Oberliga-Aufsteiger zur Saison 2016/17

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Oberliga-Aufsteiger zur Saison 2016/17

      Langsam geht es in die entscheidende Saisonphase, dann werden die ersten Aufsteiger in die Oberligen 2015/16 ermittelt. Über Ergänzungen, was die Aufstiegsregelungen in den einzelnen Landesverbänden angeht, bin ich jederzeit dankbar, darum die frühe Threaderöffnung. ;)

      steht als Aufsteiger fest

      Schleswig-Holstein-Liga (4 Aufsteiger)
      Nord-West:
      Nord-Ost:
      Süd-West:
      Süd-Ost:

      Oberliga Hamburg (3 Aufsteiger)
      Hammonia:
      Hansa:

      Bremen-Liga (2 Aufsteiger)
      LL Bremen:

      Oberliga Niedersachsen (4 Aufsteiger)
      Weser-Ems:
      Lüneburg:
      Braunschweig:
      Hannover:

      Oberliga Nordost (Nord + Süd) (6 Aufsteiger)
      Mecklenburg-Vorpommern:
      Berlin:
      Brandenburg:
      Sachsen-Anhalt (2):
      Sachsen:

      Oberliga Westfalen (2-4 Aufsteiger)
      Westfalenliga 1:
      Westfalenliga 2:
      evtl. weitere Aufsteiger:

      Oberliga Niederrhein (2-3 Aufsteiger)
      Landesliga 1:
      Landesliga 2:
      evtl. Sieger der Aufstiegsrunde zwischen den LL-Zweiten:

      Mittelrheinliga (3-4 Aufsteiger)
      Landesliga 1:
      Landesliga 2:
      evtl. besserer Tabellenzweiter:

      Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar (4 Aufsteiger)
      Rheinland:
      Südwest:
      Saarland:
      Sieger der Aufstiegsrunde zwischen den VL-Zweiten:

      Hessenliga (4 Aufsteiger)
      Nord:
      Mitte:
      Süd:
      Sieger der Aufstiegsrunde zwischen den VL-Zweiten:

      Oberliga Baden-Württemberg (4 Aufsteiger)
      Nordbaden:
      Südbaden:
      Württemberg:
      Sieger der Aufstiegsrunde zwischen den VL-Zweiten:

      Bayernligen Nord & Süd (5-8 Aufsteiger)
      Nordwest:
      Nordost:
      Mitte:
      Südwest:
      Südost:
      evtl. weitere Aufsteiger durch die Relegation:

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Johannes ()

    • Am Niederrhein gibt es eigentlich noch Aufstiegsspiele zw. den Tabellenzweiten der Landesliga.

      Aber so wie es momentan aussieht, wenn tatsächlich drei Teams aus der RL runterkommen, fallen die flach.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Weylin schrieb:

      Einer meiner Lieblings-Threads, noch gar nicht gesehen. :jaaa:

      Bekommt Sachsen automatisch den zweiten Aufstiegsplatz von Thüringen? Dachte, da gibt es dann vllt. ein Aufstiegsspiel zwischen den Zweiten aus Sachsen und Sachsen-Anhalt.
      Schön wär's. Relegationsspiele (wenn nicht die Meister (!) da um den Aufstieg spielen müssen) haben was ;)
      Groundspotting

      FCM-Du bist mein Leben (Song) <3


      Oberliga Mitte (3.Liga)
      1991/92 (06.05.)
      BSV Spindlersfeld Berlin - 1.FCM 1:3
      Zuschauer: 31
      ICH WAR DABEI :thumbsup:
    • Hui, wie heute auf mdr.de zu lesen, verbietet der Sächsische Fußball-Verband das bisher übliche Nachrücken eines Ausfteigers. Begründung: "Wir wollen mit dem Beschluss verhindern, dass die Landesliga noch weiter ausdünnt."
      Der freigewordene Aufstiegsplatz aus Thüringen geht also nicht an den größten Landesverband Sachsen. Laut dem verlinkten Artikel, entscheidet der NOFV noch die weitere Handhabe: "Entweder gibt es einen Absteiger aus der Oberliga weniger oder aus einem Landesverband dürfen zwei Teams aufsteigen."
      Man darf gespannt sein, wie der NOFV entscheidet. Eisenach und Erfurt II ziehen ohnehin freiwillig zurück und die Rangliste nach dem Aufstiegsverzicht Thüringens sowie der Ablehnung aus Sachsen wäre: Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern.
      ...und niemals vergessen
      EISERN UNION!
    • Ich sehe schon kommen, dass Hürtürkel, dieser Minusverein, auch diese Saison wieder drinbleibt durch so nen Mist.... Ich finde: Sportlich abgestiegen: Und tschüss! Kein Wenn und Aber. Wech! Egal welcher Verein und welche Liga es ist, der durch sowas profitieren würde! Dann lieber einen weiteren Aufsteiger. Und wenn man sich nicht einigen kann, dann eben Entscheidungsspiele.... :ja1:
    • Ein Skandal was sich der sächsische Verband da rausnimmt. Würde deren Geschäftsstelle in Brand setzen wenn ich Fan des betroffenen Vereins wäre.
      "[...] hieß es Abpfiff und 0:1 gegen die Engländer, weil Waller, ihr Keeper, vergeblich versucht hatte, den einzigen Ball, der sein Tor erreichte, mit dem Hut einzufangen."

      01.02.2012 Rot-Weiß Erfurt II - Schott Jena 2:1 - 5 Zuschauer (in der 2. Halbzeit)
      29.03.2015 Borussia Kammerforst - SV Hainich Heyerode II 0:11 - 7 Zuschauer
      ... und ich war dabei.

    • Johannes schrieb:

      Oberliga Nordost-Nord (3 Aufsteiger)

      Mecklenburg-Vorpommern:
      Berlin:
      Brandenburg:

      Oberliga Nordost-Süd (3 Aufsteiger)

      Sachsen-Anhalt:
      Sachsen (2):
      Diese Aufteilung ist so unsinnig. Formal ist das eben eine Liga, die gestaffelt ist. Es ist aufgrund des regionalen Zuschnitts so, dass in der Regel die hier angestellte Zuteilung passt. Aber es werden erst einmal alle Teilnehmer "gesammelt", dann quasi durch zwei geteilt und auf Nord und Süd aufgeteilt. Da kann durchaus ein Aufsteiger aus der Mark Brandenburg in der Südstaffel landen oder ein Klub aus Sachsen-Anhalt im Süden. Insofern wäre es - nun nachdem Sachsen den 2. Aufsteiger ausgeschlossen hat - in der Übersicht so richtig:

      Oberliga Nordost (gestaffelt in Nord und Süd) (6 Aufsteiger)
      Mecklenburg-Vorpommern:
      Berlin (2):
      Brandenburg:
      Sachsen-Anhalt:
      Sachsen:
      Red Bull probieren, Retortenklub Sonnenhof boykottieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silesiosaurus ()

    • Silesiosaurus schrieb:

      ...
      Insofern wäre es - nun nachdem Sachsen den 2. Aufsteiger ausgeschlossen hat - in der Übersicht so richtig:
      Oberliga Nordost (gestaffelt in Nord und Süd) (6 Aufsteiger)
      Mecklenburg-Vorpommern:
      Berlin (2):
      Brandenburg:
      Sachsen-Anhalt:
      Sachsen:
      Richtig wird es erst, wenn der NOFV beschließt, dass ein Landesverband wieder einen 2. Aufsteiger stellen darf und die Berliner Verbandsfunktionäre dem zustimmen.
      Vielleicht entscheidet sich der NOFV allerdings auch für einen Oberliga-Absteiger weniger. Abwarten...

      Mischka schrieb:

      Ich sehe schon kommen, dass Hürtürkel, dieser Minusverein, auch diese Saison wieder drinbleibt durch so nen Mist....
      Zwar unwahrscheinlich, aber gänzlich ausgeschlossen ist dies tatsächlich nicht. Zumal Energie II und Neubrandenburg zwar für die nächste Oberligasaison gemeldet haben, aber bzgl. Cottbus sicher noch abgewartet werden muss und Neubrandenburg bekanntlich einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt hat. Was bedeutet, dass dort derzeit ein vorläufiger Insolvenzverwalter über die weitere Zukunft entscheidet.
      ...und niemals vergessen
      EISERN UNION!
    • Klutsch schrieb:

      Silesiosaurus schrieb:

      ...
      Insofern wäre es - nun nachdem Sachsen den 2. Aufsteiger ausgeschlossen hat - in der Übersicht so richtig:
      Oberliga Nordost (gestaffelt in Nord und Süd) (6 Aufsteiger)
      Mecklenburg-Vorpommern:
      Berlin (2):
      Brandenburg:
      Sachsen-Anhalt:
      Sachsen:
      Richtig wird es erst, wenn der NOFV beschließt, dass ein Landesverband wieder einen 2. Aufsteiger stellen darf und die Berliner Verbandsfunktionäre dem zustimmen.Vielleicht entscheidet sich der NOFV allerdings auch für einen Oberliga-Absteiger weniger. Abwarten...
      Berlin (2) war ein Nebenaspekt, der wahrscheinlicher ist als andere Optionen.

      Mit "richtig ist" habe ich hier die Staffelung gemeint und die nicht festgelegte Zuteilung der Aufsteiger nach Landesverbänden. Dies müsste korrigiert werden. Berlin dann gerne in einem späteren Schritt, wenn Du hier auf die formale Seite wartest. Die andere Sache ist ja bereits seit Jahren formal anders.
      Red Bull probieren, Retortenklub Sonnenhof boykottieren.
    • Hier die Bewerber für die NOFV-Oberliga: fupa.net/berichte/diese-teams-…-die-oberliga-436582.html, darunter auch die Lok Leipzig GmbH
      Red Bull probieren, Retortenklub Sonnenhof boykottieren.
    • Silesiosaurus schrieb:

      Diese Aufteilung ist so unsinnig. Formal ist das eben eine Liga, die gestaffelt ist. Es ist aufgrund des regionalen Zuschnitts so, dass in der Regel die hier angestellte Zuteilung passt. Aber es werden erst einmal alle Teilnehmer "gesammelt", dann quasi durch zwei geteilt und auf Nord und Süd aufgeteilt. Da kann durchaus ein Aufsteiger aus der Mark Brandenburg in der Südstaffel landen oder ein Klub aus Sachsen-Anhalt im Süden.
      ...
      :denken:
      Die Sachsen-Anhalt-Klubs spielen doch generell im Süden oder wolltest du Norden schreiben ?


      Silesiosaurus schrieb:

      ...
      Insofern wäre es - nun nachdem Sachsen den 2. Aufsteiger ausgeschlossen hat - in der Übersicht so richtig:
      Oberliga Nordost (gestaffelt in Nord und Süd) (6 Aufsteiger)
      Mecklenburg-Vorpommern:
      Berlin (2):
      Brandenburg:
      Sachsen-Anhalt:
      Sachsen:

      Nö find ich nicht. Generell sollte nur der Meister aufsteigen und wenn ein Land (wie hier Thüringen) nicht will sollten die Tabellenzweiten Relegationsspiele austragen. Immer dieser Blödsinn mit Vereins/Mitgliederstärke :negativ:
      Groundspotting

      FCM-Du bist mein Leben (Song) <3


      Oberliga Mitte (3.Liga)
      1991/92 (06.05.)
      BSV Spindlersfeld Berlin - 1.FCM 1:3
      Zuschauer: 31
      ICH WAR DABEI :thumbsup:
    • Zur 1. Frage. Logisch, ergibt sich ja schon aus dem Kontext und dem Gegensatz im Satzaufbau.
      Red Bull probieren, Retortenklub Sonnenhof boykottieren.
    • Und wie jedes Jahr auch hier wieder die Fehlermeldung:

      Oberliga Westfalen (2-4 Aufsteiger)
      Westfalenliga 1:
      Westfalenliga 2:
      evtl. weitere Aufsteiger:

      Nach derzeitigem Tabellenstand in der Regionalliga würde beispielsweise der Sieger des Entscheidungsspiels der Zweitplatzierten der beiden Westfalenligen auch aufsteigen.
    • An Stelle des Brandenburgischen Verbandes würde ich nun klagen. Denn das ist doch ein Verstoß gegen eigene Statuten. Brandenburg hat 1704 Mannschaften im Spielbetrieb, Sachsen-Anhalt hingegen 1691. Also kommen im Grunde die Falschen zum Zuge. Vermutlich wollte der NOFV die Staffelgrenze nicht weiter verschieben, das wäre aber ein sehr fragwürdiges Vorgehen nach Gutsherrenmanier. Aber vielleicht hat aus Brandenburg nur einer gemeldet? Das weiß ich nicht.
      Red Bull probieren, Retortenklub Sonnenhof boykottieren.
    • Ich kann die Entscheidung des NOFV auch nicht nachvollziehen. Wie Silesiosaurus in diesem Thread bereits anmerkte, sind Nord & Süd lediglich 2 Staffeln der NOFV Oberliga.

      @Silesiosaurus Ja, aus Brandenburg hat mehr als ein Verein gemeldet, aber wieso überhaupt Brandenburg? Berlin wäre zuvor an der Reihe und somit der Berliner Fußballverband zuständig.
      ...und niemals vergessen
      EISERN UNION!