Schalke 04 II +++ News

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schalke 04 II +++ News

      Schalke 04 II schlägt den FSV Kettwig mit 3:1

      Die Treffer für die zweite Mannschaft von Schalke 04 zum verdienten 3:1 (2:0)-Erfolg gegen den Verbandsligisten erzielten Joseph Laumann (14.), Andreas Altenbeck (37.) und Carsten Sichler (48.). Für den Oberligisten war es der zweite Erfolg, nachdem er zuvor den A-Kreisligisten Arminia Bochum mit 4:1 (2:0) bezwungen hatte. Nicht mitwirken konnte Christian Erwig, der der Schalker Pechvogel in Sachen Verletzungen bleibt. Nach seinem Kreuzbandriss und halbjähriger Pause muss er nun aufgrund eines Knöchelödems mehrere Wochen pausieren.

      Die für den 18. Januar geplante Partie gegen Preußen Münster fällt aus, weil Münster an diesem Tag gegen das Bundesligateam von Borussia Dortmund antritt. Das nächste Freundschaftsspiel absolvieren die Königsblauen am heutigen Mittwoch auf dem Kunstrasenplatz am Parkstadion gegen den Nordrhein-Oberligisten GFC Düren.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • RE: Schalke 04 II +++ News

      Schalke 04 II - Wuppertaler SV 0:1 (0:0)

      Die für den Sonntag angesetzte Nachholpartie des 17. Spieltages gegen die Spvgg. Erkenschwick musste wegen der Unbespielbarkeit des Platzes in Erkenschwick abgesagt werden. So spielte die "Zweite" des FC Schalke 04 stattdessen gegen den Regionalligisten Wuppertaler SV und unterlag nur knapp mit 0:1 (0:0). Mittelfeldspieler Bilal Aziz verschoss dabei einen Foulelfmeter.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • RE: Schalke 04 II +++ News

      Schalke 04 II - TSG Sprockhövel 2:0

      Die Reserve von Schalke 04 steht am Sonntag vor dem Auftaktspiel gegen Fichte Bielefeld. Und da die Schalker auch einen Kunstrasenplatz zur Verfügung haben, darf man davon ausgehen, dass auch gespielt wird. In einem Test setzten sich die Schalker mit 2:0 gegen den Verbandsligisten TSG Sprockhövel durch, Alexander Baumjohann (72.) und Bilal Aziz ((76. Elfmeter) erzielten recht spät die Treffer. 18 Spieler standen 04-Trainer Mike Büskens zur Verfügung, am Montag gesellten sich auch noch Christian Petereit und Christopher Seiffert im Training wieder dazu.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Büskens setzt auf interne Lösung

      "Sehr zufrieden." Das Fazit von Mike Büskens, Trainer der Schalker Reserve, über den Stand und den Verlauf der Vorbereitung ist kurz.

      "Ich will nicht ständig jammern. Auch wenn uns mit Andy Steinmann, Timo Kunert und Markus Heppke drei Spieler noch einige Wochen fehlen werden und Alexander Baumjohann gar nicht mehr zur Verfügung steht, so habe ich immer noch 16 Spieler im Training und kann vernünftig arbeiten", erklärt Büskens.

      ganzer Artikel
      Quelle: Kicker
      Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.
    • FC Schalke 04 II

      Nach dem gelungenen Start in die Restrunde gegen Essen (2:1) warnt S04-Trainer Markus Högner mit Blick auf die Begegnung bei der Reserve von Mainz 05 (Samstag, 14.00 Uhr): "Nun gilt es, auch im Liga-Alltag zu bestehen."

      Quelle: wdr-videotext 221
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • FC Schalke 04 II

      Beim 0:2 in Mainz musste Schalkes Trainer Markus Högner auf Mittelfeldspieler Carlos Grossmüller verzichten. Der Uruguayer musste wegen einer Rückenverletzung passen. Im Tor wurde Ralf Fährmann von Nurullah Can ersetzt.

      Quelle: wdr-videotext 221
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • FC Schalke 04 II

      Wegen einer Grippe hatte Carlos Gross-müller zuletzt aussetzen müssen. Im Test der Schalker Reserve gegen Dynamo Moskau (2:2) wurde der 25-Jährige für 25 Minuten eingewechselt. Samstag ab 14.00 Uhr geht es gegen Kleve.

      Quelle: wdr-videotext 221
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • FC Schalke 04 II

      Ex-Profi Uwe Scherr ist neben seiner Aufgabe als Chef-Scout bei den "Königsblauen" ab sofort auch Leiter der S04-Nachwuchsabteilung. Vorgänger Bodo Menze übernimmt die Position des "Koordinators für Vorstandsprojekte".

      Quelle: wdr-videotext 221
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • FC Schalke 04 II

      Wegen eines Magen-Darm-Infektes fehlte Schalkes Defensivspieler Nedim Hasanbegovic bei Borussia Mönchengladbach II (1:1). Marco Fiore stand wegen eines Bänderrisses in Gladbach ebenfalls nicht zur Verfügung.

      Quelle: wdr-videotext 221
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • FC Schalke 04 II

      Den dritten Heimsieg in Folge fuhren die "Knappen" mit dem 2:1 (0:0) gegen Bayer 04 Leverkusen II ein. Nach einem 0:1-Rückstand wendeten Christian Erwig und Alexander Thamm das Blatt. Carlos
      Grossmüller sah die Gelb-Rote Karte.

      Quelle: wdr-videotext ^221
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • FC Schalke 04 II

      Bei der SV 07 Elversberg kassierten die "Knappen" ohne Profi-Unterstützung eine 1:4 (0:2)-Niederlage und bleiben im unteren Tabellendrittel. Maurice Kühn erzielte das einzige Gäste-Tor. Schalke war fast eine Stunde in Überzahl.

      Quelle: wdr-videotext 221
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Schalke II: Marco Fiore muss sich neuen Klub suchen

      Pockenalarm beim Probetraining
      Für Marco Fiore ist ein Tag gelaufen, wenn er nicht gegen etwas Rundes treten kann.

      Das ist beim Angreifer der Schalker Reserve nicht wirklich eine Überraschung, stammt der 20-Jährige doch aus einer echten Fußballerfamilie. Die vier in Menden im Sauerland aufgewachsenen Söhne nahmen sich einfach ihre Eltern zum Vorbild. Denn nicht nur Papa Fiore kickte früher im Verein, sondern auch die Mama, die in guten italienischen Haushalten doch eigentlich in die Küche gehört, oder? "Bei uns war das eben anders, der Sport stand immer im Vordergrund", erzählte der jüngste der Fiore-Jungs lachend.

      Renzo, mit 34 Lenzen der Älteste, war früher unter anderem beim SV Sodingen in der Oberliga Westfalen aktiv. "Inzwischen kickt der aber nur noch hobbymäßig", berichtet Marco. Der nachfolgende Filius Giancarlo ist RevierSport-Lesern aus der NRW-Liga bekannt, geht der frühere Profi des KFC Uerdingen doch momentan für die Hammer Spielvereinigung auf Torejagd. Dann wäre da noch Daniele, doch dessen Ehrgeiz beschränkt sich auf die Bezirksliga beim SC Hennen in Menden.

      Marco, der jüngste der Fiores, hatte eigentlich die große Karriere vor Augen, als er schon in der B-Jugend das Fußballglück beim FC Schalke suchte. BSV Lendringsen, DJK Grün-Weiß Menden und SF Oestrich-Iserlohn waren seine Stationen, ehe er nahezu täglich fünf Stunden mit dem S04-Fahrdienst auf der Autobahn verbrachte, um sich in der Junioren-Bundesliga mit den besten Talenten des Landes zu messen.

      Für den Traum vom Profivertrag beendete er sogar die Schule ein Jahr vor dem Abschluss mit Fachabitur, doch nach einer unendlichen Verletzungsgeschichte in der laufenden Saison sieht es so aus, als ob sich Fiore von all zu hohen sportlichen Zielen schon früh verabschieden müsste. "Das war wirklich ein Seuchenjahr", blickt der Offensive zurück. Im Sommer, kurz nach Beginn der Spielzeit, zog er sich zunächst einen Meniskusschaden zu und wurde operiert.

      Nach sechs Wochen stieg Fiore wieder ins Training ein, doch ehe er zum Einsatz im Spiel kam, folgte Ende November der nächste Rückschlag. "Ein Bänderriss im linken Sprunggelenk. Ich dachte erst, das kann doch nicht wahr sein, doch Doc Bernd Brexendorf von den Profis hat bei mir einen Beckenschiefstand festgestellt. Der ist die Ursache dafür, dass ich unrund laufe", berichtet der frustrierte Patient.

      Wieder kämpfte er sich an die Truppe heran, absolvierte die komplette Wintervorbereitung - und landete erneut im Lazarett. "Ich hatte zwei Monate lang immer mit einem Tape trainiert, doch ich wollte mich nicht dauerhaft an einen Bandage am Knöchel gewöhnen. Daher habe ich ihn eines Morgens abgenommen und mir prompt das selbe Band wieder gerissen", stöhnt Fiore.

      Es folgte der ewig gleiche Ablauf von Behandlung, Reha, Aufbautraining und ersten kompletten Einheiten auf dem Platz. Doch wer sich mehrmals hintereinander an seine Normalform heranarbeitet, wird bisweilen überehrgeizig oder verpackt die steigende Belastung körperlich nicht. Fiores geschundener junger Körper reagierte diesmal an einer anderen Stelle.

      "Unser Trainer Markus Högner hatte nach einem verlorenen Spiel zwei Tage in Folge heftige Laufeinheiten angeordnet. Danach entzündete sich meine Achillessehne und ich musste wieder eine Pause einlegen", schüttelt der leidende Kicker den Kopf. "Das war vor fünf Wochen. Jetzt bin ich seit 14 Tagen wieder im Mannschaftstraining und habe zum Glück keine Beschwerden", hofft Fiore, zumindest bis zum Saisonende gesund zu bleiben.

      Denn im Juni ist für ihn auf Schalke Schluss. Der 1,85 Meter große Stürmer, der bei seinen wenigen Einsätzen in dieser Runde sogar mal im defensiven Mittelfeld auflief, hat sich zuletzt bei einigen Klubs im Probetraining vorgestellt. Dabei stellte er fest, dass er seine Ansprüche mächtig herunterschrauben muss oder doch noch auf ein attraktiveres Angebot hoffen darf. "Ich war bei einem Sichtungstraining in Siegen. Da kam ich mir ein bisschen wie im falschen Film vor", erinnert sich Fiore an ein Schaulaufen beim ehemaligen Zweitligisten. "Die haben 30 Leute eingeladen, ich war der einzige aus der Regionalliga. Andere kamen aus der Kreisklasse und hatten teilweise einen richtigen Bauch", staunte er über den "Pockenalarm" in der NRW-Liga.

      Dabei wäre für ihn die fünfte Klasse kein Tabu. Es muss aber schon ein Verein mit Perspektive nach oben sein - und ohne Spieler in der Kabine, denen das Trikot nicht passt.

      Quelle: reviersport.de
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!

    • Der FC Schalke hat noch genau eine Woche Zeit, den Trainerposten bei der zweiten Mannschaft zu besetzen.

      Am 2. Juli steht für die königsblaue Reserve der Vorbereitungsstart auf dem Programm.

      Nach den jüngsten Entscheidungen von Chef-Coach Felix Magath ist immerhin klar, dass weder Mike Büskens, der die Rückkehr zum Unterbau allerdings schon vor Wochen ausgeschlossen hatte, noch Youri Mulder die Regionalliga-Truppe betreuen werden. „Wir haben noch ein paar Tage Zeit, um den richtigen Mann zu finden. Bis nächste Woche Donnerstag werden wir das sicherlich erledigt haben“, glaubt Uwe Scherr, der Sportliche Leiter der S04-Nachwuchsabteilung.


      Quelle: Reviersport

      weiterlesen
    • Vorbereitung

      Im ersten Testspiel im Rahmen des Trainingslagers in Greetsiel behielt die Schalker Reserve gegen TuS Pewsum 6:0 die Oberhand. Für die "Königsblauen" trug sich auch Neuzugang Danijel Prskalo in die Torschützenliste ein.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

    • Schalke II: 1:0 gegen Langscheid/Enkhausen

      Trisic trifft
      Einen Tag nach der 0:2-Niederlage gegen den NRW-Ligisten Sportfreunde Siegen durfte die zweite Mannschaft des FC Schalke wieder einen Erfolg feiern. Im Rahmen ihres Kurztrainingslagers im Sauerland traten die Königsblauen beim Westfalenligisten SuS Langscheid/Enkhausen an - und gewannen mit 1:0.


      weiterlesen
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!