[Hessen Kassel] Saison 2016/17

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Hessen Kassel] Saison 2016/17

      Regionalliga Südwestveröffentlicht Rahmenspielplan – KSV Hessen Kassel startet in Pirmasens
      Die Regionalliga Südwest hat heute den Rahmenspielplan fürdie Saison 2016/17 veröffentlicht. Der KSV Hessen Kassel startet am ersten Augustwochenende mit einem Auswärtsspielgegen den FK Pirmasens. Die Festlegung der genauen Termine der Spieltage wird voraussichtlich ab dem 18. Juli 2016 bekannt gegeben.

      Datum Begegnung

      1 05.‐07.08.2016: FK Pirmasens - KSV Hessen Kassel
      2 12.‐14.08.2016: KSV Hessen - Kassel Teutonia Watzenb.‐Steinberg
      3 16./17.08.2016: FC Nöttingen - KSV Hessen Kassel

      4 19.‐21.08.2016: spielfrei

      5 26.‐28.08.2016: Eintracht Trier - KSV Hessen Kassel

      6 30./31.08.2016: KSV Hessen Kassel - Stuttgarter Kickers

      7 02.‐04.09.2016: Waldhof Mannheim - KSV Hessen Kassel

      8 09.‐11.09.2016: KSV Hessen Kassel SV - Elversberg

      9 16.‐18.09.2016: 1. FC Kaiserslautern II - KSV Hessen Kassel

      10 20./21.09.2016: KSV Hessen Kassel - FC 08 Homburg

      11 23.‐25.09.2016: TSV Steinbach - KSV Hessen Kassel

      12 30.09.‐02.10.2016: KSV Hessen Kassel - TSG Hoffenheim II

      13 04./05.10.2016: KSV Hessen Kassel - SSV Ulm 1846 Fußball

      14 07.‐09.10.2016: TuS Koblenz - KSV Hessen Kassel

      15 14.‐16.10.2016: KSV Hessen Kassel - Kickers Offenbach

      16 21.‐23.10.2016: VfB Stuttgart II - KSV Hessen Kassel

      17 28./29.10.2016: KSV Hessen Kassel - Wormatia Worms

      18 01.11.2016: FC‐Astoria Walldorf - KSV Hessen Kassel

      19 04.‐06.11.2016: KSV Hessen Kassel - 1. FC Saarbrücken

      20 11.‐13.11.2016: KSV Hessen Kassel - FK Pirmasens
      21 18.‐20.11.2016: Teutonia Watzenb.‐Steinberg - KSV Hessen Kassel

      22 25.‐27.11.2016: KSV Hessen Kassel - FC Nöttingen

      23 02.‐04.12.2016: Spielfrei

      24 09.‐11.12.2016: KSV Hessen Kassel - Eintracht Trier

      25 17.‐19.02.2017: Stuttgarter Kickers - KSV Hessen Kassel

      26 24.‐26.02.2017: KSV Hessen Kassel - Waldhof Mannheim

      27 03.‐05.03.2017: SV Elversberg - KSV Hessen Kassel

      28 10.‐12.03.2017: KSV Hessen Kassel - 1. FC Kaiserslautern II

      29 17.‐19.03.2017: FC 08 Homburg - KSV Hessen Kassel

      30 24.‐26.03.2017: KSV Hessen Kassel - TSV Steinbach

      31 31.03.‐02.04.2017: TSG Hoffenheim II - KSV Hessen Kassel

      32 07.‐09.04.2017: SSV Ulm 1846 Fußball - KSV Hessen Kassel

      33 15.‐17.04.2017: KSV Hessen Kassel - TuS Koblenz

      34 21.‐23.04.2017: Kickers Offenbach - KSV Hessen Kassel

      35 28.‐30.04.2017: KSV Hessen Kassel - VfB Stuttgart II
      36 05.‐07.05.2017: Wormatia Worms - KSV Hessen Kassel

      37 13.05.2017: KSV Hessen Kassel - FC‐Astoria Walldorf

      38 20.05.2017: 1. FC Saarbrücken - KSV Hessen Kassel


      PM KSV Hessen Kassel e.V.
    • 2:0 – Löwen begeistern gegen die Stuttgarter Kickers
      KSV Hessen Kassel - Stuttgarter Kickers 2:0 (1:0)

      Das war ein toller Fußballabend! Der KSV Hessen hat am Dienstagabend sein Regionalliga-Spiel gegen die Stuttgarter Kickers mit 2:0 gewonnen. Vor 2.042 begeisterten Zuschauern im Auestadion erzielte Tobias Damm mit einem herrlichen Kopfball in der 27. Minute die Führung für die Löwen, Sascha Korb erhöhte in der 53. Minute mit einem Freistoß auf 2:0.

      KSV - Kickers Offenbach 1 ©Christian Hedler.jpgKSV - Stuttgarter Kickers 2 © Christian Hedler.jpg
      (Fotos: C. Hedler)

      PM KSV Hessen Kassel e.V.
    • Niederlage in Mannheim: Waldhof Mannheim – KSV Hessen Kassel 2:0
      Vor 4435 Zuschauern im Carl-Benz-Stadion in Mannheim siegte der SV durch zwei Tore von Jannick Sommer (40.) und Marcel Seegert (81.). Die Löwen hielten lange Zeit sehr gut mit und überzeugten fast über die gesamte Spielzeit mit guter Arbeit gegen den Ball. Pech hatten sie bei einer von Sascha Korb getretenen Flanke, die am Pfosten landete. Erschwerend hinzu kam die Gelb-Rote Karte für Stephen Rakk nach einem Foulspiel in der 65. Minute.

      Walhof Mannheim KSV Hessen Kassel © C. Hedler.jpg
      (Foto: C. Hedler)


      PM KSV Hessen Kassel e.V.
    • Volltreffer! - Sebastian Schmeer erzielt das Tor des Monats
      Die Zuschauer der ARD Sportschau und die Fans des KSV Hessen Kassel waren sich einig und wählten Sebastian Schmeers Traumtor aus dem Spiel gegen Eintracht Trier mit 29% der abgegebenen Stimmen zum Tor des Monats August 2016. Der KSV Hessen Kassel gratuliert seinem Stürmer aufs Herzlichste zu dieser verdienten Auszeichnung. Basti Schmeer hatte das Tor am 26.08.2016 in Trier kurz nach seiner Einwechslung in der 58. Minute durch einen sehenswerten Fallrückzieher geschossen. Er ist nach Thorsten Bauer der zweite Spieler des KSV Hessen Kassel, der zur Wahl zum Tor des Monats nominiert wurde. Schmeer setzte sich dabei gegen Xabi Alonso, Dzenifer Marozsan, Daniel Hammel und Sara Däbritz durch. Der Verein freut sich für und mit Sebastian Schmeer und dankt allen Fans, die für ihn abgestimmt haben.
      Sebastian Schmeer - Torjubel nach dem Ausgleich in Trier.jpg
      (Foto: C. Hedler)

      PM KSV Hessen Kassel e.V.
    • Sascha Korb fällt länger aus - Cabrel Mendy verstärkt die Löwen
      Der KSV Hessen Kassel vermeldet, dass Sascha Korb leider länger für den Verein ausfallen wird als ursprünglich gehofft.

      #17 Sascha Korb.jpg
      (Foto: KSV Hessen Kassel e.V.)

      Nach seiner Verletzung im Heimspiel gegen die SV Elversberg wurde er mittlerweile erfolgreich am Knie operiert. Laut Therapieplan kann Sascha Korb in 8 Wochen wieder mit dem Lauftraining beginnen, wird aber frühestens in 3 Monaten wieder den Wettkampfsport aufnehmen können. Der Verein wünscht seinem Spieler eine erfolgreiche und baldige Genesung. Durch persönliche Kontakte nach Kassel konnte der 21jährige Mittelfeldspieler Cabrel Mendy seit drei Wochen am Mannschaftstraining des KSV Hessen Kassel teilnehmen. Cabrel Mendy stammt aus Kamerun und spielte zuletzt beim SC Bastia B in Frankreich. Cheftrainer Tobias Cramer zeigte sich im Training beeindruckt von Mendys technisch qualitativ hochwertigen Leistungen. Durch Zusammenarbeit mehrerer privater Gönner des Vereins konnte eine externe Finanzierung des Spielers gewährleistet werden. Dies war auch für den Cheftrainer Bedingung für eine Verpflichtung von Cabrel Mendy.

      Sobald die Spielberechtigung für Cabrel Mendy vorliegt, wird sein Vertrag mit dem KSV Hessen Kassel wirksam und er kann für die Löwen zum Einsatz kommen. Ein Einsatz am heutigen Spieltag gegen den FC Homburg ist entgegen anderer Meldungen nicht möglich.

      PM KSV Hessen Kassel e.V.
    • "Stark kämpfende Löwen holen Punkt in Steinbach"
      TSV Steinbach - KSV Hessen Kassel 1:1 (1:0)

      Mit einem großartigem Einsatz holte der stark ersatzgeschwächte KSV Hessen Kassel einen Punkt gegen den TSV Steinbach. Nach dem Führungstreffer der TSV Steinbach in der 15. Minute sah der Steinbacher Dino Bisanovic nach einem harten Foul an Yassine Khadraoui in der 45. Minute die rote Karte. In Überzahl gelang dem KSV Hessen Kassel der Ausgleich zum 1:1 Endstand durch Marco Dawid.

      TSV Steinbach - KSV Hessen Kassel.jpg
      (Foto: C. Hedler)

      PM KSV Hessen Kassel e.V.
    • Löwen 1:3 gegen Hoffenheim
      Der ersatzgeschwächte KSV Hessen hat sein Heimspiel gegen Hoffenheim II am Samstagnachmittag trotz einer guten Leistung mit 1:3 verloren. Das einzige Tor für die Löwen vor knapp 900 Zuschauern erzielte Adrian Bravo Sanchez.
      KSV Hoffenheim.jpg
      (Hessen Kassel - TSG Hoffenheim II, im Bild v.l.n.r.: Nael Najjer (KSV Hessen Kassel), Joshua Mees (TSG Hoffenheim II); Foto: C. Hedler)


      PM KSV Hessen Kassel e.V.
    • Löwen spielen Unentschieden gegen Ulm
      KSV Hessen Kassel - SSV Ulm 1846 1:1 (1:0)


      Vor 1103 Zuschauern gingen die Löwen zunächst in der 7. Minute durch Sebastian Schmeer in Führung, versäumten es aber, noch in der ersten Halbzeit nachzulegen. In der zweiten Halbzeit konnte Ulm in der 78. Minute durch Janik Michel zum 1:1 Endstand ausgleichen.

      KSV Ulm.jpg
      (KSV Hessen Kassel - SSV Ulm; im Bild v.l.n.r.: Torhüter Holger Betz (Ulm), Marco Dawid (Kassel); Foto: C. Hedler)

      PM KSV Hessen Kassel e.V.
    • Starke Löwen gewinnen in Koblenz - TuS Koblenz - KSV Hessen Kassel 1:2 (1:1)
      Sie können es noch: Die Mannschaft um Coach Tobias Cramer hat in Koblenz endlich wieder einen Sieg eingefahren. In einer spannenden und hart umkämpften Partie erzielte Marco Dawid nach einem exzellent geschossenen Freistoß von Nael Najjer aus gut 35 Metern in den Strafraum, Marco Dawid brauchte nur noch einnetzen (14. Min.). Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch den Koblenzer Krupp (30. Min.) spielt Sergej Evljuskin Pfostenbillard. Der Ball prallt erst an den linken, dann an den rechten Pfosten und landet schließlich im Tor (48. Min.). Damit gelang den Löwen der erste Sieg seit dem 30. August 2016, hier gewann der KSV gegen die Stuttgarter Kickers.

      thumbnail_IMG_7731.jpg
      thumbnail_IMG_7734.jpg
      (Bilder: KSV Hessen Kassel e.V.)

      PM KSV Hessen Kassel e.V.
    • Nael Najjer im Training verletzt – Tobias Damm gegen Offenbach wieder im Kader
      Der KSV Hessen Kassel vermeldet, dass sich der Abwehrspieler Nael Najjer in einem Zweikampf beim heutigen Mannschaftstraining das Schienbein gebrochen hat. Der Spieler befindet sich zurzeit zur Behandlung im Klinikum Kassel. Nähere Angaben können noch nicht getroffen werden. Der zuletzt wegen muskulärer Probleme ausgefallene Tobias Damm trainiert wieder voll mit der Mannschaft und wird am Samstag beim Spiel gegen die Offenbacher Kickers wieder im Kader des KSV Hessen Kassel vertreten sein.

      PM KSV Hessen Kassel e.V.
    • KSV Hessen Kassel gegen Kickers Offenbach - Ein Duell mit Tradition
      Am Samstag, dem 15. Oktober 2016 ist es wieder soweit: Der KSV Hessen empfängt um 14 Uhr im Auestadion die Offenbacher Kickers. Es geht um viel in diesem Spiel. Der KSV will den Aufwärtstrend nutzen und in der Tabelle einen weiteren Satz nach oben machen, der OFC will nach der Niederlage in Homburg wieder in die Erfolgsspur zurück finden. Kassel gegen Offenbach, das ist unabhängig vom Tagesgeschäft einer der Klassiker im hessischen Fußball. Auch wenn einige Kilometer zwischen diesen beiden Städten liegen - es ist ein Traditionsduell mit Derbycharakter.

      PM KSV Hessen Kassel e.V.
    • KSV Hessen Kassel - Kickers Offenbach
      Spiel nach Ausschreitungen unterbrochen

      Leider wurde das Spiel des KSV Hessen Kassel gegen die Offenbacher Kickers am 15. Spieltag der Regionalliga Südwest von unschönen Ereignissen überschattet. In der 72. Minute gelangten einige Anhänger des KSV Hessen Kassel durch ein geöffnetes Tor in den Innenraum des Stadion, konnten jedoch von den Einsatzkräften der Polizei an einem Platzsturm gehindert werden. Vorausgegangen waren Provokationen aus dem Offenbacher Fanblock. Schiedsrichter Tobias Fritsch unterbrach das Spiel daraufhin für 10 Minuten, anschließend wurde die Partei aber fortgesetzt.

      „Der KSV Hessen Kassel distanziert sich ohne Einschränkung von diesem Vorfall und seinen Verursachern. Solche Vorfälle fügen dem Verein, der Mannschaft und der Mehrheit unserer Fans großen Schaden zu. Wir bedauern zutiefst, dass Unbeteiligte durch den Einsatz von Pfefferspray zu Schaden gekommen sind. Die genaue Faktenlage muss nun in den kommenden Tagen aufgeklärt und aufgearbeitet werden“ erklärt Pressesprecherin Alexandra Berge.

      PM KSV Hessen Kassel e.V.
    • KSV Hessen Kassel holt leistungsgerechtes Unentschieden in Kaiserslautern
      1. FC Kaiserslautern II - KSV Hessen Kassel 1:1 (0:1)

      Kaiserslautern II - KSV.jpg
      (Sebastian Schmeer (KSV Hessen Kassel), Robert Glatzel, Michael Schindele (beide Kaiserslautern); Foto: C. Hedler)

      Zum wiederholten Male zeigten die Löwen mannschaftliche Geschlossenheit und erkämpften sich in Kaiserslautern einen verdienten Punkt. Dies verdankten sie einem Tor von Tobias Damm in der 17. Minute. Der 2. Mannschaft des FCK gelang in der 65. Minute der Ausgleichstreffer durch Schindele, jedoch hätten beide Mannschaften im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit auch noch das Siegtor erzielen können.

      PM KSV Hessen Kassel e.V.
    • VfB Stuttgart II - KSV Hessen Kassel 1:2 (0:1)
      Löwen holen auch in Stuttgart drei Punkte

      VfB Stuttgart II - KSV Hessen Kassel.jpg
      (Chef-Trainer Tobias Cramer (KSV Hessen Kassel), Cabrel Mendy (KSV Hessen Kassel); Foto: KSV Hessen Kassel)

      Zum Abschluss der englischen Wochen für den KSV Hessen Kassel konnte die Mannschaft sich auch beim VfB Stuttgart II drei weitere wichtige Punkte sichern. Mit einer Ausbeute von 11 Punkten aus den letzten fünf Spielen verbesserte sich der KSV Hessen Kassel auf einen guten 6. Tabellenplatz in der Regionalliga Südwest. Vor 512 Zuschauern erzielten Tobias Damm (7.) und Sebastian Schmeer (53.) die Tore für die Löwen, der Stuttgarter Treffer von Thomas Hagn (68.) blieb am Ende ohne Bedeutung. Sein Regionalliga-Debüt bestritt dabei die neue Nr. 30 der Löwen, Cabrel Mendy, der in der 59. Minute eingewechselt wurde.

      PM KSV Hessen Kassel e.V.
    • Heimspiel gegen Wormatia Worms – KSV Hessen Kassel seit 5 Spielen ohne Niederlage
      Heimspiel für die Löwen! Am Samstag, den 29.11.2016 um 14 Uhr gastiert mit Wormatia Worms ein Traditionsclub im Kasseler Auestadion, der mit 21 Punkten einen Zähler weniger als die Löwen auf dem Konto hat und derzeit den achten Tabellenplatz belegt.

      Schmeer Damm.jpg
      (Sebastian Schmeer (KSV Hessen Kassel) mit Tobias Damm (KSV Hessen Kassel); Foto: Christian Hedler)

      Unglaublich, was die junge ersatzgeschwächte Mannschaft des KSV Hessen Kassel derzeit leistet. Obwohl Chef-Trainer Tobias Cramer jede Woche sein Team umstellen muss, punkten die Löwen mit schöner Regelmäßigkeit und holten aus den letzten vier Spielen fast schon optimale zehn Punkte. Damit steht der KSV aktuell auf dem 6. Tabellenplatz der Regionalliga Südwest. Seit fünf Spielen sind die Löwen ohne Niederlage und haben nun mit Wormatia Worms einen attraktiven und interessanten Heimspielgegner. Die Wormatia holte zuletzt gegen die starken Steinbacher ein 1:1-Unentschieden und hat von den letzten acht Spielen nur eines verloren. So gab es am 13. Spieltag ein bemerkenswertes 0:0 beim Meisterschaftsfavoriten SV Elversberg. Die Löwen sind also gewarnt.

      Ein Wiedersehen gibt es am Samstag mit zwei guten alten Bekannten: Mittelfeldspieler Ricky Pinheiro, der in der Meistersaison 2012/13 das Trikot der Löwen trug, spielt seit 2015 bei der Wormatia. Giuseppe Lepore, früheres Vorstandsmitglied des KSV, ist Leiter des Geschäftsbetriebes.

      PM KSV Hessen Kassel e.V.
    • Aufstiegsfavorit Saarbrücken beim KSV Hessen


      Schmeer Damm.jpg
      (Sebastian Schmeer (KSV Hessen Kassel) mit Tobias Damm (KSV Hessen Kassel); Foto: KSV Hessen Kassel)


      Der KSV Hessen freut sich auf einen tollen Fußballnachmittag: Mit dem 1. FC Saarbrücken kommt am Samstag, den 05.11.2016 um 14 Uhr ein traditionsreicher Gegner ins Auestadion, der als Tabellenzweiter Kurs Richtung Relegation hält. Die Löwen liegen als Sechster weiter hervorragend im Rennen und können mit viel Selbstvertrauen aufspielen und wollen auch gegen Saarbrücken jubeln. In der letzten Spielzeit konnte der KSV zweimal mit 1:0 gewinnen - im Mai 2016 in Kassel, ebenso wie das Hinspiel im November 2015 im Saarland. Es war eins der letzten Spiele im alten Ludwigspark. Trotz dieses Nachteils liegen die Saarländer gut im Rennen: nach 17 Spielen steht Saarbrücken auf Rang zwei, zuletzt gab es ein 2:1 gegen die starken Steinbacher. Bei den Löwen stehen nach ihrer Gelbsperre wieder Innenverteidiger Henrik Giese und Außenverteidiger Tim Brandner zur Verfügung. Auch Nicolai Lorenzoni hat sich nach langer Verletzungspause zurück gemeldet und kam am Mittwoch bei der 1:3-Niederlage in Walldorf immerhin zu einem Kurzeinsatz.

      PM KSV Hessen Kassel e.V.
    • Starke Löwen holen Punkt gegen Saarbrücken
      KSV Hessen Kassel - 1. FC Saarbrücken 0:0 (0:0)

      Der nächste richtig gute Auftritt der Kasseler Löwen: Am Samstagnachmittag erreichte der KSV ein 0:0 gegen den Tabellenzweiten 1. FC Saarbrücken. Vor 1.745 Zuschauern im Auestadion musste mit Steven Rakk der nächste Spieler wegen einer Verletzung ausgewechselt werden, zudem sah Sergej Evljuskin in der Schlussphase die Ampelkarte nach einer eher harmlosen Aktion.



      (Fotos: Harry Soremski)

      PM KSV Hessen Kassel e.V.
    • 3:1 - Löwen überzeugen auch gegen Pirmasens


      KSV Pirmasens2.JPGKSV Pirmasens.JPG
      (Fotos: Eick Rösch)

      Der Auftakt in die Rückrunde ist dem KSV Hessen geglückt: Vor fast 1.500 Zuschauern wurde der FK Pirmasens am Samstagnachmittag im Auestadion deutlich mit 3:1 geschlagen. Die Tore für die Löwen erzielten Sebastian Schmeer mit einem Foulelfmeter (21.), Henrik Giese (29) und Adrian Bravo Sanchez (60.), für die Gäste traf Patrick Freyer (76.).

      PM KSV Hessen Kassel e.V.
    • Kurzfristig organisiertes Spiel gegen den SSV Sand
      Statt der abgesagten Partie gegen Teutonia Watzenborn-Steinberg wird der KSV Hessen Kassel morgen (19.11.2016) ein kurzfristig organisiertes Freundschaftsspiel gegen den SSV Sand austragen. Anpfiff ist um 10.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz. Der Eintritt ist frei.

      PM KSV Hessen Kassel e.V.
    • Löwen an Nikolaus zu Gast bei Watzenborn-Steinberg
      Neuer Spieltermin festgelegt

      Das aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes ausgefallene Auswärtsspiel des KSV Hessen Kassel beim SC Teutonia Watzenborn-Steinberg wurde heute neu terminiert. Die Löwen spielen nun am Dienstag, den 06.12.2016, um 19 Uhr im Wetzlarer Stadion gegen den hessischen Ligakonkurrenten.

      PM KSV Hessen Kassel