VfB Hilden +++ News

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • VfB Hilden +++ News

      "Wir holen keine Wandervögel"

      Seit Jahren steht der VfB Hilden für eine konsequente Jugendarbeit. Mit dem Aufstieg können die Hildener endlich Kapital aus ihrer geleisteten Basisarbeit ziehen. „Und das, obwohl der Kern der Mannschaft aus Spielern der eigenen Jugend besteht“, betont Wolfgang Appelstiel. Der Vorsitzende verspricht, jetzt nicht abzuheben und sich am Wettrüsten nicht beteiligen zu wollen: „Wir werden keine Wandervögel holen und unsere eigenen Jungs in ihrer Entwicklung behindern.“

      Selbst die bisher einzigen beiden Neuzugänge Dennis Lichtenwimmer (Tuspo Richrath) und Stefan Schaumburg (SV Hilden-Nord) haben bereits im Nachwuchs der Hildener gekickt. Appelstiel, der noch zwei Verstärkungen für den Defensivbereich sucht, erklärt: „Das sind Jungs, die sich mit unserem Verein voll identifizieren, uns gleichzeitig aber auch nach vorne bringen können.“

      Allerdings hat der Macher des Aufstiegs, Coach Michael Kulm, den VfB zum Saisonende aus beruflichen Gründen verlassen. Das war für Appelstiel zwar ein Nackenschlag, dennoch ist er überzeugt, mit Kulms Nachfolger Antonio Molina den richtigen Coach gefunden zu haben.

      Quelle: Reviersport
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Kader fast vollständig


      Der VfB Hilden treibt die Kaderplanung weiter voran. Der Oberligist mit Neu-Coach Antonio Molina hat gleich dreifach auf dem Transfermarkt zuschlagen können. Emre Cavdar (1.FC Wülfrath), Simon Kozany (VdS Nievenheim) und Malte Engelhardt (Fortuna Düsseldorf U19) werden den Aufsteiger in der neuen Spielzeit verstärken. Molina: "Ich bin mir sicher, dass die drei uns weiterhelfen werden."
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • SF Baumberg - VfB Hilden 2:4 (1:1)


      Aufsteiger VfB Hilden für Teamgeist belohnt
      Oberligist überrascht bei den SF Baumberg


      Für eine Überraschung sorgte der VfB 03 mit seinem Sieg bei den deutlich höher eingeschätzten Baumbergen – und Trainer Toni Molina war bestens gelaunt. "Ich hatte von Anfang an das Gefühl, dass wir spielen und das Ding hier gewinnen wollten", sagte der Hildener Coach. "Wir haben die Räume eng gemacht. Dagegen hat Baumberg keine Lösungen gefunden. Das Ergebnis war der Lohn für unsere mannschaftliche Geschlossenheit." Echter Widerspruch regte sich nicht: Die Gäste, die in Stefan Schaumberg und Fabian Andree zwei umsichtige Denker und Lenker im Mittelfeld hatten, traten als echtes Team auf. Deswegen ging der Erfolg, der dem VfB den elften Platz bescherte (sieben Punkte), durchaus in Ordnung.

      weiterlesen...
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • VfB 03 Hilden - Fortuna Düsseldorf


      Fortuna testet gegen VfB 03 Hilden

      Am 16. Oktober findet ein Freundschaftsspiel zwischen dem Zweitligisten Fortuna Düsseldorf und dem Hildener Oberligisten VfB 03 Hilden statt. Es wird ermöglicht durch die Sponsoren Stadtwerke Düsseldorf und Stadtwerke Hilden. Anstoß ist um 19 Uhr im Hildener Stadion Am Bandsbusch. "Wir fühlen uns geehrt, gegen einen so renommierten Traditionsverein wie Fortuna Düsseldorf spielen zu können", sagt Wolfgang Appelstiel, 1. Vorsitzender des VfB 03 Hilden e.V., der in dieser Saison in die Oberliga Niederrhein aufgestiegen ist.

      Quelle
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Kleiner Rückblick auf das Gastspiel der Fortunen.


      VfB 03 Hilden - Fortuna Düsseldorf 0:4 (0:3)
      0:1 Carlison Benschop (31.)
      0:2 Carlison Benschop (38.)
      0:3 Carlison Benschop (44.)
      0:4 Ivan Paurevic (70.)


      Fußballfest vor fast 4000 Fans
      Sie nahmen das Jubiläums-Freundschaftsspiel beim VfB Hilden schon ernst, die Düsseldorfer Fortunen. In der Länderspielpause trat der Zweitligist am Mittwoch, den 16. Oktober, zum 110-Jährigen Vereinsbestehen bei dem Oberligisten an. Nahezu 4000 Fans sahen im Bandsbusch-Stadion eine ansprechende Vorstellung der Düsseldorfer, die standesgemäß 4:0 (3:0) siegten. ...lesen...

      Charlison Benschop glänzt mit Hattrick in Hilden
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()


    • Den 6:0-Auswärtserfolg beim VfB Speldorf muss der VfB Hilden bitter bezahlen: Der überragende Hattrickschütze Emrah Cavdar fällt für mehrere Wochen aus.

      Es war die 18. Minute in einem bis dato unterdurchschnittlichem Oberligaspiel: Emrah Cavdar bekam im Speldorfer Strafraum den Ball und bugsierte ihn an Speldorfs Schlussmann Michael Strzys vorbei - 0:1. Doch der Zusammenprall der Beiden hatte für den Hildener Stürmer schwerwiegende Konsequenzen.

      Cavdar wurde wenige Minuten lang behandelt, kehrte aber aufs Feld zurück. In Minute 22 schnürte er den Doppelpack und zwei Zeigerumdrehungen später hatte er einen der schnellsten Hattricks der Oberligageschichte erzielt. In der 28. Minute bereitete er das 4:0 durch Manuel Trebbin mit einer herrlichen Flanke vor. Und als wenn diese Leistung allein nicht außergewöhnlich gut wäre, gelang sie Cavdar mit einer gebrochenen Kniescheibe. Diese Diagnose wurde gestern gestellt.


      Quelle: Reviersport
    • Krol kommt vom WSV VfB Hilden erläutert Personalplanungen

      Der VfB Hilden spielt auch in der nächsten Saison in der Oberliga Niederrhein und arbeitet nun daran, sich dafür personell aufzustellen.

      Die Freude über den Klassenerhalt war Wolfgang Appelstiel deutlich anzumerken. Der Vorsitzende des VfB Hilden konnte es gar nicht oft genug betonen, wie stolz er auf das Trainerteam und die Mannschaft in der fast abgelaufenen Saison sei. „Für uns ist die Oberliga nicht mal eben zu stemmen. Vor der Saison herrschte eine große Ungewissheit“, machte Appelstiel keinen Hehl aus den berechtigten Sorgen nach dem Aufstieg. Sowohl er als auch sein gesamtes Vorstandsteam und Trainer Toni Molina betraten Neuland, hatten mit Statuten, Anwohnern und dem Verband zu kämpfen. Am Ende siegte die Geschlossenheit. Das junge, in der gesamten Spielzeit vom Verletzungspech arg gebeutelte Team sicherte sich mit dem 4:2 (0:1)-Auswärtssieg beim PSV Wesel-Lackhausen am vergangenen Sonntag bereits vorzeitig den Verbleib in der Oberliga Niederrhein.

      weiterlesen
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • VfB Hilden - Torfestival im Testspiel

      Mit 33 Toren stellt der VfB Hilden hinter der SSVg Velbert den zweitbesten Sturm der Oberliga Niederrhein. Die Offensive der Rheinländer wurde in einem Testspiel gegen den FC Maroc Düsselodrf ihrem Ruf gerecht. 5:4 besiegte der VfB den Bezirksliga-Aufsteiger. Stefan Schaumburg (2), Dennis Krol, Shinja Kondo und Dominik Donath schossen die Tore für den Fünftligisten.

      Quelle
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • VfB Hilden - Fortuna-Spieler kehrt zurück

      Der VfB verstärkt seinen ohnehin schon starken Sturm mit einem alten Bekannten. Vincenzo Lorefice, der in der letzten Saison für die Rückrunde ausgeliehen war, wechselt nun endgültig von der zweiten Mannschaft Fortuna Düsseldorfs zum VfB Hilden. Coach Antonio Molina freut sich über die Rückkehr seines alten Schützlings: "Er hatte den Anschluss bei der Fortuna gefunden, ist dann aber von Verletzungen wieder zurückgeworfen worden. Mal schauen, ob wir ihn wieder auf ein gutes Level zurückbringen können."

      Quelle
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Speldorfer ()

    • VfB Hilden - Einen Ticken zu zuschauerfreundlich

      Lange Zeit waren sie eines der Überraschungsteams der Liga, doch gegen Ende ging dem VfB Hilden ein bisschen die Puste aus. Dementsprechend getrübt ist die Stimmung bei Hildens Coach Toni Molina, der sein Offensivfeuerwerk jedoch auch in der Rückrunde weiter abfeuern will. Hinten sollte dabei allerdings weitaus weniger anbrennen wie zuletzt.

      zum Interview
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • VfB Hilden - Trainer geht nach zwei Jahren

      Der Coach des VfB Hilden, Toni Molina, verlässt den Oberligisten zum Saisonende nach zwei Jahren. Der Spanier will entweder eine Pause als Trainer einlegen oder sich einer neuen Aufgabe mit einer neuen Herausforderungen stellen.


      Quelle
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Speldorfer ()

    • Winter-Vorbereitung 2015

      VfB Hilden - SV Hilden-Nord 5:2 (1:1)

      VfB 03 hat wieder einen echten Torjäger

      Dennis Lichtenwimmer demonstriert in der Vorbereitung seine Offensivqualitäten. Allerdings steht der 25-Jährige dem Fußball-Oberligisten wohl nur noch im Februar zur Verfügung - danach macht er ein Praktikum in Stuttgart. Das Lokalderby gegen SV Hilden-Nord wurde mit 5:2 gewonnen. Zur Überraschung der Zuschauer markierten die Norder bereits nach zwei Minuten das erste Tor. Danach trafen Manuel Schulz, Dennis Lichtenwimmer (3x) und Marcel Bastians für den VfB. ...lesen



      VfB Hilden - TuS Erndtebrück 0:0.

      Generalprobe: VfB 03 hält die Null

      Die Generalprobe des VfB 03 für den Rückrundenauftakt am Sonntag endete mit einem Unentschieden. Neue Erkenntnisse brachte das Testspiel gegen den starken Westfalen-Oberligisten TuS Erndtebrück zwar nicht, zumindest aber gelang es den Hildenern, die wesentliche Vorgabe von Toni Molina zu erfüllen. "Die Null muss stehen", heißt das neue Motto nach einer Hinrunde, in der die Fußballer des VfB 03 zwar viele Tore schossen, aber für den Geschmack ihres Coaches auch viel zu viele kassierten. Am Sonntag startet das Team gegen Ratingen 04/19 in die Rückrunde. ...lesen
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • VfB Hilden - Kreß soll übernehmen

      Der VfB Hilden hat offenbar den Nachfolger von Coach Antonio Molina gefunden, der im Sommer zum ETB wechselt. Nach RS-Informationen soll Georg Kreß das Zepter an der Hoffeldstraße übernehmen. Am Montag hat der 52-Jährige beim VfB unterschrieben, am Dienstag wurde es der Mannschaft bekanntgegeben. Offiziell bestätigen wollte das beim VfB Hilden jedoch niemand. Stattdessen verwiesen die Verantwortlichen auf die Bekanntgabe, die am kommenden Freitag stattfinden soll.

      weiterlesen
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Oberligist VfB Hilden holt vier neue Spieler
      Fünf Akteure verlassen den Klub

      Während das Gros der Oberliga-Mannschaft zur Abschlussfahrt auf Mallorca weilt, machten die Verantwortlichen des VfB Hilden die letzten Neuverpflichtungen für die nächste Saison klar. Die Fluktuation hält sich, wie schon in den vergangenen Jahren, in Grenzen. Wie bereits berichtet kommt Torhüter Bastian Sube vom Liga-Rivalen Wuppertaler SV. Der 23-Jährige spielte zu Jugendzeiten für den SV Hilden-Nord und die SpVg. Hilden 05/06. Für die Abwehr holte der VfB 03 Tolga Erginer vom Oberliga-Absteiger Sportfreunde Baumberg. Dazu kommen zwei Nachwuchsleute in den Kader der neuen Saison. Abwehrkraft Joshua Schneider wechselt aus der AJugend des KFC Uerdingen an die Hoffeldstraße. Und Mittelfeldakteur Ibrahim Dogan spielte zuletzt bei den A-Junioren des BV 04 Düsseldorf.
      fupa.net/berichte/oberligist-v…-neue-spieler-310586.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • VfB Hilden - Zwei Neue für Kreß

      In knapp drei Wochen startet der VfB Hilden mit der Vorbereitung auf die neue Oberliga-Saison und der Kader von Trainer Georg Kreß nimmt weiter Formen an. Erst kürzlich verkündete der VfB Hilden fünf Abgänge und vier Neuzugänge und legt jetzt in Sachen Transfers weiter nach. Mit Nico Tauschel vom FC Remscheid und Robin Reuter vom VfL Benrath wechseln zur neuen Saison zwei weitere Spieler an die Hoffeldstraße.

      weiterlesen
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Kreß wirft in Hilden hin

      Georg Kreß hat am Mittwochnachmittag mit sofortiger Wirkung das Handtuch beim Niederrhein-Oberligisten VfB Hilden geschmissen.
      Grund für die Trennung, die für Außenstehende plötzlich kam, ist nicht die sportliche Situation, sondern interne Differenzen zwischen einer Vorstandsperson und dem 52-jährigen Familienvater.

      weiterlesen: reviersport.de/315877---ol-nie…ess-wirft-hilden-hin.html
    • Einen Tag nach dem überraschenden Rücktritt von Georg Kreß als Trainer des VfB Hilden sitzt der Schock bei Vereinsboss Wolfgang Appelstiel noch tief.

      "Wir hatten ursprünglich für Freitag eine Sitzung mit Mannschaft und Vorstand geplant, um die aktuelle sportliche Situation zu beleuchten", sagt der Unternehmer, der seit zweieinhalb Jahren die Geschicke beim Oberligisten leitet. „Nur zwei Stunden, nachdem wir Herrn Kreß diesen Termin mitgeteilt hatten, erklärte er uns seinen Rücktritt. Dafür habe ich kein Verständnis“, schüttelt Appelstiel den Kopf. „Dass die Ergebnisse zuletzt unbefriedigend waren, steht außer Frage, dennoch wäre es in dem Gespräch nicht um eine mögliche Entlassung von Georg Kreß gegangen. Der Ausgang war vollkommen offen. Wir wollten uns lediglich ein erstes Bild davon verschaffen, wie selbstkritisch sich die Mannschaft zeigt“, analysiert der Diplom-Verwaltungswirt die Vorgeschichte. „Mit dieser Konsequenz, die uns alle sehr überrascht hat, haben wir nicht gerechnet. Meines Erachtens war es eine völlige Überreaktion, die wir so nicht befürchtet haben und die auf mich unprofessionell wirkt“, spricht der Vorsitzende Klartext.

      reviersport.de/315938---kress-…oss-sehr-ueberrascht.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • VfB 03 Hilden verlässt die Abstiegszone
      2:0 beim SC West als dritter Sieg in Folge diesmal sogar auswärts

      Am Ende atmete Björn Scheffels tief durch. Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel nach seiner Ernennung zum Interimscoach des VfB 03 verließen die Hildener die Abstiegszone und verschafften sich damit ein wenig Luft im Kampf um den Klassenerhalt. Angesichts des guten Laufs kommt Scheffels jetzt die zweiwöchige Pause wegen des Niederrheinpokals gar nicht recht. Allerdings wartet nun mit der Partie beim Top-Favoriten KC Uerdingen in zwei Wochen eine besondere Herausforderung.

      weiterlesen...
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Nur zwei Wochen nach dem Rücktritt von Trainer Georg Kreß hat nun der nächste Hildener seinen sofortigen Abschied bekanntgegeben

      Der zweite Vorsitzende Holger Reinders hat sein Amt mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Über die Gründe machte Reinders keine Angaben.

      reviersport.de/316742---vfb-hi…zender-schmeisst-hin.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Benutzer online 2

      2 Besucher