News aus Pforzheim

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rochus-Rex schrieb:

      delta27 schrieb:

      Respekt, daß bei Euch in Pforzheim noch nicht der Baum brennt! Und dann wird nochmals ein Spieler verpflichtet, wobei Pforzheim ja schon den wahrscheinlich größten Kader in der OL hat...
      Nüchtern betrachtet ist ja auch der Abstand zu einem sicheren Platz im Mittelfeld auch nicht so weit weg.
      stimmt's früher mit der alten FCP Mentalität wäre der Trainer schon lange geflogen
      Frei nach dem Motto: "grad maches Maul zu..."
      Hat mich gewundert, daß es tatsächlich so lange gedauert hat. Meiner Meinug nach hätte man allerdings den Vorstand rausschmeissen müssen und nicht den Trainer. Aber das dürfen die Mitglieder und Anhänger des CfR auskaspern.
      Der Delta-Besitzer
      __________________
      [Oo]\____Y____/[oO]

      Nöttingen - wer's findet, findet's gut...!

      Wir sind die Ultras in Nöttingen! :lachen:
      Marathon... Wenn es einfach wäre, hieße es ja Fußball :frech:
    • Partie gegen Villingen am Samstag, 02.12.2017 fällt aus.
      Nach dem Regen Anfangs der Woche und den Schneefällen gestern und heute befindet sich der Rasen im Stadion Holzhof in unbespielbarem Zustand. Aus diesem Grund kann die für morgen, Samstag, geplante Oberligapartie gegen den FC 08 Villingen e. V. nicht stattfinden. Neuer Termin für das Spiel ist Samstag, 9. Dezember 2017.

      thumbnail_LRG_DSC00702.jpg(Foto: Nabinger)

      PM 1. CfR Pforzheim 1896 e. V.
    • 1. CfR verpflichtet neuen Stürmer

      thumbnail_kreshnik_lushtaku.jpg(Foto: 1. CfR Pforzheim 1896 e.V.)

      Der 1. CfR hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen und einen zusätzlichen Stürmer verpflichtet. Ab sofort trägt Kreshnik Lushtaku das Pforzheimer Trikot. Der 23jährige Bruder von Kushtrim Lushtaku, der im September an die Enz wechselte, wird in der Offensive eine der Außenbahnen besetzen.

      Sportvorstand Torsten Heinemann ist begeistert von dem in Heilbronn geborenen Linksfuß: "Kreshnik ist schnell und hat einen Mords-Schuss. Ich freue mich sehr, dass er unser Angebot angenommen hat." Kreshnik Lushtaku spielte in die letzten Jahre Jugend bei der SGV Freiberg und in Sandhausen. Nach verschiedenen Stationen in Albanien und Kosovo kehrte er nun zurück nach Deutschland. Beim 1. CfR unterschrieb der Stürmer einen Vertrag bis 2020. Er wird bereits heute Abend in Wörth beim Spiel gegen den Regionalligisten 1. FC Saarbrücken zum Einsatz kommen.

      PM 1. CfR Pforzheim 1896 e.V.
    • 1. CfR verlängert mit Gökhan Gökce
      Im Oktober letzten Jahres übernahm der seit Saisonbeginn als Co-Trainer fungierende Gökhan Gökce das Amt des Chef-Trainers, nachdem sich der 1. CfR von Adis Herceg trennte. Bereits zuvor war der 34jährige mit kurzer Unterbrechung viele Jahre als Trainer im Junioren- und Seniorenbereich im Verein sehr erfolgreich tätig.

      Mit Freude und Stolz informiert die sportliche Leitung nun, dass der Vertrag mit Gökce bis zum 30.06.2019 um ein weiteres Jahr verlängert wurde. "Gökhan ist ein Glücksfall für den 1. CfR. Er ist ein sehr talentierter Trainer, sehr engagiert und vereinsverbunden", freut sich der CfR-Vorstandsvorsitzende Markus Geiser. "Und er hat die Unterstützung aller Gremien im Verein", fügt der für den sportlichen Bereich verantwortliche Vorstand, Torsten Heinemann hinzu. Auch wenn sich die Bilanz seit der Übernahme Gökces mit 3 Siegen, einem Remis und zwei Niederlagen besser liest als vorher, die Aufgabe die Saison ordentlich abzuschließen wird nicht einfach. Das weiß auch Gökhan Gökce. Die Marschrichtung und die kurzfristigen Ziele sind klar: so schnell wie möglich den Klassenerhalt sichern und das Erreichen des Pokalfinales.

      Wir sind davon überzeugt, dass Gökhan Gökce der richtige Mann für diese Aufgabenstellung ist und wünschen unserem Coach viel Erfolg und viel Freude in seinem Amt.

      PM 1. CfR Pforzheim 1896 e.V.
    • Bilanz der Oberligasaison:


      Oberligist 1. CfR Pforzheim zwischen Erleichterung und Vorfreude
      Personalplanung läuft, Teilnahme am DFB-Pokal als sportlicher Höhepunkt

      Am Ende der Saison lohnt sich bisweilen der Blick zurück. Das gilt auch für den 1. CfR Pforzheim. Der Fußball-Oberligist hatte vor der Saison seine Mannschaft runderneuert und galt – nicht zuletzt wegen fünf Neuzugängen vom Regionalligisten TuS Koblenz – als Titelanwärter in der Oberliga. Die Vereinsvertreter aber hatten von Beginn an versucht, den Ball flachzuhalten. „Nach einem solchen Umbruch muss sich die Mannschaft erst einmal einspielen“, hatte CfR-Sportvorstand Torsten Heinemann im Sommer 2017 gesagt. Ein bisschen mehr als die 40 Punkte und den 13. Platz, der es am Ende wurde, hatten sie sich im Holzhofstadion natürlich erhofft.

      fupa.net/berichte/oberligist-1…g-und-vorfre-2082961.html

      Personalplanungen:

      Nach dem Umbruch des Jahres 2017 soll nun Ruhe einkehren. Mit Ruben Reisig (SSV Reutlingen), Xaver Pendinger (SV Oberachern) und Anthony Coppola (Ziel unbekannt) stehen drei Abgänge fest. Weitere werden dazukommen, davon ist Torsten Heinemann überzeugt. Als Zugänge von außerhalb stehen bereits fest: Innenverteidiger Tolga Karlidag (TSG Weinheim/27) und der slowenische Linksaußen Tim Oman (Zarica Kranj/20). Von der eigenen Jugend sollen Jan Mörgenthaler (19 Jahre, Außenbahn), Cali Vittorio (19 Jahre, Abwehr), Niclas Mummert (19 Jahre, Torhüter) und Christopher Dittrich (18 Jahre, Sturm) in den Oberligakader aufrücken.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • der Ratifo ist ja ein echt intressanter Einkauf ... war schon kurz vor seinem ersten Bundesligaeinsatz und stand auf der Einkaufsliste mehrerer 3.Ligisten. er wechselt nach Pforzheim weil er sich entschieden hat doch nicht Profifußballer zu werden sondern nebeher seiner zweiten Leidenschaft der Musik mehr Stellenwert einzuräumen. Ausserdem hat seine Freundin einen Studienplatz in Pforzheim bekommen.

      Die ersten beiden Pflichspieltore gabs auch schon im Pokal gegen Grunbach. Mal sehen wie er sich mit Dominik Salz zusammenrauft - das könnte auf jedenfall sehenswert sein und wird den ein oder anderen vor eine Aufgabe stellen.

      Welcome Stanley - where Legends are made.

      Anbei der CFR spielte am Montag bei brütender Hitze im Testspiel gegen Bretten 0:0. Wobei das für mich eine Randnotiz bleibt weil Testspiele bei 35 Grad mit einer B Mannschaft nicht wirklich Aussagecharakter haben.
      "Freunde oder Feinde - Dafür oder Dagegen - Liebt uns oder hasst uns aber lernt mit uns zu leben!"


    • Also ich denke es wird eine deutlich stabilere Saison als die letzte. Mit dem Abstieg hat Pforzheim dieses Jahr denke ich nichts zu tun. Inwieweit es nach oben geht - ich kann es echt nicht sagen - hab aber auch noch kein Testspiel live gesehn. Mit der Abwehr hab ich noch so meine Bedenken - da hätte ich mir noch einen richtig starken Einkauf gewünscht - auch wenn Fatih Ceylan als spielender Cotrainer wohl sicher etwas mehr Ruhe reinbringen wird.

      Pforzheim ist dieses Jahr ne Wundertüte - ich denke an guten Tagen können sie jeden schlagen - aber auch an schlechten gegen jeden Punkte lassen . Ich hoffe das das DFB Pokalspiel einen kleinen Schub für die Liga generiert - und dann mal abwarten.
      "Freunde oder Feinde - Dafür oder Dagegen - Liebt uns oder hasst uns aber lernt mit uns zu leben!"


    • peterenis schrieb:

      Was traut ihr denn dem CfR diese Saison zu? Reicht es um oben mitzuspielen?
      Ehr nicht , sind in der Defensive zu anfällig. Sehe uns irgendwo zwischen 13 und 8 . Leider war der Umbruch in der letzten Runde zu krass, bis sich alles so einspielt und funktioniert wie die 3 , 4 Jahre davor wird es eine Zeit lang brauchen . Was der Teo Rus die Jahre aufgebaut hat , hat man innerhalb von einem Monat zerstört . Und es funktioniert sportlich nicht wie es sein soll .. Im Endeffekt läuft bei uns jetzt gerade so wie es bei euch die letzten Jahre gelaufen ist .. Abwarten Tee trinken
      Damit es Jeder weiß Pforzheim bleibt Blau Weiss
    • Trantor schrieb:

      der Ratifo ist ja ein echt intressanter Einkauf ... war schon kurz vor seinem ersten Bundesligaeinsatz und stand auf der Einkaufsliste mehrerer 3.Ligisten. er wechselt nach Pforzheim weil er sich entschieden hat doch nicht Profifußballer zu werden sondern nebeher seiner zweiten Leidenschaft der Musik mehr Stellenwert einzuräumen. Ausserdem hat seine Freundin einen Studienplatz in Pforzheim bekommen.

      Die ersten beiden Pflichspieltore gabs auch schon im Pokal gegen Grunbach. Mal sehen wie er sich mit Dominik Salz zusammenrauft - das könnte auf jedenfall sehenswert sein und wird den ein oder anderen vor eine Aufgabe stellen.

      Welcome Stanley - where Legends are made.

      Anbei der CFR spielte am Montag bei brütender Hitze im Testspiel gegen Bretten 0:0. Wobei das für mich eine Randnotiz bleibt weil Testspiele bei 35 Grad mit einer B Mannschaft nicht wirklich Aussagecharakter haben.
      warte ab, sollte Ratifo seine Musik Einschlagen dann ist er nur ein Stand By Spieler , zumindest was das Training angeht . Das wird der neue Prediger sein .. 2 Mal in 2 Wochen trainieren und trotzdem seinen Stammplatz haben , was nicht unbedingt für Ruhe in der Mannschaft sorgen wird . Von wem ich begeistert bin ist der Zinram .. bisher hat er 100% Einsatz gezeigt. Solche Typen haben letzte Runde gefehlt.
      Damit es Jeder weiß Pforzheim bleibt Blau Weiss
    • Trantor schrieb:


      Ich hoffe das das DFB Pokalspiel einen kleinen Schub für die Liga generiert - und dann mal abwarten.
      Nehmt euch da bloß kein Beispiel an Reutlingen. Gegen den KSC 3:1 gewonnen und dann in der Liga nur noch Müll gespielt. Der DFB Pokal hat uns damals leider nicht sonderlich weitergeholfen. Hat eher dazu geführt, dass die anderen doppelt so motiviert waren, gegen den SSV zu spielen.
    • ich glaube jetzt nicht das wir da eine Chance haben überhaupt was zu holen . Ich seh aber den Pokal in dem Fall als Teambuilding ... man hat was gemeinsam und zusammen ein tolles Spiel gegen nen tolle Gegner ... und das ist was was halt nen gewissen Schub geben kann. Wenns ums Miteinander geht ... die Riesenstärke in den Vorherigen Jahren in Pforzheim war immer der Teamgeist - nach dem Aderlass vorige Saison war das das was wirklich gefehlt hat und meine Hoffnung ist in dem fall das der Funke der Helfer die sich da wirklich ein Bein ausreissen auf das Team überspringt und sie davon was in den Ligaalltag mitnehmen.
      "Freunde oder Feinde - Dafür oder Dagegen - Liebt uns oder hasst uns aber lernt mit uns zu leben!"


    • Bredi schrieb:

      Rochus-Rex schrieb:

      Gegen Bissingen , einen der Favoriten, einigermaßen gute Leistung .. letzen 20 Minuten leider im Abschluss nicht konsequent genug .. ansonsten hätte es auch 2:3 ausgehen können
      Wie war das mit der roten Karte für Bissingens Alex Götz? War die berechtigt?
      ich fand die Entscheidung gleich rot zu geben für überzogen. Der Schiedsrichter hat sich aber auch erst mit seinem Linienrichter beraten müssen . Das Schiedsrichtergespann war nicht wirklich gut an diesem Tag, einige Entscheidungen auf beiden Seiten waren wirklich... :hmm: :piep:
      Damit es Jeder weiß Pforzheim bleibt Blau Weiss
    • Benutzer online 2

      2 Besucher