[DFB-Pokal] - 1. Runde 2016/17

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [DFB-Pokal] - 1. Runde 2016/17

      Profitopf (32 Mannschaften):

      FC Bayern München
      BV 09 Borussia Dortmund
      Bayer 04 Leverkusen
      VfL Borussia Mönchengladbach
      FC Schalke 04
      1. FSV Mainz 05
      Hertha BSC Berlin
      VfL Wolfsburg
      1. FC Köln
      Hamburger SV
      FC Ingolstadt 04
      FC Augsburg
      SV Werder Bremen
      SV Darmstadt 98
      TSG Hoffenheim
      SG Eintracht Frankfurt
      VfB Stuttgart
      Hannover 96
      SC Freiburg
      RB Leipzig
      1. FC Nürnberg
      FC St. Pauli
      VfL Bochum
      1. FC Union Berlin
      Karlsruher SC
      BTSV Eintracht Braunschweig
      SpVgg Greuther Fürth
      1. FC Kaiserslautern
      1. FC Heidenheim 1846
      DSC Arminia Bielefeld
      SV 1916 Sandhausen
      Fortuna Düsseldorf
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D
    • [DFB-Pokal] - 1. Runde 2016/17

      Amateurtopf (32 Mannschaften):

      TSV 1860 München
      MSV Duisburg
      FSV Frankfurt
      SC Paderborn 07
      SG Dynamo Dresden
      FC Erzgebirge Aue
      FC Würzburger Kickers
      1. FC Magdeburg
      SpVgg Unterhaching
      SSV Jahn Regensburg
      OFC Kickers Offenbach
      SV Drochtersen/Assel
      1. FC Germania Egestorf/Langreder
      SV Eintracht Trier 05
      FC 08 Homburg
      FSV Zwickau
      Hallescher FC
      Sieger aus FC Astoria Walldorf - SpVgg Neckarelz
      Sieger aus SV Lichtenberg 47 - BFC Preussen
      Sieger aus FSV 63 Luckenwalde - SV Babelsberg 03
      Sieger aus Bremer SV - Blumenthaler SV
      Sieger aus Altona 93 - Eintracht Norderstedt
      Sieger aus FC Hansa Rostock - FC Schönberg 95
      Sieger aus SC Fortuna Köln - Viktoria Köln
      Sieger aus Rot-Weiß Essen - Wuppertaler SV
      Sieger aus VfB Lübeck - ETSV Weiche Flensburg
      Sieger aus SV Oberachern - FC 08 Villingen
      Sieger aus SC Hauenstein - TSV Schott Mainz
      Sieger aus FC Carl Zeiss Jena - FC Rot-Weiß Erfurt
      Sieger aus SG Wattenscheid 09 - Rot Weiss Ahlen
      Sieger aus "Meister OL Westfalen" - Sportfreunde Lotte
      Sieger aus FV Ravensburg - FSV 08 Bissingen
      _________________________________________________________

      28.09.2008, 15.50 Uhr: Die Stunde Null.

      IGNORANZ - Meine Verachtung habt ihr nicht mehr verdient. :D
    • andreas77 schrieb:

      Aber doch lieber dies, als jetzt wieder Relegation spielen zu müssen, oder? :smile:

      BTW: Ist das Rekord im DFB-Pokal oder gab es eine längere Serie?
      Die Arminia hätte ja strategisch geschickt Fünfzehnter werden können. Denn zu Hause gegen Dortmund ist die Tageseinnahme natürlich deutlich größer als auswärts in Hintertupfingen. Ist ein Rechenexempel für Statistiker mit zuviel Langweile. So ala Wahrscheinlichkeiten für diesen oder jenen Gegner plus eventuelles Weiterkommen wegen Heimvorteil im Vergleich zu möglicherweise geringeren TV-Geldern in der Zukunft. :lol:

      @Serie: Vermutlich. Denn das kann ja nur eine Mannschaft erreichen, die ein paar Spielzeiten am Stück immer auf der Grenze zwischen 2. und 3. Liga herumturnt und dabei dann auch mal mehr als die üblichen nur 1 oder 2 Runden packt. Denn jeder etablierte Zweitligist hat ja immer das Zwangs-Auswärtsspiel in der 1. Runde. Und selbst starke Drittligisten scheitern ja irgendwann mal im Landespokal, so dass die Serie reißt. Es sei denn, man würde schauen, ob irgendein Amateur 13 Heimspiele in Folge über die letzten fünf Jahrzehnte verteilt hatte. Aber 12 am Stück in aufeinanderfolgenden Jahren, das dürfte vermutlich einsamer Rekord sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von lohmann ()

    • DFB-Pokal 2016/17 Teilnehmer



      Topf 1
      Bayern München (I)
      Borussia Dortmund (I)
      Bayer Leverkusen (I)
      Borussia Mönchengladbach (I)
      FC Schalke 04 (I)
      1. FSV Mainz 05 (I)
      Hertha BSC (I)
      VfL Wolfsburg (I)
      1. FC Köln (I)
      Hamburger SV (I)
      FC Ingolstadt (I)
      FC Augsburg (I)
      Werder Bremen (I)
      SV Darmstadt 98 (I)
      1899 Hoffenheim (I)
      Eintracht Frankfurt (I)
      VfB Stuttgart (II)
      Hannover 96 (II)
      SC Freiburg (I)
      RB Leipzig (I)
      1. FC Nürnberg (II)
      FC St. Pauli (II)
      VfL Bochum (II)
      Union Berlin (II)
      Karlsruher SC (II)
      Eintracht Braunschweig (II)
      Greuther Fürth (II)
      1. FC Kaiserslautern (II)
      1. FC Heidenheim (II)
      Arminia Bielefeld (II)
      SV Sandhausen (II)
      Fortuna Düsseldorf (II)


      Topf 2 (31 von 32)
      TSV 1860 München (II)
      MSV Duisburg (III)
      FSV Frankfurt (III)
      SC Paderborn (III)
      Dynamo Dresden (II)
      Erzgebirge Aue (II)
      Würzburger Kickers(II)
      1. FC Magdeburg (III)
      Baden: Astoria Walldorf (IV)
      Bayern: SpVgg Unterhaching (IV)
      Bayern: Jahn Regensburg (III)
      Berlin: BFC Preussen (VI)
      Brandenburg: SV Babelsberg (IV)
      Bremen: Bremer SV (V)
      Hamburg: Eintracht Norderstedt (IV)
      Hessen: Kickers Offenbach (IV)
      Mecklenburg-Vorpommern: Hansa Rostock (III)
      Mittelrhein: Viktoria Köln (IV)
      Niederrhein: Rot-Weiss Essen (IV)
      Niedersachsen: SV Drochtersen/Assel (IV)
      Niedersachsen: 1. FC Germania Egestorf/Langreder (V)
      Rheinland: Eintracht Trier (IV)
      Saarland: FC 08 Homburg (IV)
      Sachsen: FSV Zwickau (III)
      Sachsen-Anhalt: Hallescher FC (III)
      Schleswig-Holstein: VfB Lübeck (IV)
      Südbaden: FC 08 Villingen (VI)
      Südwest: SC Hauenstein (V)
      Thüringen: Carl Zeiss Jena (IV)
      Westfalen: SG Wattenscheid 09 (IV)
      Westfalen: Sieger aus Sportfreunde Lotte (III) – Sportfreunde Siegen (IV) (05.06.2016 in Lotte)
      Württemberg: FV Ravensburg (V)
    • Der württembergische Pokalsieger FV Ravensburg wird sein Pokalspiel definitiv nicht in Ravensburg austragen.


      FuPa schrieb:

      Laut dem Sportlichen Leiter des FV Ravensburg, Peter Mörth, kann die Partie aufgrund der Auflagen des DFB definitiv nicht im Ravensburger Stadion ausgetragen werden. Derzeit werden deshalb als Alternative die Standorte Pfullendorf, Memmingen und Ulm geprüft.
      "Mei Dokter hot mir bloß no Brei genehmigt!"
      "Ja kasch da no leba?"

      "Ha scho, oimal trenk ich Schwabebrei, dann Hirschbrei und am dritta Tag Löwabrei! So goht's nocher scho!"

      Spätzleskick - Fußball in Württemberg und Hohenzollern
    • Bayern, Schalke oder der HSV. Von mir aus auch Darmstadt. Norbert Meier weiß schon wie es sich anfühlt, in Offenbach aus dem Pokal zu fliegen.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Ja Bayern oder Schalke hört sich gut an. Gegen BMG, Bielefeld Stuttgart oder Nürnberg hätte ich auch nichts. Hauptsache einen Gegner, den ich noch nicht an der Hafenstr. in einem Pflichtspiel gesehen habe. Außer das Produkt aus Leipzig. Die will ich hier nicht haben.
      Wer Fan war, war nie Fan
    • Also nach Rostock, Freiburg und St. Pauli zuletzt, hätten wir Nullachter gerne mal einen richtig großen Namen. Damit (wenn wir schon nach Freiburg ausweichen müssen) das Stadion dann voll wird. Und wenns ein nicht so großer Name wird, spielen wir wenigstens zu Hause. :smile: