Bonner SC - FC Wegberg-Beeck

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Oliver schrieb:

      Wusste nicht, das Spiele schon nach 30 Minuten abgepfiffen werden...
      Ahlenfelder... :lachen:
      "Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz.." (Albert Einstein)
    • Im "Finale" den Aufstieg feiern
      Tabellenführer FC Wegberg-Beeck nimmt am Sonntag zwei Punkte Vorsprung mit zu Verfolger Bonner SC.

      Es ist das Finale. Wenn der FC Wegberg-Beeck am Sonntag (15 Uhr) am vorletzten Spieltag im Nordpark beim einzigen Verfolger Bonner SC gewinnt, dann ist der Tabellenführer der Fußball-Mittelrheinliga definitiv Meister und Aufsteiger in die Regionalliga. Und mit diesem Ziel werden Mannschaft und Fans der „Kleeblätter“ die Reise in die frühere Bundeshauptstadt antreten. Zwei Punkte Vorsprung haben die Beecker in der Tabelle auf Bonn, im Falle des angestrebten Sieges wären es fünf. Damit wäre die abschließende Begegnung gegen Viktoria Arnoldsweiler am 7. Juni nur noch der sportliche Rahmen für die rauschende Aufstiegsparty im Wegberger Stadtteil. Die Beecker haben also alles selbst in der Hand...

      lesen...

      2.000 Zuschauer, immerhin. :respekt:

      Liveticker
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Kein Spitzenspiel im Sportpark Nord - immerhin 2000 Zuschauer

      Mit 0:2 (0:1) verliert der Bonner SC nicht nur sein Heimspiel, sondern auch die letzte (theoretische) Möglichkeit im Kampf um den Aufstieg „mitzumischen“. Völlig verdienter Auswärtssieg von Wefberg.
      Demnach hat das Spiel gegen den TSC Euskirchen nur noch statistische Züge, in Form eines Freundschaftspiels....
      und Wegberg ist in der Regionalliga !


      Der Reihe nach...
      Pünktlich um 14:30 Uhr vor dem Stadion angekommen, entstand bei den vielen Zuschauern gleich Frust: Der Verein hatte nur 2 Kassenhäuschen auf! Ein Unding, wie ich finde...Zumal weitere Kassenhäusschen vorhanden sind, aber nicht besetzt wurden...
      So standen wir 30 Minuten an der Kasse an und betraten genau um 15 Uhr den Nordpark. Solange, wie die Hinfahrt im Auto...Hinter uns weiter eine unübersichtliche Schlange von Zuschauern.
      Dies darf, meines Empfindens, eigentlich nicht sein, Das Spiel wurde aus diesem Grunde auch später angepfiffen.
      (Am Ende sollen dann 2000 Zuschauer im Stadion gewesen sein. Ehrlich gesagt, glaube ich, dass es noch mehr waren-vielleicht wurden die Zuschauer mit freiem Einlass ja auch nicht mit gezählt? Jedenfalls waren auf der Haupttribüne auch zahlreiche Wegberger...).

      Die nächste Kuriosität: Vor dem Stadion die Mitglieder der Fangruppierung, mit Stadionverbiot, die von dort die Mannschaft anfeuerten. Sieht man auch nicht alle Tage...kann mich jedenfalls an sowas nicht erinnern.

      Sportlich sahen die Zuschauer nur in den ersten 15 Minuten eine eher ausgeglichene Partie. Detr Bonner Sc bemühte sich zwar, war aber eben nach ca. 20 Minuten dann doch für mich das deutlich erkennbare schwächere und unterlegenere Team.
      Wegberg war abgeklärter, sicherer. Wegberg harmonierte einfach besser. Man merkt dem Team an, dass die Laufwege der Mitspieler gut erkannt werden.
      Obwohl der Bonner SC mehr Ballbesitzt hatte, wirkte vieles doch sehr umständlich. Lediglich im Angfriff auf der rechten Seite konnte man etwas Druck aufbauen. Das Mittelfeld wirkte schwacher.
      Chancen resultierten eher zufällig als wie durch spielerische Mittel.

      Ansonsten wirkte das alles bei Wegberg reifer.

      An einen Sieg des Bonner SC glaubte, spätestens nach einer Stunde, so richtig niemenand mehr.
      Mehr kann man über dieses Spiel -sporlich- wirklich nicht berichten.

      Fazit: 2:0 Auswärtssieg; Bonn hatte ein paar Chancen; Wegberg wirkte gefährlicherr und war das bessere Team.

      Spielwertung: Bonner SC -Wegberg Beeck 40:60%. Ein besonders sehenswertes oder spannendes Spitzen-Spiel war es jedenfalls nicht. Hätte man vor dem Spiel gesagt, dass hier Wegberg z.B. in Eilendorf oder Leverkusen spielt...einige hätten, wenn man das große Stadion mal ausblendet....es sicherlich geglaubt.


      H E R Z L I C H E N GLÜCKWUNSCH NACH WEGBERG dem Meister 2014/2015!!!

      Fußballkreis Euskirchen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Punker ()