FC 07 Albstadt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • bhakundo schrieb:

      ...Letztendlich kann ich aber nicht ausschließen, dass mich irgendwann doch einmal der Weg ins Land der Schorle, Spätzle und Maultaschen führen wird...




      Lese ich da tatsächlich so etwas wie Neugierde heraus?

      Selbstverständlich biete ich mich gerne und ohne Wenn und Aber als dolmetschenden Reisebegleiter an. ;)

      Ein Alles-Drum-und-Dran-Wochenende mit bhakundo auf der Alb - es gibt wesentlich weniger reizvolle Gedanken für mich. 8)

      Bei mir wird's auch mal wieder höchste Zeit.......
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D
    • bhakundo schrieb:

      Auch wenn Württemberg noch auf meiner Fußballlandkarte fehlt kann ich mich doch
      an Besuche in Bahlingen, Bötzingen, Durlach und Stutensee im nord- und aüdbadischen
      Teil des Ländles erinnern.
      Der heimische Kirchturm dient mir gemeinhin nur als Orientierungshilfe nach
      feucht-fröhlichen Abenden oder durchzechten Nächten.
      Meine einzige Sorge ist, dass die sprachlichen Barrieren mit der württembergisch-
      hohenzollerschen Urbevölkerung größer sein werden als die mit den Reisbauern Nepals
      im südlichen Terai. ;)
      Dort habe ich bei meinem letzten Aufenthalt immerhin Silberjubiläum gefeioert, was
      deine Kirchturmvermutung doch einigermaßen widerlegen dürfte.
      Letztendlich kann ich aber nicht ausschließen, dass mich irgendwann doch einmal der
      Weg ins Land der Schorle, Spätzle und Maultaschen führen wird.
      Ich hoffe nur, dass ich dann noch keinen Rollator zur Fortbewegung benötige. :D .


      Wegen der Kommunikation brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Wir hatten letztes Jahr einen Original-St. Paulianer in Gmünd zu Gast. Der hat sich auch nicht beklagt. Und zumindest der Weg vom Gmünder Bahnhof ins Normannia-Stadion ist auch mit einem Rollator zu bewältigen. :)
      Ein Fußball-Vereinsheim, das nicht wie ein Fußball-Vereinsheim aussieht, hat kein Ambiente.
    • Stimmt. Und dem St.-Pauli-Fan hat es dermaßen bei uns gefallen, dass er im Oktober wieder kommt und diesmal noch ein paar Tage bleibt! ;)
      "Mei Dokter hot mir bloß no Brei genehmigt!"
      "Ja kasch da no leba?"

      "Ha scho, oimal trenk ich Schwabebrei, dann Hirschbrei und am dritta Tag Löwabrei! So goht's nocher scho!"

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern
    • Von 2 schlechten Mannschaften ist Albstadt die bessere und verliert trotzdem

      Gerade zurück aus dem Albstadion von der Sonntags Begegnung FC 07 Albstadt gegen TSG Backnang 0:2 (0:2) ....im Prinzip war das Spiel nach genau 8 Minuten schon entschieden denn da stand es eben schon 0:2 . Man hatte das Gefühl, das die Hausherren überhaupt nicht auf dem Platz standen und so waren die ersten beiden Schüsse der Backnanger sofort drin...der rest ist schnell erzählt. Backnang wollte nicht mehr und die 07'ner konnten wie so oft nicht. Sie hatten das Spiel zwar bis auf die ersten Minuten immer irgendwie im Griff, zu Torabschlüssen kam es aber relativ selten und man hatte das Gefühl ,dass das Spiel noch Stunden hätte gehen können und Albstadt hätte den Ball nicht im gegnerischen Tor untergebracht. Für mich war die Partie insgesamt höchstens Kreisliga würdig und ich habe eigentlich gleich 2 Absteiger gesehen. Vor Backnang braucht definitiv keiner Angst zu haben, leider trifft das auch auf den FC 07 Albstadt zu.Das Problem der letzten Saison mit wenig geschossenen Toren setzt sich auch in dieser Spielzeit leider wieder fort. Da wird es mir vor dem nächsten Spiel in Wangen schon angst und bange
      Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft
    • Nachdem das Spiel in Wangen unglaublich souveräner Weise mit 1:4 gewonnen wurde und man auch gut und gerne 8,9 und sogar 10:1 hätte gewinnen können, steht nun das nächste Spiel im heimischen Albstadion gegen den Aufsteiger aus der Landesligastaffel 3 , den FC Gärtringen an. Gärtringen stieg souverän mit 71 Punkten und 89:30 Toren in die Verbandsliga Württemberg auf. Sehr erwähnenswert sind die beiden Spieler Julian Immisch und Janik Michel, die von diesen 89 Toren zusammen 57 Tore geschossen haben!!! Beide Spieler trafen übrigens auch letzten Sonntag beim Heimspiel gegen den TSV Berg zur zwischenzeitlichen 2:1 Führung, doch in der 87.Minute traf der Berger Battaglia zum 2:3 Endstand und damit der Niederlage des FC Gärtringen. 1 Sieg gleich im ersten Verbandsliga Spiel gegen Mitaufsteiger Rot-Weiß Weiler, stehen 2 Unentschieden und 3 Niederlagen entgegen. Damit belegen die Gärtringer nach 6 Spieltagen den geteilten 13. Platz mit 5 Punkten und 7:13 Toren, während der FC 07 mit bislang 7 Punkten und 6:10 Toren momentan den 11 . Platz belegt. Bei einem Heimsieg winkt ein Sprung ins obere Tabellendrittel.
      Während Albstadt in der Auswärtstabelle mit 6 Punkten und 5:3 Toren momentan den 3 . Platz hinter Essingen und Laupheim belegt, ist der FC 07 in der Heimtabelle mit bislang 1 Punkt und 1:7 Toren aktuell das Schlusslicht in der Verbandsliga Württemberg. Ich hoffe allerdings, das der großartige Auswärtssieg gegen den FC Wangen zuletzt, dem gesamten Team den nötigen Auftrieb gibt und es dann endlich zum 1 . Heimsieg reicht .....dem gesamten Team dafür viel Erfolg ;)
      Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft
    • Auch in der Höhe verdienter FC 07 Sieg

      Albstadt hat das Tore schießen offensichtlich doch nicht verlernt und gewinnt nach dem 4:1 Auswärtssieg in Wangen nun auch das erste mal zu Hause mit 4:0 gegen den Aufsteiger FC Gärtringen...schon in der 1. Halbzeit hätte man durch 2 Hochkaräter schon mit 2:0 führen müssen, aber da fehlte wie so oft die letzte Durchschlagskraft. Gärtringen kam gerade einmal Gefährlich vor das Albstädter Tor, doch dieser Schussversuch konnte in letzter Sekunde noch abgegrätscht werden.Insgesamt konnten die Gärtringer froh sein mit 0:0 in die Kabine gehen zu können. Kurz nach wiederanpfiff war der Bann allerdings gebrochen.Armin Hotz machte mit dem 1:0 den Anfang. Ein Abstaubertor, nachdem der vorangegangene Dicklhuber Freistoß an den Pfosten klatschte. Danach war es Einbahnstraßen Fußball ...und zwar in Richtung Gärtringer Tor.Und so erhöhten Kevin Dicklhuber per Doppelpack und Pietro Fiorenza zum insgesamt hochverdienten 4:0 ....damit dem 2.Sieg in folge und vor allen Dingen auch mit 8:1 Toren ...womit man nun mit 10 Punkten und 10:10 Toren wieder gut im Rennen um die vorderen Plätze ist.Dies gilt es nun gegen den nächsten Aufsteiger Olympia Laupheim zu bestätigen.
      Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft
    • Olympia Laupheim hat gestern mit 3:1 gewonnen. In der ersten Halbzeit waren die defensivstarken Laupheimer die etwas bessere Mannschaft und führten auch nicht unverdient mit 1:0. Dumm war, dass Albstadt schon in der ersten Halbzeit Stefan Bach und Thomas Essigbeck auswechseln musste. Dennoch sah es in den zweiten 45 Minuten besser aus und Pietro Fiorenza machte so etwa nach 55 Minuten das zu diesem Zeitpunkt sicherlich nicht unverdiente 1:1. Leider handelte sich der FC 07 20 Minuten vor Spielende ein Kontertor ein und alle Bemühungen, den Ausgleich zu erzielen, waren vergebens. Kurz vor Schluss erzielte Laupheim dann sogar den dritten Treffer. Ein Punkt für Albstadt wäre drin gewesen, doch unverdient ist der Sieg für Laupheim sicherlich auch nicht.
      Ein Fußball-Vereinsheim, das nicht wie ein Fußball-Vereinsheim aussieht, hat kein Ambiente.
    • Am Freitag kam es zur Verbrüdung und Unterstützung des FC 07 Albstadt durch die "Alde Seggl" der Gmünder Normannia beim Spiel in Böblingen. Leider hing der Bredi-Fluch über uns, und Albstadt unterlag mit 2:4....

      Spätzleskick: Fanfreundschaften - SV Böblingen gegen FC 07 Albstadt


      "Mei Dokter hot mir bloß no Brei genehmigt!"
      "Ja kasch da no leba?"

      "Ha scho, oimal trenk ich Schwabebrei, dann Hirschbrei und am dritta Tag Löwabrei! So goht's nocher scho!"

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern
    • Alle Zu- und Abgänge beim FC Albstadt nochmals zusammengefasst. Auch Ex-Trainer Markus Pleuler kommt nochmal zu Wort.


      FuPa Südwest schrieb:

      Pleuler tut es aber weh zu sehen, wie viele verdiente Albstädter den Verein verlassen haben. Es sei nicht seine Sache, über die Entwicklung beim FC 07 zu richten, er wünsche seinem Ex-Klub, dass er auch in der neuen Runde eine gute Serie spiele. Immer wieder hatte Pleuler betont, dass man in Albstadt in Richtung Aufstieg denken müsse. Dahingehend habe er die Rückendeckung der Vereinsführung vermisst und daher den Verein verlassen. „Die Mannschaft hat sich weiterentwickelt. Wir konnten mit den Teams aus dem oberen Tabellendrittel mithalten. Man hätte den nächsten Schritt gehen müssen und noch ein paar echte Verstärkungen holen müssen und sich nicht damit zufriedengeben, dass man nicht absteigt.“
      "Mei Dokter hot mir bloß no Brei genehmigt!"
      "Ja kasch da no leba?"

      "Ha scho, oimal trenk ich Schwabebrei, dann Hirschbrei und am dritta Tag Löwabrei! So goht's nocher scho!"

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern
    • Eine blamable 1:4 Niederlage setzte es heut im Abstiegskampf für den FC 07 Albstadt vor rund 220 Zuschauern gegen den bis dato letzten und bis dato Sieglosen VfL Sindelfingen.Bei eisigen Temperaturen auf dem Kunstrasen des Tailfinger Lichtenbolstadions,war quasi der erste Angriff der Gäste in der 2.Minute sofort in den Maschen. Da wurde mal wieder (wie auch bei den 3 anderen Gegentreffern) die eklatante Abwehrschwäche der 07ner sichtbar. Über 3 Stationen lief der Ball vom Gästetorwart nach links aussen,Flanke,in der Mitte stand Goalgetter Oliver Glotzmann völlig frei und hatte keine Mühe aus 4m einzuschieben. Danach hatte Albstadt in der 13. Minute Glück das der nächste Angriff nicht zum 0:2 führte. Danach verflachte die Partie etwas.Viel Stückwerk gepaart mit etlichen Fehlpässen auf beiden Seiten. Die Phase von der 33.-45.Minute gehörte dann fast ausschließlich den Albstädtern. Allein Kevin Dicklhuber scheiterte in dieser Zeit 5 mal.Entweder brachte ein Sindelfinger Abwehrspieler noch einen Fuß dazwischen,oder der Ball ging nur um Haaresbreite am Gästetor vorbei. Zur Halbzeit wäre zumindest ein Unentschieden nicht Unverdient gewesen. In der 69.Minute war es abermals Oliver Glotzmann der sowohl die Abwehr düpierte,als auch den 07 Keeper ganz schlecht aussehen ließ. Doch die Albstädter ließen die Köpfe nicht hängen,und so traf der kurz zuvor eingewechselte Felix Loch in der 73.Minute zum 1:2 Anschlusstreffer. Nur 2 Minute später wurde ein Elfmeterreifes Foul an Kevin Dicklhuber nicht gepfiffen.Auslegungssache. Die Hoffnung auf wenigstens 1 Punkt währte allerdings nur kurz,denn Oliver Glotzmann schloss auch den nächsten Konter gekonnt zum 1:3 ab. In den letzten 10 Spielminuten gab es dann Auflösungserscheinungen in der Albstädter Hintermannschaft und so hätte es nach dem 1:4 in der 89.Minute ,aufgrund der 5 minütigen Nachspielzeit noch 2-3 mal im Albstädter Kasten klingeln können. Somit hat man das erste "Sechspunktespiel" gegen einen Mitkonkurrenten sang und klanglos verloren. Das nächste extrem wichtige ist nun nächsten Freitag 19 Uhr zugleich das Derby gegen die TSG Balingen II (17 km Entfernung ) ,die heute ebenfalls einen etwas überraschenden 2:0 Auswärtssieg bei den Spfr.Schwäbisch Hall feiern konnten.
      Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft