Mitgliederversammlung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TJA und wenn sich dann einer findet der sein Geld investieren will und man es nimmt , dann ist man ein Retorten Verein und bekommt von den Traditionsfanatikern die Hucke voll geschimpft .
      Es ist nun mal so ,"Ohne MOOS nix LOS von den 2-3 hundert Oberliga Zuschauern im Schnitt lässt sich das halt nicht finanzieren ich hoffe die Borussia kriegt die Kurve
      Falls ich mal nicht erreichbar bin: Ich bin weg um mich selbst zu finden !
      Sollte ich zurückkommen bevor ich wieder da bin, sagt mir bitte ich würde mich suchen und ich soll hier auf mich warten!
    • Russel J. schrieb:



      "Die Borussia hat so keine Zukunft mehr".

      :schnell_gesund: Da dürfte wohl nix mehr zu machen sein wenn das alles so stimmt.

      Kein Geld, kein vernünftiges Stadion, keine Jugendarbeit, kein Vorstand und auch
      fast kein Aufsichtsrat.
      Da hilft wohl nur noch eine gepflegte Insolvenz und ein Neuaufbau in einer tieferen
      Spielklasse. So leid es mir auch tun würde.

      .
    • Hmmm hat ausser den Verantwortlichen überhaupt jemand gewusst wie schlecht es um die Borussia steht ??? Auf Rosen gebettet ist sicher kein Oberliga Verein aber irgendwie kommt das alles doch ein bissel überraschend .
      Naja dann bekommen wir den Haas vielleicht doch noch günstig aus der Konkursmasse :flucht1:
      Sorry ich weiss der war böse :devil: aber der musste sein :flucht2:
      So isses halt wer den Schaden hat braucht für den Spott nicht zu sorgen ,aber Spass beiseite ich hoffe das ihr irgendwie die Kurve kriegt. Der OL SW würde ohne Borussia was fehlen .
      Falls ich mal nicht erreichbar bin: Ich bin weg um mich selbst zu finden !
      Sollte ich zurückkommen bevor ich wieder da bin, sagt mir bitte ich würde mich suchen und ich soll hier auf mich warten!
    • Heizdecke Schula schrieb:

      Hmmm hat ausser den Verantwortlichen überhaupt jemand gewusst wie schlecht es um die Borussia steht ??? Auf Rosen gebettet ist sicher kein Oberliga Verein aber irgendwie kommt das alles doch ein bissel überraschend .
      Tja, Gerüchte gab es in den letzten Jahren immer wieder. Aber es gab ja auch keine MV, so daß Zahlen immer nur über Dritte zu erfahren waren. Und da hieß es immer, wie toll sie doch Schulden abgearbeitet hätten.
      Vor 3 Wochen wurde ein hauptamtlicher Marketingchef installiert, 6 neue Spieler kamen und die Marschrichtung Regionalliga wurde ausgegeben...
      Da ging man davon aus, so schlimm kann es ja nicht sein.
      Und jetzt sind wir am Abgrund...

      Ich frage mich, was diese Aufsichtsräte so trieben... Gingen sie bei ihren Sitzungen zum Kegeln, haben sie Skat gespielt?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Russel P. ()

    • Aufsichtsräte sind ein Thema an sich ... man hat in den 90igern die Mitglieder mit Hilfe der damaligen DFB-Mustersatzung (insbesondere Wahl des Vorstandes durch einen AR statt durch die MV) systematisch entmachtet und diese Gremien installiert.

      Da sitzen dann in den kleineren und unterklassigen Vereinen Honoratioren und (oftmals Klein-) Sponsoren. Du denkst, wenn Du das erste Mal als Vorstand dort Bericht erstatten sollst, dass die sich für Zahlen und fast ausschließlich für Zahlen interessieren, sind ja gestandene Unternehmer. Mitnichten, der Cheftrainer wird vorgestellt und begutachtet, warum spielt der und der nicht mehr, der war doch "gudd".

      Wenn Du in kritischen Phasen dann mal fragst "Sagt mal habt Ihr überhaupt ne Finanzplanung für die Saison oder den Vetrag mit em Hauptsponsor gesehen?" "Ei nee, wir hann gedenkt, es wär alles in Ordnung!"

      Warum erzähle ich das? In einer Situation wie bei der Borussia wird "von den Herren" jetzt das nächste Opfer gesucht, das sich den Job antut. Der soll am Besten noch eigenes Geld mtbringen und natürlich voll in die Haftung gehen. Wer bis drei zählen kann, tut sich das nicht an.
    • Mannheimer Homburger schrieb:

      Warum erzähle ich das? In einer Situation wie bei der Borussia wird "von den Herren" jetzt das nächste Opfer gesucht, das sich den Job antut. Der soll am Besten noch eigenes Geld mtbringen und natürlich voll in die Haftung gehen. Wer bis drei zählen kann, tut sich das nicht an
      Die Kritik an unserer Satzung besteht ja auch nicht erst seit Montag. Ein Unding, daß man den AR nur im Block wählen kann, auch wenn 50% der Kandidaten es nicht einmal für nötig erachten, überhaupt zur Wahl zu erscheinen.

      Entweder findet sich ein reicher Scheich, der sich als Hobby mal die Borussia ausgesucht hat und auch sonst nicht so recht weiß, wie er ein paar Milliönchen verpulvern kann oder es geht in die Insolvenz. Meine Meinung!

      Geht es in die Insolvenz, hoffe ich, sie begreifen das als einen Neuanfang. Und da habe ich wirklich meine Zweifel...
      Entweder alles auf 0 stellen, oder ganz abmelden!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Russel P. ()

    • Sry, jetzt hab ich mich verzettelt und nicht das geschrieben, was ich wollte.

      Zu unserem AR-Chef, anstatt sich an die eigene Nase zu fassen, beschränkt er sich bei seinem Bericht am Montag darauf, die Schuld bei Gott und der Welt zu suchen.

      Der Gipfel der Unverschämtheit war dann die zynische Frage, welchen finanziellen Nutzen die Mahnwache der Borussia gebracht hätte.
      Diese Herren haben nix verstanden, rein gar nix...

      Nach 2 Tagen Abstand kann ich mich immer noch nicht beruhigen über diese Arroganz, Ignoranz und Borniertheit!

      Deshalb glaube ich, daß bei einer solchen Denkweise eine Insolvenz nicht überlebt werden kann!

      Bevor es ganz falsch rüberkommt, es gibt auch Ausnahmen.
    • Mannheimer Homburger schrieb:

      Ja was hat denn der Mann die letzten Jahre überhaupt beaufsichtigt?
      Gute Frage! Sehr gute Frage!

      Zumindest ggüber den Medien wusste er, daß in 2 Wochen 100000 Eurönchen fließen müssen, gegenüber den Mitgliedern hatte er das wohl grade mal vergessen. Zeigt auch, wie diese Herren ihr Amt verstehen...

      Aber wie schon mehrmals geschrieben, jeder hat Schuld, nur sie nicht...
    • Russel J. schrieb:

      gegenüber den Mitgliedern hatte er das wohl grade mal vergessen. Zeigt auch, wie diese Herren ihr Amt verstehen...
      Hatte wahrscheinlich Angst das er gelyncht wird :dead: :auspeitschen: :kannibale: :knast:
      Falls ich mal nicht erreichbar bin: Ich bin weg um mich selbst zu finden !
      Sollte ich zurückkommen bevor ich wieder da bin, sagt mir bitte ich würde mich suchen und ich soll hier auf mich warten!
    • Im Internet auf den sozialen Netzwerken rufen Neunkircher-Fans zur Aktion "1000+X" auf.

      Am letzten Montag fand die Mitgliederversammlung des Oberligisten Borussia Neunkirchen
      statt und den anwesenden Fans wurde die prekäre Lage des saarländischen Traditzionsvereins
      dargestellt. 100.000 Euro braucht der Verein innerhalb der nächsten 14 Tage. „Dazu gehören
      Spielergehälter, Energiekosten, Beiträge zur Berufsgenossenschaft, zur Sozialversicherung
      und an das Finanzamt“, erklärt der Aufsichtsratsvorsitzende Joachim Weiersbach.
      Um dem Verein zu helfen rufen die Borussen-Fans im Internet zu der Aktion "1000+X" auf.
      Ziel der Aktion ist es, am kommenden Samstag mehr als 1.000 Zuschauer zum Saarderby
      gegen die Spitzenmannschaft SV Saar 05 ins Ellenfeld zu locken. Viele ehemalige und aktuelle
      Spieler unterstützen die Aktion auf Facebook. Das Spiel findet um 14:30 Uhr statt.

      http://www.fupa.net/
    • Ich danke Dir, bhakundo, für Deine Mühe!
      Sinnbildlich zum vlt sinkenden Schiff "Borussia" ist mein Net abgekackt. Wird wohl ne größere Sache...
      Bin auf so nen Surfstick mit begrenzten Datenvolumen angewiesen, mit ner netsüchtigen Bande im Hintergrund.

      Diese "1000+X"-Aktion ist ne tolle Sache. Es gibt sehr viel Unterstützung, gerade auch von den kleineren, umliegenden Vereinen.

      Es ist auch schön zu sehen, wieviele ehemalige Borussenspieler sich solidarisch zeigen!

      Na ja, ich hoffe auf und glaube an eine schöne Kulisse. Es wäre ein schönes Zeichen an potentielle Sponsoren und ein wichtiges Signal in Richtung Vereinsgremien und Kommunalpolitik!

      Da gabs übrigens ne Reaktion seitens der Stadt, unterm Strich schiebt wohl einer dem anderen den schwarzen Peter zu, es wirkt zumindest so.

      Oder es ist eben der Beginn des Abgesangs oder der des Stadionverkaufes...

      Quelle: saarbruecker-zeitung.de/sport/…n-Staedte;art2820,5671573

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Russel P. ()