25. Spieltag: KFC Uerdingen - 1. FC Bocholt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 25. Spieltag: KFC Uerdingen - 1. FC Bocholt

      Infos zum Auswärtsspiel in Uerdingen

      Am Sonntag (15:00 Uhr) ist der 1. FC Bocholt am 25. Spieltag in der Oberliga Niederrhein zu Gast beim KFC Uerdingen. Die Gastgeber von der Grotenburg teilen für die Gästefans aus Bocholt folgende Hinweise mit:

      "Der Einlass erfolgt ab 14:00 Uhr über den Eingang Tor 4 an der Berliner Straße. Dort stehen auch ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Dort ist eine separate Gästekasse eingerichtet (Kasse 14).

      Gästefans erhalten ausschließlich Tickets für den Block A der Nordtribüne (überdachte Sitzplätze). Der Eintrittspreis beträgt 11,00 Euro für Vollzahler und 8,00 Euro ermäßigt (Schüler, Auszubildende, Studenten, Rentner, Schwerbehinderte). Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

      1fcbocholt.de/aktuelles/artike…swaertsspiel-in-uerdingen
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Jörn Großkopf geht am Sonntag in sein zweites Heimspiel als Cheftrainer des Fußball-Oberligisten KFC Uerdingen und kann sich vor dem Spiel gegen Bocholt nicht über einen Mangel an Optionen beklagen. Ausfälle hatte der 49-Jährige bis Donnerstag keine zu melden. Patrick Ellguth kehrt nach seiner Gelbsperre zurück. Lobende Worte findet der Trainer auch für seine Offensivspieler. Vor dem Bocholt-Spiel sagt Großkopf: „Ich habe die Qual der Wahl.“

      weiterlesen auf wz.de/lokales
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Sonntag in der Grotenburg
      Am Sonntag spielen im altehrwürdigen Stadion Grotenburg der heimische KFC Uerdingen gegen den 1. FC Bocholt. Das Duell der beiden Traiditionsclubs wird Maximilian Fischedick um 15 Uhr anpfeifen.

      Es ist eins der wenigen Duelle in dieser Saison, dass schon im Vorfeld viele Schwatte elektrisiert: Am Sonntag wird die Mannschaft beim KFC Uerdingen, ehemaliger Bundesligist, DFB-Pokalsieger und Halbfinalist im Europapokal, antreten und um die nächsten Punkte der aktuellen Oberliga-Saison kämpfen. Im Hinspiel gelang das richtig gut. Im eigenen Stadion wurden die Krefelder verdient mit 2:1 bezwungen. Cheftrainer Manuel Jara rechnet sich auch jetzt wieder Chancen für sein Team aus: "Die Anforderungen an jeden einzelnen Spieler werden aufgrund der vorhandenen Qualität beim KFC sehr hoch sein. Wir fahren nicht nach Uerdingen, um mal zu schauen ob da was geht. Das wäre in unserer Situation unangebracht. Sogenannte Bonusspiele gibt es erst, wenn wir unser Ziel, den Klassenerhalt, in trockenen Tücher haben. In unserem Kader befinden sich etliche Spieler die bereits vor größeren Kulissen Ihren Mann gestanden haben und somit sollten wir in der Lage sein unsere Spielideen auch umzusetzen."

      1fcbocholt.de/aktuelles/artike…sonntag-in-der-grotenburg

      Verzichten müssen wir beim KFC auf Daniel Giesbers (Innenbanddehnung), Bas Reekers (Muskelfaserriss), El Houcine Bougjdi (Wadenzerrung), Timo Hebing (Trainingsrückstand), Christian Gurny (Gürtelrose) und Marius Storm (Urlaub). :(
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • KFC-Trainer Jörn Großkopf will gegen Bocholt den zweiten Sieg

      Erst ein Spiel ausgetragen, aber schon zwei gewonnen und sechs Punkte eingefahren - es ist eine kuriose Bilanz, die Jörn Großkopf als neuer Trainer des KFC Uerdingen bislang vorzuweisen hat. Geschuldet ist dies der Spielabsage der Partie gegen Kalkum-Wittlaer seitens des Verbandes, der das Spiel für Uerdingen mit 2:0 gewonnen wertete.

      Am Sonntag soll nun auch sportlich der zweite Sieg her, und darunter leiden soll dann der 1. FC Bocholt, der ab 15 Uhr seine Visitenkarte in der Grotenburg abgeben wird. Vor der Saison noch ziemlich hoch eingeschätzt, stehen die Bocholter derzeit als Zehnter nur im Mittelfeld der Oberliga. Nichtsdestotrotz hat Großkopf das Team natürlich schon beobachten lassen, aber "ich kenne jetzt nicht jeden Spieler von 1 bis 18. Das macht aber auch nichts", sagt der neue Mann an der Seitenlinie.

      fupa.net/berichte/einverstanden-nicht-zufrieden-432987.html

      Dann wird der Herr Großkopf hoffentlich von dem ein oder anderen unserer Spieler 1 bis 18 nachhaltig belehrt! :idee1:
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()