KFC Kaderplatz bei Ebay zu ersteigern!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das ist wirklich unglaublich! Ich meine das kann doch eigemtlich gar nicht wahr sein oder? Das müssen doch Spassbieter sein, weil wer gibt denn 100.000€ für einen Platz im Kader von Uerdingen aus? Unglaublich...! :confused: :dreh:
    • Das gab es bei ebay in der Vergangenheit doch schon häufiger bei Auktionen. Da wurde auf Millionenhöhe geboten und später wollte es keiner gewesen sein. Satz mit X, das wird so nix :D Spätestens in ein paar Tagen wird die Versteigerung ausgesetzt, das zahlt doch kein Hund... :rolleyes:
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Schon interessant. Innerhalb der ersten Stunden stiegen die Angebote auf 100.000 Euro, :D und jetzt drei Tage später steht der Preis immer noch bei 100.900 Euro. Tja, ob das wohl daran liegt dass zur Teilnahme an der Auktion mittlerweile eine glaubwürdige Akkreditierung notwendig ist?! :lool:
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • 100 000 Euro sind geboten

      Mit einer wohl einmaligen Aktion scheint der finanziell arg gebeutelte KFC Uerdingen auf dem besten Weg, zu einem unerwarteten Geldsegen zu kommen. Auf Initiative des Sportlichen Leiters Jonny Hey versteigert der Klub seit vergangenen Dienstag beim Internet-Auktionshaus eBay einen Kaderplatz für die kommende Saison.

      Mit dieser Aktion sorgt der Deutsche Pokalsieger von 1985 und jetzige Nordrhein-Oberligist für ein reges Medieninteresse. Das Mindestgebot lag bei 999 Euro. Beim KFC rechnete man mit einer Endsumme von wenigen tausend Euro, doch das derzeitige Gebot sprengt alle Erwartungen. Das Höchstgebot lag am Sonntag Nachmittag bei satten 100 953,99 Euro.

      Um Spaßbieter abzuschrecken, weist der Verein darauf hin, dass der Meistbietende rechtlich zur Zahlung des Betrages verpflichtet ist. Zudem verlangt der KFC inzwischen von allen Interessenten eine Akkreditierung, verbunden mit der Kopie des Personalausweises. Für den Gewinner der Auktion gelten die gleichen Rechte und Pflichten wie für alle anderen Spieler. Eine Vergütung des Klubs und eine Spielgarantie erhält er aber nicht.

      Die Auktion läuft noch bis Dienstag Abend (20.30 Uhr). Auch ohne "eBay-Verstärkung" nimmt der Kader von Trainer Wolfgang Maes mittlerweile Gestalt an. Noch nicht endgültig besetzt sind die Torhüterpositionen, doch sind die Krefelder stark am früheren KFCer Peter Martin (36, zuletzt 1. SC Feucht) und an Slawomir Szymaszek (32, zuletzt Bonner SC) interessiert. Die Verpflichtung der beiden erfahrenen Schlussmänner soll in dieser Woche unter Dach und Fach gebracht werden. Mit Martin als Gastspieler im Tor bot der KFC am Samstag gegen Wattenscheid 09 eine ordentliche Vorstellung und musste sich dem Regionalliga-Aufsteiger nur knapp mit 0:1 geschlagen geben.
      Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.
    • Scheint den ersten Äußerungen nach ja doch ein seriöser Geschäftsmann aus Hamburg zu sein. Ich fands witzig, dass einige spekuliert haben Stefan Raab hätte sich da eingekauft, zuzutrauen wäre es ihm! :)
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Gerade auf EinsLive gehört:

      cdbode weigert sich anscheinend das Geld zu bezahlen und behauptet, er würde das ganze nicht verstehen... Jedenfalls scheint der gute Bieter Anwalt zu sein, was das ganze noch absurder macht.

      O-Ton irgendein KFC-Funktionär sinngemäß wiedergegeben: Er hat heute schon beim Training gefehlt, also muss er auch dafür Strafe zahlen, so um die 50 € :lool:
    • KFC bekommt ungewöhnlichen Zuwachs

      Der Viertligist KFC Uerdingen hat mit einer ungewöhnlichen Maßnahme seine Mannschaft aufgestockt. Am Freitag teilte der frühere Bundesligist mit, dass nunmehr der Gewinner der Versteigerung eines Kaderplatzes feststeht.

      Der 32-jährige Krefelder Markus Oellers erwarb sich für 2688,05 Euro das Recht, bis zum Ende der laufenden Saison in allen Pflichtspielen dem Team anzugehören und an jedem Training teilzunehmen.

      Zudem erhält der Versicherungskaufmann eigene Autogrammkarten. "Ich freue mich total, der KFC ist mein Lieblingsklub. Durch das Training kann ich bestimmt ein paar Pfunde abnehmen“, sagte Oellers, der früher für den Vorgängerverein Bayer Uerdingen im Nachwuchs aktiv war.

      Ob er zum Einsatz in einem Pflichtspiel kommt, ist unsicher. "Wenn wir 5:0 führen, bringe ich den Auktionssieger vielleicht mal", erklärte KFC-Trainer Wolfgang Maes, dessen Mannschaft in der Oberliga Nordrhein nach vier Spieltagen auf Rang fünf (zehn Punkte) rangiert.

      kicker.de
      Solche Geschichten schreibt nur der Fußball.
    • Original von Oliver
      Der Ebayaner hat sich doch bei nem Freundschaftsspiel verletzt, oder ?
      Dachte Paßlack wäre zu teuer - aber mal sehen. Die Winterpause ist ja noch lang.

      ja sicher beim friendly, wollten den bloss nicht mehr haben ;D