[1. Bundesliga] Relegation 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weylin schrieb:

      Humbratis schrieb:

      Weylin schrieb:

      Der "Fußball", den Frankfurt in den letzten Spielen gezeigt hat, darf einfach nicht belohnt werden. Also darf der FCN gerne aufsteigen.
      Was für ein "Fußball" meinst du denn?Frankfurt war vor dem Spiel gegen Mainz für viele schon ein sicherer Absteiger. Dann kamen Siege gegen Mainz, in Darmstadt und gegen Borussia Dortmund.Das Spiel in Bremen zuletzt habe ich leider nicht gesehen - aber zumindest die besagten Siege waren vielleicht nicht unbedingt fußballerische Leckerbissen, aber leidenschaftlich erkämpft. Ich glaube nicht das man von einer Mannschaft in dieser Situation auch noch schönen Fußball erwarten muss
      Ich hoffe extrem auf den Klassenerhalt der Eintracht, befürchte aber, daß es in einem Abstieg endet
      Klar geht es im Abstiegskampf nicht um ein schönes Spiel. Aber das, was Frankfurt da gemacht hat erinnerte mich doch sehr an das Spiel von Chelsea aus dem CL-Finale gegen die Bayern. Zwei Fünferketten vor dem eigenen Tor und hoffen, dass bloß kein Ball auf's Tor kommt. Fand schon gut, dass Bremen das Spiel noch gewonnen hat, ein bisschen mehr Eigeninitiative darf schon sein. Wer sich darauf verlässt, dass man durch Nichtstun ein 0:0 halten kann muss auch mit der Quittung leben können. Und die hat Frankfurt im Spiel gegen Bremen kassiert.
      Wenn Frankfurt mit dem "Fußball" den Klassenerhalt nicht verdient hat - was ist dann mit Nürnbergs "Fußball"?
      Wenn schon die Eintracht gegen einen Gegner 75 % Ballbesitz hat... Oh je ... Sorry, aber gegen diesen FCN hätte man gestern 5:0 gewinnen müssen. Die Eintracht klar überlegen, Nürnberg nicht mit einem einzigen Schuss aufs Tor - letztlich 1:1 schmeichelhaft für den Club, aber Frankfurt auch selbst schuld..

      Viel schlimmer als der Spielverlauf die Aussage von Unsympath Raphael Schäfer zum Thema Russ: "Wenn einer wirklich schwer krank ist, kann er auch kein Fußball spielen"..... Der hätte lieber mal den Mund gehalten
      - "Gegen wen spielen wir denn am Sonntag?"
      - "Wir sind spielfrei"
      - "Gut. Das heißt wir verlieren nicht"
    • Ihr könnt mir doch jetzt keine Aussage um die Ohren hauen, die ich VOR dem Spiel getroffen habe. Kann ja nicht ahnen, dass Nürnberg auf einmal wie Frankfurt 2.0 auftritt. Gestern hätte Frankfurt den Sieg verdient gehabt, keine Frage.
      Und ich hab der VOR dem Spiel lediglich gesagt, dass ich froh bin, dass Frankfurt nicht mit dem direkten Klassenerhalt belohnt worden ist. Wenn sie gegen Nürnberg die bessere Mannschaft sind und Nürnberg schlagen, dann habe ich überhaupt kein Problem damit, wenn Frankfurt die Klasse hält.
    • alles gut Weylin. Musste nur gestern beim Spiel an dich denken.
      Ich mag diese Art von Fußball auch überhaupt nicht. Liegt viell. daran, dass ich ihn Woche für Woche live ertragen muss.

      Das Verhalten vom Schäfer geht gar nicht, auch die Aktion während des Spiels :crazy:
      Wer Fan war, war nie Fan
    • Der Club spielte gestern zu ängstlich, was auch in diversen Foren von den Fans beanschlagt wurde. Trotzdem ist dieses Ergebnis besser für den FCN, da die Nürnberger zuletzt auch in der 2.Liga auswärts einige Schwächen zeigten. Die Taktik des Rückspiels scheint klar... Frankfurt muss kommen, Nürnberg wird kontern... Aber ich habe mir gestern auch ein mehr ausgeglichenes Spiel gewünscht...
    • Nürnberg war gestern total enttäuschend. Ekelhafte Taktik die auch noch belohnt wurde.

      Von einer so offensiv-starken Truppe hatte ich mir mehr erhofft, dabei so es für mich sogar mehr nach 'sie konnten nicht' als nach 'sie wollten nicht' aus.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Am Ende einer Saison, in der Eintracht Frankfurt von der Europa League träumen wollte, kämpft der Verein an diesem Montagabend (20.30 Uhr/ARD) um seine letzte Chance, wenigstens in der Bundesliga bleiben zu dürfen. Das 1:1 im Hinspiel ist keine gute Ausgangsposition für das zweite Relegationsspiel beim Zweitligadritten 1. FC Nürnberg. Die Eintracht braucht einen Sieg oder ein Unentschieden ab 2:2 aufwärts, sonst steigt sie bereits zum fünften Mal aus der Bundesliga ab. Aber Trainer Niko Kovac bleibt optimistisch: "Ich sehe das Hinspielergebnis mittlerweile viel besser als noch am Donnerstagabend. Ich bin mir sicher: Man kann auswärts in Nürnberg gewinnen."


      Tatsache, kann man. Was soll er auch anderes sagen. :D
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Tor für Frankfurt.

      Endlich. Naaaa endlich!!!

      Nürnberg genauso wie im Hinspiel. Sind mir ja durchaus sympathisch, aber.....
      Grottig, hätten die sich mit einem 0:0 und dem Eigentor im Hinspiel durchgemogelt!
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Also ich bin mit Sicherheit kein Frankfurt Sympathisant,aber so destruktiv wie Nürnberg die beiden Spiele runtergewürgt hat,haben die in der Bundesliga auch nix zu suchen.
      Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft
    • Die Frankfurter Zeitschinderei nach der Führung war dann genauso unerträglich.... :lachen:

      Wie schnell sich dann doch plötzlich alles umdreht, und wie die Nürnberger laufen konnten.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Frankfurt hätte "nur" das Heimspiel gegen Hoffenheim gewinnen müssen und sie wären direkt gerettet gewesen und die hätten in die Relegation gemusst. Aber die Hoffendeppen hätten sich genauso gegen Nürnberg durchgesetzt wie jetzt Frankfurt. Die Nürnberger hatten es ja selbst in der Hand, noch Zweiter zu werden, aber die haben einfach zu viele Spiele unnötig verloren.
    • Wer 155 Minuten lang Fußball verweigert, der hat die 1. Liga nicht verdient. Eine Mannschaft, die mit ihrem Offensivfußball in der Rückrunde nicht nur einen Gegner nach allen Regeln der Kunst auseinander genommen hat, versucht plötzlich zu Verwalten und kontrolliert um den Aufstieg zu spielen. Leider. Aber Bobic wird's im nächsten Jahr schon richten mit dem Abstieg.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Glückwunsch an die SGE zum Klassenerhalt. :ja1:
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D
    • Dionysus schrieb:

      Die Frankfurter Zeitschinderei nach der Führung war dann genauso unerträglich.... :lachen:

      Wie schnell sich dann doch plötzlich alles umdreht, und wie die Nürnberger laufen konnten.
      Das fand ich zwar auch extrem übertrieben und ich hätte wahrscheinlich 10 Minuten nachspielen lassen,aber Nürnberg hat vor dem 0:1 die Uhr auch immer wieder schön ausgereizt. Im Endeffekt würden das alle so machen.Frankfurt hat mehr als verdient gewonnen und von Nürnberg hätte ich nach dem glücklichen 1:1 im Hinspiel schon einiges mehr erwartet.
      Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft
    • Hafenstraßenbraut schrieb:

      Weylin schrieb:

      Der "Fußball", den Frankfurt in den letzten Spielen gezeigt hat, darf einfach nicht belohnt werden. Also darf der FCN gerne aufsteigen.
      Darf Nürnberg für so "Fußball" belohnt werden?

      Bin mal gespannt, ob Nürnberg im Rückspiel genauso hinten drin steht.
      ähm....Ja :kicher:
      Tequila Sunrise - 6cl Tequila (weiss) - 1cl Grenadine - 1cl Zitronensaft - 12cl Orangensaft