Sportfreunde Lotte - Rot-Weiss Essen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sportfreunde Lotte - Rot-Weiss Essen

      Samstag, 17.10.2015, 14.00 Uhr - Stadion am Lotter Kreuz

      Sportfreunde Lotte (2./24 Punkte) - Rot-Weiss Essen (10./15 Punkte)

      Nach dem Niederheinpokal-Erfolg nach Verlängerung in Uerdingen (2. Runde) geht es in der Liga nun zu einem echten Spitzenteam. Es geht mal wieder an die niedersächsische Grenze ans Lotter Kreuz. Während die Sportfreunde letzte Saison lange Zeit der Musik hinterherliefen, sind sie dieses Jahr ein ernstzunehmender Aufstiegskandidat und liegen derzeit mit 24 Punkten auf Platz 2, haben allerdings noch ein Spiel weniger als der aktuelle Tabellenführer von Borussia M´Gladbach II. Gerade zu Hause lies Lotte dieses Saison nichts anbrennen. In sechs Partien holte man 5 Siege und ein Unentschieden - daraus resultierend ein Torverhältnis von 11:2. Zuletzt wurde der Drittligist Preußen Münster mit 3:1 im Westfalenpokal rausgeschmissen.

      Ich erwarte ehrlich gesagt nichts in Lotte. Alles andere als eine Niederlage wäre schon Wunschdenken. Vorsichtig kann man ja mal hoffen, dass man irgendwie einen Punkt entführt. :D

      bisherige Bilanz:

      6 Spiele - 3 Siege Sportfreunde Lotte - 2 Unentschieden - 1 Sieg RW Essen - Torverhältnis: 9:6


      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • RWE - Jesic fehlt weiter, Platzek zurück

      Rot-Weiss Essen muss weiterhin auf Offensivmann Vojno Jesic verzichten.

      "Vojno ist nach wie vor im Lauftraining", berichtet RWE-Trainer Jan Siewert. "Wenn überhaupt nächste Woche" könne Jesic wieder ins Mannschaftstraining zurückkehren. Kleine Fragezeichen stehen vor der Partie bei den Sportfreunden Lotte (Sonntag, 14 Uhr) noch hinter Niclas Heimann (Oberschenkelprobleme) und Jeffrey Obst (Wadenverhärtung).

      reviersport.de/315777---rwe-je…iter-platzek-zurueck.html


      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Lottes Freiberger - "RWE hat mich hingehalten"

      In der Winterpause 2015 wechselte Kevin Freiberger vom VfL Osnabrück zu Rot-Weiss Essen. Er sollte ein wichtiger Baustein für den Aufstieg des damaligen Wintermeisters sein.

      RWE führte nach der Hinrunde die Tabelle in der Regionalliga West an und verstärkte seine Offensive mit dem 26-jährigen erfahrenen Drittligaspieler. Der Plan ging nicht auf - weder für RWE noch für Freiberger. Am Saisonende gingen die enttäuschten Parteien getrennte Wege. Bei den Sportfreunden Lotte blüht Freiberger wieder auf, hat sechs Tore in zehn Spielen erzielt und drei weitere Treffer aufgelegt. Am Sonntag (14 Uhr) gibt es ein Wiedersehen: Rot-Weiss gastiert am Lotter Kreuz. Vor dem Spiel sprachen wir mit dem gebürtigen Essener, der seit seinem 16. Lebensjahr in Ostwestfalen lebt.

      reviersport.de/315774---lottes…hat-mich-hingehalten.html


      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Nach zwei freien Tagen hat Rot-Weiss Essen am Mittwoch das Training wieder aufgenommen. Vor dem Spiel in Lotte strahlt Trainer Jan Siewert Selbstvertrauen aus.

      Die Mannschaft sollte nach den anstrengenden letzten Wochen einfach mal „den Kopf freibekommen“, erklärte der RWE-Coach seine Maßnahme, den Spielern zunächst frei zu geben. Seit Mittwoch läuft die Vorbereitung auf das nächste Auswärtsspiel.

      Obwohl der kommende Gegner eine beachtliche Saison spielt und aktuell auf Tabellenplatz zwei steht, will sich RWE keineswegs verstecken. „Unsere letzten vier Spiele waren durchweg positiv, leider hat sich das nicht immer im Ergebnis niedergeschlagen“, bilanziert Siewert und gibt zu: „Das nervt uns!“ Anders als zuletzt bei den beiden Remis in Verl und gegen Viktoria Köln will RWE diesmal das Spiel mit einem Sieg beenden. „Wir wollen mit breiter Brust ins Spiel gehen und auf drei Punkte gehen“, betont der Trainer.

      reviersport.de/315842---rwe-kurs-drei-punkte.html


      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Sportfreunde Lotte gegen Rot-Weiss Essen, das ist für Alexander Langlitz ein besonderes Spiel.

      Ähnlich wie Kevin Freiberger, trug auch Langlitz einst - von 2013 bis 2014 - das RWE-Trikot. Deshalb ist das Spiel am Sonntag auch eine spezielle Begegnung für den 24-Jährigen: "Gegen den Ex-Klub zu spielen, ist immer etwas Besonderes. Man hat da gezockt und kennt noch viele Leute. Da ist es einfach etwas anderes als gegen andere Klubs."

      reviersport.de/315922---sf-lot…tz-freut-ex-klub-rwe.html


      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Lotte - RWE - Essen muss nach unten schauen

      Freud und Leid hätten am Sonntag um kurz vor 17 Uhr in Lotte kaum näher beieinander sein können.

      Den Kreis, in dem Jan Siewert nach der 1:3-Niederlage von Rot-Weiss Essen seine Ansprache an die Mannschaft hielt und den Kreis, in dem Ismail Atalan und seine Jungs den Sieg feierten, trennten nur wenige Meter. Während die Gastgeber durch den Sieg den Anschluss an die Tabellenspitze hielten, rückt diese für die Essener in immer weitere Ferne. Der Blick von RWE muss aktuell eher nach unten gehen. Durch den Sieg von Velbert sind die Gäste auf Platz 13 abgerutscht.

      reviersport.de/316062---lotte-…n-muss-unten-schauen.html


      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • angekommen in Lotte musste man mal wieder Parkgebühren zahlen für einen nicht vorhandenen Parkplatz, aber wenigsten nur 3 Euro. Der Bratwurststand total überfüllt, aber ich hatte zum Glück vorher schon in Rheine auf der Kirmes gut gegessen. Bierstand das gleiche Spiel. Also ging es sofort rein. Das Stadion wie leer gefegt und das 20 Minuten vor Anpfiff. Die Mannschaften haben sich woanders warm gemacht, warum sah man schon nach wenigen Minuten. Der Platz war für beide Mannschaften nicht bespielbar. Lotte daher clever und machte direkt von Beginn an Druck und es ging nur aufs EssenerTor und dementsprechend die verdiente Führung, wo die Abwehr katastrophal aussah. Der Platz nach 10 Minuten schon voll mit Löchern. Lotte ließ danach RWE kommen, womit RWE natürlich nicht umgehen konnte. Das Spiel ging dann langweilig weiter, nur die komischen Schiri Entscheidungen und die vielen Fouls und Schwalben der Lotter hielten einen wach. In der zweiten Halbzeit dann RWE aufeinmal nur am drücken und spielte recht ordentlich und machten dann den verdienten Ausgleich und jeder im Stadion glaubte nun auch an einen Sieg. Durch einen Rückpass den unser Torwart dann verstolperte kam Lotte durch eine Ecke mal wieder nach vorne. Die Ecke landete quasi im Nichts. Jeffrey Fallobst konnte in ruhe den Ball ins aus laufen lassen, aber nein der Junge wollte den Ball wegschiessen, trifft den Ball nicht richtig, dieser landete bei bei nem blauen, der flankt rein, einer schießt und der Ball trudelt ins Tor. RWE danach geschockt. Dann gab's die dicke Konterchance für RWE aber Studti verletzte sich schwer bei seinem Sprint. RWE natürlich schon dreimal gewechselt und danach nur noch zu zehnt. Das Spiel war gelaufen. Das 3:1 fiel natürlich dann auch noch. Unnötige Niederlage, und mal wieder punkte verschenkt. Lotte hat gekämpft bis zum umfallen, viel gefoult, viel gekämpft, viel geschauspielert. Genauso wie man auf so nen Rasen spielen muss. Kurz vor Schluss wurde dann sogar mal geklatscht, aber nur im Sitzen, man merkte also es waren doch nen paar Lotte da. Erschreckend die Anzahl der Zuschauer. Ich hoffe die werden nicht erster... :nono: :dead:
      Bin gespannt wie es bei RWE weiter geht. Das Potenzial ist vorhanden, aber es passt nicht. Wir brauchen lauter Behrens um was zu erreichen :D
      Jetzt sollte man erstmal punkten um nicht noch tiefer zu fallen :hmm: ;(
      Wer Fan war, war nie Fan