[Frauen] WM 2019 in Frankreich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Maulwurf schrieb:

      Inntaler schrieb:

      Hullu_poro schrieb:

      Inntaler schrieb:

      hab die Deutschen Mädels geschaut, was mir aber gewaltig auf die Nüsse ging war der Schmelzer....grausam
      Nervt dich der Kommentator? Mach den Ton aus.
      sehr gute Idee, wenn ich aber die Stdionatmosphäre hören will ist das nicht förderlich
      Da hilft dann wohl nur hinfahren, oder sie strahlen es in 2 Kanalton aus. :)
      die ARD sicher nicht, Premiere oder wie heisst der Sender heute da ging das.

      Aber Mann kann sich ja auch an den bewegten Bildern erfreuen
    • Kuddel Daddeldu schrieb:


      RW1907Essen schrieb:

      ich gucke mir das ja sonst nicht an! Und ich werde mal wieder darin bestätigt, warum! Das ist ja, vor allem aus deutscher Sicht, GRAUSAM anzuschauen.. meine Herren, ach ne Damen..
      Ich persönlich schaue mir gerne Frauen-Fußball an,auch in den Stadien.Die deutschen Frauen habe ich mittlerweile 4mal live gesehen,bei "der Mannschaft" käme ich gar nicht auf den Gedanken,mir meist überteuerte Tickets zu holen.
      Bis Kreisliga und C-Juniorinnen-Kreispokal habe ich schon alles mitgenommen und habe nix davon bereut,es mir anzuschauen.
      Und wenn man als Duisburger mal eine Meisterschaft feiern wollte,ist man nach Kaßlerfeld,Rumeln und später zum MSV gegangen.
      "Deutscher Meister MSV" bei den Herren ist definitiv Utopie.
      So geht's mir auch :ja1: Würde ich so Unterschreiben! :positiv1:
      „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“
    • Formiga bricht Altersrekord

      Die Brasilianerin Formiga hat bei der Weltmeisterschaft in Frankreich für einen Altersrekord gesorgt. Beim 3:0 gegen Jamaika zählte die 186-malige Nationalspielerin 41 Jahre und 98 Tage. So alt war zuvor noch keine WM-Teilnehmerin. Die alte Bestmarke hielt Christie Rampone (USA/39 Jahre und 357 Tage). Auch die siebte Endrunden-Teilnahme Formigas bedeutet einen Rekord. Formiga ("Ameise"), die mit bürgerlichem Namen Miraildes Maciel Mota heißt, spielt bei Paris St.Germain und ist die einzige Spielerin, die an allen bisher ausgetragenen Frauenturnieren bei Olympia teilgenommen hat.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Puh, war das schwere Kost am Montag. Mit die schlechtesten Spiele bisher.

      Argentinien - Japan 0:0
      25.055 Zuschauer in Paris

      Kanada - Kamerun 1:0 (1:0)
      10.710 Zuschauer in Montpellier

      Für Kanada erzielte Kadeisha Buchanan kurz vor der Pause das einzige Tor nach einem Eckball. Starspielerin Christine Sinclair muss weiter auf ihr 182. Tor warten - Abby Wambach (USA) hält den Rekord mit 184 Länderspieltreffern.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Ja Wahnsinn, da ging nicht viel :schlafen1:

      Heute gibt es auf jeden fall deutlich mehr Tore :tor:
      „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“
    • Wow, es gab ja einige mutige USA-Tipps in unserem Tippspiel, aber auf 13:0 ist dann doch keiner gekommen! :lol: :bekloppt:

      Den WM-Rekord haben sie uns damit auch geklaut. :schimpf:

      13:0! Historische US-Ladies schießen Thailand ab
      Titelverteidiger USA hat seine Favoritenstellung bei der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen eindrucksvoll untermauert und ist mit einem Rekordsieg in das Turnier in Frankreich gestartet. Das Team um Star-Stürmerin Alex Morgan fertigte die Asiatinnen in Reims mit 13:0 (3:0) ab. Mit dem Schützenfest übertrafen die Amerikanerinnen den WM-Rekord der DFB-Elf, die bei der WM 2007 in China mit einem 11:0 gegen Argentinien gestartet war. Am Ende wurde Deutschland Weltmeister. Die überragende Morgan (12./53./74./81./87.) traf gleich fünf Mal.
      weltfussball.de/news/_n3673994…es-schiessen-thailand-ab/
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Zwei überaus enge Spiele gab es daneben auch: Europameister Niederlande tat sich verdammt schwer und siegte erst durch ein Tor in der Nachspielzeit 1:0 gegen Neuseeland. Sehr bitter und unglücklich für aufopferungsvoll kämpfende Neuseeländerinnen.

      Auch Schwedens Frauen haben einen Fehlstart in die WM nur knapp vermieden, sie siegten durch zwei späte Tore (84.+94.) 2:0 gegen Chile. Absolut irre, dass es über 80 Minuten torlos stand. Die Schwedinnen drückend überlegen, doch Chile wehrte sich leidenschaftlich mit allem, was sie hatten. Das Spiel war in der 70.Minute wegen heftiger Regenfälle für rund 40 Minuten unterbrochen.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Hat nix mit "bashen" zu tun, sondern einfach damit, dass es langweilig ist und eben uninteressant. Habe doch selbst schon Frauenfussball geguckt und spreche da aus Erfahrung. ^^ Gibt sooo viele Sportarten die ich bei Frauen interessant finde, u.a. Hockey, Volleyball, Leichtathletik, Handball, etc. und sogar Eishockey, aber Boxen und Fussball gehört definitiv nicht dazu. :ja1:
    • Das 13:0 war echt eine Packung. ;)

      Frauenfussball wird von selbst professioneller, wenn es mehr Aufmerksamkeit bekommt.
      Aufmerksamkeit = Geld = Professionalität
      Ultrasoccer.de ist der beste Fussball Manager! Basta! :cool:
    • Wo kommt dieses deutsche Tor denn her? :whistling:

      Ist das grottig was die sich in der ersten HZ zusammengespielt haben! Null durchdachter Spielaufbau, und die Abwehr kann ja keinen sauberen Pass spielen! Wenn sie angelaufen werden stolpern die sich jeden Ball weg. Laufen sich gegenseitig über den Haufen. Unterirdisch!! :thumbdown:

      Einzig das Tor direkt vor der Pause aus dem Nichts war erstmals schön herausgespielt.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)