Bielefelder Kreisligen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bielefelder Kreisligen

      In den Bielefelder Kreisligen ist Winterpause. Abgesehen von einem letzten Nachholspiel in der Kreisliga C1 zumindest. Zeit, mal ein Zwischenfazit zu ziehen und einen Blick auf den aktuellen Stand in den Kreisligen Bielefelds zu werfen.
      Beginnen wir mit der Kreisliga A. Hier gibt es einen Zweikampf um den Aufstieg zwischen dem Bezirksliga-Absteiger SV Häger und der SpVg Versmold. Beide Teams trennt derzeit nur ein Punkt voneinander. Dahinter lauert der Tus Brake auf Ausrutscher, man hat mit einem Spiel weniger allerdings auch schon 8 Punkte Rückstand auf Rang 1. Auch TuS Eintracht Bielefeld und der SV Ubbedissen haben noch Außenseiter-Chancen, da müsste allerdings einiges an der Tabellenspitze passieren. Dahinter sammeln sich einige Teams im Tabellenmittelfeld, unter anderem der SuK Canlar Bielefeld, der sich nach einem katastrophalen Saisonstart inkl. Trainerwechsel zuletzt wieder gefangen hat und mittlerweile auf Platz 9 liegt.
      Richtig spannend ist hier der Abstiegskampf. Ab Platz 10, belegt vom VfL Ummeln, beginnt die Abstiegszone. Dahinter liegt Absteiger FTSV Ost Bielefeld, die mit einem nahezu komplett neuen Team, letzte Saison hat man nicht am Spielbetrieb teilgenommen, ein schwieriges Jahr hinter sich haben. Punktgleich dahinter Aufsteiger SC Halle und der VfL Schildesche. Auf den Abstiegsplätzen liegen zur Winterpause der Aufsteiger SpVg Heepen, der SV Gadderbaum und Bezirksliga-Absteiger VfL Theesen II.



      Weiter geht's in der Kreisliga B, die in Bielefeld in 2 Staffeln ausgetragen wird. In der Kreisliga B1 thront an der Spitze Kreisliga-A-Absteiger TuS Einigkeit Hillegossen. 16 Spiele, 16 Siege. Uneinholbar liegt man seit Beginn der Spielzeit auf Rang 1, der Vorsprung wurde immer größer und größer. Ich bezweifel, dass sich da noch was ändert, man war zwar nicht in allen Spielen so souverän wie es den Anschein hat, aber den Vorsprung wird man sich nicht mehr nehmen lassen. Überraschend auf Platz 2 liegt Türkgücü Sennestadt, die letzte Saison gerade so den Abstieg verhindern konnten. Dahinter tummeln sich dann einige Mannschaften, die jenseits von Gut und Böse in die Winterpause gehen unter anderem auch die beiden Aufsteiger SC Hicret Bielefeld II und KSC Bosna i. Hercegovina.
      Abstiegskampf heißt es hier für die Teams ab Platz 11, den derzeit der schwächelnde Absteiger FC Altenhagen einnimmt. Zu Beginn der Saison lag man lange am Tabellenende, zuletzt hat man sich etwas fangen können. Es folgen HD-NK Croatia Bielefeld und FC Türk Sport Bielefeld II, die letzte Saison eigentlich schon abgestiegen waren und nur die Klasse gehalten haben, weil die vor ihnen platzierte Mannschaft vom TuS Einigkeit Hillegossen II in die Kreisliga C zurückgezogen wurde. Am Ende 3 Teams punktgleich, die Woche für Woche die Plätze tauschen. Vermutlich machen auch diese 3 die Absteiger unter sich aus, SCE Rot-Weiß Bielefeld, der SC Bosporus Bielefeld und die zweite Mannschaft vom FTSV Ost Bielefeld.
      In der Staffel B2 ist es wesentlich spannender, die Teams auf den Plätzen 1 - 5 trennen gerade einmal 6 Punkte. Alle Teams haben schon letztes Jahr um den Aufstieg mitgespielt bzw. sind aus der Kreisliga A abgestiegen. Einer dieser 5 wird am Ende den Sprung in die Kreisliga A schaffen, da bin ich mir sicher. Dahinter dann schon der starke Aufsteiger vom SC Babenhausen, die, wenn sich die oben uneinig sind, evtl. auch nochmal ins Aufstiegsrennen eingreifen können. Das gleiche gilt natürlich auch für den TuS Langenheide und den SV Häger II. Im Abstiegskampf befinden sich noch 3 Teams, Aufsteiger FC Türk Sport Steinhagen II, SC Peckeloh III und ein wenig überraschend auch die abgestiegene zweite Mannschaft vom VfR Wellensiek. Das Tabellenende ziert der TFC Werther, der aus dem Thread der erfolglosesten Teams der Saison ein Begriff sein sollte.


    • Kurz zusammengefast die Kreisliga C. In der Staffel 1 marschiert der SC Hellas 2013 Bielefeld vorweg, liegt bereits 8 Punkte vor Platz 2. Etwas schwer tut sich hier Absteiger SV Yek-Spor 03 Bielefeld, die doch mehr Probleme hatten als erwartet. Spät ins Rollen kam die zweite Mannschaft vom VfB Fichte Bielefeld, die mittlerweile auf PLatz 2 liegt und das letzte Spiel vor der Winterpause mit 17:0 gegen die neue Mannschaft vom SV Roj Bielefeld gewonnen hat. Apropos SV Roj Bielefeld: Vor der Saison von vielen als Aufstiegskandidat Nr. 1 deklariert, findet sich die Mannschaft nur auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder. Das liegt aber vor allem daran, dass man nach Saisonstart festgestellt hat, dass die zweite Mannschaft deutlich besser aufgestellt war und somit wurde aus SV Roj Bielefeld II praktisch die erste Mannschhaft.
      Und die spielt in der Staffel 2 auch um den Aufstieg mit, man überwintert als Spitzenreiter mit 5 Punkten Vorsprung vor TuS Brake II. Dahinter ist alles eng beisammen. Auf dem letzten Platz liegt dann die ebenfalls neue zweite Mannschaft vom TuS Union 02 Bielefeld, denen die einzigen erzielten Punkte wieder abgezogen wurden, weil die geschlagenen Gegner ihre Mannschaften zurückgezogen haben.
      In Staffel 3 sieht alles nach einem Zweikampf zwischen TuS Dornberg II und FC Hilalspor Bielefeld aus. Hilalspor war letzte Saison schon bärenstark, musste sich aber mit Platz 2 begnügen, weil noch eine Mannschaft besser war. Das scheint auch dieses Jahr der Fall zu sein. Beim TuS Dornberg konzentriert sich nach der Abmeldung der ersten Mannschaft auch alles auf die zweite. Alles andere als ein Aufstieg wäre eine Sensation. Wie man es mit neu angemeldeten zweiten Mannschaften besser macht als bspw. der TuS Union 02 zeigt der BSV West, deren zweite Mannschaft deutlich besser in der Tabelle steht als deren erste in Staffel 2.
      In Staffel 4 liegt TuS Solbad Ravensberg II an der Spitze, 7 Punkte vor Verfolger SpVg Steinhagen II. Staffel 4 ist aus meiner Sicht die uninteressanteste Staffel, weil hier mit SV SG Hesseln und Espanol Versmold nur zwei erste Mannschaften mitspielen.
      Zurückgezogen wurden einige zweite und dritte Mannschaften vor oder während der Saison: VfL Oldentrup II, FC Türk Sport Bielefeld III, TuS Hoberge-Uerentrup II, Kickers Sennestadt II, Tura 06 Bielefeld II & TuS Langenheide III.

      Noch ein kurzes Wort zu den beiden Vereinen TuS Union 02 Bielefeld aus der Staffel 1 und dem SC Bosporus Bielefeld aus der Kreisliga B1. Beide Teams müssen sich nach einem neuen Platz umschauen, da das Gelände in den Heeper Fichten umgebaut wird zu einem Cricket-Zentrum. Der TuS Union 02 will sich damit nicht abfinden, obwohl man schon vom FTVS Ost Bielefeld das Angebot bekommen hat, auf deren Kunstrasen trainieren und spielen zu können. Ende offen. Wobei das Bauvorhaben schon genehmigt ist und der Bau des Cricket-Zentrums auch zeitnah beginnen soll.




    • SV Gadderbaum
      Verbandsligist 1996/97. So lange ist das jetzt schon her, dass die ortsunkundigen Mannschaftsbusfahrer aus dem Ruhrgebiet alle 14 Tage verzweifelt den "Dreesgen" gesucht haben. Den Bolzplatz des SV Gadderbaum, der zwischen zwei Kämmen des Teutoburger Waldes versteckt liegt und damals wie heute nirgends ausgeschildert war und ist. Für die jüngeren unter uns, die das nicht verstehen können, wieso man damals den Sportplatz nicht gefunden hat. Es gab mal eine Zeit, lang lang ist es her, da gab es noch keine Smartphones mit Navi-App. Nein, noch nicht mal Navis selbst. :lol:

      sv-gadderbaum.de/Fu%C3%9Fball/…e/Stadion%20Dreesgen.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lohmann ()

    • lohmann schrieb:

      Verbandsligist 1996/97. So lange ist das jetzt schon her, dass die ortsunkundigen Mannschaftsbusfahrer aus dem Ruhrgebiet alle 14 Tage verzweifelt den "Dreesgen" gesucht haben. Den Bolzplatz des SV Gadderbaum, der zwischen zwei Kämmen des Teutoburger Waldes versteckt liegt und damals wie heute nirgends ausgeschildert war und ist. Für die jüngeren unter uns, die das nicht verstehen können, wieso man damals den Sportplatz nicht gefunden hat. Es gab mal eine Zeit, lang lang ist es her, da gab es noch keine Smartphones mit Navi-App. Nein, noch nicht mal Navis selbst. :lol:
      sv-gadderbaum.de/Fu%C3%9Fball/…e/Stadion%20Dreesgen.html
      nicht ganz richtig, war 95/96. und erst zur Saison 93/94 ist man in die LL aufgestiegen, grad mal nachgeschaut

      aber ist das wirklich schon so lange her, unfassbar. hab damals immer die Videotextseiten durchforstet und bei einigen unbekannten Namen immer in meinem Atlas geschaut, wo das liegt. Gadderbaum ist mir auf jeden Fall noch ein Begriff, definitiv mal vormerken

      ansonsten war das früher ohne Navi manchmal recht unterhaltsam, diese Panik im Auto, wenn der Sportplatz falsch angegeben war. kann mich an Spiele am Holunderweg in Enger-Westerenger, oder Horn Bad-Meinberg erinnern, wo wir teilweise ein halbe Stunde nach Anpfiff am Platz ankamen :lachen:
    • Gibt aber manchmal auch falsche oder ungenaue Angaben auf fussball.de, was den Spielort angeht. Oft fehlt sogar eine "Hausnummer", und wenn dann nur eine etliche Kilometer lange Straße angegeben ist sucht man sich auf Google Maps nen Wolf. Wenn dann der Platz eigtl. an einer anderen Straße, oft einer Nebenstraße, liegt, dann wird's schwer. Ist mir mal so gegangen als ich letztes Jahr zur SpVg Heepen wollte, da stand ich auf einmal irgendwo im Nirgends, sah von Weitem den Platz, hatte von da wo ich stand keinen Plan, wie ich da hinkommen sollte. Hörte dann aus der Ferne den Anpfiff und bin von Dannen. Zuhause nochmal nachgeschaut, und gesehen, dass ich in der völlig falschen Straße gelandet war. Da gab's auch keinen Feldweg o.ä. den man hätte nehmen können. Und alles nur, weil beu fussball.de die falsche Straße angegeben war.
      Konsequenz war, dass ich mir Anfang dieser Saison ein vernünftiges Navi gekauft hab und bei Google Maps, auf der HP, falls vorhanden, doppelt und dreifach checke, ob ich die richtige Adresse habe.
    • Argh. Saison verwechselt. Und das mir. Ich wusste noch, dass es 1996 war, weil ich im gleichen Jahr auf genau die andere Seite vom "Berg" gezogen bin. Brauchte also nur einmal 10 Minuten quer über den Kamm marschieren und war da. So drei oder vier VL-Spiele von denen hab ich mir damals nämlich gegönnt.

      1983/84 Meister Kreisliga A1. In der Bezirksliga Staffel 2 dann erst mal 3 Spielzeiten im Mittelfeld mitgeschwommen. Dann Dritter, Zweiter, Dritter, Zweiter und nochmal Zweiter. Es sollte wohl erst mal einfach nicht sein. 1992/93 endlich Meister und selbst das auch erst nach Entscheidungsspiel. Hätte damals schon die Tordifferenz gegolten, wäre es wieder nur der zweite Platz geworden. Landesliga dann Vierter, im nächsten Jahr Meister und Aufstieg in die Verbandsliga. Da als Letzter aber sofort wieder abgegangen. In der Landesliga dann erstmal oben mitgespielt, Vierter, Zweiter, Vierter und noch ein Jahr im Mittelfeld. Dann aber gings bergab, 2001/02 der Abstieg in die Bezirksliga, direkt dran 2002/03 der Abstieg in die Kreisliga A und nochmal direkt dran 2003/04 der Abstieg in die Kreisliga B. Erst 2010/11 gelang wieder der Aufstieg zurück in die Kreisliga A.

      Ach ja, Fußball-Historie ist doch was Feines.
    • Und jetzt wieder Abstiegskampf mit der derzeit schwächsten Offensive der Liga.
      Hatte vor der Saison noch das Vorbereitungs-Spiel gegen den VfB Fichte Bielefeld gesehen, wo Gadderbaum bärenstark war und fast jede Chance eiskalt genutzt hat. Dass man jetzt das Tor fast gar nicht mehr trifft überrascht mich doch sehr. Hoffe, die bleiben in der Liga.
    • Passt vielleicht noch am Besten hier hin, ohne dafür extra einen neuen Thread aufzumachen.
      42 Mannschaften nahmen über 4 Tage an der diesjährigen Bielefelder Hallenfußball-Stadtmeisterschaft teil.
      Nach 130 Vor- und Zwischenrundenspielen fand gestern die Endrunde vor sagenhaften 3.300 Zuschauern statt.
      Im Vorjahr waren es noch "nur" 2.800 Zuschauer.

      • Viertelfinale: SC Hicret – TuS Jöllenbeck 2:6, VfB Fichte – FC Türk Sport 5:2, SCB 04/26 – TuS 08 Senne 4:5 (2:2) nach Neunmeterschießen, VfL Theesen – DSC Arminia II 3:2.
      • Halbfinale: TuS Jöllenbeck – TuS 08 Senne I 4:1, VfB Fichte – VfL Theesen 2:5.
      • Finale: VfL Theesen – TuS Jöllenbeck 6:3.
      Der Westfalenligist VfL Theesen gewinnt das Turnier damit zum dritten Mal in Folge.
    • Asa schrieb:

      kann mich an Spiele am Holunderweg in Enger-Westerenger, oder Horn Bad-Meinberg erinnern, wo wir teilweise ein halbe Stunde nach Anpfiff am Platz ankamen :lachen:

      Enger-Westerenger. Was waren das immer für Derbys in der Landesliga. Bis der Gönner plötzlich kein Geld mehr hatte und es in der Wittekindstadt bergab ging.
      HEGIDA - Hobbits und Elben gegen die Isengardisierung des Auenlandes
    • Heute in der Kreisliga C1 ne handfeste Schlägerei nach Spielende mitbekommen. Beim Spiel TuRa 06 Bielefeld - SV Yek-Spor 03 Bielefeld. Schon kurz vor der Halbzeit wurde das Spiel für fast 10 Minuten unterbrochen, weil sich Spieler von Yek-Spor nicht mehr eingekriegt haben, nachdem der Keeper von TuRa angeblich jemanden beleidigt haben soll. Der Schiri hatte sichtlich Mühe, das nicht ausarten zu lassen, auch die beiden Kapitäne konnten zunächst nicht für Ruhe sorgen. Irgendwann legte sich das ganze dann und es konnte weitergespielt werden. Kurz vor Spielende kam es dann zur Eskalation, nach einem aus meiner Sicht eher harmlosen Foul eines TuRa-Spielers, zwar von hinten in die Beine, aber mMn nicht rot-würdig, kam der 10er von Yek-Spor auf den Foulenden zugestürmt und lagte ihm ein. Musste natürlich mit Rot wegen Tätlichkeit vom Platz. Grad war er außerhalb des Spielfeldes legte er sich mit einem Auswechselspieler von TuRa an, konnte aus meiner Position nicht mitbekommen, weswegen, ich stand auf der Gegenseite, aber auf einmal schlug der vom Platz gestellte Spieler zu, diesmal mit der Faust. Es folgte eine kurze, aber heftige Schlägerei, mit Fausthieben und Tritten.
      Der Schiri beendet das Spiel umgehend. Aber auch danach wurde es noch nicht ruhig, der Torwart von TuRa, der während des Spiels schon negativ aufgefallen war konnte sich überhaupt nicht beruhigen und legte sich fast noch mit seinen eigenen Mitspielern an.
      Und auch der Typ, der vom Platz geflogen ist und die Schlägerei angefangen hat ist mir schonmal bei einem Spiel von Yek-Spor aufgefallen, in der Hinrunde hat er sich so in irgendwas reingesteigert, dass er sich selbstständig ausgewechselt hat und in die Kabine verschwunden ist. Nach ner Viertelstunde kam er wieder und wechselte sich selbstständig wieder ein.
      Da fehlt mir jegliches Verständnis, dass der Spieler nach dieser ersten, der Auswechsel-Aktion, überhaupt noch im Verein ist, den hätte ich als Vereinsverantwortlicher schon längst vor die Tür gesetzt, zumal er dem Team mit seiner Spielweise auch in keinster Weise hilft, viel zu eigensinnig, immer am Meckern, total ekelhafter Spieler, in vielerlei Hinsicht.
    • Die Saison ist auch in den Bielefelder Kreisligen am vergangen Sonntag mit den Aufstiegsspielen zur Kreisliga B zu Ende gegangen. Mit dem Überblick beginne ich aber natürlich in der Kreisliga A Bielefeld. Am Aufstiegsplatz hat sich hier nichts mehr verändert, der SV Häger hat nach der Herbst-Meisterschaft auch die Meisterschaft geholt und kehrt somit direkt wieder in die Bezirksliga zurück. Dahinter landet mit der Spvg Versmold gleich der nächste Gütersloher Verein. Die ersten Bielefeld Vereine landen mit dem TuS Brake und dem SV Ubbedissen auf den Rängen 3 und 4.
      Spannend war hier bis zum letzten Spieltag allerdings nur der Abstiegskampf, am 30. Spieltag hätten noch sechs Teams absteigen können. Getroffen hat es am Ende den VfL Schildesche, Aufsteiger SC Halle, der am letzten Spieltag noch auf den Abstiegsplatz gerutscht ist, und der VfL Theesen II, die damit einen Doppel-Abstieg in dieser Saison zu verkraften haben, die erste Mannschaft ist ja bekanntlich auch abgestiegen. Am letzten Spieltag retten konnte sich der SV Gadderbaum.



      In der Kreisliga B1 Bielefeld stand der Meister eigentlich auch schon zur Winterpause fest, der TuS Einigkeit Hillegossen hat sich den Aufstieg nicht mehr nehmen lassen. Den zweiten Aufstiegsplatz sichert sich recht überraschend Türkgücü Sennestadt. Hier war die Spannung aber auch frühzeitig raus. Genauso im Abstiegskampf, wo FTSV TuS Ost Bielefeld II und der SV Gadderbaum II bereits vor dem letzten Spieltag als Absteiger feststanden. Eine starke Saison spielten die Aufsteiger vom KSC Bosna i. Hercegovina, die sich den 6. Platz holen.



      Ähnlich verhält es sich mit der Kreisliga B2 Bielefeld auch, zumindest im Aufstiegsrennen. Hier setzen sich am Ende der TuS 08 Senne und die zweite Mannschaft des TuS Jöllenbeck durch. Zur Winterpause lag hier noch die SG Oesterweg vorne. Eine tolle Saison hat auch Aufsteiger SC Babenhausen hinter sich, die Siebter werden. Der TFC Werther war schon sehr frühzeitig abgestiegen, erst am vorletzten Spieltag stand mit dem FC Türk Sport Steinhagen II auch der zweite Absteiger fest.

    • Auf den ersten Plätzen in den Bielefelder C-Ligen hat sich hingegen gar nichts mehr getan. Praktisch zur Winterpause standen die Aufsteiger bereits fest, auch an den Teilnehmern der Aufstiegsrunde hat sich seit dem Winter nichts verändert. In der Kreisliga C1 Bielefeld sichert sich der SC Hellas 2013 Bielefeld souverän den Aufstieg. Platz zwei holt sich hier die Zweitvertretung des VfB Fichte Bielefeld.



      In der Kreisliga C2 Bielefeld holt sich die vor der Saison neu gegründete Mannschaft des SV Roj Bielefeld, offiziell die zweite Mannschaft, den Meistertitel, und wird natürlich als Erste Mannschaft in der Kreisliga B an den Start gehen. Platz Zwei geht hier am Ende an den TuS Brake II.



      In der Kreisliga C3 Bielefeld war es relativ spannend, im direkten Duell am fünftletzten Spieltag konnte der TuS Dornberg II beim FC Hilalspor Bielefeld gewinnen und hat den Aufstieg damit vorentscheiden können. Der FC Hilalspor Bielefeld guckt zum dritten Mal in Folge in die Röhre, scheitert erneut relativ knapp. Aber immerhin hatte man noch die Chance über die Aufstiegsrelegation.



      In der Kreisliga C4 Bielefeld setzt sich der TuS Solbad Ravensberg II vor der Spvg Steinhagen II durch. Auch hier keinerlei Spannung mehr vorhanden, der Aufstieg war schon einige Wochen vor Saisonende klar.



      In der Aufstiegsrelegation trafen die vier Zweitplatzierten in 2 KO-Runden aufeinander.

      1. Runde

      VfB Fichte Bielefeld II - Spvg Steinhagen II 1:4 (0:1)
      TuS Brake II - FC Hilalspor Bielefeld 1:3 (0:0)

      Finale:

      Im Finale standen sich also die Spvg Steinhagen II und der FC Hilalspor Bielefeld gegenüber. Gespielt wurde auf dem Kunstrasenplatz in Halle (Westf.) vor rund 250 Zuschauern. Das bessere Ende hatte hier die Spvg für sich, der FC Hilalspor steigt also wieder nicht in die Kreisliga B auf. So langsam wird man unaufsteigbar. Die Spvg Steinhagen II ist also der fünfte Aufsteiger in die Kreisliga B.

      Spvg Steinhagen II - FC Hilalspor Bielefeld 3:1 (2:0)
    • Letztes Jahr musste die zweite Mannschaft von TuS Einigkeit Hillegossen absteigen, weil die erste Mannschaft aus der Kreisliga A abgestiegen war. Trifft das diesmal auf die zweite Mannschaft des VfL Schildesche auch zu?
      Und was wird mit dem TuS Solbad Ravensberg? Die erste spielt in der Kreisliga B, die zweite ist jetzt auch in die Kreisliga B aufgestiegen. Kann mir nicht vorstellen, dass man die zweite in die andere Staffel steckt, das wäre schon sehr weit ab vom Schuss, alle anderen Teams kämen aus dem Bielefelder Stadtgebiet, nur Ravensberg dann teilweise 35 km entfernt. Aber die erste und die zweite Mannschaft in einer Staffel...?
    • also,ich kenne das aus dem Fußballkreis Moers und auch aus Nordfriesland,daß die 1.+2.Mannschaft in einer Staffel gespielt haben-ich habe auch schon 2 dieser "hausinternen Duelle" gesehen.
      im Kreis Duisburg gibt es das hingegen nicht,wenn es dort 2 Mannschaften gibt,die z.B. in der Kreisliga A antreten können,spielt eine Mannschaft in Gruppe A,die andere in Gruppe B.

      zu VfL Schildesche fällt mir spontan Ernst "Johnny" Kuster ein,der im Aufstiegsjahr von Arminia Bielefeld bester Torschütze der Arminen war und später im fortgeschrittenen Alter nach Schildesche gewechselt ist.
      ich kannte wen
      der litt akut
      an Fußballwahn
      und Fußballwut
      (Joachim Ringelnatz)
    • Das ist hier in OWL auch unterschiedlich. In der Kreisliga C2 Detmold bspw. haben dieses Jahr dreimal je zwei Teams eines Vereins gespielt, TuS Holzhausen-Externsteine I + II, SG Istrup-Brüntrup II + III, SG Belle/Cappel/Reelkirchen II + III.
      Und wie oben schon erwähnt, in Bielefeld musste Einigkeit Hillegossen II eine Liga runter, weil die erste abgestiegen ist, da hätte man die zweite auch einfach in die andere Staffel verschieben können. Wobei ich in dem Fall jetzt nicht sicher bin, ob die die zweite vielleicht sogar freiwillig zurückgezogen haben. Denn hier spielen sonst alle Mannschaften eines Vereins in verschiedenen Staffeln, sofern sie in der gleichen Liga spielen. Zum Beispiel SuK Canlar Bielefeld III + IV spielten in den C-Staffeln 1 und 2. Also gehe ich mal davon aus, dass Schildesche I + II in unterschiedlichen Staffeln spielen werden, ebenso dann Ravensberg I + II. Aber da heißt es dann wohl einfach abwarten bis, die Staffeln offiziell eingeteilt worden sind.
    • Es wird Änderungen im Spielbetrieb der Bielefelder Kreisligen geben. Die Kreisliga A Bielefeld spielt, wie gehabt, mit 16 Mannschaften, ebenso wie die beiden Staffeln der B-Kreisligen. Neu ist, dass die der Kreis Bielefeld in der Saison 16/17 nun ganze 5 C-Staffeln leisten wird. In jeder wird mit 13 Mannschaften gespielt werden. An der Anzahl der teilnehmenden Teams in den C-Ligen kann es noch geringfügige Änderungen geben.
      Insgesamt werden 129 Teams im Kreis Bielefeld an den Start gehen.

      Die Ligeneinteilung und die Spielpläne werden allerdings erst später veröffentlicht, laut FLVW "nicht vor dem 20. Juli."

      flvw-bielefeld.de/index.php/ne…er-den-Kreisliga-Fussball

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Weylin ()

    • So, nachdem der Termin für die Veröffentlichung der Kreisligen einige Male verschoben wurde ist es nun endlich so weit.
      In der Kreisliga A gibt es keinerlei Überraschung, wie auch, bei nur einer Staffel.

      Spvg Versmold
      TuS Brake
      SV Ubbedissen 09
      TSV Amshausen
      SuK Canlar Bielefeld
      FC Türk Sport Steinhagen
      TuS Eintracht Bielefeld
      VfL Ummeln
      SC Peckeloh II
      FTSV Ost Bielefeld
      Spvg Heepen
      SV Gadderbaum
      TuS Einigkeit Hillegossen
      TuS 08 Senne
      Türkgücü Sennestadt
      TuS Jöllenbeck II



      In den beiden Staffeln der B-Liga gibt es soweit auch keine größeren Überraschungen, einzig, dass die zweite Mannschaft des TuS Solbad Ravensberg in einer andere Staffel als die erste Mannschaft eingeteilt wurde habe ich so nicht unbedingt erwartet. Das haben andere Kreise anders gehandhabt. So ist Ravensberg II nun die einzige Mannschaft in der Staffel 1, die nicht aus dem Bielefelder Stadtgebiet kommt, somit einmal für jeden eine recht weite Anfahrt. Die drei Absteiger aus der A-Liga, VfL Schildesche, SC Halle und VfL Theesen II kommen alle in die 2. Staffel, SV Brackwede wechselt aus Staffel 2 in die Staffel 1.

      Staffel 1:

      SV Bielefeld 04/26 II
      TV Friesen Milse
      SV Brackwede (aus Staffel 2)
      FC Altenhagen
      KSC Bosna i. Hercegovina
      SuK Canlar Bielefeld II
      HD-NK Croatia Bielefeld
      SC Bosporus Bielefeld
      SC Hicret Bielefeld II
      SCE Rot-Weiß Bielefeld
      FC Türk Sport Bielefeld II
      TuS Eintracht Bielefeld II
      VfL Schildesche II
      SC Hellas 2013 Bielefeld
      SV Roj Bielefeld
      TuS Solbad Ravensberg II



      Staffel 2:


      VfL Schildesche
      SC Halle
      VfL Theesen II

      SG Oesterweg
      TuS Langenheide
      BV Werther II
      SC Babenhausen
      SV Häger II
      TuS Solbad Ravensberg
      VfR Wellensiek II
      TuS Hoberge-Uerentrup
      TG Hörste
      VfL Ummeln II
      SC Peckeloh III
      TuS Dornberg II
      Spvg Steinhagen II
    • Einiges geändert hat sich dagegen in den Bielefelder C-Ligen. Hier spielen nun insgesamt 65 Teams in 5 Staffeln zu je 13 Mannschaften. Nicht mehr mit dabei ist der TFC Werther, der beim Kreis Bielefeld wohl 3.000 € Schulden hat und deshalb keine Startberechtigung erhielt. Ebenso nicht im Spielbetrieb ist der FC Jugos Künsebeck, hauptsächlich wegen Problemen um und am Sportplatz, zunächst wegen der Anwohner, dann gibt es keine Erlaubnis, die Duschen in den Kabinen zu nutzen und noch einige andere kleinere Problemchen. Die Mannschaft ist nahezu geschlossen nach Brackwede gewechselt und spielt dort zunächst als SV Brackwede III weiter. Der SV Gadderbaum hat seine zweite Mannschaft aus dem Spielbetrieb zurückgezogen, ebenso wurden die vierten Mannschaft des SuK Canlar Bielefeld und des SC Peckeloh nicht mehr gemeldet. Nicht wieder angemeldet wurden die während oder schon vor der letzten Saison zurückgezogenen Teams vom TuS Hoberge-Uerentrup II, Kickers Sennestadt II und TuRa 06 Bielefeld II. Anders verhält es sich beim VfL Oldentrup II und bei den dritten Mannschaften vom FC Türk Sport Bielefeld, vom VfL Ummeln und vom TuS Langenheide, die erneut angemeldet wurden. Ebenfalls neu im Spielbetrieb: Türkgücü Sennestadt II, Sportfreunde Sennestadt II, SV Baumheide II, SC Babenhausen II, VfB Fichte Bielefeld III, TuS Quelle III, TuS 08 Senne III, SV Schwarz-Gelb Hesseln III und wie oben schon erwähnt SV Brackwede III. Einen Rückkehrer gibt es auch. Der KF Kosova Bielefeld stellt wieder eine Mannschaft. Zuletzt spielte man in der Saison 2004/2005 in der Kreisliga C. Die Spiele werden auf dem Hartplatz Am Wortkamp ausgetragen. Eine ganz neue Mannschaft gibt es auch mit dem GSV Cosmos Bielefeld, nach dem SC Hellas die zweite griechische Mannschaft. Der GSV Cosmos spielt auf dem Kunstrasen an der Ravensberger Straße.
      Ansonsten wurden die Staffeln einmal komplett durchgemischt. Da jetzt zu markieren wer aus welcher Staffel kommt wäre zu unübersichtlich.

      Staffel 1:

      FTSV Ost Bielefeld II
      VfB Fichte Bielefeld II
      SV Baumheide
      TuRa 06 Bielefeld
      SV Yek-Spor 03 Bielefeld
      SV Brackwede II
      SV Ubbedissen III
      FC Altenhagen II
      FC Hilalspor Bielefeld II
      FC Türk Sport Bielefeld III
      VfL Ummeln III
      VfL Oldentrup II
      KF Kosova Bielefeld

      Staffel 2:

      SV Roj Bielefeld II
      FC Hilalspor Bielefeld
      TuS Quelle II
      SV Ubbedissen II
      Spvg Heepen II
      TuS 08 Senne II
      Bielefelder SV West
      SuK Canlar Bielefeld III
      Kickers Sennestadt
      Sportfreunde Sennestadt
      TuS Union 02 Bielefeld II
      VfB Fichte Bielefeld III
      SV Brackwede III


      Staffel 3:

      TSV Amshausen II
      TuS Einigkeit Hillegossen II
      VfL Oldentrup
      Bielefelder SV West II
      TuS Union 02 Bielefeld
      SC Hicret Bielefeld III
      TuS Langenheide III
      Türkgücü Sennestadt II
      TuS Quelle III
      TuS 08 Senne III
      Sportfreunde Sennestadt II
      SV Schwarz-Gelb Hesseln III
      GSV Cosmos Bielefeld


      Staffel 4:

      TuS Brake II
      TuS Union Vilsendorf
      TuS Jöllenbeck III
      VfL Theesen III
      SCE Rot-Weiß Bielefeld II
      VfR Wellensiek III
      SC Bielefeld 04/26 III
      TV Friesen Milse II
      SV Schwarz-Gelb Hesseln II
      FC Teutonia Altstadt
      1. FC Hasenpatt Jöllenbeck
      SV Baumheide II
      SC Babenhausen II


      Staffel 5:

      FC Türk Sport Steinhagen II
      SG Oesterweg II
      Espanol Versmold CF
      TuS Langenheide II
      SC Halle II
      TuS Quelle
      SV Schwarz-Gelb Hesseln
      TSV Amshausen III
      SV Häger III
      TuS Solbad Ravensberg III
      Spvg Versmold II
      BV Werther III
      TG Hörste II