KFC Uerdingen im Pokal

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • KFC Uerdingen im Pokal

      Uerdingen im Niederrheinpokal eine Runde weiter

      Der KFC Uerdingen steht nach dem 7:1-Sieg beim Bezirksligisten SV Kessel in der zweiten Runde des Niederrhein ARAG-Pokals. Für das Team von Coach Wolfgang Maes waren Stephan Heller (2), Patrick Ziegler (2), Christian Knappmann, Stephan Paßlack und Frank Opitz erfolgreich. Nächster Gegner für den KFC auswärts entweder der 1.FC Kleve oder Bezirksligist TuS Borth.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Adios Arag-Pokal

      Der KFC Uerdingen ist gestern im Kreispokal gegen VfR Krefeld-Fischeln ausgeschieden und damit in die kommenden Saison nicht im Arag-Pokal dabei! Landesliga Tabellenführer VfR Fischeln siegte verdient mit 2:1 (1:0).


      KFC Uerdingen: Börkel - Kegel, geiger, Dione, Zimmermann, Windges, Savranlioglu, Mendy, Möllensiep - Krncevic, Sreij (46. Salonen)

      Tore: 1:0 Grühn (21.), 2:0 Grühn (61.), 2:1 Krncevic (85.)
      Zuschauer: 350
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • ich bin nur froh das wir nicht dir einzigen sind wo gegen einem unteren club verloren haben und aus dem kreispokal ausgeschieden sind aber wenn wir aufsteigen sind wir sowieso im arag pokal :fifa:
    • KFC Uerdingen nimmt souverän die Pokalhürde DJK/VfL Giesenkirchen

      Leicht und locker hat der KFC Uerdingen die zweite Runde des Niederrheinpokals erreicht. Gegen den Bezirksligisten DJK VfL Giesenkirchen gab es am Dienstagabend vor 765 Zuschauern in der Grotenburg einen zu keinem Zeitpunkt gefährdeten 5:0 (2:0)-Erfolg. Je zweimal in die Torschützenliste trugen sich Lucas Musculus und Oguzhan Kefkir ein. Den fünften Treffer erzielte Leon Binder.

      fupa.net/berichte/kfc-uerdinge…die-pokalhuer-912601.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Der KFC Uerdingen zieht mit einem ungefährdeten 3:0-Sieg über den Bezirksligisten VfL Tönisberg in die nächste Runde des Niederrheinpokals ein. Vor der Partie gab es eine kleine Überraschung: Das Geläuf für die 2. Runde im Niederrheinpokal zwischen dem VfL Tönisberg und dem KFC Uerdingen war nicht grün, sondern rot. Schürffunden statt weichem Aufkommen. Asche statt Rasen.

      reviersport.de/357751---asche-…nde-niederrheinpokal.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Der KFC Uerdingen hat mit einem souveränen 9:0 (3:0)-Sieg bei Bezirksligist VfB Frohnhausen das Viertelfinale des Niederrheinpokals erreicht. Trainer Michael Wiesinger backt dennoch kleine Brötchen.

      "Wir haben 9:0 gegen einen Bezirksligisten gewonnen. Das wollen und werden wir jetzt nicht überbewerten", bilanzierte KFC Uerdingen-Trainer Michael Wiesinger am Mittwochabend nach dem souveränen Einzug ins Viertelfinale des Niederrheinpokals beim Essener Bezirksligisten VfB Frohnhausen.

      "Die Mannschaft ist von der ersten Sekunde an voll auf dem Platz gewesen und hat dem Gegner gezeigt, dass eine Sensation unmöglich sein wird", erklärte der Trainer. In der Tat setzten seine Spieler den VfB von Beginn an unter Druck, pressten und ließen nicht einen einzigen Zweifel daran aufkommen, wer der Chef im Ring ist.

      reviersport.de/360145---kfc-wi…ersieg-ueberbewerten.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Pokalspiel gegen Oberhausen am 4. Februar 2018

      Das ausgefallene Viertelfinale im Niederrheinpokal zwischen dem KFC Uerdingen und Rot-Weiß Oberhausen wird am Sonntag, 4. Februar, nachgeholt. Anstoß in der Grotenburg ist um 14 Uhr.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Pokal-Kracher in Uerdingen findet statt

      Irgendwie ist es wie verhext. Da schneit es den gesamten – vielerorts pflichtspielfreien – Januar kaum bis gar nicht. Und nun, da die Saison am Niederrhein Fahrt aufnimmt, fallen die weißen Flocken wieder vom Himmel. Entsprechend ungewiss war kurzzeitig auch, ob das Niederrheinpokal-Viertelfinale zwischen dem KFC Uerdingen und Rot-Weiß Oberhausen am Sonntag ausgetragen werden kann.

      fupa.net/berichte/kfc-uerdinge…findet-statt-1078893.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Dicke Überraschung im Niederrheinpokal-Viertelfinale: Rot-Weiß Oberhausen schlägt den KFC Uerdingen in der Grotenburg mit 2:0. Die RWO-Fans träumen vom DFB-Pokal.

      „Und irgendwann einmal gewinnen wir den Niederrheinpokal“, brüllen begeisterte Fans mit rot-weißen Schals auf den Rängen der Krefelder Grotenburg. Es sind die Anhänger von Rot-Weiß Oberhausen, die ihrer Freude freien Lauf lassen. Denn ihre Mannschaft hat im Niederrheinpokal-Viertelfinale beim aufstrebenden KFC Uerdingen für eine kleine Sensation gesorgt.

      Beim 2:0-Erfolg von RWO über den Aufstiegsaspiranten der Regionalliga West überraschte nicht nur das Ergebnis - auch der Sieg der Kleeblätter war insgesamt hochverdient. Mannschaft und Fans präsentierten sich als geschlossene Einheit und feierten den Sieg dementsprechend auch ausgelassen zusammen. Für die Uerdinger ist der Auftakt in das Pflichtspieljahr 2018 damit gründlich in die Hose gegangen. Dabei hatte alles eigentlich so gut begonnen.

      reviersport.de/365921---nieder…kstase-sieg-beim-kfc.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • War heute im Stadion. Erstmal Glückwunsch an RWO, verdienter Sieg. Die haben hinten gut gestanden und immer mal wieder Nadelstiche gesetzt, genauso muss man gegen uns spielen.
      Ich warne trotzdem davor, diesen Sieg überzubewerten. Wenn man gegen uns führt, dann kann das eigentlich fast jeder Regionalligist mit Leichtigkeit verteidigen, da brennt nichts mehr an. Siehe Bonn, siehe Düsseldorf 2 usw. RWO war gut, aber sicher nicht überragend.

      Bei uns hat sich heute absolut alles bestätigt was man schon in der Vorrunde sah. Wenn wir hinten liegen, dann kann man direkt nach Hause gehen (vieleicht mache ich das auch beim nächsten Mal, schont die Nerven^^). Es ist unglaublich wie harmlos wir dann im Angriff sind, uns fällt dann nichts, aber auch gar nichts mehr ein. Ich glaube einmal gegen Essen haben wir nach Rückstand noch nen Punkt geholt, ansonsten alles verloren. Womit wir bei unseren Problemen wären: Es fängt mit unserem Torwart an, der fraglos zu den schwächsten der Liga gehört. Die wenigen Gegentore haben wir nicht dank ihm, sondern trotz ihm, es lag an der Defensivarbeit. Vollath hat bisher vielleicht 4 oder 5 Paraden gehabt in der Saison, dafür unzählige Unsicherheiten und Fehler wie auch heute. Bislang ging es oft mit Glück gut aus, heute mal nicht. Der kann meiner Ansicht nach gar nichts. Dann natürlich der Trainer mit seiner Defensivtaktik, heute mal ganz ohne Stürmer bzw. mit Rüter vorne, der vor dem Tor an Harmlosigkeit und Stümperhaftigkeit kaum zu überbieten ist. Beister hat mir heute gut gefallen, aber der kann noch soviele Bälle auflegen, wenn Wiesinger ihm keinen Stürmer an die Seite stellt. Das endet dann alles in brotloser Kunst, weil kein Verwerter da ist.

      Naja, immerhin können wir uns jetzt auf die Liga konzentrieren. In unserem Arroganzforum wurde ja seit Monaten vom Obergroßkotz und anderen bereits darüber diskutiert, dass Pokalfinale und Relegation innerhalb von 3 Tagen stattfinden und dass das für uns ein Riesennachteil sei (wohlbemerkt als Zweiter der Liga und nach dem Achtelfinale im Pokal, schlicht unfassbare Überheblichkeit). Das hat sich ja nun erledigt. Das Problem ist nur, wir haben heute nicht gegen eine Übermannschaft verloren, sondern ich glaube jeder Zuschauer ging mit dem Gefühl nach Hause "wenn wir gegen Wegberg in Rückstand geraten sollten, werden wir das auch verlieren". Ich sehe echt beim besten Willen nicht wie wir aufsteigen sollen.

      Das Beste ist noch, dass im KFC-Forum monatelang jeder Kritiker weggemobbt wurde ("Wir sind doch Zweiter, Du bist wohl ein Troll oder Angehöriger eines Exspielers) und jetzt dreht es sich gerade. User, die monatelang bis heute 14 Uhr jeden Kritiker mit "der Wiesinger sieht die Spieler jeden Tag auf dem Platz und weiß wohl besser als Du Sesselfurzer was zu tun ist" beleidigten, schreiben seit 15.50 heute plötzlich "Wiesinger raus". LOL. Sorry, aber das kann ich nicht ernst nehmen.^^

      Ich sehe aber abgesehen vom völlig überforderten Trainer auch gar nicht unser angeblich so tolles Spielerpotential. Spätestens nach der Auswechslung Beisters und Kefkirs fragte ich mich heute "wer soll jetzt eigentlich das Spiel noch rumreißen?". Wo sind denn die Typen, vor denen ein Gegner Angst haben sollte. Wo ist der Stürmer, der Hoffnung macht, weil er das Spiel jederzeit entscheiden kann. Soll sich der Gegner vor einem Krempicki fürchten, einem Dörfler oder Rüter? Wo bitte sind wir so stark besetzt? Ich sehe da niemanden. Viktoria hat einen Wunderlich.
    • @Uerdinger18 Aus irgendeinem Grund habt ihr samt Spieler und Fans den Pokalfight überhaupt nicht angenommen. Gefühlt gingen 100% der Zweikämpfe an RWO.
      Meine Heimat,
      meine Liebe,
      in den Farben Rot und Weiß,
      SC Rot Weiß
      Oberhausen
      nur damit es jeder weiß!

      Tradition stirbt nie!
    • Das stimmt, RWO war auch kämpferisch besser. Ich weiß nicht, ob da auch eine Rolle spielte, dass der Pokal im Prinzip für RWO diese Saison das einzig verbleibende Ziel ist.

      Das Schlimmste ist noch die rote Karte gegen Erb. Unser vielleicht wichtigster Spieler überhaupt. Wie kann man so dumm sein, da bei 0:2 in der letzten Minute so hinzugehen?? Dann verliert man eben 0:3. Also bei manchen Fußballern muss man sich schon die Frage nach der Intelligenz stellen. So fehlt er uns nun. Ne Notbremse war es ja nicht (wenn der Schiri das so gesehen hätte wäre er verrückt), also legte der Schiri das als rohes Spiel aus, dürfte 3-4, bei uns vielleicht auch 6 (siehe Kefkir) Spiele Sperre bedeuten. Was natürlich ein Witz ist, aber wenn man weiß wie hart der Verband uns im Normalfall bestraft darf man eben nicht so blöd dahin gehen. Jetzt bleibt nur die Möglichkeit, dass das Strafmaß wider Erwarten doch geringer ausfällt. Ohne Erb dürfte auch unsere Abwehr ins Wackeln geraten.
    • Neue Runde 18/19:

      Am Mittwochabend gewann der Drittligist KFC Uerdingen im Niederrheinpokal mit 8:1 (4:0) standesgemäß beim Bezirksligisten SSV Berghausen und ist somit die letzte Mannschaft, die in die Runde der letzten 32 einzieht. Für den vier Klassen höher spielenden KFC Uerdingen erzielten Lucas Musculus (3), Patrick Pflücke (2), Jan Holldack, Alexander Bittroff und Dennis Chessa die Tore.

      reviersport.de/artikel/bei-uer…nden-jugendliche-boeller/
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Neu

      Schorch rettet den KFC

      Drittligist KFC Uerdingen tat sich am Mittwochabend im Niederrhein-Pokalspiel beim Oberligisten Sportfreunde Baumberg überaus schwer. Zweimal lief der Favorit auf dem Kunstrasen in Monheim vor 350 Zuschauern einem Rückstand hinterher, am Ende setzte er sich durch einen Last-Minute-Treffer von Christopher Schorsch mit 3:2 nach Verlängerung durch.

      fupa.net/berichte/sportfreunde…ttet-den-kfc-2205763.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)