I. SC Göttingen 05

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • der Abstieg ist nahe

      [url]http://www.hna.de/sport/amateurfussball/niedersachsen/oberliga/glueck-verlassen-3225244.html[/url]
      „Im Fußball gehört das Glück dazu“, sagte der auch gesundheitlich angeschlagene Ehrlich, der sich die Hälfte der ersten Halbzeit noch selbst um die PC-Eingabe der Aufstellung ins versagende DFB-Net kümmern musste, während Stürmer Christian Spohr, der 05 verlässt, am eingang kassieren musste. Ehrlich: „Schade, dass sich das Team nicht noch belohnt hat.“ Und zum Schluss auch noch dies: Stadionsprecher Hubert Müller-Böker erklärte seinen Rücktritt. Bei 05 geht derzeit viel daneben. Und die Abstiegsgefahr wächst weiter
    • die Fans wollen den Rücktritt des Trainers (nicht des Präsidenten, selbe Person)

      [url]http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Sport/Themen/Fussball-vor-Ort/fussball-oberliga-05-trainer-weist-forderungen-der-fans-zurueck-kotrainer-diederich-coacht-in-drochtersen[/url]
      So verlangt die „Supporters Crew 05“, ein Zusammenschluss mehrerer Fan-Clubs, seit Donnerstag auf ihrer Homepage Ehrlichs sofortigen Rücktritt als Trainer: wegen sportlicher Erfolglosigkeit, weil sie ihm nicht zutrauen, das Team vor dem Abstieg zu bewahren und weil er die Mannschaft nicht mehr erreiche. Nicht verkneifen wollten sich die Supporters offenbar den süffisanten Hinweis auf die ungewöhnliche Personalunion, bei der Coach nur von sich selbst – in seiner Position als Präsident – gefeuert werden kann: „Wir fordern den Vorstand auf, den Trainer zu entlassen.“ Als Präsident solle Ehrlich allerdings bleiben. „Mit ihm sind wir weiterhin willig, im Sinne des Gesamtvereins zusammenzuarbeiten“, heißt es in der Erklärung.
      Gegen Drochtersen gab es immerhin auswärts mal wieder ein Punktgewinn.
    • endlich mal wieder eine gute Nachricht

      Nach mehreren Jahren kehrt die Einbecker Brauerei als Sponsor zurück zu Göttingen 05. „Damit haben wir unseren Wunschpartner gefunden“, meinte Präsident und Trainer Hans-Jörg Ehrlich gestern.
    • Göttingen 05 - Das Ende rückt näher

      da ist wohl nicht mehr viel zu retten

      [url]http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Sport/Themen/Fussball-vor-Ort/Fussball-Oberliga-1.-SC-Goettingen-05-Spieler-Kritik-Trainer-Hans-Joerg-Ehrlich[/url]
      Die Fans hatten bereits vor Weihnachten öffentlich den Rückzug von Ehrlich als Trainer gefordert – die Spieler ebenfalls: in einem Brief an den Coach, der dem Tageblatt vorliegt und auf gt-sportbuzzer.de gelesen werden kann.Unterschrieben haben im Dezember 14 Akteure. Drei von ihnen haben sich nun gegenüber dem Tageblatt anvertraut, wollen ihre Namen aber nicht in der Zeitung lesen. Sie zeichnen ein erschreckendes Bild von 05, das von nicht eingehaltenen Versprechungen, Einschüchterung und schlechter Stimmung geprägt ist.




    • Nun hat sich der Trainer sozusagen auch noch selbst entlassen

      Hans-Jörg Ehrlich ist nicht mehr Trainer des Fußball-Oberligisten 1. SC 05. Das bestätigte Vizepräsident Jens Handkammer auf Tageblatt-Nachfrage. Der bisherige Chefcoach bleibe aber Präsident, betonte Handkammer.
    • Najeh Braham wird neuer Trainer


      [url]http://deinsportplatz.de/goekick/artikel.page?id=31499[/url]
      Braham kam im Jahre 2000 vom Tunesischen US Monatir zu Göttingen 05. 2002 wechselte er zu Eintracht Trier, von wo er 2004 zum FC RW Erfurt ging. 2005 war dann wieder Trier dran. 2006 verpflichteten ihn die Sportfreunde Siegen. 2008 war dann der 1. FC Magdeburg sein Arbeitgeber. Seine letzte Station im bezahlten Fußball war der FC Erzgebirge Aue, wo er 2011 seine Karriere aufgrund von Knieproblemen beendete. 2004 gewann er als Nationalspieler von Tunesien den Afrika-Cup. Im Finale schoss er das 1:0 für sein Heimatland.
    • 1. SC 05 erhält vorerst keine Oberliga-Lizenz

      Zulassungskommission des NFV fordert weitere Unterlagen an

      Die Zulassungskommission des Niedersächsischen Fußball-Verbandes (NFV) hat dem stark abstiegsgefährdeten Oberligisten 1. SC 05 die Lizenz für die Oberligasaison 2014/15 vorerst verweigert. Unterlagen müssten noch nachgereicht und geprüft werden, heißt es in einer Mitteilung. Dem Landesligisten SVG, der sich noch Chancen auf eine Relegation ausrechnet, wurde demgegenüber zusammen mit 27 anderen Klubs die Zulassung erteilt, darunter der Landesliga-Tabellenführer Eintracht Northeim. Der Kommission gehört unter anderem der Vorstandsvorsitzende der Göttinger Sparkasse, Rainer Hald, an.


      quelle: sportbuzzer - Göttingen
    • Angesichts des feststehenden Abstiegs nicht mehr so wichtig, aber immerhin noch ein Nachweis wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit. Nun müsste schon vieles zusammenkommen, damit noch ein Platz in der Oberliga frei wird.
      Ansonsten nächstes Jahr wieder Landolfshausen...ein Alptraum.
      Wenigstens steigt das andere 05, der RSV 05 dieses Jahr auf. Man nähert sich an. :whistling:
    • Stand jetzt (FT Braunschweig steigen auf und SV Wilhelmshaven erhält keine Lizenz) bleibt der 1. SC Göttingen 05 in der Oberliga. Dazu hat der RSV Göttingen 05 den Aufstieg in der Kreisliga perfekt gemacht. Das wäre nun wirklich am Ende einer desaströsen Saison die besten aller Kehrtwendungen. Schade nur, dass sich bereits drei Leistungsträger verabschiedet haben. Dennoch Oberliga gegen Eintracht Northeim und Arminia Hannover wäre einfach klasse.
    • Ich habe ja gesagt, dass wir bis Pfingsten warten müssen“, meinte 05-Präsident Hans-Jörg Ehrlich nüchtern zu der neuen, erfreulichen Entwicklung für 05, die „zu 95 Prozent“ für seinen Klub spreche. „Es wird aber eine Herausforderung. Wenn wir drinbleiben, ist das erstmal gut für den Göttinger Fußball. Wir müssen aber unsere Chance besser nutzen als in der vergangenen Saison und mit einem anderen Gesicht auftreten.“ Der neue Etat für 2014/15 sei „klar realisiert“, auch über ihn dürfte bei der Mitgliederversammlung am 18. Juni (wahrscheinlich in der Soccer-Arena) gesprochen. Ehrlich hofft, die Mitgliederzahl von derzeit 192 auf etwa 250 erhöhen zu können.Durchweg positiv waren die Reaktionen zum höchstwahrscheinlichen Klassenerhalt von 05 von der neuen Konkurrenz aus Northeim. „Ist doch gut!“, meinte Trainer Wolfgang Schmidt von Oberliga-Aufsteiger FC Eintracht. „Ein Derby mehr - und auf alle Fälle eine kürzere Fahrt als nach Wilhelmshaven.“ „Wunderbar!“, strahlte Eintrachts Teammanager Hartmut Denecke. „Ich begrüße es sehr, wenn es 05 schafft. Das hilft doch beiden Klubs. Am besten, wir haben gleich das erste Heimspiel gegen 05“, denkt Denecke auch wirtschaftlich auf eine tolle Kulisse samt guter Einnahme im Gustav-Wegner-Stadion.
      hna.de/sport/amateurfussball/n…-oberliga(1)-3609566.html
    • [url]http://www.hna.de/sport/amateurfussball/niedersachsen/oberliga/endgueltig-weiter-oberliga-3622169.html[/url]
      Die frohe Nachricht des endgültigen Klassenerhalts erreichte Göttingens Präsidenten gestern Abend. „Das ist super, wir nehmen die Herausforderung an. Schön, dass es in Göttingen weiter Oberligafußball geben wird. Mehr Geld als bislang geplant werden wir aber nicht ausgeben können“, kommentierte Hans-Jörg Ehrlich das Urteil des NFV.
    • I.SC Göttingen 05 - Saison 14/15

      Mit Niklas Grujo vom Verbandsligisten BC Sport Kassel wechselt der Wunschtorwart unseres Trainers Najeh Braham an die Leine.
      Niklas ist ein junger und entwicklungsfähiger Torwart, der in der abgelaufenen Spielzeit 27 Spiele in der Verbandsliga absolviert hat. Unser Präsident kennt Niklas durch seine Zeit beim KSV Hessen Kassel, wo Niklas mit der U 19 in die Hessenliga aufgestiegen ist.
      Des Weiteren bleiben Alexander (Lexi) Burkhard und Philipp Bruns für ein weiteres Jahr unserem Oberliga Team erhalten.
      Da sich durch den Verbleib in der Oberliga auch die Verträge mit den wechselwilligen Christian Horst und Julian Keseling verlängert haben, werden wir hier Gesprächsbereitschaft zeigen.


      Quelle: Facebook

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Speldorfer () aus folgendem Grund: Vereinsemblem hinzugefügt

    • der alte Vorstand ist auch wieder der neue

      Ehrlich: „Eine Insolvenz war kein Thema. Wir haben aber Glück gehabt, in der Oberliga zu bleiben. “ Es gebe sogar einen kleinen Überschuss von 8800 Euro. Mit Ex-Präsident Michael Wucherpfennig stünde man vor einer Einigung wegen der Rechte an der „Marke 05“, sie sollen an den Klub zurückgehen. Sehr ist den Schwarz-Gelben daran gelegen, endlich wieder eine Heimat zu schaffen: Im Maschpark, wo kommende Saison fünf, sechs Spiele ausgetragen werden sollen.
      Diese Maßnahme fällt unter das Stichwort „Sanierungsmaßnahmen“, zu denen Ehrlich auch eine Etat-Reduzierung, die Kürzung der Oberliga-Gehälter und die Kaderreduzierung zählte. Zudem soll kein Akteur mehr als 400 Euro im Monat bekommen. So sollen die bisherigen Personalkosten von 82 000 Euro (vergangene Serie) sinken.
      Und es wurden Pläne geschmiedet: In der Oberliga etablieren, ein Jugendteam in die Regionalliga hoch, ein Hallenturnier im Januar, ein U 17-Turnier und ein Test gegen einen Erstligisten
      hna.de/sport/amateurfussball/n…sich-zukunft-3643203.html


      Der mittelfristige Umzug in die Maschpark-Ruine ergibt Sinn. Dort soll ein Clubhaus entstehen. Im Jahnstadion hat der Verein keine Catering-Einnahmen und kein Vereinsleben.
    • Benutzer online 2

      2 Besucher