[Hessen] Kreisoberligen Fulda [2016/17]

    • Rückers – Freiensteinau 1:1 (0:1)
      Tore: 0:1 Kevin Stribrny (37.), 1:1 Klaus Kress (90.+4)
      Schiedsrichter: Chris Shea (Hammersbach)
      Zuschauer: 200.

      Schweben – Weyhers 5:1 (4:0)
      Tore: 1:0 Jannik Resch (4.), 2:0 Florian Storch (22.), 3:0 Christian Birkenbach (38., Handelfmeter), 4:0 Alexander Wehner (45., Eigentor), 4:1 Jannik Helfrich (46.), 5:1 Alexander Abel (85.)
      Schiedsrichter: Oliver Bingmer (Ortenberg)
      Zuschauer: 120.

      Huttengrund – Oberzell/Züntersbach 1:3 (0:3)
      Tore: 0:1 Julian Ankert (2.), 0:2 Julian Ankert (12.), 0:3 Simon Ankert (24.), 1:3 Tobias Bahr (52.)
      Schiedsrichter: Sascha Geisler (Oberursel)
      Zuschauer: 80.

      Mittelkalbach – Löschenrod 3:2 (2:0)
      Tore: 1:0 Benjamin Friese (24., Foulelfmeter), 2:0 Johannes Kress (37.), 2:1 Igor Ristevski (78.), 3:1 Leander Auth (84.), 3:2 Florian Stolz (88.)
      Schiedsrichter: Markus Hildenbrand (Mackenzell)
      Zuschauer: 200.

      Bad Soden II – Lütter 1:0 (0:0)
      Tor: 1:0 Taner Harmancioglu (85.)
      Schiedsrichter: Dominik Weber (Brachttal)
      Zuschauer: 100.

      Hosenfeld – Flieden II - abgesagt
      Rönshausen – Ilbeshausen - abgesagt
      Kressenbach/Ulmbach – FV Steinau - abgesagt



      Hosenfelds Spiel fiel aus und dennoch war die Spvgg der Gewinner des Spieltags: Die Verfolger Lütter (bei Soden II) und Rückers (gegen Freiensteinau) patzten. Soden II hat mittlerweile zum Verfolgerfeld aufgeschlossen. Oberzell/Züntersbach wieder mal mit einem Erfolgserlebnis.



      1.
      Spvgg. Hosenfeld
      17
      +41
      38
      2.
      TSG Lütter
      18
      +20
      35
      3.
      SG Rückers
      18
      +12
      35
      4.
      SG Bad Soden II
      18
      -1
      34
      5.
      SG Oberzell/Züntersbach
      18
      +20
      32
      6.
      SG Kressenbach/Ulmbach
      17
      +13
      29
      7.
      FV Steinau
      17
      +8
      27
      8.
      SV Schweben
      17
      +11
      25
      9.
      SG Freiensteinau
      17
      +5
      25
      10.
      SV Mittelkalbach
      18
      +3
      24
      11.
      TSV Weyhers
      18
      -1
      24
      12.
      SG Huttengrund
      18
      -15
      21
      13.
      SV Buchonia Flieden II
      17
      -20
      15
      14.
      SG Löschenrod
      18
      -29
      14
      15.
      SG Rönshausen
      17
      -34
      11
      16.
      TSV Ilbeshausen
      17
      -33
      8
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Zwischenfazit zur Winterpause

      KOL Nord

      1.
      SG Aulatal
      16
      +22
      38
      2.
      SG Hessen/Spvgg (A)
      15
      +28
      30
      3.
      SV Steinbach II (N)
      15
      +15
      30
      4.
      SG Ober-/Untergeis
      14
      +10
      24
      5.
      ESV Hönebach (N)
      15
      +3
      24
      6.
      FSV Hohe Luft
      15
      +4
      23
      7.
      SG Haunetal (A)
      15
      +1
      23
      8.
      SG Wildeck
      15
      +2
      21
      9.
      FSG Hohenroda
      16
      -1
      21
      10.
      FSG Bebra
      14
      +1
      20
      11.
      SG Meckl./Meckb./Rei. (N)
      13
      -5
      18
      12.
      ESV Weiterode
      16
      -15
      18
      13.
      SG Dittlofrod/Körnbach
      15
      -5
      18
      14.
      SG Niederaula/Hattenbach (A)
      15
      -6
      15
      15.
      SG Rotenburg/Lispenh
      15
      -17
      10
      16.
      SC Soisdorf
      16
      -37
      3




      Aulatal (SG von Ex-Hessenligist TSV Kirchheim und TSG Oberaula) auf dem Weg zum Aufstieg in die Gruppenliga. Hessen/Spvgg Hersfeld - in der letzten Saison sang- und klanglos abgestiegen - könnte über die Relgation den direkten Wiederaufstieg packen. Wichtigster Gegner dabei die Hessenliga-Reserve des SV Steinbach, die vor der Saison erst aus der A-Liga kamen. Die übrigen Absteiger legen keine besonders gute Saison hin: Haunetal als Siebter immerhin im Mittelfeld, während Niederaula/Hattenbach gar um den Klassenerhalt bangen muss. Die Neulinge hingegen recht gut: Neben Steinbach II steht auch Hönebach als Fünfter besser da als erwartet und Mecklar/Meckbach/Reilos hat drei Punkte Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz. Der selbsterklärte Meisterschaftsfavorit FSV Hohe Luft enttäuscht im Mittelfeld. Soisdorf ist praktisch schon abgestiegen, Rotenburg/Lispenhausen ebenfalls in prekärer Situation. Die FSG Bebra um Traditionsverein 1. FV Bebra liegt einmal mehr im Niemandsland der Tabelle. Mit nur fünf Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz ist es erste Priorität, den Klassenerhalt sicherzustellen.



      KOL Mitte

      1.
      SV Müs
      17
      +28
      38
      2.
      SG Elters/Eckwb/Schwb
      16
      +32
      37
      3.
      FT Fulda
      16
      +9
      28
      4.
      SG Michelsromb/Rudolphs
      16
      +3
      27
      5.
      SG Steinau/Steinhaus
      16
      +11
      26
      6.
      SG Lauter
      17
      +12
      25
      7.
      FSG Dipperz/Dirlos (N)
      17
      +3
      25
      8.
      TSV Künzell II
      16
      -2
      21
      9.
      SG Ulstertal
      16
      -5
      20
      10.
      TSV Pilgerzell (N)
      17
      +1
      20
      11.
      Hünfelder SV II
      17
      -10
      20
      12.
      SV Hofbieber
      17
      -1
      19
      13.
      SKG Gersfeld
      17
      -12
      19
      14.
      FV Horas
      17
      -9
      18
      15.
      FSG Kiebitzgrund/Rothenk (U)
      17
      -17
      17
      16.
      SV Rot Weiss Burghaun (A)
      15
      -17
      15
      17.
      FSG Wartenberg/Salzsch (N)
      16
      -26
      12



      Germania Müs möchte gerne zum zweiten Mal, Elters/Eckweisbach/Schwarzbach zum ersten Mal in die Gruppenliga aufsteigen. Alles deutet auf einen Zweikampf hin. Ex-Verbandsligist FT Fulda konzentriert sich eher darauf, den überraschend guten dritten Platz zu sichern. Der Abstiegskampf beginnt ab dem 8. Künzell II. Pilgerzell scheint sich diesmal in der starken KOL Mitte etablieren zu können, Kiebitzgrund/Rothenkirchen, die aus der Nord-Staffel umgruppiert wurden, sind hingegen tief im Abstiegskampf drin. Absteiger Rot-Weiss Burghaun steht auf einem Abstiegsplatz und könnte einen Doppelabstieg verkraften müssen. Auf dem Relegationsplatz steht derzeit Ex-Hessenligist FV Horas, die dringend Punkte benötigen. Der vogelsberger Neuling Wartenberg/Salzschlirf hat als letzter schon sechs Punkte Rückstand auf Horas.



      KOL Süd

      1.
      Spvgg. Hosenfeld
      17
      +41
      38
      2.
      TSG Lütter
      18
      +20
      35
      3.
      SG Rückers
      18
      +12
      35
      4.
      SG Bad Soden II
      18
      -1
      34
      5.
      SG Oberzell/Züntersbach
      18
      +20
      32
      6.
      SG Kressenbach/Ulmbach
      17
      +13
      29
      7.
      FV Steinau
      17
      +8
      27
      8.
      SV Schweben
      17
      +11
      25
      9.
      SG Freiensteinau
      17
      +5
      25
      10.
      SV Mittelkalbach
      18
      +3
      24
      11.
      TSV Weyhers
      18
      -1
      24
      12.
      SG Huttengrund (N)
      18
      -15
      21
      13.
      SV Buchonia Flieden II (A)
      17
      -20
      15
      14.
      SG Löschenrod
      18
      -29
      14
      15.
      SG Rönshausen (N)
      17
      -34
      11
      16.
      TSV Ilbeshausen (N)
      17
      -33
      8



      Hosenfeld könnte den Betriebsunfall GL-Abstieg vergessen machen, Lütter und Rückers (ebenfalls beide vor einigen Jahren bereits im osthessischen Oberhaus zu Gange), wie auch Bad Soden II könnten dabei ein Wörtchen mitreden. Oberzell/Züntersbach scheint hingegen zu unbeständig. Ex-Hessenligist Steinau nach desaströsem Saisonstart mittlerweile ins Mittelfeld vorgestoßen. Unten wird Neuling Ilbeshausen die Klasse wohl nicht halten können und auch der zweite Neuling Rönshausen läuft Gefahr, direkt wieder runter zu müssen. Lediglich Huttengrund (7 Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz) hat wohl keine Probleme mit dem Klassenerhalt. Löschenrod und Absteiger Flieden II kämpfen um den direkten Klassenerhalt. Flieden II muss jedoch aufpassen, in der Wertung zu bleiben, da man bereits zwei Mal nicht antreten konnte.
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • @Asa: Vielen Dank für die Blumen. :thx:
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Kreisoberliga Süd – Mulfinger übernimmt Kressenbach/Ulmbach

      osthessen-zeitung.de schrieb:

      Schlüchtern/Steinau (fs) – Transfercoup bei der SG Kressenbach/Ulmbach: Tim Mulfinger, aktuell noch Kapitän beim Verbandsligisten SG Bad Soden, wird den Tabellensechsten der Fußball-Kreisoberliga Süd ab Sommer als Spielertrainer übernehmen, wie der Sportliche Leiter Daniel Reith auf Nachfrage bestätigt. Die zweite Mannschaft wird künftig von Zlatko Drmic trainiert.
      Kein Kommentar dazu. :hmm: :nicht_hinsehen:




      Kreisoberliga Süd - Die Wechsel der 16 Vereine in der Übersicht



      SV Buchonia Flieden II
      Zugänge: Pascal Steinberger (Höf und Haid), Zalmay Faiz (vereinslos), Dennis Gaul (hatte pausiert)
      Abgänge: -

      SG Bad Soden II
      Zugänge: Jan Breitenberger (Pfaffenhausen), Richard Lairich (Mittel-Gründau)
      Abgänge: Jannis Arnold (Huttengrund)

      SG Freiensteinau
      Zugänge: -
      Abgänge: Sascha Klein (Ilbeshausen), Janek Fischer (Lautertal), Maurice Wenner (Marborn)

      Spvgg. Hosenfeld
      Zugänge: Murat Anli (Türkischer SV Fulda)
      Abgänge: Enrico Nuspahic (Künzell), Markus Barschtipan (Hauswurz)

      SG Kressenbach/Ulmbach
      Zugänge: Luka Berkel (A-Junioren Flieden), Florian Reichler (A-Junioren JFV Bad Soden-Salmünster)
      Abgänge: Andre Bien (Vollmerz), Philip Müller (Sterbfritz)

      SG Löschenrod
      Zugänge: -
      Abgänge: Steffen Knacker (Welkers)

      TSG Lütter
      Zugänge: Anton Takunov (A-Junioren Rönshausen)
      Abgänge: -

      SV Mittelkalbach
      Zugänge: Moritz Birkenbach (JFV Viktoria Fulda)
      Abgänge: -

      SG Oberzell/Züntersbach
      Zugänge: Jonas Weitzel (Weichersbach)
      Abgänge: Florian Manns (Heubach)

      SG Rückers
      Zugänge: -
      Abgänge: Nikolai Förster (Magdlos)

      SV Schweben
      Zugänge: -
      Abgänge: Daniel Balzer (Raum Friedberg)

      FV Steinau
      Zugänge: Arne Gerwald (JFV Bad Soden-Salmünster)
      Abgänge: -

      TSV Weyhers
      Zugänge: -
      Abgänge: -

      SG Huttengrund
      Zugänge: Philipp Dietz (Auslandsaufenthalt), Jannis Arnold (Bad Soden II)
      Abgänge: -

      TSV Ilbeshausen
      Zugänge: Sascha Klein (Freiensteinau)
      Abgänge: -

      SG Rönshausen
      Zugänge: Serdar Kabul (Sickels), Valentino Carbonaro (Magdlos)
      Abgänge: -
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • KOL Süd

      Freiensteinau - Schweben 2:1 (0:1)
      Tore: 0:1 Sebastian Busch (20.), 1:1 Sebastian Krieg (54., Foulelfmeter), 2:1 Niklas Beikirch (80.)
      Schiedsrichter: Dominik Weber (Brachttal)
      Zuschauer: 120.
      Rote Karte: Yannik Resch (Schweben, 87.) wegen groben Foulspiels.

      Hosenfeld - Flieden II 16:1 (5:0)
      Tore: 1:0 Steffen Göhringer (2., Foulelfmeter), 2:0 Benedikt Rützel (11.), 3:0 Loic Djounang (20.), 4:0 Loic Djounang (25.), 5:0 Leonard Müller (38.), 6:0 Loic Djounang (47.), 7:0 Loic Djounang (48.), 8:0 Leonard Müller (50.), 9:0 Andreas Gesang (58.), 10:0 Loic Djounang (60.), 11:0 Loic Djounang (71.), 12:0 Roger Mouangue (76.), 13:0 Loic Djounang (78.), 14:0 Loic Djounang (80.), 15:0 Loic Djounang (84.), 15:1 Jean Gaye (88.), 16:1 Loic Djounang (90.)
      Schiedsrichter: Klaus Bodusch (Gersfeld)
      Zuschauer: 100.

      Kressenbach/Ulmbach - FV Steinau 2:0 (1:0)
      Tore: 1:0 Philipp Jobst (8., Foulelfmeter), 2:0 Darko Kostadinov (88., Foulelfmeter)
      Schiedsrichter:
      Zuschauer: 90.
      Rote Karte: Markus Weber (Steinau, 69.) wegen groben Foulspiels.
      Gelb-Rote Karte: Daniel Schneider (Kressenbach/Ulmbach, 87.)

      Rönshausen - Ilbeshausen - abgesagt



      Hosenfeld demontiert Flieden II nach allen Regeln der Kunst. Die Buchonen-Reserve zeigt weiter Auflösungserscheinungen. Freiensteinau mit dem besseren Ende im Mittelfeld-Duell mit Schweben. Kressenbach/Ulmbach schiebt sich wieder in Reichweite von Platz 2.



      1.
      Spvgg. Hosenfeld
      18
      +56
      41
      2.
      TSG Lütter
      18
      +20
      35
      3.
      SG Rückers
      18
      +12
      35
      4.
      SG Bad Soden II
      18
      -1
      34
      5.
      SG Oberzell/Züntersbach
      18
      +20
      32
      6.
      SG Kressenbach/Ulmbach
      18
      +15
      32
      7.
      SG Freiensteinau
      18
      +6
      28
      8.
      FV Steinau
      18
      +6
      27
      9.
      SV Schweben
      18
      +10
      25
      10.
      SV Mittelkalbach
      18
      +3
      24
      11.
      TSV Weyhers
      18
      -1
      24
      12.
      SG Huttengrund
      18
      -15
      21
      13.
      SV Buchonia Flieden II
      18
      -35
      15
      14.
      SG Löschenrod
      18
      -29
      14
      15.
      SG Rönshausen
      17
      -34
      11
      16.
      TSV Ilbeshausen
      17
      -33
      8
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • KOL Süd

      Oberzell/Züntersbach - Weyhers 1:0 (0:0)
      Tor: 1:0 Jonas Weitzel (80.)
      Schiedsrichter: Lukas Weber (Sotzbach)
      Zuschauer: 100.

      Schweben - FV Steinau - abgesagt

      Kressenbach/Ulmbach - Flieden II 2:0 (1:0)
      Tore: 1:0 Thomas Malcherek (4.), 2:0 Manuel Nsowah (69.)
      Schiedsrichter: Rolf Seiferts (Alterstedt)
      Zuschauer: 150.
      Rote Karte: Johannes Hack (Flieden, 80.) wegen groben Foulspiels.
      Gelb-Rote Karte: Jean Marc Gaye (Flieden, 89.)

      Rückers - Ilbeshausen 1:2 (1:2)
      Tore: 0:1 Nils Herchenröder (5.), 1:1 Mirko Gerhard (9.), 1:2 Thomas Winter (31.)
      Schiedsrichter: Marcel Hinkel (Langenselbold)
      Zuschauer: 150.

      Freiensteinau - Bad Soden II 2:0 (1:0)
      Tore: 1:0 Niklas Schenk (12.), 2:0 Nico Schöniger (52.)
      Schiedsrichter: Chris Wojciechowski (Stadtallendorf)
      Zuschauer: 120.

      Hosenfeld - Mittelkalbach 3:2 (1:0)
      Tore: 1:0 Steffen Göringer (10., Foulelfmeter), 1:1 Michael Kress (46.), 2:1 Loic Djounang (73.), 2:2 Johannes Kress (76.), 3:2 Loic Djounang (79.)
      Schiedsrichter: Jan Meier (Haunetal)
      Zuschauer: 150.

      Rönshausen - Löschenrod 2:5 (1:2)
      Tore: 0:1 Johann Sautner (10.), 1:1 Serdar Kabul (15.), 1:2 Eigentor (30.), 1:3 Sebastian Rügamer (55.), 1:4 Tony Rausch (60.), 2:4 Marcus Kress (85., Foulelfmeter), 2:5 Lukas Dalkmann (90..
      Schiedsrichter: Sebastian Schaub (Hilders)
      Zuschauer: 150.



      Völlig überraschender Sieg von Schlusslicht Ilbeshausen bei der SG Rückers. Kressenbach/Ulmbach und Oberzell/Züntersbach ziehen vorbei. Bad Soden II bekommt hingegen einen Dämpfer und verliert bei Freiensteinau. Löschenrod gewinnt das Kellerduell in Rönshausen und lässt Flieden II hinter sich, die nun auf dem Relegationsplatz stehen, vier Punkte vor Röns- und Ilbeshausen.



      1.
      Spvgg. Hosenfeld
      19
      +57
      44
      2.
      SG Oberzell/Züntersbach
      19
      +21
      35
      3.
      TSG Lütter
      18
      +20
      35
      4.
      SG Kressenbach/Ulmbach
      19
      +17
      35
      5.
      SG Rückers
      19
      +11
      35
      6.
      SG Bad Soden II
      19
      -3
      34
      7.
      SG Freiensteinau
      19
      +8
      31
      8.
      FV Steinau
      18
      +6
      27
      9.
      SV Schweben
      18
      +10
      25
      10.
      SV Mittelkalbach
      19
      +2
      24
      11.
      TSV Weyhers
      19
      -2
      24
      12.
      SG Huttengrund
      18
      -15
      21
      13.
      SG Löschenrod
      19
      -26
      17
      14.
      SV Buchonia Flieden II
      19
      -37
      15
      15.
      TSV Ilbeshausen
      18
      -32
      11
      16.
      SG Rönshausen
      18
      -37
      11

      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Neu

      Weyhers - Lütter 2:2 (1:1)
      Tore: 0:1 Julian Hauner (11.), 1:1 Leon Rüther (17.), 2:1 Christian Rützel (50.), 2:2 Benjamin Ochs (71.)
      Schiedsrichter: Leonard Plutz (Burghaun)
      Zuschauer: 120.

      Ilbeshausen - Schweben 1:2 (1:1)
      Tore: 0:1 Florian Storch (12.), 1:1 Julian Stock (18.), 1:2 Florian Storch (58.)
      Schiedsrichter:
      Zuschauer: 100.
      Gelb-Rote Karte: Lukas Stey (Schweben, 90.+3)
      Besonderes Vorkommnis: Christian Birkenbach (Schweben, 74.) - über das Tor.

      Flieden II - Rückers 0:1 (0:0)
      Tor: 0:1 Mirko Gerhard (55.)
      Schiedsrichter: Martin Ivanovic Lamara (Linden)
      Zuschauer: 100.

      FV Steinau - Bad Soden II 0:3 (0:2)
      Tore: 0:1 Ahmet Gözcü (16.), 0:2 Mustafa Türksoy (37.), 0:3 Ahmet Gözcü (89.)
      Schiedsrichter: Ramazan Savas (Spielberg)
      Zuschauer: 80.

      Hosenfeld - Huttengrund - abgesagt
      Löschenrod - Kressenbach/Ulmbach - abgesagt
      Mittelkalbach - Rönshausen - abgesagt



      Im Verfolgerfeld Bad Soden II und Rückers die Gewinner des Spieltags, während Lütter nur remisiert. Ilbeshausen verpasst es leider, einen zweiten Sieg folgen zu lassen.



      1.
      Spvgg. Hosenfeld
      19
      +57
      44
      2.
      SG Rückers
      20
      +12
      38
      3.
      SG Bad Soden II
      20
      0
      37
      4.
      TSG Lütter
      19
      +20
      36
      5.
      SG Oberzell/Züntersbach
      19
      +21
      35
      6.
      SG Kressenbach/Ulmbach
      19
      +17
      35
      7.
      SG Freiensteinau
      19
      +8
      31
      8.
      SV Schweben
      19
      +11
      28
      9.
      FV Steinau
      19
      +3
      27
      10.
      TSV Weyhers
      20
      -2
      25
      11.
      SV Mittelkalbach
      19
      +2
      24
      12.
      SG Huttengrund
      18
      -15
      21
      13.
      SG Löschenrod
      19
      -26
      17
      14.
      SV Buchonia Flieden II
      20
      -38
      15
      15.
      TSV Ilbeshausen
      19
      -33
      11
      16.
      SG Rönshausen
      18
      -37
      11
      "Ein weißes Höselein von meiner Frau / Ein blaues Trikotlein, das passt genau / Das soll der Stolz der Mannschaft sein, ja Mannschaft sein / Ja, und die Buben, ja, und die Madels / Die sangen, sangen, sangen so wunder-wunderschön / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn, ja untergehn / Ja, und die blau-weiße Fahne wird niemals untergehn"
      SG Freiensteinau :schal2: Kreisoberliga Fulda Süd :blauweiss: Die Macht im Eck :schal2: Mööser in den See!
    • Benutzer online 7

      7 Besucher