Sportfreunde Seligenstadt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kader 2013/14:

      Torjäger Peter Sprung kehrt nach 13 Jahren zum Hessenliga-Neuling zurück. Der 33-Jährige spielte zuletzt bei Viktoria Aschaffenburg. Zudem kommt das Brüderduo Tim und Robin Franz (beide SV Bernbach) sowie Mittelfeldmann Christian Hein (SG Rosenhöhe A-Jugend) und Innenverteidiger Tobias Schrod (U19 des FSV Frankfurt).
    • peter sprung war hier bei viktoria aschaffenburg in der rückrunde der regionalliga bayern eine deutliche verstärkung. auffem platz hätte er schon mal ne rote karte kriegen können, hat er aber nicht, scheint sich mit zunehmendem alter doch etwas beruhigt zu haben.
      hammerspieler für die hessenliga.
      wieso er bei uns schon wieder weg ist ? ?(
      können die mehr zahlen ?
    • Sahin Tasgin kommt von der TGS Jügesheim.

      Verlassen haben Seligenstadt: Kai Althaus (Germania Großkrotzenburg), Serkan Bayin (KSV Klein-Karben), Alexander Brandt (SpVgg Neu-Isenburg), Benjamin Gödecke (Germania Niederrodenbach) und Enrico Puglisi (Viktoria Kahl).
    • Zugänge: Christian Hein (A-Junioren Rosenhöhe Offenbach), Tobias Schrod (A-Junioren FSV Frankfurt), Robin Franz, Tim Franz (beide Bernbach), Peter Sprung (Viktoria Aschaffenburg), Tasgin Erman (Jügesheim), Feta Suljic (A-Junioren Ober Roden), Benedikt Gollas (eigene Junioren)

      Abgänge: Kai Althaus (Groß-Kotzenburg), Benjamin Goedecke (Nieder-Rodenbach), Alexander Brandt (SpVgg Neu-Isenburg), Serkan Bayin (Klein-Karben), Enrico Puglisi (Kahl)


      Tor: Leis, Rung, Grebner, Sprung, Suljic

      Abwehr: Rimpler, Hoffmann, Eckhardt, Trumpp, Väth, Stefani, T. Franz, Hein, Tasgin, R. Franz

      Mittelfeld und Angriff: Pruemm, Jung, Richter, Ransom, Hertrich, Ries, Gollas, Schrod, Jaworivic, Mundine


      Trainer: Klaus Reusing (wie bisher)

      Meisterschaftsfavorit: Bayern Alzenau, SV Wiesbaden, Lohfelden

      Eigenes Saisonziel: Klassenerhalt
      „Erst wenn der x’te Großinvestor einen Plastikclub geschaffen hat, der letzte Traditionsverein insolvent gegangen ist, der letzte echte Fan von den Rängen verschwunden ist, jedes Spiel zu Gunsten der Fernsehindustrie verschoben worden ist – werdet ihr feststellen, dass der Volkssport Fußball zu dem Alltag verkommen ist, aus dem ihr ursprünglich ins Stadion geflohen seid“
    • Die Sportfreunde Seligenstadt besiegten die TS Ober-Roden mit 2:1 (1:1). Peter Sprung und Christoph Stefani trafen für die Hausherren, Max Hesse glich zum zwischenzeitlichen 1:1 aus.
    • Nur mal zum Kader: Die Torhüter heißen Jaworowicz und Mundine - Grebner, Sprung und Suljic spielen im Sturm.

      Hein ist nach wenigen Wochen zurück zur SG Rosenhöhe, Rung wechselte bereits im August 2013 zu Viktoria Kahl.
      :chef:
      Was kommt denn da für'n wüste Krach, aus Frankfurt, Darmstadt, Offenbach?
    • Kreispokal Offenbach:

      Mit einem 2:1 (1:1)-Sieg bei Kreisoberliga-Spitzenreiter Germania Klein-Krotzenburg qualifizierte sich Sportfreunde Seligenstadt für das Halbfinale im Offenbacher Kreispokal und trifft dort auf den Verbandsligisten Spvgg. 03 Neu-Isenburg. Mit einem direkt verwandelten Eckball brachte Kai Jenrich die Gastgeber vor rund 320 Zuschauern in Führung (43.), doch noch vor der Pause glichen die Sportfreunde aus, Peter Sprung verwandelte einen Foulelfmeter sicher. In der 73. Minute ließen die Hausherren eine Großchance zum 2:1 aus, als Benjamin Wolf frei vor SF-Torhüter Philipp Mundine scheiterte. Der eingewechselte Enrico di Natale erzielte acht Minuten später den Siegtreffer.
    • Guude, es wäre schön, wenn du noch die Quelle angibt, von der die Infos stammen - nämlich von hier

      Nur weil ein paar Wörter oder Sätze weggelassen werden, ist es kein neuer Text.

      Dann würde der eine oder andere mal auf die Seite schauen und uns ein paar Klicks bescheren. Da hätten wir auch ein bisschen was von unserer Arbeit.

      mit sportlichem Gruß, Pistensau

      und hier, weil ich die alle sooooo schön finde...


      :D ;( :rolleyes: :thumbsup: :sleeping: :whistling: :cursing: :bengalo: :goleo:
      Was kommt denn da für'n wüste Krach, aus Frankfurt, Darmstadt, Offenbach?
    • Kader 2014/15:

      Zugänge: Marcel Kopp (Usinger TSG), Patrick Hofmann,Kevin Knecht, Stefan Jordanic (alle TGM SV Jügesheim), Marcel Wütscher (SV Somborn), Kevin Arnold (Kickers Offenbach U19)

      Abgänge: Sascha Eckhardt (FC Erlensee), Robin Franz (SV Bernbach), Sebastian Jung (TGM SV Jügesheim), Benedikt Gollas (Germania Rothenbergen), Sascha Grebner (FC Hanau 93)
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Kevin Arnold zu Germania Klein-Krotzenburg.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Marcel Wütscher zum SV Somborn (VL Süd).
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Kader 2015/16:

      Torwart Jonas Iser kommt vom FC 07 Bensheim aus der VL Süd.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Sportfreunde Seligenstadt

      Nach dreieinhalb Jahren wird Trainer Klaus Reusing die Sportfreunde am Ende der Saison verlassen. Reusing hatte die abstiegsgefährdeten Sportfreunde Anfang November 2011 in der Verbandsliga Süd übernommen.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Einige Abgänge:

      Peter Sprung wird Spielertrainer beim SV Vatan Spor Aschaffenburg. Sprung bislang mit 26 Toren in 28 Spielen in dieser Saison.
      Tim Franz (30 Saisonspiele und 10 Tore) zum SV Somborn.
      Christoph Pruemm (29 Spiele) und Larry Ransom (26 Spiele) zu Hanau 93.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Lars Schmidt wird aber der neuen Saison Trainer in Seligenstadt. Schmidt war bis Montag bei Rot-Weiss Frankfurt im Amt.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)