FSV Trier-Tarforst

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FSV Trier-Tarforst

      Saison 2015/16

      Zugänge:
      Philipp Beuel (SV Krettnach), Lukas Herkenroth (SV Morscheid), Matthias Johann (SV Binningen),
      Fabrice Schirra (SV Morbach)

      Abgänge:
      Patrik Kasel (unbekannt), Florian Weirich (FC Rosport/LUX), Daniel Zirbes (TuS M. Schweich)

      Trainer: Patrick Zöllner
    • Tarforsts Senkrechtstarter Ryuji Iwakiri im Interview: "In Japan war ich Innenverteidiger"

      16 Punkte holte der FSV Trier-Tarforst aus den letzten neun Spielen der abgelaufenen Rheinlandliga-Saison. Großen Anteil am Lauf, der die Trierer Höhenkicker am Ende auf Rang sechs in der Tabelle hob, hatte Ryuji Iwakiri (21). In der Winterpause kam der gebürtige Japaner studienbedient nach Deutschland und wechselte zunächst in die dritte Mannschaft des FSV Trier-Tarforst. Schnell wurde dem Trainerstab klar: "Das ist einer für die Rheinlandliga", wie sein Coach Christian Esch erklärt. Der 1,73 Meter große Flügelstürmer zahlte das Vertrauen mit sieben Toren in neun Spielen zurück.

      fupa.net/berichte/fsv-trier-ta…enverteidiger-867626.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Startschuss mit neuem Torhüter und viel Elan

      Rheinlandligist FSV Trier-Tarforst ist in die Sommervorbereitung zur kommenden Saison 2017/18 gestartet. Dabei konnten Christian Esch und sein Trainerstab neben zahlreichen neuen Gesichtern auch den ein oder anderen Langzeitverletzten wieder begrüßen.

      fupa.net/berichte/fsv-trier-ta…em-torhueter--887991.html


      Das Stadt-Derby zwischen Eintracht Trier und Tarforst endete 1:1 unentschieden.

      Zunächst traf Jan Brandscheid vor knapp 300 Zuschauern auf dem Kunstrasen am Trimmelter Hof nach fünf Minuten zur SVE-Führung, den Ausgleich für den FSV Tarforst erzielte Lukas Herkenroth per Elfmeter nach einer Stunde. Herkenroth hatte sogar das 2:1 auf dem Fuß, er scheiterte jedoch am Pfosten (71.).

      Tarforsts Trainer Christian Esch war mit dem Auftritt seiner Elf zufrieden: "Es war unser erster Test nach zwei Wochen Vorbereitung. In der ersten Halbzeit sind wir zwar schnell in Rückstand geraten, dann aber gut ins Spiel gekommen. Für den Stand der Vorbereitung haben wir die Partie souverän runtergespielt. Unser Ausgleich nach der Pause war verdient."

      fupa.net/berichte/sv-eintracht…racht-trier-u-893851.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Tarforst mit Hammerprogramm

      Dem FSV Trier-Tarforst ist der Saisonstart geglückt. Nach vier Spieltagen hat man neun Punkte auf dem Konto und erst einen Gegentreffer kassiert. In den kommenden Wochen erwartet die Trierer allerdings ein "schweres Programm", wie Christian Esch betont. In der Liga trifft man auf die Spitzenteams TuS Koblenz II, die Sportfreunde Eisbachtal und die SG 99 Andernach. Dazwischen geht es im Rheinland-Pokal zum Bezirksligisten SG Saartal Schoden (30. August).

      fupa.net/berichte/fsv-trier-ta…thoemmes-fael-925719.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher