Weitere Aufsplitterung der Buli-Spieltage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weitere Aufsplitterung der Buli-Spieltage

      Im Zuge des neuen TV-Vertrags der PL in England ist in Deutschland, wieder die Diskussion über eine weitere Aufsplitterung der Buli-Spieltage, sowie weniger Exklusivität im Free-TV aufgekommen.

      Zur Diskussion sehen schon ja seit längerem ein Mittagsspiel (für den asiatischen Markt) und das die Free-TV-Zusammenfassung erst am Ende des Spieltags gezeigt wird.

      Kann man überhaupt noch mehr Geld aus dem Pay-TV herausholen?
      In England haben sich ja 2 Anbieter hochgeschaukelt.

      So könnte der Wochenendspieltag evtl. zukünftig aussehen:

      Freitag 18:30 - 2 Bundesliga 4 Spiele
      Freitag 20:30 - 1.Bundesliga 1 Spiel

      Samstag 13:30 - 2.Bundesliga 4 Spiele
      Samstag 15:30 - 1.Bundesliga 4 Spiele
      Samstag 18:30 - 1.Bundesliga 1 Spiel

      Sonntag 13:00 - 1.Bundesliga 1 Spiel
      Sonntag 15:00 - 1.Bundesliga 1 Spiel
      Sonntag 17:00 - 1.Bundesliga 1 Spiel

      Montag 20:15 - 2.Bundesliga 1 Spiel

      Free-TV- Berichterstattung ab Sonntag 18:00 Uhr

      PRO: Evtl. mehr Geld 8o
      CONTRA: Amateurfussball verliert immer mehr.... ;(
      Für Rechtschreib- und Grammatikfehler lesen Sie den Duden oder schlagen sie meinen ehemaligen Deutschlehrer.
    • Ist doch nur noch eine Frage der Zeit, bis es so ist wie in Spanien, wo die 10 Spiele der 1.Liga zu 10 unterschiedlichen Zeiten übers ganze Wochenenende verteilt stattfinden... Aber hey, die Bundesliga wird sowieso immer langweiliger.... Wenn ich dann den Dummschwätzer Völler höre, der von "Zückerchen für die Bundesliga" spricht.... Naja soll er reden... Mich juckt die Bundesliga sowieso nur noch kaum... Die guten alten Zeiten sind leider schon lange vorbei und es wird ja wie o.e. immer schlimmer... Kommerz allez!
    • Mir ist nicht ganz klar, wie man durch eine weitere Aufsplitterung der Spieltage noch mehr Geld einnehmen kann. Im Gegenteil: Für eine Siebenspielekonferenz am Samstag, dazu dann je ein Topspiel am Samstagabend und eines am Sonntagabend, wäre ich weitaus eher und stärker zahlungsbereit als für eine Dreierrkonferenz am Samstag und dazu noch sechs Einzeltermine mit oftmals lauter 08/15 Partien. Denn im ersteren Fall säße ich wie auch jetzt schon garantiert ein bis zweimal pro Wochenende vor dem Sky-Receiver. Im zweiteren Fall dann aber im Zweifel aber in vielen Wochen gar nicht mehr. ZB in so einer Woche wie dieser, wo es schlicht und einfach nur neun Mal irgendwelche 08/15 Spiele gibt, die einen überhaupt nur reizen, wenn davon möglichst viele parallel stattfinden, so dass es dann wenigstens Tore zu sehen gibt und nicht irgendwelche 0:0-Langweiler wie zwischen Leverkusenund Dortmund neulich. Sprich, ich würde kündigen, wenn es dann nicht mal mehr eine ordentliche Konferenz gäbe. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von lohmann ()

    • Eine Konferenz sehe ich persönlich auch bei weitem lieber...

      Sonntags 3 Spiele wegen Europa-League, ein frühes Spiel für den Asiatischen Markt und Komplette Free-TV-Zusammenfassung am Sonntag Abend sollte genug Steigerungsmöglichkeiten sein.

      So wäre es aus meiner Sicht ein guter Kompromiss (Freitagspiel auf Sonntag-Mittag und 2.Liga in 2 Blöcken plus Topspiel)
      Freitag 20:00 - 2 Bundesliga 4 Spiele

      Samstag 15:30 - 1.Bundesliga 5 Spiele
      Samstag 18:30 - 1.Bundesliga 1 Spiel

      Sonntag 13:00 - 1.Bundesliga 1 Spiel
      Sonntag 15:00 - 2.Bundesliga 4 Spiele
      Sonntag 17:00 - 1.Bundesliga 2 Spiele

      Montag 20:15 - 2.Bundesliga 1 Spiel
      Für Rechtschreib- und Grammatikfehler lesen Sie den Duden oder schlagen sie meinen ehemaligen Deutschlehrer.
    • Deine Idee hat viele Elemente, die ich auch sofort unterschreiben würde.

      Die Zweite Liga zB schaut doch nur, wessen Lieblingsverein da spielt. Auch der Montagabendtermin funktioniert nur aus einem einzigen Grund. Nicht weil die Leute wirklich ein Zweitligaspiel sehen wollen, sondern weil es schlicht und einfach das einzige Fußballspiel an dem Abend in fast ganz Europa ist. Von daher sind zwei fette Viererkonferenzen am Freitag 20:00 sowie am Sonntag 15:00 (für mich immer noch DIE einzige "atmosphärische" Zweitligaanstosszeit) sicherlich ein Weg, die Zweite Liga für Pay TV attraktiver zu machen. Und die Vereine würden sowieso sofort "Hurra!" schreien.

      Die Bundesliga am Freitag abend will schon in Deutschland keiner wirklich sehen. Und wenn demnächst die Premier League auch Freitag abend spielt, will auch im Ausland keiner die Bundesliga da mehr sehen, dem jetzt noch sonst langweilig wäre.

      Was ich allerdings für inakzeptabel halte, wäre ein Bundesligaspiel am Sonntag 13:00. No way.
    • Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da gab es Samstags um 15:30 sieben Spiele und zwei Sonntags um 17:30. Und damit war es gut. Ich kann es nicht nachvollziehen, inwiefern eine Zersplitterung der Anstoßzeiten für mehr Geld sorgen sollte. Sky-Kunden (zu denen ich ganz sicher NIE gehören werde) finden mit Sicherheit eine richtige Konferenz interessanter als Hoffenheim-Paderborn um 12:00, Wolfsburg-Freiburg um 13:00 und Augsburg-Bremen um 14:00.

      Ebenso die zweite Bundesliga. Früher war mal der Sonntag der Hauptspieltag mit 5 Partien um 15:00. Das war perfekt. Wieso um alles in der Welt muss man samstags um 13:00 zwei Spiele anpfeifen? Normale Menschen essen dann zu Mittag...

      Back to the roots - was die Anstoßzeiten angeht. Leider wird es irgendwann zu einer weiteren Aufsplitterung kommen und das dumme Klatschvieh, das sich "Fan" nennt, macht den Mist auch noch mit. Es ist ja für die Bundesliga was saumäßig Tolles, wenn sich die Chinesen zu ihrer Primetime das Spitzenspiel Hannover gegen Berlin anschauen können.
      "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)
    • Spieltage wie heute waren die beste Werbung für die Bundesliga-Konferenz.
      Und wenn ich zu einem Amateurspiel will, kann ich Sky auch aufnehmen... von daher ist es mir ziemlich egal, was die mit den Spieltagen anstellen - denke es wird so laufen, wie die DFL/DFB/Vereine das meiste Geld verdienen und nicht was die Fans wollen.
      War immer so und wird immer so bleiben.

    • Spieltage wie heute waren die beste Werbung für die Bundesliga-Konferenz.

      Nur werden uns die Funktionärshirne das genau anders herum erklären. So nach dem Motto, welche Verschwendung es doch wäre, wenn solche Spiele wie gestern Leverkusen gegen Wolfsburg in der Konferenz untergehen...
    • Kann sich noch irgendwer dran erinnern, dass glaub bis Mitte der 90er Jahre auch Samstag 15.30 Uhr der Hauptspieltag für die 2.Bundesliga gewesen ist? Ich fand das geil. So wie in England. Der, wer zu seinem Verein gehen will, wird es auch tun, völlig egal, ob grad "tolle Spiele" im TV laufen....
    • Also bis 1996/97 war es so, dass die meisten Spiele in der 2.Bundesliga samstags 15.30 Uhr stattfanden. Da gab es schon paar Verlegungen wie üblich auf freitags und sonntags, oder auch 14.30 Uhr usw. aber erst ab 1997/98 war der Spieltag dann überwiegend sonntags 15 Uhr. Soooo lange ist das doch gar nicht her... Obwohl schon fast 19 Jahre sogesehen. Scheisse ich werde alt! ;(
    • AW: Weitere Aufsplitterung der Buli-Spieltage

      Also die fünf Hanseln namens Auswärtsfahrer, die immer schon nörgeln, wenn es keinen Gäste-Steher für 12 Euro gibt, sondern man für 24 Euro sitzen muss, das sind garantiert die allerallerwichtigsten Nasen, die man vorher fragen wird, wenn es um 100 Mio extra für zusätzliche Anstosszeiten geht.
    • hui, grade mal nachgeschaut, ab 93/94 gab es ein Sonntagsspiel um 18 Uhr. hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm, hätte drauf gewettet, das es erst ab 2000 losging, so kann man sich irren. ab 99/2000 kamen dann die beiden So-Bulispiele immer um 17:30

      ach, was waren das früher tolle Zeiten (wenn man nicht grade selbst irgendwo im Stadion stand), man lungerte mit Kumpels am Kanal rum, hörte die Buli-Konferenz, spielte das grade gefallene Tor nach und trank dabei jede Menge Bier - das waren Zeiten :rolleyes:

      bin mit Freitag/Samstag Buli-Fußball großgeworden und ist immer noch mein Favorit, je mehr Verwässerung (am besten wie in Spanien), umso weniger mein Interesse an der 1.Liga. für mich die beiden Topp-Spieltage am 33.+34. Spieltag, da wird fast immer Konferenz geguckt, ansonsten brauch ich kein Sky, ums verrecken nicht...
    • Es ist eh nur noch eine Frage der Zeit bis nur noch am letzten Spieltag alle Teams gleichzeitig spielen. Und wenn, dann schon um 11, damit man in China zur Prime Time alles sehen kann.
      "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)
    • 8o ich finds geil! 2 Zweitliga-Konferenzen Freitags und Samstags - und Sonntag kann man dann schön zum Amateurfussball! Die Erste kann mir eh gestohlen bleiben.

      Samstags kann man nach nem ausgiebigen Mittagessen in der Kneipe seines Vertrauens ein bisschen länger sitzen bleiben und das Wochenende einläuten (sofern man das nicht schon Freitags getan hat). Bei den zwei Spielen, die es bisher immer Samstags 13:30 gab hat sich das zu selten gelohnt. Sonntagsspiele hab ich mir (zu gunsten des Amateurfussballs) bis jetzt - egal ob im Stadion oder im TV - eh nur in absoluten Ausnahmefällen angeschaut.
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Kerl Fieser schrieb:

      ...

      Samstags kann man nach nem ausgiebigen Mittagessen in der Kneipe seines Vertrauens ein bisschen länger sitzen bleiben und das Wochenende einläuten ...


      Also in meiner Umgebung (egal ob jetzt Sachsen-Anhalt o. BaWü) gibt es auch Samstags Amateurfussball. Da würd ich nen Teufel tun, mir irgendwelche mehr o. (meist) weniger interessanten Zweitligaspiele vorm TV (!!) reinzuziehen.
      Gibt es bei dir Samstags echt keinen Amateurfussball ??? ?(
      Groundspotting

      FCM-Du bist mein Leben (Song) <3


      Oberliga Mitte (3.Liga)
      1991/92 (06.05.)
      BSV Spindlersfeld Berlin - 1.FCM 1:3
      Zuschauer: 31
      ICH WAR DABEI :thumbsup:
    • Ja gut. Bei uns im Kreis spielt sich halt (nahezu) alles Sonntags ab. Es sei denn man fährt zu den oberklassigen Vereinen in und um Fulda. Da die Lehnerzer und Fliedener aber ganz schön arrogant und unsympathisch sind - und zum Teil absolut übertriebene Preise verlangen (8€? Kein Rabatt für Studenten? Dazu noch miserable Würstchen und ekelhafte Hochstift-Plörre? Macke??!) - passiert das eher selten. Zur Borussia hab ichs bis jetzt auch noch nicht geschafft, weil die Spiele sich entweder mit denen der SGF überschneiden oder ich (wegen Arbeit oder Uni) im Rhein-Main-Gebiet unterwegs bin. Sollte sich ein interessantes Spiel ergeben zu dem ich hinfahren kann, würde ich das aber vermutlich vorziehen. Aufgrund mangelnder Mobilität (kein eigenes Auto) bin ich dazu aber auch nur in der Lage, wenn ich meine (stinkfaulen) Freunde begeistern kann. :P
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!