[Pokal] Nächstes Spiel bei Hö-Nie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Pokal] Nächstes Spiel bei Hö-Nie

      Das Achtelfinale im Niederrheinpokal wurde ausgelost und der 1. FC Bocholt trifft erneut auf einen Ligakonkurrenten. Dieses Mal müssen wir auswärts ran beim SV Hönnepel-Niedermörmter! Die Gelegenheit, etwas gutzumachen aus dem letzten Ligaspiel. ;)
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)


    • Halloween auf dem Acker

      Die Auslosung des Niederrheinpokal-Achtelfinales am Mittwochabend in der Sportschule Duisburg-Wedau bescherte dem 1. FC Bocholt eine Neuauflage des Oberliga-Hinspiels beim SV Hö.-Nie. Damit kommt es auch in der dritten Runde des Wettbewerbs zu einem Duell zweier Oberligisten. Die Schwatten haben bisher gegen den Bezirksligisten ASV Mettmann (3:1) und den Ligakonkurrenten SC Düsseldorf-West (5:0) gewonnen, während der SV Hö.-Nie. die Bezirksligisten DJK Frintrop (5:0) und Hamborn 07 (3:1) aus dem Wettbewerb werfen konnte.

      Gespielt wird am Halloween-Tag (Samstag, 31. Oktober) an der Düffelsmühle in Kalkar, wo sich beide Mannschaften vor wenigen Wochen im Ligaduell mit einem 2:2-Unentschieden trennten.

      1fcbocholt.de/aktuelles/artike…2/halloween-auf-dem-acker
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Der ehemals Tabellenletzte hat sich für uns warmgeschossen.

      5:2 gegen SC Düsseldorf-West
      4:1 gegen TSV Meerbusch
      5:1 gegen TV Jahn Hiesfeld

      Neun Punkte und 14:4-Tore innerhalb von nur acht Tagen!

      :bash:
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Hö.-Nie. mit breiter Brust gegen die "Schwatten"

      Der zuletzt in der Oberliga überaus erfolgreiche SV Hönnepel-Niedermörmter - drei Heimsiege innerhalb einer Woche gegen SC West (5:2), TSV Meerbusch (4:1) und zuletzt Jahn Hiesfeld (5:1) - muss seine Aufholjagd in der Liga unterbrechen. Denn am Samstag (Anpfiff: 14 Uhr) steht die Niederrhein-Pokalpartie im Achtelfinale gegen den Ligakonkurrenten 1. FC Bocholt auf dem Spielplan. Gegen die von Manuel Jara gecoachten "Schwatten" bestritten die Schwarz-Gelben bereits Mitte September ihr Punktspiel auf dem heimischen "Acker", das nach einem spannenden Verlauf am Ende mit einem für Hö.-Nie. glücklichen 2:2-Remis endete.

      Da die Pokalpartie einen gewissen Lokalkampfcharakter besitzt, rechnet Mewes mit einem guten Zuschauerzuspruch. Bocholt habe bekanntlich eine große Anhängerschaft, und sein eigenes Team habe es verdient, nach zuletzt guten Vorstellungen in der Meisterschaft auch einmal vor größerer Kulisse zu spielen. Trienenjost und Tim Seidel fallen ebenso weiter aus wie Kwadwo Amoako. Bei Dennis Terwiel will man kein Einsatzrisiko eingehen. Zudem müssen Dennis Konarski (Patellasehnenreizung) und Mike Welter (Rippenprellung) ersetzt werden.

      fupa.net/berichte/hoe-nie-mit-…die-schwatten-375851.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Das hoffe ich zumindest!! :prost1:





      1. FC Bocholt trifft im Pokal auf SV Hönnepel-Niedermörmter

      Am Samstag tritt der 1. FC Bocholt im Achtelfinale des Niederrheinpokals an. Um 14 Uhr spielt der Oberligist beim Ligarivalen SV Hönnepel-Niedermörmter. In der Saison trennten sich die Mannschaften mit einem Unentschieden. Am 13. September schenkte der 1. FC einen Auswärtssieg her. Es gab beim Ligarivalen „nur“ ein 2:2. Die Bocholter spielten lange in Überzahl und mussten den zweiten Gegentreffer kurz vor dem Abpfiff hinnehmen. Die Gäste hatten immens viele Chancen ausgelassen.

      Die Gastgeber um Trainer Georg Mewes werden alles daran setzen, dass der „Acker bebt“. Das ist der alt-bekannte Slogan an der Düffelsmühle. Es gibt ein Wiedersehen mit dem Ex-Bocholter Mike Welter, der aber mit einer Rippenprellung ausfällt. Der FC-Gegner befindet sich in einer Hochphase. Er hat in einem Nachholspiel dem Fusionsverein TSV Meerbusch, der zu dem Zeitpunkt Tabellenführer war, eine schmerzhafte und die erste Saisonniederlage beigebracht. Die Mewes-Elf siegte 4:1. Einmal im Rausch, wurde danach TV Jahn Hiesfeld 5:1 abgekanzelt. Damit nicht genug: Die Mewes-Elf hatte SC Düsseldorf-West 5:2 besiegt, sodass zuletzt alle drei bisherigen Saisonsiege in Folge gelungen sind. Mit 13 Punkten hat „Hö.-Nie.“ als 15. nur drei Punkte Rückstand auf den FC, der auf Rang elf stehen. „Aufgrund der Ortsnähe ist Hönnepel-Niedermörmter als Los okay, aber die Aufgabe ist schwer genug. Die Mannschaft ist, wenn sie wie jetzt die ersten 12, 13 Spieler beisammen hat, ein Kandidat für einen einstelligen Tabellenplatz“, sagt Jara. „Diese Mannschaft hat wohl nichts mehr mit der zu tun, gegen die wir im September gespielt haben.“ FC-Stürmer Philipp Goris ist mit sieben Toren der erfolgreichste Bocholter Angreifer, in Hönnepel-Niedermörmter muss er heute allerdings verletzt passen.

      Quelle: BBV
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Geht ja gleich mal super los. :kotz:

      Diese dumme 2.15 m Giraffe wieder.... Boldt!

      1fcbocholt.de/liveticker

      fupa.net/spielberichte/sv-hoen…1-fc-bocholt-3128467.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Ich warte nur noch auf Floskeln wie "Weniger Stress, jetzt können wir uns auf die Liga konzentrieren". Welche Liga? Mit dem groß angekündigten Titelrennen werden wir nichts zu tun haben! Dies hätte ein starkes Pokaljahr werden können!! Wie billig wird so etwas verschenkt? Und was mich vor allem ärgert: Haben Mannschaft u.Trainer rein gar nichts aus dem Meisterschaftspiel im September gelernt?! Wenn man auf so einem Platz immer nur hintenherum spielt und kaum einmal versucht einen Abschluss zu schaffen kann das nichts werden. Hauptsache viel Ballbesitz ohne Effizienz. Ein vernüftiges Passspiel kann man auf so einem unebenen Platz nicht aufziehen! :thumbdown:
      1. FC Bocholt 1900 e.V. - Die Macht vom Hünting
    • Und ganz zufällig wurde pünktlich zum Pokal bei Goris ein Überbein entdeckt, oder wie?
      Wie lange fällt er damit aus? :( Oder ist er - dank Schonung - am Mittwoch schon wieder dabei?
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)