Aufstiegsrunden-Rückspiel: FSV Zwickau - SV Elversberg [Hin: 1:1]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aufstiegsrunden-Rückspiel: FSV Zwickau - SV Elversberg [Hin: 1:1]

      SVE reist mit Zuversicht zum Entscheidungsspiel nach Plauen

      Showdown im Kampf um den Aufstieg in die 3. Liga. An diesem Sonntag, 29. Mai, tritt die SV Elversberg um 15.05 Uhr zum Rückspiel im Vogtlandstadion in Plauen gegen den FSV Zwickau an. Nach dem 1:1-Unentschieden im Hinspiel ist noch alles offen – und das Team von Cheftrainer Michael Wiesinger reist optimistisch und kämpferisch nach Sachsen. „Wir sind nach wie vor alle positiv gestimmt“, sagt Wiesinger vor dem Entscheidungsduell: „Uns wird am Sonntag ein harter Fight erwarten. Das wird eine enge Kiste. Zwickau bringt eine starke Mentalität, Aggressivität und Kampfkraft mit, das konnte jeder im Hinspiel beobachten. Dieser Spielstil wird auch im Rückspiel wieder auf uns zukommen. Aber ich sehe gute Chancen für uns. Wir haben offensiv große Qualitäten und sind auswärts immer dazu in der Lage, Tore zu schießen.“ Genauso positiv ist die Stimmung auch innerhalb der Mannschaft. „Die Ausgangslage ist immer noch sehr gut. Wir werden bestimmt nicht den Kopf in den Sand stecken“, sagt Mittelfeldspieler Marco Kehl-Gomez: „Ich bin für Sonntag sehr zuversichtlich. Wir fahren dorthin, um am Ende in die 3. Liga aufzusteigen.“

      Dass Zwickau nicht in seiner eigentlichen Heimspielstätte antritt, sondern in das Vogtlandstadion nach Plauen ausweichen muss, macht für Kehl-Gomez keinen Unterschied. „Wir wissen, was uns dort erwarten wird. Zwickau hat eine Menge Fans, die das Team nach vorne peitschen werden“, sagt er: „Es wird nicht einfach, aber wir haben genug Spieler im Team, die schon mit einer solchen Kulisse umgegangen sind und sich damit auskennen.“ Personell hat das Hinspiel am Mittwoch einige Nachwirkungen mit sich gebracht. Mijo Tunjic hatte gestern Kniebeschwerden, wird am Sonntag aber vermutlich wieder fit sein. Ob Aaron Berzel beim Rückspiel zum Einsatz kommen kann, ist noch fraglich. Der SVE-Verteidiger hat sich im Hinspiel bei einem Zweikampf eine Kopfverletzung zugezogen. „Aaron will unbedingt dabei sein. Aber wir werden kurzfristig in Abstimmung mit unserem Ärzteteam entscheiden, ob er spielen kann“, sagt Trainer Wiesinger.

      PM SV Elversberg
    • So, schaue mir doch gerade die SR-Übertragung an, wurde rechtzeitig wach!

      Lt SR wurden die Elversberger Spieler heute morgen von Zwickauern angegangen, geschupst, bedroht und sogar getreten.
      Na, das ist doch mal ein Traditionsverein mit einer ganz tollen Fanszene!
    • Starke Elversberger hätten frühzeitig Tore erzielen müssen, Zwickau mit viel Dusel und einem klasse Tormann. Hinten raus hatte der FSV dann einfach den längeren Atem! Glückwunsch! :thumbup:
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Nun ja, Elversberg hat sich, über die gesamten 180 Minuten gesehen, wohl selbst rausgekegelt...
      Wobei das Hinspiel für mich entscheidend war. Gewinnt man es zu Null, wäre ich gespannt gewesen, was Zwickau einfällt.

      So bleibt festzuhalten, daß Zwickau trotz wenig vorhandener, spielerischer Klasse das Optimum rausgeholt hat.
      Unterm Strich haben ihnen 2 Standards gereicht, ich überlege gerade, ob sie überhaupt einmal nennenswert aus dem Spiel heraus vorm Elversberger Kasten aufgetaucht sind?
      Jedenfalls haben sie den Aufstieg verdient, weil sie aus ihren vergleichsweise bescheidenen spielerischen Mitteln das Beste gemacht haben.

      Im Gegensatz zu Elversberg...

      Wenn ich nicht in der Lage bin, meine spielerischen Vorteile auszuspielen, mich über weite Strecken meines Heimspiels mehr oder weniger verstecke, meine Torchancen nicht nutzen kann, scheitere ich letztlich zurecht!

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Russel P. ()

    • Weylin schrieb:

      So oder so, in der Form aus diesen Spielen wären beide wohl Abstiegskandidat Nr. 1 in der 3. Liga.
      Halte ich auch für wahrscheinlich, obwohl ich immer noch nicht weiß, wer überhaupt in der 3. Liga spielt. :lachen:
      Mit RL-Fußball kenne ich mich auch nicht so wirklich aus, aber ich setze trotzdem einen drauf und behaupte mal, daß Zwickau in dieser Form, und über eine gesamte Saison gesehen, noch nicht einmal in die Schlagnähe zu einem der beiden Relegationsplätze der Regionalliga Südwest käme :lachen:
      Warum es Elversberg geschafft hat, war zumindest im Ansatz zu erahnen, mehr aber auch nicht :lachen:
      Ich bleibe trotzdem dabei, nicht Zwickau hat Elversberg rausgekegelt, die Elversberger haben das selbst getan!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Russel P. ()