TSV Steinbach Aufsteiger in die Hessenliga

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TSV Steinbach Aufsteiger in die Hessenliga



      Der TSV Steinbach hat es geschafft, durch ein 7:0 Sieg beim Türk SV Wiesbaden hat es Verbandsligist aus Hessen geschafft in die Hessenlgia aufzusteigen. In der Verbandsliga Hessen Mitte konnte man in 29 Spielen bisher 23 Siege einfahren mit einem Torverhältnis von 112:33 Toren.

      Glückwunsch!!
    • Hullu_poro schrieb:

      Glückwunsch auch von mir. Bereits der fünfte Aufstieg in sechs Jahren. Steckt dort auch ein Mäzen hinter dem Erfolg? Und wo liegt das Kaff überhaupt?


      In sechs Jahren von der B-Liga in die Hessenliga - und der Verdacht liegt da wirklich nahe - und ist auch korrekt: Hier steckt ein großer Geldgeber dahinter!
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • Dank starker finanzieller Schützenhilfe konnten in den letzten Jahren einige Aufstiege und
      Meisterschaften im Stadtteil von Haiger gefeiert werden:

      2008/09 - 1. - Kreisliga B - 26-0-0 - 160:22
      2009/10 - 1. - Kreisliga A - 27-2-1 - 118:22
      2010/11 - 2. - Kreisoberliga - 22-5-7 - 114:43
      2011/12 - 1. - Gruppenliga - 26-5-3 - 124:39
      2012/13 - 7. - Verbandsliga - 14-9-11 - 81:49
      2013/14 - 1. - Verbandsliga - 23-2-4 - 112:33 (5 Spieltage vor Saisonende)

      In den letzten 6 Jahren hat die Mannschaft über 700 Tore erzielt.
      .
    • Johannes schrieb:

      Also werden wir die auf absehbarer Zeit in der RL sehen?


      Wenn du die Frage bei den Vereins-Oberen stellst wirst du ein "Nein" zu hören bekommen - aber ich vermute unter vorgehaltener Hand existieren solche Gedanken sicher in Steinbach. Denn wie man hört wird auch für die kommende Hessenliga-Saison nochmals aufgerüstet, außerdem habe ich mal von einem Bekannten gehört, welche Summen dort monatlich an Spieler gezahlt werden - demnach dürfte es auch finanziell für die Regionalliga klappen. Aber das sind alles nur Mutmaßungen.
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • Sehe es auch so, dass für Steinbach der Weg noch nicht zu Ende ist, die haben schon jetzt einen guten Kader, auch für die Hessenliga. Dazu ist wohl immer noch nicht vom Tisch die Stadt Haiger auf welchem Weg auch immer dazu zu bekommen das dortige Stadion zu modernisieren und für die Hessenliga sollte der "Haarwasen" oder heimische Sportplatz reichen, also kann es im Grunde nur für die RL sein. Aber wenn die "Blase Sibre" platzt geht es auch wieder ganz schnell nach unten, da bin ich mir sehr sicher.
    • Waldgirmes schrieb:

      Aber wenn die "Blase Sibre" platzt geht es auch wieder ganz schnell nach unten, da bin ich mir sehr sicher.


      Das mag sicher so sein. Dann führt der Weg eben zurück in die Kreisliga, und die Steinbacher können dann aber trotzdem auf ein paar Jahre im semiprofessionellen Fußball zurückblicken. Das nimmt einem ja keiner mehr - auch wenn es nur dank finanzieller Hilfe klappen konnte.
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • Herzlich Willkommen hier im Forum! :thumbup:

      Viel spaß hier! :thumbsup:
      „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“
    • Daniel Micunovic kommt von NK Karlovac (3.Liga in Kroatien). Er soll auch schon Angebote aus der 3.Liga und RL gehabt haben - laut dem Sportlichen Leiter von Steinbach. Hat auch schon für Siegen und Münster vorgespielt. Zur neuen Runde sol David Röhring vom FC Dorndorf im Gespräch sein. Dieser führt derzeit mit 17 Toren die Torschützenliste der Verbandsliga Mitte an.

      Soll mir da keiner mehr erzählen, dass es nur um den Klassenerhalt in der Hessenliga geht.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Steinbach ist ein Stadtteil von Haiger, direkt an der Sauerlandlinie A 45.
      Sponsoring im Fußball hat dort schon fast Tradition. In den 80er und 90er
      Jahren stand der Verein Eintracht Haiger schon kurz vor dem Aufstieg in die
      2. Bundesliga. Als der Sponsor "Möbel Franz" insolvent wurde war auch die
      Zeit der Eintracht vorbei. Im Jahr 2003 wurde der Verein aufgelöst.
      Mit der Eintracht verbindet man Namen wie Gerd vom Bruch, Peter Endrulat,
      Nico Semlitsch und Peter Cestonaro.

      .
    • Steinbach stellt sich bei den Sponsoren etwas breiter auf. Ab sofort ist die Krombacher Brauerei für mindestens vier Jahre Premium-Partner.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Waldgirmes schrieb:

      Steinbach stellt sich bei den Sponsoren etwas breiter auf. Ab sofort ist die Krombacher Brauerei für mindestens vier Jahre Premium-Partner.


      In diesem Zusammenhang steht Vertragsbruch im Raum. Im Zusammenhang mit einem Schalke-Gastspiel im Sommer soll vereinbart gewesen sein, dass sich der TSV danach an Veltins binden soll, so der Gebietsverkaufsleiter Mittelhessen der Veltins Michael Wagner, so soll auch nur so das Schalker Gastspiel möglich gewesen sein. Wagner ist aber auch gleichzeitig Vorsitzender vom Lokalrivalen SSV Langenaubach. Steinbach sagt, dass die Veltins-Angebote erst nach dem S04-Gastspiel eingegangen sein sollen und Kring (Steinbach-Geldgeber) soll in den Jahren zwischen 2010 und 2012 dem SSV mehrfach offene Spielergehälter bezahlt haben so der TSV.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Die IV Sven Waldschmidt (2017) und Jan-Philipp Gelber (2016) haben ihre Verträge in Steinbach verlängert.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)