Der OFC im DFB-Pokal

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der OFC im DFB-Pokal

      Glückwunsch, die Kickers haben die 3. Runde erreicht! :thumbsup:

      Neben dem Sportlichen auch ein schöner Geldregen für den Verein!


      1.Runde: Kickers Offenbach - FC Ingolstadt 0:0 n.V. (4:2 i.E.)

      2.Runde: Kickers Offenbach - Karlsruher SC 1:0 (0:0)
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Wer war hier der Zweitligist? Nach dem 1:0 dachte ich Karlsruhe kommt jetzt - aber die hatten keine einzige Torchance mehr - wir dagegen hätten mindestens noch eins machen müssen. Wie unglaublich geil!

      Immer wieder OFC!
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Waldgirmes ()

    • ach herrlich wie beim 1:0 Old School mäßig die vollen Bierbecher durch den Block geflogen sind, Bierdusche wie in alten Zeiten.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Auch meinen Herzlichsten zum gestrigen Pokalerfolg. :thumbup:

      Nur schön dran denken, ein paar Euro auf die Seite zu legen... :rolleyes:
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D
    • Nur ein paar Auszüge aus diversen Presseberichten:

      "Man hat schon Krämpfe, aber läuft einfach weiter, denn die Fans pushen einen extrem", sagte Mittelfeld-Motor Klaus Gjasula und beschrieb den Einfluss, den die 16.106 Zuschauer auf die Spieler haben: "Ohne sie hätten wir es nicht geschafft."

      "Pokalabende am Bieberer Berg sind immer etwas Besonderes. Ich weiß nicht, was die Magie des Berges ist, aber wir sind immer wieder für Überraschungen gut", betonte Pintol.

      "Erklärbar ist das nicht", sagte Geschäftsführer David Fischer am Tag nach dem neuerlichen Coup dem hr-sport. Es ist offenbar jene Mischung aus Flutlicht, frenetischen Fans und dem Duell David gegen Goliath, die die Kickers zu Höchstleistungen treibt. "Das sind einmalige Erlebnisse. Da werden kleine Wunder immer wieder wahr", so Fischer.

      Und Rico Schmitt freute sich über einen „Wahnsinnserfolg“, an dem auch die Zuschauer mit einer wieder einmal fantastischen Pokal-Atmosphäre ihren Anteil hatten. „Was Mannschaft und Publikum geleistet haben, war sensationell“, schwärmte Schmitt.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • So wieder bei mir nach diesem emotionalen Wahnsinn gestern. Jetzt mal etwas ausführlicher.

      Der KSC nur zu Beginn, u.a. bei zwei Standards, stark und als Endres einmal aus kürzester Nähe abwehrte. Dann kam der OFC ins Spiel, ein massives Mittelfeld mit Gjasula und Biggel, die hinten (bzw in der Mitte) die Räume für den KSC eng machten, und vorne (bzw in der Mitte) Schwarz mit einem ungeheurem Laufpensum. Der KSC deshalb fast nur über die Außen gefährlich - bis zum 16er, weil dann Modica, Schulte und Endres abräumten. In der zweiten Halbzeit kombinierte der OFC z.T. besser als der Zweitligist. Das Tor dann (und die Phase davor) ein Akt des Willens und der Kampfkraft, als Spieler (und Zuschauer) den Ball immer näher zum Karlsruher Tor brachten.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Und jetzt im Achtelfinale gegen Borussia Mönchengladbach - klasse Los! :thumbup:

      Und das vielleicht sogar als TV-Livespiel, so viele interessante Alternativen gibts ja nicht.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Auf Kickers lastet null komma null Druck
      Die Atmosphäre bei den Offenbacher Kickers vor dem DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den Erstligisten Borussia Mönchengladbach (Mittwoch, 20:30 Uhr/ARD) ist locker und entspannt. „Wir haben null komma null Druck. Wenn wir verlieren, ist das völlig normal. Wir können eigentlich nur gewinnen“, sagt Stürmer Markus Müller.

      op-online.de/sport/kickers-off…a-null-druck-4781585.html


      Für den OFC leider ein Kaltstart aus der Winterpause ohne ein einziges Pflichtspiel. :( Aber vielleicht geht doch was!
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Ich bin nur unsicher ob "Cappo", Pintol oder Modica den Siegtreffer erzielen.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Van Lent: „Das Stadion ist zwar neu, aber es kann die Hölle werden! Die Fans da sind schon ein bisschen bekloppt, keine Frage. Die versuchen die
      ganze Zeit, dem Gegner Angst zu machen und den Schiri unter Druck zu setzen. Bei jedem strittigen Einwurf ist da ein unfassbarer Terz, die
      legen sich mit allem und jedem an. Das ist hart, aber schön!“

      Lasst es uns wahr machen!

      Old-School halt! Was bin ich heiß!
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • "Der Bieberer Berg ist ein unzeitgemäßer Ort, an dem man noch spüren kann, was das Stadionerlebnis Fußball einmal war: Volkstheater aus der Mitte des Lebens. Nicht durch-designter Zeitvertreib für die Partygesellschaft."

      Genau das ist es!
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Tolle Leistung der Mannschaft. Und nicht nur verteidigt, sondern gegen einen drei Klassen höheren Gegner ein positives Eckballverhältnis und gefühlt mindestens die gleiche Ballbesitzzeit erzielt. Fehlten halt leider nur die Tore für uns. Das war Werbung für den OFC. Auch die Medien berichten alle äußerst positiv über das Gesamtbild, was wir abgegeben haben.

      War das mit Röser (Szene in den ersten zehn Minuten) abseits, als er frei aufs Tor lief ? Ich stelle mir gerade vor, wir gehen früh in Führung und die Defensive hält mit zusätzlicher Luft den Gegner weg vom Tor wie in HZ1.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Speldorfer schrieb:

      Waldgirmes schrieb:

      War das mit Röser (Szene in den ersten zehn Minuten) abseits, als er frei aufs Tor lief ?


      Ja, war leider abseits. Insgesamt prima Auftritt des OFC, leider mit ein wenig Pech verbunden.


      Im Stadion bin ich fast ausgeflippt aber im TV sah man das es klar abseits war. Mit dieser Leistung können wir uns im Rennen um einen Relegationsplatz nur selbst schlagen. Pintol und Gjasula herausragend, die werden bei Nichtaufstieg weg sein.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Hafenstraßenbraut schrieb:

      ...Aber ich denke, dass ihr das packt mit der Relegation. :thumbsup:


      ...und dem Aufstieg.

      Ich will da nochmal hin. :thumbup:
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D