9. Spieltag: 1. FC Bocholt - KFC Uerdingen 05

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 9. Spieltag: 1. FC Bocholt - KFC Uerdingen 05

      Sonntag, 27.09.2015 - 15:00 Uhr - "Am Hünting"

      Oberliga Niederrhein - 9. Spieltag

      vs.

      1. FC Bocholt - KFC Uerdingen

      Platz 15 (7 Punkte, 5:8 Tore) gegen Platz 2 (17 Punkte, 12:7 Tore)


      Zum Abschluss der Englischen Woche wird am nächsten Sonntag der sich im Aufwind befindliche Meisterschaftsfavorit KFC Uerdingen mit Ex-Gladbach-Profi Mo Idrissou seine Visitenkarte am Hünting abgeben wird. KFC-Coach Michael Boris war bereits am letzten Wochenende persönlich vor Ort und beobachtete den 1. FC Bocholt beim 0:0 gegen Düsseldorf-West.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Ach ja: und tolle Vorarbeit, die die Mannschaft da mal wieder geleistet hat um vor einem Topspiel Werbung zu betreiben und Zuschauer zu locken!! Aber das kennt man ja schon. Also viel Spass bei den üblichen 300 Kümmelleuten, keiner mehr!! + Krefelder Gästefans natürlich, aber die sind wurscht und werden das ganze auch nicht schönen!!
    • Informationen zum KFC-Heimspiel

      Am kommenden Sonntag, den 27. September, empfängt der 1. FC Bocholt in der Oberliga Niederrhein im heimischen Stadion Am Hünting den Traditionsverein KFC Uerdingen. Vor dem Hintergrund der zu erwartenden überdurchschnittlichen Zuschauerzahl möchte der Verein vorab auf einige Dinge hinweisen.

      1fcbocholt.de/aktuelles/artike…ationen-zum-kfc-heimspiel


      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Ausgerechnet jetzt kommt der KFC Uerdingen

      Mit nur sieben Punkten steht der zu Saisonbeginn hoch gehandelte Oberligist 1. FC Bocholt derzeit auf einem Abstiegsplatz. Ausgerechnet jetzt kommt der Spitzenklub KFC Uerdingen. Anstoß am Hünting ist Sonntag um 15 Uhr. Ob es ein Vor- oder ein Nachteil ist, in so einer Situation gegen den KFC Uerdingen zu spielen, davon will FC-Trainer Manuel Jara nichts wissen. „Auch wenn wir am Sonntag gegen Schonnebeck spielen würden, müssten wir unsere Leistung abrufen und unsere Basisaufgaben erledigen, um erfolgreich zu sein“, sagt Jara.

      Er räumt aber schon ein, dass es für seine Spieler sicherlich etwas anderes ist, vor rund 500 Gästefans gegen ehemalige Bundesliga-Profis wie Mohamadou Idrissou und Timo Achenbach anzutreten, statt an einem Mittwochabend auf einem kleinen Kunstrasenplatz beim 1. FC Mönchengladbach anzutreten, wo es prompt eine 0:1-Niederlage setzte. „Klar, wollen wir es nutzen, dass es gegen Spieler wie Idrissou geht. Aber wir dürfen auch nicht überdrehen“, sagt Jara. Eigentlich sei die Partie ein Spiel, in dem der 1. FC Bocholt nichts zu verlieren habe. „Aber aufgrund der Tabellensituation ist es eigentlich so, dass wir gefühlt nicht verlieren dürfen“, sagt Jara. Schließlich hat der Coach für die nächsten Wochen längst den Abstiegskampf ausgerufen. „Wir sind mit hohen Zielen in die Saison gegangen und umso tiefer gefallen.“

      Optimistisch macht den Coach für Sonntag die fußballerische Leistung, die seine Mannschaft vor dem Spiel beim 1. FC Mönchengladbach gezeigt hat, auch wenn aus den Partien gegen VfB Hilden (2:0), SV Hönnepel-Niedermörmter (2:2) und SC Düsseldorf-West (0:0) letztendlich nur fünf Punkte heraussprangen. In Mönchengladbach waren auf dem engen Kunstrasen dann mehr kämpferische Fähigkeiten gefragt. „Da hat uns der Gastgeber gezeigt, wie man mit einfachsten Mitteln und der richtigen Aggressivität einen Gegner bekämpft“, so Jara.

      Quelle: BBV
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Auswärts beim 1.FC Bocholt
      Am Sonntag ist der KFC zu Gast beim 1. FC Bocholt. Anstoß im Stadion am Hünting ist um 15 Uhr.

      Das Ende der bisher mit zwei Siegen bestens verlaufenen englischen Woche naht. Beim 1. FC Bocholt sollen wieder drei Punkte eingefahren werden um damit möglicherweise erstmals diese Saison auf den ersten Tabellenplatz zu klettern. Neben einem eigene Sieg müsste der aktuelle Spitzenreiter Wuppertaler SV dafür Federn lassen beim Spiel beim TV Jahn Hiesfeld.

      Quelle: kfc-uerdingen.de/2011/aktuell/news_details.php?news_id=1500


      Michael Boris hofft auf Balsam für die Nerven
      Der Trainer will am Sonntag beim Spiel in Bocholt endlich einmal nicht zittern.
      wz-newsline.de/lokales/krefeld…fuer-die-nerven-1.2025740

      KFC liefert sich ein Fernduell um die Tabellenspitze
      fupa.net/berichte/kfc-liefert-…abellenspitze-358531.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Zu Ligaduellen mit dem KFC kam es in den vergangenen 10 Jahren sechs Mal. Darüberhinaus gab es auch immer wieder Testspiele, die aber in den letzten Jahren von unserer Seite grundsätztlich zu Null verloren wurden.

      Die bisherigen Spiele gegen den KFC Uerdingen 05:

      Oberliga 2005/06

      1. FC Bocholt - KFC Uerdingen 2:1 (1:1)
      Tore: 0:1 Knappmann (30.,), 1:1 Ridder (45.), 2:1 Bennink (67.)
      Zuschauer: 550

      KFC Uerdingen - 1. FC Bocholt 1:0 (0:0)
      Tor: 1:0 Ziegler (76.)
      Zuschauer: 942


      Oberliga 2006/07

      KFC Uerdingen - 1. FC Bocholt 2:2 (0:1)
      Tore: 0:1 N'Dombasi (30.), 1:1 Krncevic (57.), 1:2 Litimba (70.), 2:2 Möllensiep (74.)
      Zuschauer: 1.211

      1. FC Bocholt - KFC Uerdingen 3:0 (2:0)
      Tore: 1:0 Litimba (21.), 2:0 Litimba (28.), 3:0 Badur (58.)
      Zuschauer: 650


      Verbandsliga 2010/11

      KFC Uerdingen - 1. FC Bocholt 1:0 (0:0)
      Tor: 1:0 Steiner (82.)
      Zuschauer: 1.831

      1. FC Bocholt - KFC Uerdingen 0:1 (0:1)
      Tor: 0:1 Pinske (8.)
      Zuschauer: 1.000


      Testspiele:
      Juli 2001: 1. FC Bocholt - KFC Uerdingen 0:3
      Juli 2004: 1. FC Bocholt - KFC Uerdingen 0:1
      Feb. 2006: 1. FC Bocholt - KFC Uerdingen 0:2
      Juli 2007: 1. FC Bocholt - KFC Uerdingen 0:2
      Juli 2009: 1. FC Bocholt - KFC Uerdingen 0:1


      ******************************************************************************
      Die Spiele gegen das frühere Bayer 05 Uerdingen liegen weit zurück, ein paar will ich erwähnen.

      2. Bundesliga 1977/78
      1. FC Bocholt - Bayer 05 Uerdingen 2:2 (2:1)
      Tore: 1:0 Schmeinck (22.), 1:1 Mattsson (23.), 2:1 Montelett (41.), 2:2 Mattsson (47.)
      Zuschauer: 5.000

      Bayer 05 Uerdingen - 1. FC Bocholt 3:2 (1:1)
      Tore: 0:1 Keuken (11.), 1:1 F.Funkel (27.), 2:1 F.Funkel (48.), 3:1 Raschid (70.), 3:2 Keuken (87./FE)
      Zuschauer: 3.500


      Testspiel 1971
      Bayer 05 Uerdingen - 1. FC Bocholt 3:1 (1:0)
      vor 2000 Zuschauer gegen den Regionalliga-Aufsteiger mit den Stars Manni Burgsmüller (RWE) + Sondermann (MSV)

      Testspiel 1972
      1. FC Bocholt - Bayer 05 Uerdingen 2:3 (1:0)
      Sieg verschenkt, FC verspielt ein 2:0, Bocholts Torwart Rissel patzt in der Nachspielzeit zum 2:3

      Testspiel 1974
      1. FC Bocholt - Bayer 05 Uerdingen 2:0 (1:0)
      verdienter Sieg vor 1000 Zuschauern gegen den Zweitligisten

      Testspiel 1979
      1. FC Bocholt - Bayer 05 Uerdingen 1:1 (0:0)
      vor 2.000 Zuschauern hält man gegen den frisch gebackenen Bundesliga-Aufsteiger gut mit

      Testspiel 1993
      1. FC Bocholt - Bayer 05 Uerdingen 2:1 (1:1)
      der letzte Testspielsieg gegen Bundesligist Bayer 05
      1. FC Bocholt 1900 e.V. - Die Macht vom Hünting

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 1. FC Bocholt ()

    • Ihr hattet doch früher immer so ne geile Currywurst, richtig? Gibt es die noch?

      Wird ein hartes Spiel. Wäre mit einem Punkt zufrieden. Denke mal Bocholt spielt bisher weit unter den Möglichkeiten. Die Erfahrung zeigt, dass wir der richtige Gegner sind um den Knoten platzen zulassen.
      Wirklich viele werden nicht aus Krefeld anreisen. Denke mal so maximal 200-300.
    • Ist die richtige Reiselust bei euch noch nicht ausgebrochen?

      Ja, die Currywurst gibts noch. ;)


      KFC Uerdingen kommt

      Wenn am Sonntag um 15 Uhr der Schiesdrichter Sven Heinrichs die Partie anpfeift, trifft der 1. FC Bocholt auf den Krefelder Traditionsclub KFC Uerdingen. Der Regionalliga-Absteiger konnte durch zuletzt drei Siege in Folge auf Rang zwei der Tabellen klettern.

      "Eigentlich ist das ein Spiel, in dem wir nichts zu verlieren haben", blickt Manuel Jara auf die schwere Aufgabe und führ weiter aus: "Aber durch unsere derzeitige Tabellensituation dürfen wir eigentlich nicht verlieren." Es ist etwas anderes, vor rund 500 Gästefans gegen ehemalige Bundesliga-Profis anzutreten, statt an einem Mittwochabend auf einem kleinen Kunstrasenplatz beim 1. FC Mönchengladbach", freut sich Manuel Jara auf die Partie. Er wird bei der Partie auf sechs Akteure verzichten müssen: Neben den Langzeitverletzten Kevin Juch (Kreuzbandriss), Marc Beckert (Knorpelschaden) und Tim Elsinghorst (Knochenquetschung) fehlen auch Jan-Niklas Haffke (Zerrung), Meikel Junker (Leistenprobleme) und André Bugla, der nach seiner Gelb-Roten Karte am Mittwoch für dieses Spiel gesperrt ist.

      1fcbocholt.de/aktuelles/artike…/2155/kfc-uerdingen-kommt
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Rundherum 200 Uerdinger waren heute vor Ort. Handgezählt kam ich auf 192. Schon etwas wenig, die äußeren Bedingungen jedenfalls stimmten. Auf dem Bildausschnitt sieht es noch ganz gut aus, viel mehr Leute waren es rechts und links aber auch nicht.



      Insgesamt ein verdienter FC-Sieg, die besseren Chancen hatten eindeutig wir. Der KFC mit viel Ballbesitz aber fast ohne klar herausgespielte Chancen. Vor allem gegen Ende nach dem 2:1 hätten wir sie eiskalt abschiessen müssen. Da war ich schon wieder nahe an einer Herzattacke, was wir für 100%ige Konterchancen liegen gelassen haben!
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)