Energie Cottbus - News

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Naja, auf der anderen Seite kann ich die Cottbuser schon verstehen. Wie will man sich in der Bundesliga halten, wenn jedes Jahr die guten Spieler weggekauft werden und man selber nicht die finanziellen Möglichkeiten hat, auf gute Spieler mitzubieten ?!

      Dann muss man sich eben in anderen Preisklassen (sprich: ausländischen Ligen) umsehen. Ich persönlich glaube auch, dass die Cottbuser mit Atan einen guten Fang gemacht haben !
      Aber man wird sehen...

      ULTRÀ LECCE - SENZA PADRONI
    • Naja so viele Türken waren da ja noch nicht, aber komisch ist das schon, zu DDR Zeiten hatten die ne super Nachwuchsschule, mußten allerdings damals schon alles an den BFC abgeben, wenn sie heute ein Talent haben spielt das nicht länger als 1-2 Jahre dort, das ist doch das Problem, das die natürlich im Östlichen Ausland gute und preiswerte Leute holen ist mir klar, nur sollte das nicht Mode machen.
    • Anpfiff: Die Südtribüne entsteht

      Die Cottbuser Baudezernentin Marietta Tzschoppe und die Energie-Präsidiumsmitglieder Frank Duschka und Gundolf Pahn haben am Montag den ersten Spatenstich zum Bau der neuen Südtribüne im Stadion der Freundschaft vollzogen.

      Mehr
    • Talent gebunden: Marc Zimmermann bis 2011

      Marc Zimmermann erhält beim FC Energie Cottbus seinen ersten Profi-Vertrag. Der U18-Nationalspieler aus dem eigenen Nachwuchs unterschrieb am Dienstag einen Dreijahres-Vertrag bis zum Jahr 2011.

      Quelle

      FC Energie verpflichtet Philipp Pentke

      Der FC Energie Cottbus hat am Dienstag Philipp Pentke vom FC Augsburg verpflichtet. Der 23-jährige Torhüter unterschrieb einen Zweijahres-Vertrag bis Sommer 2010. Tom Mickel lehnte das Vertragsangebot dagegen ab.

      Quelle
    • Energie Cottbus 08/09

      Cottbus stoppt Transfer-Aktivitäten

      Energie Cottbus hat seine Aktivitäten auf dem Transfermarkt zunächst abgeschlossen. "Wir sind für die neue Saison gut aufgestellt und können jetzt in Ruhe abwarten, ob sich noch etwas Lukratives ergibt", sagte Energie-Manager Steffen Heidrich. Der Lausitzer Klub hat bislang fünf Neuzugänge verpflichtet.

      Neben den beiden Nationalspielern Savo Pavicevic (FK Vojvodina Novi Sad) und Cagdas Atan (Trabzonspor) wurden außerdem der Rumäne Emil Jula (Otelul Galati), Marco Kurth (Ergebirge Aue) und der neue Amateur-Torhüter Philipp Pentke (FC Augsburg) geholt.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Danny Galm wechselt in die Lausitz

      Danny Galm wechselt von Eintracht Frankfurt zum FC Energie Cottbus. Am Dienstag unterschrieb der Angreifer einen Zweijahres-Vertrag bis zum Sommer 2010. Der 22-Jährige wechselt für eine festgeschriebene Ablöse in die Lausitz. In der abgelaufenen Saison erzielte das Talent 17 Tore für die Reserve von Eintracht Frankfurt.

      „Danny Galm hat sich in den letzten Jahren während seiner Stationen beim VfB Stuttgart und in Frankfurt stetig weiterentwickelt. Wir glauben, dass er bereit ist für den nächsten Schritt zum Profi in Cottbus“, so Manager Steffen Heidrich zur Verpflichtung des nach Alexander Bittroff, Marc Zimmermann (beide eigener Nachwuchs) und Philipp Pentke (FC Augsburg) vierten deutschen Talents für die kommende Bundesliga-Saison.


      transfermarkt.de
    • Energie Cottbus 08/09

      Insgesamt werden am Dienstag zum Training-Auftakt acht Neuzugänge im Stadion der Freundschaft auflaufen: Savo Pavicevic (Novi Sad), Cagdas Atan (Trabzonspor), Marco Kurth (Aue) wurden für die Defensive, Emil Jula (Galati) und Danny Galm (Eintracht Frankfurt II) für den Sturm verpflichtet. Torhüter Philipp Pentke kam vom FC Augsburg, Alexander Bittroff und Marc Zimmermann aus dem eigenen Nachwuchs.

      Vereinbart wurden unterdessen auch die vier Testspiele während des zweiten Trainingslagers in Kreuth/Weissach vom 21. bis 31. Juli. Am 23. Juli spielt Energie gegen Petrolul Ploiesti/Rumänien, am 27. Juli ist der Achte der türkischen Süper Lig, MKE Ankaragücü, der Gegner. Spiele gegen Wacker Burghausen (29. Juli) und den FC Augsburg (31. Juli) runden den Aufenthalt in Bayern ab.

      (LVZ online)
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Original von Bigone
      Das sieht dann mit dem Kader wohl alles nach Abstieg aus. :paranoid:


      Na das würde ich nicht so dahersagen. Der FC Energie hat auch in der Vergangenheit schon immer aus sehr wenig sehr viel gemacht! Wer hätte denen nach der letztjährigen Hinrunde noch den Klassenerhalt zugetraut.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Original von Dionysus
      Original von Bigone
      Das sieht dann mit dem Kader wohl alles nach Abstieg aus. :paranoid:


      Na das würde ich nicht so dahersagen. Der FC Energie hat auch in der Vergangenheit schon immer aus sehr wenig sehr viel gemacht! Wer hätte denen nach der letztjährigen Hinrunde noch den Klassenerhalt zugetraut.


      Glaube ich auch ! Cottbus darf man nie unterschätzen. Das wissen sogar die Bayern :D
      Ich glaube, dass Pavicevic und Atan überraschen werden.

      ULTRÀ LECCE - SENZA PADRONI
    • Cottbus nimmt Serben Iliev unter Vertrag

      Cottbus (dpa) - Fußball-Bundesligist Energie Cottbus hat den Serben Ivica Iliev verpflichtet. Wie die Lausitzer mitteilten, erhält der zweimalige Nationalspieler zunächst einen Vertrag für die neue Saison.
      Der Club sicherte sich zudem die Option für eine dreijährige Verlängerung. Der 28-jährige Offensivspieler kommt ablösefrei von PAOK Saloniki. Iliev hatte seit Wochenbeginn ein Probetraining in Cottbus absolviert.


      Quelle: Weltfussball.de

      Guter Mann den sich Energie da geangelt hat.
    • Angebot für Christian Bassila

      Dem FC Energie Cottbus liegt für Mittelfeldspieler Christian Bassila ein "sehr lukratives Angebot" vor, bestätigt Manager Steffen Heidrich. Der türkische Erstligist Kocaelispor hat großes Interesse, will den 30-Jährigen sofort verpflichten.

      Quelle


    • Fußball-Bundesligist Energie Cottbus will den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit Manager Steffen Heidrich vorzeitig verlängern. «Wir werden uns in der Winterpause zusammensetzen und Gespräche führen. Es spricht nichts gegen eine Verlängerung des Vertrages», sagte Energie-Präsident Ulrich Lepsch der «Lausitzer Rundschau» (Dienstag-Ausgabe). Der 41-jährige Heidrich arbeitet seit 2006 beim Lausitzer Club als Manager.

      Wegen der schwierigen sportlichen Situation beim Bundesliga- Schlusslicht war der gebürtige Sachse in dieser Saison bei Teilen der Energie-Fans massiv in die Kritik geraten. «Wir bekommen nun mal keine Spieler, die das Niveau von Bayern München haben. Unsere Neueinkäufe sind nicht so schlecht, wie sie teilweise gemacht werden», lobte Lepsch die Arbeit des Managers. Außerdem sei es auch ein Verdienst von Heidrich, dass die erfolgreiche Mannschaft der Vorsaison diesmal zusammengehalten werden konnte.



      unter transfermarkt.de
      Mia 6an Mia 2013 - 2018 :jaaa: :cool: :prost1: :meister: :thumbsup: kommt danach der 7. Sinn oder eher Sieben auf einen Streich? Schau`n mer mal vielleicht strengen sich die anderen mal an :thumbsup:

    • Energie Cottbus 08/09

      Energie Cottbus will den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Manager Steffen Heidrich, der bei den Lausitzern seit der Saison 06/07 diesen Posten besetzt, verlängern. "Wir setzten uns in der Winterpause zusammen. Er macht unter den finanziellen Voraussetzungen, die wir haben, einen prima Job," so Präsident Ulrich Lepsch.

      Quasi als Weihnachts-Überraschung wurde auch die Verpflichtung des 23-jährigen Brasilianers Adi bekannt gegeben. Der Südamerikaner, der mit vollem Namen Adi Rocha Sobrinho Filho heißt, erhielt einen Kontrakt bis 2012 und kommt von Austria Kärnten. In der österreichischen Liga hatte er zuletzt mit zehn Treffern in 16 Spielen überzeugen können.

      Außerdem hat Energie Cottbus das am 24. Januar geplante Testspiel beim Oberligisten BFC Dynamo abgesagt. "Uns wurde von der Polizei geraten, nicht zu spielen. Die szenekundigen Beamten aus Berlin und Cottbus sind sich einig, dass das Risiko zu groß wäre", bestätigte Energie-Pressesprecher Ronny Gersch
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)