Neuer Trainer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Russel J.:

      Ich kann hautnah den aktuellen Borussia-Kader mit dem der Arminia vergleichen und ich muss sagen, dass der Borussen-Kader qualitativ nicht schlechter da steht, wenn man Spieler für Spieler miteinander vergleicht.
      Den Neuen "Sauter" kann hier niemand einschätzen, aber was hinzugekommen ist, ist außer Veth (von Hauenstein) auch nicht so überragend. Gut, 80% des Kaders spielt jetzt schon über 3 Saison fast unverändert zusammen, das mag ein großer Vorteil sein, aber trotzdem bin ich überzeugt, dass es kein Leistungsunterschied zwischen beiden Kadern sein wird.
    • Neinkerjer schrieb:

      Gut, 80% des Kaders spielt jetzt schon über 3 Saison fast unverändert zusammen, das mag ein großer Vorteil sein, aber trotzdem bin ich überzeugt, dass es kein Leistungsunterschied zwischen beiden Kadern sein wird.

      Das kann nicht sein!
      Du beschwerst Dich bei allem über den Vorstand, aber offentsichtliche Inkompetenzen willst Du nicht sehen!
    • Neinkerjer schrieb:

      und ich spüre eine gewisse Euphorie in seinen Äußerungen (oder täusche ich mich ??!!)

      So wie man diesen Vorstand bisher kennengelernt hat, kann der Trainer äussern, was er will!
      Paulus wird, genauso wie Simonetta als "Sportkoordinator", auf Dauer nur dafür gut sein, den Kopf hinzuhalten, um damit von eigenen Inkompetenzen abzulenken!
      Planloses und konzeptloses "Handeln" wird als "grosser Plan" verkauft, egal, 2 andere müssen aufgrund ihrer Funktion in nicht so ferner Zukunft für die wiederholten Fehler dieses "Vorstandes" gerade stehen müssen!

      Es ist einfach nur dasselbe vor sich hinwursteln, dieses Mal aber noch konzeptloser, als man es ohnehin schon gewohnt ist!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Russel P. ()

    • Bei den beiden (abgestiegenen) Regionalligisten Saarbrücken und Elversberg tut sich was Verpflichtungen betrifft ja mordsmäßig was. Die Saarbrücker haben aus der Misere der letzten Saison, in der sie 12 neue Leute verpflichtet haben nichts gelernt. Schon wieder stehen gefühlte 12 neue Leute auf dem Platz, die eine halbe Saison brauchen werden, sich zu finden.
      Der selbe negative Umstand, wie wir es auch bei der Borussia erleben, neue Leute bedeutet nicht sofort den Erfolg.

      Davon abgesehen, durch diese Verpflichtungen werden doch (ältere) saarländische Spieler auf den Markt geworfen, auch aus der letzten Saison "geistern" noch jeden Monat "ausrangierte" Spieler auf den Fluren der Arbeitsämter rum, die froh wären, wenn sie einen Verein hier im Land finden würden. Vielleicht kann man da ein paar Sahnestückchen rausfiltern.
    • Neinkerjer schrieb:

      Bei den beiden (abgestiegenen) Regionalligisten Saarbrücken und Elversberg tut sich was Verpflichtungen betrifft ja mordsmäßig was. Die Saarbrücker haben aus der Misere der letzten Saison, in der sie 12 neue Leute verpflichtet haben nichts gelernt. Schon wieder stehen gefühlte 12 neue Leute auf dem Platz, die eine halbe Saison brauchen werden, sich zu finden.
      Der selbe negative Umstand, wie wir es auch bei der Borussia erleben, neue Leute bedeutet nicht sofort den Erfolg.
      Genau das ist doch das Problem. Jedes Jahr "bauen" sie ne neue Mannschaft auf. Solange man nicht anfängt, endlich "nachhaltig" zu planen, wird das nix, vielmehr bewegt sich die Borussia Schritt für Schritt in Richtung Abgrund.

      Neinkerjer schrieb:

      Davon abgesehen, durch diese Verpflichtungen werden doch (ältere) saarländische Spieler auf den Markt geworfen, auch aus der letzten Saison "geistern" noch jeden Monat "ausrangierte" Spieler auf den Fluren der Arbeitsämter rum, die froh wären, wenn sie einen Verein hier im Land finden würden. Vielleicht kann man da ein paar Sahnestückchen rausfiltern.
      Tja, was will man sonst auch tun, wenn, wieder einmal und wie so oft, zu Rundenbeginn keine OL-tauglichen Spieler da sind.
      The same procedure as every year, oder wie der Neinkeijer sagt: "Frehlisch weida vor sich hin knaupe"
    • Neinkerjer,

      lass mich raten, Deine geschätzten "Sachverständigen" waren auch so lange der Meinung, der Kader der letzten Saison sei ausreichend gewesen bis der Hase fast über die Höhe war! So zumindest erkläre ich mir Dein plötzliches Einschwenken...

      Zu lustlosem Training:
      Da gab es in der jüngeren Vergangenheit, wenn man der Gerüchteküche Glauben schenken darf, auch die ein oder andere Einheit!
    • Russel J. schrieb:

      Im Nachhinein muss ich zugeben, man hätte sich nie von Linz trennen dürfen.
      Dann hätten wir zumindest "Nachhaltigkeit", was den Kader betrifft und wären wahrscheinlich weiter, als wir es jetzt sind!

      Knauperei ;) hätte es bei dem nicht gegeben :D


      Genau so ist es! Nachhaltigkeit - ich kann das nicht mehr hören - höre ich jeden Tag im Berufsleben mehrfach, auch dort nur eine Floskel ohne jeden Sinn. Zum Glück ist dieses Kapitel bei mir in exakt 5 Wochen vorbei.... Nachhaltig ist bei der Borussia nur Dilettantismus. Muss ich dir absolut recht geben, Russel.

      Ade, Hermeskeiler
    • Neinkerjer schrieb:

      Russel J.:

      Das mit Linz trage ich nicht mit. Ich habe mir damals von einem mir geschätzten "Sachverständige" sagen lassen, dass Linz ziemlich oft ohne große Lust trauniert hatte und auch etliche Male zum Training nicht kam und sein Co.-Trainer übernehmen musste.

      neinkerjer, das ist eine falsche Information, gehe mal mit Linz war kleines essen, es wird ein abendfüllendes Gesprächsthema geben. Linz ist ein absoluter Profi, in jeder Facette seines Handelns. Er war in jeder Trainingseinheit, die besprochen war, wenn Fortbildungen waren oder Termine, waren diese mit dem Co-Trainer abgestimmt. Er war dabei, den Laden auf Vordermann zu bringen, hatte große Pläne, die realistisch waren, leider keinen Vorstand, der hinter ihm stand. Ich kenne ihn persönlich und kann dir versichern, dass er einer der besten Trainer ist, die es im Rheinlandpfalz/Saarland - Bereich gibt! Er kennt jeden Gegner, jeden Gegenspieler, ist so vorbereitet, wie ein Bundesligatrainer in jedes Spiel gegangen! Jede Trainingseinheit war exakt abgesprochen und vorbereitet!

      Ade, Hermeskeiler
    • Hermeskeiler:

      Mir brauchste nix zu erzählen. dass Linz in Neunkirchen es schleifen ließ, ist nicht neu. Sicher, das würde er nie zugeben. Er ist ein Profi und das er einer der besten Trainer ist, zugegebn, aber .......


      Als ich mal bei Horst Brandt stand (waren mal in Trier dicke Freunde) und mit ihm über Linz sprechen wollte (damals gerade ganz frisch neuer Trainer in Neunkirczhen) waren die Handbewegungen eindeutig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Neinkerjer ()

    • Tja, die Trainingsgestaltung von Paulus fand ich gut!
      Die Jungs mussten zum Auftakt schon einige Meter schlucken, alles aber eingebettet in Übungen, die auch die Ballbehandlung nicht zu kurz kommen liessen.
      Der ein oder andere Testspieler war auch dabei, dieses Mal scheinen sie aber nicht auf Spieler aus Lebkuchenteig zu warten, sie scheinen zu handeln.

      Auf der vakanten Position 2 hinter Flauss haben sie recht schnell gehandelt und mit Robert Lehmann ein Talent verpflichtet.
      Ein talentierter IV wurde mit Mbote verpflichtet.
      Hier ist erwähnenswert, das Haliti das komplette Training durchgezogen hat. Auf mich hat es nicht so gewirkt, als drohe er auszufallen.
      Backmann soll klar sein, d.h. die IV wäre jetzt auch ganz passabel aufgestellt.

      Auf den AV-Positionen gab es auch den ein oder anderen zu bewundern, mal sehen, was wird.

      Brach liegt weiterhin das MF.
      Aber mal sehen ;)
    • Einherjer schrieb:

      Russel ? Bist du es ? Irgendwie lese ich zwischen den Zeilen deines Berichtes über das erste Training so etwas wie Euphorie heraus. Liest sich jedenfalls ganz anders als deine letzten Beiträge.

      Euphorie?
      Ich füge mich eher dem Unvermeidlichen ;)

      Im Ernst, ich hoffe, glaube aber nicht, dass wir zur übernächsten Saison endlich einmal eine Stammelf halten werden, die nur noch punktuell verstärkt werden muss.
      Wenn der Trainer wirklich nach seinen Vorstellungen arbeiten darf, glaube ich schon, dass sich dauerhaft etwas zum Positiven verändern kann. Nur wird der Weg dahin steinig und mühsam.
      Das sollte jedem klar sein.
      Und noch ist die Kaderplanung nicht abgeschlossen. Wenn sich nicht wirklich noch einiges tut, werden wir absteigen.

      Ich drücks so aus: Ich bin den alljährlichen Neuaufbau leid und hoffe hier auf Paulus!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Russel P. ()