VfB Oldenburg 2016/2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • VfB Oldenburg 2016/2017

      Den VfB verlassen werden auf jeden Fall Franko Uzelac und Nils Laabs. Uzelac wechselt zum Drittligisten Würzburger Kickers, der in der Relegation um den Zweitliga-Aufstieg auf den MSV Duisburg trifft. In der Planung für die kommende Saison spielt Publikumsliebling und Sturmtank Laabs beim VfB keine Rolle mehr. Der Spieler schließt sich dem Bremer SV (Bremen Liga) an.

      fupa.net/berichte/hirsch-lobt-…er-mannschaft-458112.html
    • Seit dem vergangenen Wochenende, an dem sich die Reserve des VfL Wolfsburg die Meisterschaft sicherte, steht fest: Trotz einer starken Saison wird der VfB Oldenburg auch in der kommenden Saison nur in der Regionalliga Nord an den Start gehen. Dabei können die Niedersachsen aber weiterhin auf die Dienste ihres Toptorjägers Kifuta zählen: Der 28-Jährige verlängerte am Mittwoch seinen Vertrag um zwei Jahre.

      kicker.de/news/fussball/region…orejagd-fuer-den-vfb.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Den Verein verlassen werden 14, vielleicht sogar 15 Spieler:

      Franco Uzelac(Würzburger Kickers), Dominik Volkmer (Ziel unbekannt), Miguel Canizales, Kevin Samide (beide SSV Jeddeloh), Nils Laabs (Ziel unbekannt), Lavdrim Ebipi, Karlis Plendiskis, Marius Winkelmann, Sandro Dörner, Florian Stütz, Ivo Tomas und Dennis Engel.

      Die Zukunft von Moritz Steidten ist noch offen.

      Sicher in der neuen Saison dabei sind Kapitän Thorsten Tönnies und Torjäger Kifuta Kiala Makangu. Joshua Adomako und Andreas Pollasch besitzen ebenfalls noch einen Vertrag bis 2017.


      Quelle
    • Chance für den Nachwuchs - JFV-Duo wechselt zum VfB
      Der VfB Oldenburg freut sich auf zwei weitere Neuzugänge. Nach Fabio Grigoleit werden mit Marc Meunier und Björn Hakansson zwei weitere Spieler aus der erfolgreichen U19 des JFV Nordwest zu den Blauen wechseln. Alle drei erhalten Verträge über zwei Jahre.

      weiter

    • Johannes Gerhart wird ein Oldenburger
      VfB verpflichtet bayrischen Auswahl-Kapitän

      Der VfB Oldenburg hat erneut einen Kaderplatz vergeben. Johannes Gerhart wechselt in den Norden. Der Kapitän der bayrischen U19-Landesauswahl hat bei den Blauen einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Der 19-jährige kommt vom bayrischen Regionalligisten Viktoria Aschaffenburg in den Norden.

      weiter

    • Von der Weser an die Hunte - Leon Lingerski wird Oldenburger

      Die Defensivabteilung des VfB Oldenburg nimmt immer konkretere Formen an. Nach Frederick Lach haben die Blauen jetzt einen weiteren Innenverteidiger verpflichtet. Vom SV Werder Bremen kommt Leon Lingerski nach Oldenburg. Der 21-jährige hat ebenfalls einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

      weiter
    • Nicolas Eiter verstärkt die Defensive des VfB Oldenburg
      Abwehr-Talent kommt aus Osnabrück

      Der VfB Oldenburg hat einen weiteren talentierten Fußballer unter Vertrag genommen. Nicolas Eiter wird in den kommenden zwei Spielzeiten das Trikot mit der Zitrone tragen. Der Innenverteidiger wechselt vom VfL Osnabrück zu den Blauen.

      weiter
    • Laurel Aug freut sich auf Oldenburg
      Mittelfeldspieler kommt von Altona 93

      Obwohl er noch nicht einmal in der Sommerpause ist, kann Laurel Aug den Trainingsauftakt kaum erwarten. Die Vorfreude des Mittelfeldspielers auf seine neue sportliche und private Heimat ist groß. Er wechselt vom Hamburger Oberligisten Altona 93 zum VfB Oldenburg. Wie alle anderen Neuzugänge zuvor, hat auch der 20-jährige einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

      weiter
    • Junger Bayer mit viel Erfahrung
      Michael Denz wird ein Blauer

      Als 22-jähriger ist Michael Denz zwar noch recht jung, als Fußballer hat der gebürtiger Bad Aiblinger aber schon allerhand Erfahrungen gemacht. 105 Regionalligaspiele hat er bislang bestritten und in der kommenden Saison werden einige dazu kommen, im Trikot des VfB Oldenburg.

      weiter
    • VfB Oldenburg verpflichtet Moritz Waldow
      Wirbelwind kehrt in Nordwesten zurück

      Der VfB Oldenburg freut sich auf einen weiteren Neuzugang. Moritz Waldow wird ein Blauer. Der 19-jährige Mittelfeldspieler kommt von Eintracht Braunschweig nach Oldenburg und damit in seine Heimatregion zurück.

      weiter
    • Auch "Klinke" bleibt ein Oldenburger
      Torhüter unterschreibt für zwei Jahre
      Geprüft und für tauglich befunden! Bereits in der Wintervorbereitung stand Fabian Klinkmann mit den Regionalliga-Fußballern des VfB Oldenburg auf dem Trainingsplatz. Zukünftig sind solche Bilder Normalität, denn der 19-jährige Torhüter des JFV Nordwest hat einen Zweijahresvertrag bei den Blauen unterschrieben.

      weiter

    • Der VfB Oldenburg freut sich auf einen weiteren Neuzugang. Christopher Kramer wird ab sofort für die Blauen stürmen. Der 26-jährige hat einen Einjahresvertrag beim VfB unterschrieben. „Wir freuen uns sehr, dass wir Christopher Kramer für Oldenburg begeistern konnten und sind davon überzeugt, dass er uns mit seiner Klasse schnell helfen wird“, sagt Sportdirektor Ralf Voigt.
      Der 26-jährige Stürmer bringt viel Erfahrung mit nach Oldenburg. Christopher Kramer stürmte in seiner Karriere bereits unter anderem für Holstein Kiel, den VfR Neumünster und in der vergangenen Saison für den VfB Lübeck. Der erfahrene Angreifer hat dabei wiederholt auch schon die Oldenburger Abwehrreihen durcheinander gewirbelt.

      mehr: vfb-oldenburg.de/verstaerkung-fuer-die-offensive/
    • Der VfB Oldenburg hat auf langfristige Verletzungen reagiert und ist erneut auf dem Transfermarkt tätig geworden. Die Verpflichtung des neuen Mittelfeldakteurs Muhittin Bastürk ist nun in trockenen Tüchern, allerdings legte Bastürks Ex-Verein Bayrampasa Spor dem 25-Jährigen Steine in den Weg. Trotz klarer Rechtslage verweigerte der türkische Drittligist die Herausgabe eines wichtigen Formulars.

      kicker.de/news/fussball/region…hselt-nach-oldenburg.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Wenn die aus der Regionalliga absteigen, sollten man überlegen, sie in die Bremen-Liga aufzunehmen statt in die Oberliga Niedersachsen. Falls dann noch Atlas Delmenhorst aufsteigt und der andere Oldenburger Verein mitzieht, wären die stärksten Amateurvereine der Region in einer Liga vereint. Würde auf jeden Fall Fahrtkosten sparen.

      Sportlich würde ich der Mannschaft durchaus zutrauen, eine gute Rolle in der Bremen-Liga zu spielen. Ich denke, gegen die Topteams wie Brinkum, Blumenthal, Bremer SV oder Oberneuland würde es nicht reichen, aber eine Platzierung im oberen Mittelfeld sollte schon drin sein. :augenroll:
    • Oldenburg will Weichen für die 3. Liga stellen

      Im vergangenen Jahr hat der VfB Oldenburg das Kopf-an-Kopf-Rennen um den Relegationsplatz mit dem VfL Wolfsburg knapp verloren. Der Traum vom Aufstieg lebt beim ehemaligen Zweitligisten trotzdem weiter, auch wenn der VfB in der aktuellen Saison fernab des Spitzenplatzes rangiert. Umso intensiver bereiten sich die Klub-Verantwortlichen auf die kommende Spielzeit vor, dabei müssen sie allerdings einige Hürden überwinden.

      kicker.de/news/fussball/region…r-die-3-liga-stellen.html
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Hiobsbotschaft für den VfB Oldenburg
      Torjäger Daniel Franziskus fällt lange aus

      Daniel Franziskus wird in den kommenden vier bis sechs Wochen fehlen. Der mit zwölf Treffern beste Oldenburger Torschütze der laufenden Saison hat sich eine Meniskusverletzung zugezogen und wird bereits am Mittwoch operiert. Der Schock über den langfristigen Ausfall des aktuell viertbesten Regionalliga-Torschützen sitzt natürlich tief.

      weiter
    • VfB Oldenburg feiert ersten Dreier im neuen Jahr
      Nach drei sieglosen Spielen in Serie ist dem VfB Oldenburg wieder ein Erfolgserlebnis in der Fußball-Regionalliga geglückt:

      Bei Eintracht Braunschweig II siegte das Team von Trainer Dietmar Hirsch mit 2:1 (1:0) und feierte den ersten Liga-Dreier dieses Jahres. Die Hiobsbotschaft von Dominik Franziskus Ausfall (vier bis sechs Wochen) wegen einer Meniskusoperation hat das Team damit gut verarbeitet.

      weiter


      Stadt Oldenburg verlängert Platzsperren
      Die städtischen Sportplätze bleiben bis zum 6.März für den Trainings- und Spielbetrieb gesperrt.

      In einer Pressemitteilung hat die Stadt Oldenburg bekannt gegeben, das die Sportplätze weiterhin nicht nutzbar sind. Die Sperre für den Trainings- und Spielbetrieb bleibt somit mindestens bis über das kommende Wochenende bis einschließlich Montag, den 6.März bestehen.

      weiter
    • VfB vom Verletzungspech verfolgt
      Das Verletzungspech beim Regionalligisten VfB Oldenburg hält das Team weiter in Atem. Auch bei dem wichtigen Spiel gegen die U23 des FC St. Pauli am Ostersonntag (15 Uhr, Marschwegstadion) wird wieder eine andere Startformation auflaufen. Denn Hiobsbotschaften in Bezug auf Verletzungen hat VfB-Trainer Dietmar Hirsch in dieser Fußballsaison bereits reichlich verarbeiten müssen.

      Da war es für den Trainerstab nach den Übungseinheiten am Donnerstag wohl auch nur noch mit Galgenhumor hinzunehmen, dass sich weitere vier Spieler für das Spiel gegen FC St. Pauli mit Verletzungen abmeldeten. Fabian Klinkmann (Verletzung am Knie), Andreas Pollasch (zunächst Verdacht auf Bänderriss, wahrscheinlich aber Kapselverletzung), Conrad Azong (Hüftprellung) und Dino Fazlic (muskuläre Probleme) werden das Spiel wohl nur von der Tribüne aus verfolgen können. Wobei eine leichte Hoffnung auf den Einsatz von Fazlic liegen könnte. Weiter wird Laurel Aug aufgrund seiner Gelbroten Karte vom Spiel in Wolfsburg nicht dabei sein. "Zu unseren bisherigen acht Verletzten kommen nun noch diese drei bis vier Stammspieler dazu", sagt VfB-Trainer Hirsch, "es sind fast alles Kontaktverletzungen, die in Zweikämpfen überwiegend im Training entstanden sind.

      fupa.net/berichte/vfb-vom-verl…pech-verfolgt-810747.html