SV Darmstadt 98

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der ehemalige Darmstädter Bundesliga-Profi Änis Ben-Hatira hat einen neuen Verein gefunden.

      Der 28-Jährige wechselt zum türkischen Erstligisten Gaziantepspor. Vereinspräsident Ibrahim Kizil bestätigte die Verpflichtung am Dienstag. Er ließ zugleich durchblicken, dass die Vorgeschichte, die zu Ben-Hatiras Aus beim Bundesligisten geführt hatte, eine Rolle spielte. "Unser Land heißt Muslime bedingungslos willkommen", sagte Kizil laut der türkischen Nachrichtenagentur DHA in einer schriftlichen Mitteilung. "Wir sind Hatira beigestanden und haben den Transfer vollzogen."

      reviersport.de/345987---darmst…vereinssuche-fuendig.html


    • Kurz vor Toreschluss hat der SVD Hamit Altintop verpflichtet. Der 34-jährige Deutsch-Türke stand zuletzt bei Galatasaray Istanbul unter Vertrag und war seit Anfang Januar vereinslos, er unterschrieb einen Kontrakt bis Saisonende. Altintop kann jede Menge Erfahrung vorweisen: Für Schalke 04 und den FC Bayern absolvierte er 176 Bundesligaspiele (15 Tore), in der Saison 2011/12 war er bei Real Madrid aktiv, ehe es ihn zu Galatasaray zog. Für die Türkei absolvierte er 81 Länderspiele, bei der EM 2008 erreichte er mit seinem Land das Halbfinale. "Dass so ein Spieler zu Darmstadt 98 kommt, mit solch einer Vita, Erfahrung und Ausstrahlung, ist sicher etwas Besonderes", sagte Frings. "Wir freuen uns sehr, dass Hamit mit uns das vermeintlich Unmögliche schaffen will." Altintop erklärte: "Jetzt haben wir 16 Spiele vor uns, in denen wir alles versuchen werden. Darauf freue ich mich." Dass Darmstadt nicht früher Vollzug melden konnte, lag übrigens an der fehlenden internationalen Freigabe.

      kicker.de/news/fussball/bundes…tintop-unterschreibt.html


    • Der SV Darmstadt 98 hat wichtige Weichen für die Zukunft gestellt. Der Vertrag mit dem langjährigen Hauptsponsor, der Software AG, wurde bis zum Jahr 2020 verlängert. Auch die Premium-Partner Entega und Merck dehnen ihre Partnerschaft bis 2020 aus.

      Quelle: sv98.de
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • wenn sich Kevin Großkreutz auf seine kämpferischen Fähigkeiten auf und nicht außerhalb des Platzes konzentriert und Rotlicht nur in Form einer Infrarot-Wärmelampe zu sich nimmt,ist er eine Verstärkung für die Lilien
      ich kannte wen
      der litt akut
      an Fußballwahn
      und Fußballwut
      (Joachim Ringelnatz)
    • :D Ich bin auf jeden Fall gespannt.
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Stadt sagt den Lilien ihre Unterstützung zu
      "Existenzbedrohend": DFL-Auflagen treffen Darmstadt hart

      Der Abstieg aus der Bundesliga ist für den SV Darmstadt 98 wohl unausweichlich. Und auch abseits des Feldes stehen die Hessen vor schwierigen Zeiten. Die DFL erteilte den Lilien die Lizenz für die Saison 2017/18 nur mit Auflagen - und die haben es in sich. Darmstadt will Rechtsmittel einlegen. Die Stadt hat dem Verein derweil Unterstützung in Aussicht gestellt. Für eine Genehmigung muss die Gegengerade des Jonathan-Heimes-Stadions am Böllenfalltor bis zum 31. Januar 2018 überdacht sein, heißt es - wie die Darmstädter am Mittwoch mitteilten - in der ersten Lizenzentscheidung der DFL für die Saison 2017/18.

      kicker.de/news/fussball/bundes…dt-hart.html#omfbLikePost
    • Ich wünsche denen aus Darmstadt bestimmt nichts gutes, aber der DFB/DFL hat wirklich einen an der Waffel. Die Forderung ist einfach lächerlich. Darmstadt hat im Moment 3 überdachte Stadionseiten, da muss doch eine Lösung möglich sein, dass eine Kurve, am ehesten links der Haupttribüne zum Gästebereich wird, um deren Bedürfnisse zu befriedigen. Und wer von den Heimfans akzeptiert im Regen zu stehen, darf das dann auch, egal, was die Rentnerband von der Schneise bestimmen möchte.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Normalerweise würde ich obiges Posting von @Waldgirmes unterstreichen, allerdings flüstern "gut unterrichtete" Quellen, dass seinerzeit die Initiative zur Verschärfung der Stadionrichtlinie sowohl Darmstadt 98 wie vom Karlsruher SC ausging, die wohl ein weiteres Druckmittel für Stadionneubau bzw. Umbau in der Hand haben wollten.
      Sollte, bei allem Unverständnis/Kritik über die Auflagen, nicht vergessen werden.

      PS: Einer der Leidtragenden dieser Initiative ist auch der 1. FC Union, der in den nächsten Jahren seine Sitzplatzanzahl massiv erhöhen muss.
      ...und niemals vergessen
      EISERN UNION!