar im Vorteil“, meint der Coach. An der Vorbereitung seines Teams habe er so gut wie nichts auszusetzen. „In den ersten drei Wochen haben wir an 21 Tagen 18 Einheiten absolviert“, erklärt Guerbouj den Unterschied zu wahrscheinlich allen anderen Mannschaften.

      Doch auch bei Croatia, wo die Vorbereitungsphase oft etwas holprig verläuft, wurde in diesem Sommer gut gearbeitet. „Wir hatten immer genügend Spieler beim Training“, sagt Trainer Robert Babic. Dass zum Saisonauftakt noch einige Urlauber fehlen, ist normal. Diesmal fehlt sogar der Trainer selbst und wird von seinen beiden Co-Trainern Andreas Herring und Pierre Riemer vertreten.

      Auf der Seite der Rot-Weißen gibt es nur einen urlaubsbedingten Ausfall zu beklagen. Stürmer Daniel Weinbach steht nicht zur Verfügung. Dennis Paede wird also den Alleinunterhalter in vorderster Front geben. Über die Außenbahnen werden Maximilian Klar und Neuzugang Pierre Hirtz für Gefahr sorgen müssen. Hirtz, der aus der Rot-Weiß-Jugend stammt, zuletzt aber beim SV Raadt in der Leistungsklasse gespielt hat, konnte beim Thierbach-Cup auftrumpfen.

      VfB Speldorf II – TSV Heimaterde

      Mit völlig unterschiedlichen Voraussetzungen begegnen sich der VfB Speldorf II und der TSV Heimaterde am ersten Spieltag der Kreisliga A (Sonntag, 15 Uhr, Saarner Straße). Während die Speldorfer auf etliche Spieler verzichten müssen, kann der TSV in seiner allerbesten Besetzung an der Saarner Straße antreten. Beim VfB II sind Nico Röpke, Nissan Nagarajah und Gökhan Velioglu noch angeschlagen. Mohammed Mharchi und Tomislav Sakac sind noch einige Wochen lang verletzt. „Heimaterde hat eine eingespielte und körperlich robuste Mannschaft“, schiebt Speldorfs Trainer Michel Hagenacker den Finkenkamp-Kickern die Favoritenrolle zu. Die nimmt Trainer André Bloeute gerne an. „Wir fahren dort hin, um drei Punkte zu holen“, lautete die klare Ansage an seine Mannschaft. Allerdings kann der Trainer des Vorjahresdritten den Auftaktgegner nur schwer einschätzen. „Das ist an den ersten Spieltagen aber normal. Man weiß nie wirklich, wo man steht...


      Quelle: Der Westen
    • 1.Spieltag 2013/14

      So, 25.08.2013
      Duisburger SV 1900 II - RSV Mülheim 1 : 0
      GSG Duisburg - SV Raadt 2 : 4
      1. FC Mülheim - TuS Union Mülheim 1 : 1
      HSV Hilal Duisburg - Mülheimer SV 07 II 1 : 3
      TuSpo Saarn - TuS Mündelheim 3 : 5
      VfB Speldorf II - TSV Heimaterde 2 : 7
      SV RW Mülheim - SC Croatia Mülheim 3 : 0
      Duisburger FV 08 - DJK Wanheimerort 1 : 1

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Speldorfer ()

    • 2.Spieltag 2013/14

      So 01.09.2013 15:00
      RSV Mülheim - SV RW Mülheim
      SC Croatia Mülheim - VfB Speldorf II
      TSV Heimaterde - TuSpo Saarn
      TuS Mündelheim - HSV Hilal Duisburg
      Mülheimer SV 07 II - 1. FC Mülheim
      TuS Union 09 Mülheim - Duisburger FV 08
      DJK Wanheimerort - GSG Duisburg
      SV Raadt - Duisburger SV 1900 II



      RSV Mülheim –SV Rot-Weiß Mülheim

      Für beide Mannschaften ist die Ausgangssituation vor dem Derby ähnlich wie am ersten Spieltag. Der RSV trifft wieder auf eines der Spitzenteams in der Liga – am ersten Spieltag war es der DSV 1900 – während die Rot-Weißen an der Rudolf-Harbig-Straße wieder als klarer Favorit ins Rennen gehen.

      Die gute Leistung gegen die Duisburger macht RSV-Trainer Matthias Hülsmann aber Mut. „Rot-Weiß ist mit Sicherheit nicht völlig unschlagbar. Allerdings müssen wir mehr nach vorne tun, als wir das in den beiden Spielen gegen Rot-Weiß beim Thierbach-Cup gemacht haben“, sagt Hülsmann. Der Coach muss weiter auf sechs verletzte Spieler und fünf Urlauber verzichten.

      Bei den Rot-Weißen von der Bruchstraße fallen die Stürmer Daniel Weinbach (Urlaub) und Dennis Paede (Haarriss im Wadenbein) aus. Die Position im Mittelsturm übernimmt am Sonntag Marcel Vietz. „Wir wollen beim RSV gerne zu Null spielen“, sagt Trainer Hatem Guerbouj.

      SC Croatia –VfB Speldorf II

      Beim Saisonauftakt erhielten beide Mannschaften eine mehr oder weniger deutliche Abfuhr. Während der SC sich dem Favoriten SV Rot-Weiß mit 0:3 geschlagen geben musste, erlebte Speldorf ein 2:7-Debakel gegen den TSV Heimaterde.

      Bei den Speldorfern sind die vier Urlauber Hulusi und Hakan Taspinar sowie Mehdi Didar und Barry Dare wieder mit von der Partie. „Das Trainerteam braucht also nicht mehr selbst aufzulaufen“, sagt Michel Hagenacker lachend. Ob die vier Rückkehrer sofort eine Chance bekommen, lässt sich der Coach noch offen.

      Croatia-Trainer Robert Babic muss nach den beiden Platzverweisen im verlorenen Auftaktspiel gegen den SV Rot-Weiß Mülheim auf zwei gesperrte Akteure verzichten.

      TSV Heimaterde –TuSpo Saarn

      Als erster Tabellenführer startet der TSV Heimaterde in den zweiten Spieltag. Den Platz an der Sonne gilt es aber am Sonntag erfolgreich zu verteidigen. Derbygegner ist der TuSpo Saarn, der vor Wochenfrist keinesfalls enttäuschte und im Duell gegen den TuS Mündelheim eine ärgerliche 3:5-Niederlage kassierte.

      „Spiele gegen Saarn stehen immer auf des Messers Schneide. Das kann man nicht mit unserem Auftaktspiel vergleichen“, sagt TSV-Trainer André Bloeute. „Im Thierbach-Cup haben wir Heimaterde geschlagen und wir rechnen uns auch am Sonntag mindestens einen Punkt aus“, formuliert Saarns Trainer Thomas Stedter eine klare Zielsetzung.

      Beim TSV fällt Adam Kozicki mit einer schweren Wadenprellung aus. Beim TuSpo wird Keeper Kevin Kotschwar (Loch im Trommelfell) von Oliver Lindebacher vertreten. Außerdem fehlen Jörn Mühlenbrock (Oberschenkelzerrung), Marius Schreckenberg (Bänderabriss im Knie) und Cihan Sert (Leistenzerrung).


      Quelle: Der Westen
    • Nach meinem Ausflug in den Essener Amateurfussball machte ich mich auf den Heimweg. Als ich von der A40 in Heißen abfuhr, fiel mir doch glatt ein, dass ja ein Stadtderby an der Rudolf-Harbig-Straße anstand.

      RSV Mülheim - Rot-Weiß Mülheim 2:3 (0:1)

      Pünktlich zur zweiten Halbzeit fand ich einen Parkplatz direkt hinter dem Zaun und los ging die wilde Fahrt. In der ersten Halbzeit war Rot-Weiß laut Zuschauer wohl recht klar überlegen. Davon war nach der Halbzeit nicht viel zu sehen. Praktisch direkt fiel der Ausgleich und auch in der Folge war der RSV der Führung näher als die Rot-Weißen. Diese konnten sich aber fangen und mitte der zweiten Halbzeit wieder Druck aufbauen. Genau in diese Drangphase fiel ein Konter vom RSV bei dem einer der Abwehrspieler den Ball an die Hand bekam. Der fällige Elfmeter wurde souverän verwandelt. Doch nun warf Rot-Weiß alles nach vorne und wurde nach etlichen Chancen auch für die Mühen belohnt. Wenige Zentimeter vor der Torlinie wurde der Rot-Weiß-Stürmer von hinten umgetreten. Klare Sache: Rot für den Abwehrspieler und Elfmeter. Auch dieser landete sicher im Netz. Doch Rot-Weiß hatte noch nicht genug. Nach einer sehr schönen Ballstafette über den rechten Flügel netzte Rot-Weiß erneut ein. Der Schuss war zwar platziert ins Eck, aber relativ langsam. Sah recht haltbar aus.

      Dann der Abpfiff und für mich nun nach 4 (halben) Spielen genug Fussball für dieses Wochenende. :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von linkinkev ()

    • So 01.09.2013
      RSV Mülheim - SV RW Mülheim 2 : 3
      SC Croatia Mülheim - VfB Speldorf II 4 : 1
      TSV Heimaterde - TuSpo Saarn 1 : 5
      TuS Mündelheim - HSV Hilal Duisburg 2 : 1
      Mülheimer SV 07 II - 1. FC Mülheim 2 : 5
      TuS Union 09 Mülheim - Duisburger FV 08 1 : 4
      DJK Wanheimerort - GSG Duisburg 4 : 3
      SV Raadt - Duisburger SV 1900 II 0 : 3



      1 SV RW Mülheim 2 2 0 0 6 : 2 4 6

      2 Duisburger SV 1900 II 2 2 0 0 4 : 0 4 6
      3 TuS Mündelheim 2 2 0 0 7 : 4 3 6
      4 1. FC Mülheim 2 1 1 0 6 : 3 3 4
      5 Duisburger FV 08 2 1 1 0 5 : 2 3 4
      6 DJK Wanheimerort 2 1 1 0 5 : 4 1 4
      7 TuSpo Saarn 2 1 0 1 8 : 6 2 3
      8 TSV Heimaterde 2 1 0 1 8 : 7 1 3
      9 SC Croatia Mülheim 2 1 0 1 4 : 4 0 3
      10 Mülheimer SV 07 II 2 1 0 1 5 : 6 -1 3
      11 SV Raadt 2 1 0 1 4 : 5 -1 3
      12 TuS Union Mülheim 2 0 1 1 2 : 5 -3 1
      13 RSV Mülheim 2 0 0 2 2 : 4 -2 0
      14 GSG Duisburg 2 0 0 2 5 : 8 -3 0
      15 HSV Duisburg 2 0 0 2 2 : 5 -3 0
      16 VfB Speldorf II 2 0 0 2 3 : 11 -8 0
    • Noch ergänzend: Das was Rot-Weiß da in der zweiten Halbzeit geboten hat, hat alles andere (inklusive der Kreisliga A Essen) in den Schatten gestellt. Das sieht schon nach richtig gutem Fussball aus. Wenn man dieses Jahr eine erfolgreiche Mülheimer Mannschaft sehen will, ist man an der Bruchstraße am Besten aufgehoben. Wird dann denk ich mal auch nicht das letzte Spiel von denen sein, dass ich mir dieses Jahr ansehe. Man merkt, dass da die Bezirksligamannschaft größtenteils zusammengeblieben ist.
    • RSV Mülheim - GSG Duisburg 3:2 (1:0)

      Wieder ein richtig schönes spannendes Spiel an der Rudolf-Harbig-Straße.

      RSV in der ersten Halbzeit mit Übergewicht und dem verdienten 1:0 nach einer schönen Ball. Highlight für mich aber eher, dass nach einem fair ins ausgespielten Ball der RSV-Spieler den Ball mal eben bis nach Dümpten geballert hat und sein Trainer dazu meinte "Jung, setz doch mal deine 3 Gehirnzellen ein! Haste ne Meise? Gib doch einfach den Ball normal zurück!" Ebenfalls schön war, als sich der geballte GSG-Block (5 Leute) an die Seitenlinie stellte um mit Feuerzeugen zu leuchten und zu rufen "Schiri, wir machen schonmal das Flutlicht an". Zur zweiten Halbzeit war das Licht dann an.

      In der zweiten Halbzeit dann 2 große Schnitzer zum 2:0 und 3:0. Zunächst verliert der GSG-Spieler im Pressing den Ball, der Stürmer läuft allein aufs Tor zu und netzt locker ein. Dann schießt der RSV-Spieler einen Freistoß von der Strafraumkante sehr gut ins Eck, der Torwart lässt den Ball nur abklatschen und der Nachschuss geht rein.

      Zwischendurch gab es noch nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte für einen Spieler des RSV, aber allein die Tatsache dass der RSV noch locker erhöhte, zeigt schon, dass die GSG hier die klar schwächere Mannschaft war. Umso verzweifelter wurden die Angriffe.

      Das 3:1 fiel dann auch passend aus dem Gewühl mit einem strammen Schuss ins Eck. So richtig belebt wurde das GSG-Spiel dadurch aber auch nicht.

      Interessant wurde es erst in der Nachspielzeit. Vorne wurde ein RSV-Spieler bei einem Konter gefoult, doch der Schiedsrichter sagte "Weiterspielen!". Von der anderen Seite des Platzes meldete sich daraufhin der RSV-Torwart mit "EY SCHIRI, SIEHST DU DAS NICHT?????" zu Wort. Daraufhin legte der Schiri gekonnt eine Pirouette hin, kam in den Strafraum, gab dem Torwart gelb mit den Worten "ich sehe." und gab indirekten Freistoß. Vom anderen Ende des Platzes konnte man dann schon wieder den Vorsitzenden vom RSV (zumindest sah der für mich so aus) brüllen "EY, WIE BESOFFEN IST DER KERL EIGENTLICH?!?!". Der Freistoß wurde dann irgendwie reingehämmert, zum Glück für die Pulsschlagader des Vorsitzenden vom RSV war dann aber auch Schluss.

      Wie immer Comedy-Pur im Kreisliga-Stadel. :D
    • Hehe , schöner Bericht :!:

      Immer was los auf Mülheims Kreisliga A-Plätzen. ;)


      Mi 04.09.13
      RSV Mülheim - GSG Duisburg 3 : 2

      So 08.09.13 15:00
      DSV 1900 II - Heimaterde -:- (13:00 Uhr)
      HSV Duisburg - Wanheimerort -:-
      VfB Speldorf II - Mülheimer SV II -:-
      1. FC Mülheim - Duisburger FV 08 -:-
      TuSpo Saarn - TuS Union 09 -:-
      RW Mülheim - Mündelheim -:-
      SV Raadt - SC Croatia -:-



      1. SV Rot-Weiß Mülheim 2 4 6

      2. Duisburger SV 1900 II 2 4 6
      3. TuS Mündelheim 2 3 6
      4. 1. FC Mülheim-Styrum 2 3 4
      5. Duisburger FV 08 2 3 4
      6. DJK Wanheimerort 2 1 4
      7. TuSpo Saarn 1908 2 2 3
      8. TSV Heimaterde Mülheim 2 1 3
      9. SC Croatia Mülheim 2 0 3
      10. Mülheimer SV 07 II 2 -1 3
      11. RSV Mülheim 3 -1 3
      12. SV Raadt 2 -1 3
      13. TuS Union 09 Mülheim 2 -3 1
      14. HSV Duisburg 2 -3 0
      15. GSG Duisburg 3 -4 0
      16. VfB Speldorf II 2 -8 0
    • So 08.09.13
      DSV 1900 II - Heimaterde 0 : 4
      HSV Duisburg - Wanheimerort 2 : 2
      VfB Speldorf II - Mülheimer SV II 1 : 2
      1. FC Mülheim - Duisburger FV 08 1 : 3
      TuSpo Saarn - TuS Union 09 3 : 3
      RW Mülheim - Mündelheim 2 : 1
      SV Raadt - SC Croatia 5 : 2



      1 SV RW Mülheim 3 3 0 0 8 : 3 5 9

      2 Duisburger FV 08 3 2 1 0 8 : 3 5 7
      3 TSV Heimaterde 3 2 0 1 12 : 7 5 6
      4 SV Raadt 3 2 0 1 9 : 7 2 6
      5 TuS Mündelheim 3 2 0 1 8 : 6 2 6
      6 Mülheimer SV 07 II 3 2 0 1 7 : 7 0 6
      7 Duisburger SV 1900 II 3 2 0 1 4 : 4 0 6
      8 DJK Wanheimerort 3 1 2 0 7 : 6 1 5
      9 TuSpo Saarn 3 1 1 1 11 : 9 2 4
      10 1. FC Mülheim 3 1 1 1 7 : 6 1 4
      11 RSV Mülheim 3 1 0 2 5 : 6 -1 3
      12 SC Croatia Mülheim 3 1 0 2 6 : 9 -3 3
      13 TuS Union Mülheim 3 0 2 1 5 : 8 -3 2

      14 HSV Duisburg 3 0 1 2 4 : 7 -3 1
      15 GSG Duisburg 3 0 0 3 7 : 11 -4 0
      16 VfB Speldorf II 3 0 0 3 4 : 13 -9 0
    • Wird langsam mal Zeit für die ersten Punkte für Speldorfs Zweite. Vielleicht am Sonntag?

      So 15.09.2013 15:00
      GSG Duisburg - Duisburger SV 1900 II
      1. FC Mülheim - TuS Mündelheim
      HSV Duisburg - TSV Heimaterde
      TuSpo Saarn - SC Croatia Mülheim
      VfB Speldorf II - RSV Mülheim
      SV RW Mülheim - SV Raadt
      DJK Wanheimerort - TuS Union Mülheim
      Duisburger FV 08 - Mülheimer SV 07 II



      1 SV RW Mülheim 3 3 0 0 8 : 3 5 9

      2 Duisburger FV 08 3 2 1 0 8 : 3 5 7
      3 TSV Heimaterde 3 2 0 1 12 : 7 5 6
      4 SV Raadt 3 2 0 1 9 : 7 2 6
      5 TuS Mündelheim 3 2 0 1 8 : 6 2 6
      6 Mülheimer SV 07 II 3 2 0 1 7 : 7 0 6
      7 Duisburger SV 1900 II 3 2 0 1 4 : 4 0 6
      8 DJK Wanheimerort 3 1 2 0 7 : 6 1 5
      9 TuSpo Saarn 3 1 1 1 11 : 9 2 4
      10 1. FC Mülheim 3 1 1 1 7 : 6 1 4
      11 RSV Mülheim 3 1 0 2 5 : 6 -1 3
      12 SC Croatia Mülheim 3 1 0 2 6 : 9 -3 3
      13 TuS Union 09 Mülheim 3 0 2 1 5 : 8 -3 2

      14 HSV Duisburg 3 0 1 2 4 : 7 -3 1
      15 GSG Duisburg 3 0 0 3 7 : 11 -4 0
      16 VfB Speldorf II 3 0 0 3 4 : 13 -9 0
    • So 06.10.2013
      Duisburger SV 1900 II - TuSpo Saarn 4 : 0
      RSV Mülheim - 1. FC Mülheim 0 : 0
      SC Croatia Mülheim - Duisburger FV 08 4 : 4
      TSV Heimaterde - DJK Wanheimerort 2 : 0
      Mülheimer SV 07 II - GSG Duisburg 0 : 0
      SV RW Mülheim - VfB Speldorf II 4 : 0
      SV Raadt - HSV Duisburg 0 : 3

      Sa 23.11.2013 15:00
      TuS Mündelheim - TuS Union Mülheim



      1 SV RW Mülheim 7 6 0 1 16 : 4 12 18

      2 Duisburger FV 08 7 5 2 0 21 : 7 14 17
      3 Duisburger SV 1900 II 7 5 0 2 13 : 8 5 15
      4 DJK Wanheimerort 7 4 2 1 16 : 9 7 14
      5 SC Croatia Mülheim 7 4 1 2 20 : 14 6 13
      6 RSV Mülheim 7 3 1 3 16 : 10 6 10
      7 SV Raadt 7 3 1 3 15 : 14 1 10
      8 TSV Heimaterde 7 3 0 4 18 : 15 3 9
      9 1. FC Mülheim 7 2 3 2 11 : 13 -2 9
      10 TuS Union Mülheim 6 2 2 2 15 : 11 4 8
      11 TuS Mündelheim 6 2 1 3 9 : 12 -3 7
      12 HSV Duisburg 7 2 1 4 12 : 20 -8 7
      13 Mülheimer SV 07 II 7 2 1 4 9 : 24 -15 7

      14 VfB Speldorf II 7 2 0 5 11 : 25 -14 6
      15 TuSpo Saarn 7 1 2 4 13 : 18 -5 5
      16 GSG Duisburg 7 0 1 6 9 : 20 -11 1
    • So 13.10.13
      Duisburger FV 08 - GSG Duisburg 3:1
      TuS Union 09 Mülheim - HSV Duisburg 5:3
      TuS Mündelheim - VfB Speldorf II 4:1
      SC Croatia Mülheim - DSV 1900 II 1:0
      DJK Wanheimerort - 1. FC Mülheim 1:0
      Mülheimer SV 07 II - TuSpo Saarn 2:3
      Heimaterde - RW Mülheim 0:2
      RSV Mülheim - SV Raadt 1:1



      1. SV Rot-Weiß Mülheim 8 7 0 1 18 : 4 14 21

      2. Duisburger FV 08 8 6 2 0 24 : 8 16 20
      3. DJK Wanheimerort 8 5 2 1 17 : 9 8 17
      4. SC Croatia Mülheim 8 5 1 2 21 : 14 7 16
      5. Duisburger SV 1900 II 8 5 0 3 13 : 9 4 15
      6. TuS Union 09 Mülheim 7 3 2 2 20 : 14 6 11
      7. RSV Mülheim 8 3 2 3 17 : 11 6 11
      8. SV Raadt 8 3 2 3 16 : 15 1 11
      9. TuS Mündelheim 7 3 1 3 13 : 13 0 10
      10. TSV Heimaterde Mülheim 8 3 0 5 18 : 17 1 9
      11. 1. FC Mülheim-Styrum 8 2 3 3 11 : 14 -3 9
      12. TuSpo Saarn 1908 8 2 2 4 16 : 20 -4 8
      13. HSV Duisburg 8 2 1 5 15 : 25 -10 7

      14. Mülheimer SV 07 II 8 2 1 5 11 : 27 -16 7
      15. VfB Speldorf II 8 2 0 6 12 : 29 -17 6
      16. GSG Duisburg 8 0 1 7 10 : 23 -13 1




      In der Gruppe 1 der Kreisliga A ist dem TuS Mündelheim der Befreiungsschlag gelungen. "Nach den vielen Nackenschlägen in den vergangenen Wochen haben wir heute den Schalter endlich umgelegt und das gespielt was können", freute sich Trainer Carsten Ringeler nach dem verdienten 4:1-Heimsieg seiner Mannschaft gegen den VfB Speldorf II.

      "Vor dem Spiel habe ich den Jungs gesagt, dass wir heute bei null beginnen. Die Saison geht für uns jetzt erst richtig los", sagte Ringeler schmunzelnd. Zu Beginn entwickelte sich am Rheinheimer Weg eine ausgeglichene Partie, in der Andreas Eickel die Gastgeber nach einer Viertelstunde mit 1:0 in Führung brachte.

      Jean-Claude Nanevie egalisierte die Mündelheimer Führung, als er einen Foulelfmeter zum 1:1-Ausgleich versenkte. Das Unentschieden hatte bis zur Halbzeitpause Bestand.


      Quelle: fupa
    • Mal ein kurzer Blick in die Gruppe 2 der Kreisliga A.

      Der VfB Lohberg mit makelloser Bilanz vorne.
      Aber Aufsteiger Rheinland Hamborn dicht auf den Fersen! Die sind in den letzten Jahren schon durchmarschiert, wohin solls gehen?


      8. Spieltag

      So 13.10. 15:00 Uhr

      Vierlinden II - VfB Lohberg 1:2
      Jahn Hiesfeld II - Rheinland 2:9
      SV Hamborn - SF Marxloh 4:2
      FC Hagenshof - TV Voerde 0:0
      SuS Wehofen - Ruhrort-Laar 1:4
      Dinslaken 09 - SV Walsum 3:1
      TSV Bruckha. - Wacker Dinslaken 2:2
      Hamborn 07 III - SG W. Walsum 2:4


      1. VfB Lohberg 8 8 0 0 25:6 19 24

      2. Rheinland Hamborn 7 7 0 0 40:10 30 21
      3. Wacker Dinslaken 8 6 1 1 29:8 21 19
      4. VfvB Ruhrort-Laar 8 5 1 2 27:19 8 16
      5. TV Voerde 8 4 3 1 11:5 6 15
      6. SV Walsum 1919 8 5 0 3 15:19 -4 15
      7. SuS Dinslaken 8 4 2 2 17:16 1 14
      8. TSV Bruckhausen 8 3 2 3 17:15 2 11
      9. Viktoria Wehofen 8 3 1 4 12:19 -7 10
      10. Wacker Walsum 8 3 0 5 23:18 5 9
      11. SV Hamborn 8 2 1 5 15:22 -7 7
      12. Jahn Hiesfeld II 8 2 1 5 15:22 -7 7
      13. SF Hamborn 07 III 8 2 0 6 15:19 -4 6

      14. DJK Vierlinden II 8 2 0 6 11:23 -12 6
      15. 1. FC Hagenshof 8 0 1 7 4:28 -24 1
      16. Sportfrr Marxloh 7 0 1 6 5:32 -27 1
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • So 20.10.2013
      GSG Duisburg - VfB Speldorf II 2 : 2
      1. FC Mülheim - SV Raadt 5 : 0
      HSV Duisburg - Duisburger SV 1900 II 1 : 8
      TuSpo Saarn - SV RW Mülheim 0 : 4
      Mülheimer SV 07 II - TuS Mündelheim 1 : 5
      TuS Union 09 Mülheim - TSV Heimaterde 5 : 2
      DJK Wanheimerort - SC Croatia Mülheim 2 : 1
      Duisburger FV 08 - RSV Mülheim 4 : 0



      1 SV RW Mülheim 9 8 0 1 22 : 4 18 24

      2 Duisburger FV 08 9 7 2 0 28 : 8 20 23
      3 DJK Wanheimerort 9 6 2 1 19 : 10 9 20
      4 Duisburger SV 1900 II 9 6 0 3 21 : 10 11 18
      5 SC Croatia Mülheim 9 5 1 3 22 : 16 6 16
      6 TuS Union Mülheim 8 4 2 2 25 : 16 9 14
      7 TuS Mündelheim 8 4 1 3 18 : 14 4 13
      8 1. FC Mülheim 9 3 3 3 16 : 14 2 12
      9 RSV Mülheim 9 3 2 4 17 : 15 2 11
      10 SV Raadt 9 3 2 4 16 : 20 -4 11
      11 TSV Heimaterde 9 3 0 6 20 : 22 -2 9
      12 TuSpo Saarn 9 2 2 5 16 : 24 -8 8
      13 HSV Duisburg 9 2 1 6 16 : 33 -17 7

      14 VfB Speldorf II 9 2 1 6 14 : 31 -17 7
      15 Mülheimer SV 07 II 9 2 1 6 12 : 32 -20 7
      16 GSG Duisburg 9 0 2 7 12 : 25 -13 2

    • SC Croatia - TuS Union 09

      Ein interessantes Verfolgerduell steigt am zehnten Kreisliga-A-Spieltag an der Moritzstraße. Der Tabellenfünfte SC Croatia empfängt den Sechsten Union 09. Letztere sind nach drei Siegen in Serie in einer ansprechenden Form. Interessant wird vor allem das Duell der beiden besten Torjäger der Liga. Croatias Fabian Will führt mit elf Treffern vor Union-Kapitän Gökhan Türk die Torjägerliste an.

      VfB Speldorf II - TuSpo Saarn

      Beide Mannschaften sind bislang hinter ihren Erwartungen zurückgeblieben und stehen unter Siegzwang, wenn sie ihre Saisonziele noch erreichen möchten. Vor allem dem TuSpo hatte man nach der enttäuschenden Vorsaison doch mehr zugetraut.


      Quelle: Der Westen