UEFA Champions League 2016/17

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die DFL ist wirtschaftlich mit verhältnismäßig geringen Mittel, steht besser als nahezu alle europäischen Liga da.

      Ich bin für deutsche Klubs, außer das österreichische Unternehemsprojekt Leipzig.

      Aber mit hin und Rückspiel hat sich das für die Bayern ausgeglichen und ist verdient ausgeschieden.
      Es gibt nur ein Verein
      und
      das ist die KSV Holstein! :bitten: :platz1:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von holsteinerzeet ()

    • "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Bei der Frage, ob man prinzipiell zu deutschen Vereinen halten soll, wird es wohl keine Einigkeit geben.
      Wenn sich aber Typen wie der Sportreporter Thomas Herrmann als bekennender Bayern-Fan, an sich für einen Journalisten schon indiskutabel, in ihrer persönlichen Ehre gekränkt fühlen, wenn man dem FCB nicht zujubelt, kann ich eine heimliche Freude über sein langes Gesicht nach der Niederlage nicht verhehlen
    • matz schrieb:

      Bei der Frage, ob man prinzipiell zu deutschen Vereinen halten soll, wird es wohl keine Einigkeit geben.
      Wenn sich aber Typen wie der Sportreporter Thomas Herrmann als bekennender Bayern-Fan, an sich für einen Journalisten schon indiskutabel, in ihrer persönlichen Ehre gekränkt fühlen, wenn man dem FCB nicht zujubelt, kann ich eine heimliche Freude über sein langes Gesicht nach der Niederlage nicht verhehlen
      Sport1 halt. Der Ortleb ist noch schlimmer in diesem Zusammenhang.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Johannes schrieb:

      Immer dieses Geblubber, dass man für alle deutschen Vereine sein muss. :negativ: Ich gönne der Geld scheffelnden Bundesliga/DFL international jeden Nackenschlag...
      klar,und die Spieler von Real Madrid sind dann wohl Amateurfußballer oder was,die sind um keinen Deut besser,und allein wegen diesem "CR7" und seinem affektiert-arrogantem Gehabe mag ich die noch weniger als die Bayern.
      ich kannte wen
      der litt akut
      an Fußballwahn
      und Fußballwut
      (Joachim Ringelnatz)
    • Hhhaarrhhhh.... :cursing: :cursing:
      Das kann doch wohl nicht wahr sein!! Eine exakte Kopie des ersten Spiels in Dortmund. Der BVB verpennt komplett die Anfangsphase und liegt 0:2 zurück, da kann man ja alles schon vergessen! Dann kommen sie wieder zurück, haben die Chance zumindest auf 2:2 zu stellen und genau in dieser Phase macht SCHON WIEDER dieser Idiot Piszczek einen Katastrophenfehler im Spielaufbau und wie im ersten Spiel steht's 1:3 statt 2:2. Einer der erfahrensten Spieler, zum kotzen. :motzen:
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • schade BVB - aber mit so einer katastrophalen Abwehrleistung kann das auch nichts werden. Leider verdient ausgeschieden. Der BVB muss schleunigst zusehen, dass man in der Abwehr zur neuen Saison an Stabilität gewinnt - ob ein Toprak das alleine richten kann, mag ich zu bezweifeln.

      Juve natürlich im besten Catenaccio-Stil die 0 gehalten..

      Im Halbfinale also noch vertreten:

      AS Monaco
      Real Madrid
      Atletico Madrid
      Juvetnus Turin


    • Klar war die Chance für den BVB nach dem Hinspiel nicht mehr so groß, aber muss schon sagen, dass sich Tuchel mit der Aufstellung verzockt hat. Erst lässt er Schmelzer und Dembele draußen, dann wechselt er sie doch sehr früh ein. Monaco verdient weiter, der BVB zwar mit mehr Ballbesitz aber AS mit den deutlich besseren Chancen. Die sind im Umschaltspiel schon stark. Der BVB wieder vor allen Gegentoren mit individuellen Fehlern.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Zum weiteren Verlauf der CL:

      Einer Legende wie Buffon würde ich diesem ihm noch fehlenden Henkelpott gönnen. Ansonsten Monaco, ein Verein aus Spanien wieder muss nicht sein.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • vor ca. 3 Wochen war in der Montagsausgabe von Deutschlands größter Sportzeitung ein schönes Interview über Gianluca Buffon drin,ein absolut geerdeter,authentischer Typ :positiv1:
      Monaco´s Offensiv-Power und speziell Mbappe haben mir gestern auch gefallen,aber da sehe ich eher Außenseiterchancen.
      nach 3 gescheiterten Anläufen wäre Atletico Madrid durchaus ein Erfolg zu gönnen.

      wenn ich aber einen Wunsch frei hätte:
      ich möchte so gerne das Gesicht von "CR7" sehen,wenn ein Spieler des gegnerischen Teams im Finale den Henkelpott in die Höhe stemmt :evil:
      ich kannte wen
      der litt akut
      an Fußballwahn
      und Fußballwut
      (Joachim Ringelnatz)