News aus Pforzheim

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Roadrunner73 schrieb:

      Da plant man wohl den Frontalangriff auf die RL. Nachbarschaftsduell gegen den FCN um die Meisterschaft?
      Dann sollen sie bitte frontal angreifen - mir persönlich Wurschd!
      Wenn das Gerücht stimmen sollte und das so kommt, dann herzlichen Glückwunsch nach Pforzheim. Hoffe dann aber auch, daß das was wird, sonst geht das wieder ganz schnell abwärts und rein in die nächste Insolvenz. Und da hat ja keiner was davon...
      Wo plötzlich "das viele Geld" in Pforzheim herkommen soll, ist für mich auch fraglich...
      Der Delta-Besitzer
      __________________
      [Oo]\____Y____/[oO]

      Nöttingen - wer's findet, findet's gut...!

      Wir sind die Ultras in Nöttingen! :lachen:
      Marathon... Wenn es einfach wäre, hieße es ja Fußball :frech:
    • delta27 schrieb:

      Roadrunner73 schrieb:

      Da plant man wohl den Frontalangriff auf die RL. Nachbarschaftsduell gegen den FCN um die Meisterschaft?
      Dann sollen sie bitte frontal angreifen - mir persönlich Wurschd!Wenn das Gerücht stimmen sollte und das so kommt, dann herzlichen Glückwunsch nach Pforzheim. Hoffe dann aber auch, daß das was wird, sonst geht das wieder ganz schnell abwärts und rein in die nächste Insolvenz. Und da hat ja keiner was davon...
      Wo plötzlich "das viele Geld" in Pforzheim herkommen soll, ist für mich auch fraglich...
      so viel Geld hat der CfR nicht . Mann konnte Prediger, Ernesto, Schramm nicht halten . Und frontalangriff wird es nicht geben . Der FCN wird mit Bissigen und Freiberg die Meisterschaft unter sich ausmachen .
      Damit es Jeder weiß Pforzheim bleibt Blau Weiss
    • Erste Neuzugänge des Oberligkaders
      Vier Spieler wechseln zum 1. CfR

      Der Verein freut sich, mit Nico Charrier, Raphel App, Alan Delic und Jeanot Soja vier neue "Pforzheimer Jungs" im Oberligakader begrüßen zu können. Damit wurden jetzt die ersten Neuzugänge für den neuen Kader veröffentlicht. Insgesamt werden es inklusive der Torhüter 23 Spieler sein. Nico Charrier wechselt vom TuS Koblenz an die Enz. Der 23jährige gebürtige Pforzheimer, dessen Bruder Marcel bereits für Pforzheim spielte, war zuvor beim HSV, KSC und in Hoffenheim als Stürmer aktiv. Der noch 17jährige Alan Delic kommt vom Karlsruher SC. Der talentierte Bosnier ist im offensiven Mittelfeld zu Hause. Der Deutsch-Amerikaner Jeanot Sola kommt aus der U19 des SV Sandhausen. Der defensive Mittelfeldspieler durchlief unter anderem das Teilzeitinternat der Fußballschule Kantenwein. Raphael App komplettiert das Quartett. Der 19jährige Remchinger kommt ebenfalls vom Karlsruher SC an die Enz. Der Heimatverein des schnellen Flügelspielers ist der FC Germania Singen.

      Als weiterer Neuzugang ist Dominik Bernecker zu nennen. Der 28jährige wird neuer Trainer der U23 des 1. CfR in der Landesliga. In der Vergangenheit trug Bernecker als Spieler das Trikot des VfR und FCP sowie des 1. FC 08 Birkenfeld, bevor er als Trainer u. a. beim TSV Reichenbach in Verantwortung stand. Er löst Gökhan Gökce ab, der in der nächsten Saison als Co-Trainer der Oberligamannschaft aktiv sein wird.

      PM 1. CfR Pforzheim 1896 e. V.
    • Adis Herceg wird neuer Trainer der CfR Oberligateams
      Nun ist es offiziell. Der neue Trainer des CfR Oberligateams heißt Adis Herceg. Der 38jährige, der bisher bereits als Sportdirektor im Verein aktiv war, wechselt ab der kommenden Saison auf die Trainerbank.
      thumbnail_adis_herceg.jpg
      Herceg, der Inhaber der A-Lizenz ist, fungierte in der Vergangenheit bereits unter anderem beim TSV Grunbach und dem TSV Zweibrücken als Trainer. Seine Karriere als aktiver Spieler beendete er 2012. Sportvorstand Torsten Heinemann ist rundum zufrieden: „Mit Adis Herceg sitzt nicht nur im sportlichen Bereich ein Fachmann auf der Trainerbank. Der Verein steht auch außerhalb des Platzes – in den Bereichen Infrastruktur, Abteilungsgefüge, etc. – vor vielen Herausforderungen. Auch aus diesem Grund ist Adis Herceg die ideale Besetzung, denn er kennt den Verein bereits sehr gut und hilft auch in diesen Bereichen aktiv mit.“ Selbstverständlich war Adis Herceg von Anfang an in die Planung und Gestaltung des Kaders für die neue Saison einbezogen und konnte maßgeblichen Einfluss nehmen. Bereits in den nächsten Tagen wird der Verein weitere Details und Namen zum neuen Kader bekannt geben. Die Zuschauer dürfen sich auf eine tolle Mannschaft freuen, die sicherlich eine wichtige Rolle innerhalb der Oberliga spielen wird.

      PM 1. CfR Pforzheim 1896 e. V.
    • Hochkarätige Neuverpflichtungen für das CfR-Oberligateam
      Drei Topspieler des Regionalligisten TuS Koblenz wechseln an die Enz

      Gleich drei weitere Spieler des Regionalligisten TuS Koblenz verlassen nach Nico Charrier, dessen Wechsel bereits letzte Woche bekannt gegeben wurde, den Verein und wechseln zum 1. CfR Pforzheim. Der erste der Neuzugänge ist der 25jährige JULIAN GRUPP. Der sehr ehrgeizige Mittelfeldmotor verfügt über viel Erfahrung in der 3. und Regionalliga und wird von vielen als einer der besten Mittelfeldspieler der Regionalliga bezeichnet. Er soll eine zentrale Rolle im neuen CfR-Team spielen. Als weiteren Neuzugang im CfR-Team nennt der Verein heute ROBERT STARK. Der 1,88 m große Mittelfeldspieler kommt - wie Julian Grupp - vom TuS Koblenz. Auch der 30jährige Stark verfügt über weitreichende Erfahrung in der Regionalliga. Diese sammelte er u. a. bei Wacker Nordhausen, Schalke 04 II, Arminia Bielefeld II und Rot-Weiß Erfurt. ELDIN HADZIC ist der dritte Neuzugang, der heute veröffentlicht wurde. Der 24jährige kann gut und gerne als "Kampfmaschine" bezeichnet werden. Die letzten 5 Jahre trug der gebürtige Bosnier das Trikot des TuS Koblenz und kam dort in der Regionalliga zu über 100 Einsätzen.

      PM 1. CfR Pforzheim 1896 e. V.
    • 1. CfR Pforzheim meldet U23 vom Spielbetrieb ab
      Fokussierung auf Jugendabteilung

      Im Rahmen einer eigens einberufenen Sitzung des Verwaltungsrats des 1. CfR beriet das Gremium über einen Antrag des Vereinsvorstands, die U23 Mannschaft vom Spielbetrieb abzumelden. Die Entscheidung zu diesem Schritt fiel keinem der Beteiligten leicht. Der ursprünglich gedachte Sinn der U23 war, U19-Spieler, die der Jugend entwachsen, weiter zu entwickeln und an die Erste Mannschaft heranzuführen. Diese Idee ließ sich in der Praxis leider nicht umsetzen. Die Trainingsintensität der U23 ist zwar einer Landesligamannschaft angemessen, jedoch nicht dazu geeignet, die jungen Talente an das Leistungsniveau der zwei Klassen höher spielenden Ersten Mannschaft heranzuführen. Stattdessen wurden die Spieler interessant für andere Clubs. In den letzten Monaten und Jahren zeigt sich immer mehr, dass einige Vereine im Fußballkreis bereit sind, enorme Investitionen in deren Kreis-, Landes- und Verbandsligamannschaften zu tätigen. So haben in den letzten Tagen einige U23-Spieler des 1. CfR ihren Abschied verkündet, bzw. um Auflösung ihrer Verträge gebeten. Diesen Wettlauf wollen die Verantwortlichen des 1. CfR nicht mitgehen.

      Vielmehr soll der Fokus noch stärker auf die Entwicklung der Jugendmannschaften gelegt werden. Hier werden die jungen Talente bereits im Juniorenbereich auf ein Niveau gebracht, dass ein direkter Übergang aus der U19 in die Erste Mannschaft möglich sein wird. Die sportliche Leitung sowie die Trainer der Ersten Mannschaft und der Jugendteams werden hierbei noch enger zusammenarbeiten und ihre Spielsysteme und Trainingsphilosophie aufeinander abstimmen. Ein weiterer wichtiger Grund für diese Maßnahme liegt in den Entwicklungen im Bereich Kapazität. Durch die erfreulichen Aufstiege der U19- und U15-Junioren in die Oberliga Baden-Württemberg ergeben sich bei diesen Mannschaften neue Anforderungen. Die Spiele beider Teams können nicht mehr auf dem Kunstrasen im Brötzinger Tal stattfinden. Sie müssen künftig im Stadion durchgeführt werden. Dies schreiben die Durchführungsbestimmungen der Oberligen vor. In der immerhin zweithöchsten deutschen Jugendspielklasse möchten wir als Traditionsverein diesen Spielen auch den entsprechenden Rahmen geben. Es wird also eine angemessene Bewirtung geben und ein Stadionsprecher wird die Partien kommentieren. Dies für dann insgesamt 3 Mannschaften zu leisten (Erste Mannschaft, U19, U15) stellt für den Verein und seine zahlreichen ehrenamtlichen Helfer eine große Aufgabe dar. Darüber hinaus noch die U23 angemessen zu unterstützen, ist nicht möglich.

      Auch würde der Platz im Holzhofstadion dieser Belastung nicht standhalten. In der abgelaufenen Saison war der Spielbetrieb bereits in einigen Phasen kritisch, obwohl nur zwei Mannschaften dort spielten. Von den frei werdenden Kapazitäten (personell und infrastrukturell) wird die CfR-Jugend stark profitieren. Insbesondere die U19 und U15, aber auch die anderen Nachwuchsteams haben sich insbesondere in der abgelaufenen Saison hervorragend entwickelt. Dies möchte der Verein noch mehr unterstützen und die Talente verstärkt fördern und fordern. Ziel ist es, bereits den Trainingsbetrieb der Juniorenmannschaften noch weiter zu stärken und zu verbessern und dadurch eine Übernahme von Spielern direkt in die Erste Mannschaft zu ermöglichen. Mit dem designierten Trainer der U23, Dominik Bernecker, wurde die Sachlage im Vorfeld ebenfalls erörtert. Auch er beurteilte die Situation wie vom Vorstand vorgetragen und kam zum selben Ergebnis. Ob er – wie vom Verein angeboten – in anderer Funktion beim 1. CfR bleiben wird, möchte der 28jährige in den nächsten Tagen entscheiden. Schweren Herzens, aber geleitet durch die Vernunft, stimmten die anwesenden Verwaltungsratsmitglieder dem Antrag des Vorstands ohne Gegenstimme zu. Die sportliche Leitung wird den Verband umgehend über diese Entscheidung informieren.

      PM 1. CfR Pforzheim 1896 e. V.
    • peterenis schrieb:

      NoahS04 schrieb:

      Mischka schrieb:

      Von mir aus kann Pforzheim gern in der Regionalliga spielen und nächste Saison zusammen mit Reutlingen aufsteigen.... ^^
      Ähhh ^^ Hoffentlich nicht
      Von mir aus können auch Nöttingen und Reutlingen aufsteigen ;)
      Schon besser :)
    • NoahS04 schrieb:

      peterenis schrieb:

      NoahS04 schrieb:

      Mischka schrieb:

      Von mir aus kann Pforzheim gern in der Regionalliga spielen und nächste Saison zusammen mit Reutlingen aufsteigen.... ^^
      Ähhh ^^ Hoffentlich nicht
      Von mir aus können auch Nöttingen und Reutlingen aufsteigen ;)
      Schon besser :)
      von mir aus kann Remchingen und Reutlingen Champions League spielen ....
      Damit es Jeder weiß Pforzheim bleibt Blau Weiss
    • Saison-Anpfiff 2017 am 2. Juli
      Dabei sein bei der großen Saison-Eröffnung des 1. CfR Pforzheim im Holzhofstadion

      saison_anpfiff.jpg

      Der 1. CfR Pforzheim geht offiziell in die neue Saison 2017/2018 – und alle Fans und Interessierten sind eingeladen. Im Holzhofstadion präsentiert der Verein die neu zusammen gestellte Erste Mannschaft. Die Fans haben Gelegenheit, Informationen zur Planung, zu den Zielen aus erster Hand zu erhalten. In Gesprächen mit Spielern, Trainern und Funktionären hat jeder die Möglichkeit zum offenen Meinungsaustausch. Alle Spieler werden persönlich und individuell vorgestellt. Im Anschluss wird das offizielle Mannschaftsfoto sowie die Einzelportraits gemacht. Im Laufe des Nachmittags möchte die Vereinsführung auch die in der letzten Saison so erfolgreichen Jugendmannschaften präsentieren und ehren. Für die Kleinsten hat sich Chef-Trainer Adis Herceg eine Kinder-Olympiade ausgedacht. Hier steht der Spaß im Vordergrund. Der Saison-Anpfiff beginnt am Sonntag, 02.07.2017 um 15 Uhr, das Ende ist für ca. 19 Uhr geplant. Das CfR-Bewirtungsteam wird wie gewohnt für Speis und Trank sorgen.

      PM 1. CfR Pforzheim 1896 e. V.
    • Witzigerweise steht weder im Bericht der PZ noch auf der Seite des CFR mal eine vernünfige Zusammenstellung des Kaders. Wenn man gestern also nicht vor Ort war bleibt nur abzuwarten bis mal alle Namen veröffentlicht werden. Aus den Namen beim Testspiel wird man auch nicht schlau da wohl auch Spieler waren die noch keinen Vertrag haben.
      "Freunde oder Feinde - Dafür oder Dagegen - Liebt uns oder hasst uns aber lernt mit uns zu leben!"


    • Beim Testspiel waren auch Spieler im Kader die noch beobachtet werden .
      Aber im großen und ganzen steht der Kader . Eventuell Fall zwei drei weg bzw kommen neue dazu .
      Die Mannschaft und Trainer sind extrem motiviert. Bin wirklich froh das man einen Umbruch vollzogen hat. Prediger und co waren zum teil mit dem was sie gespielt haben zufrieden. Und nicht wirklich zu 100% dabei .. Leider .
      Damit es Jeder weiß Pforzheim bleibt Blau Weiss
    • Rochus-Rex schrieb:

      von mir aus kann Remchingen und Reutlingen Champions League spielen ....
      Ähmmmm... Ich wäre vorsichtig Nöttinger mit Remchingern gleich zu setzen. Und zwar unabhängig vom Fussball... Es gibt durchaus sehr viele Leute in Nöttingen, die auf die Gemeinde einen riesigen Hals haben.
      Nur ein gut gemeinter Ratschlag ;)
      Der Delta-Besitzer
      __________________
      [Oo]\____Y____/[oO]

      Nöttingen - wer's findet, findet's gut...!

      Wir sind die Ultras in Nöttingen! :lachen:
      Marathon... Wenn es einfach wäre, hieße es ja Fußball :frech:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher