NBA [Saison 2016/17]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Atlanta verliert auch das zweite Treffen mit den Wizards - 101:109. :(

      Die Hawks durchweg im 4. Viertel vorne gewesen, und doch am Ende wieder Nerven gezeigt. Paul Millsap 27 Punkte, 10 Rebounds, Dennis Schröder mit 23 Punkten und 6 Assists, aber schlechter Wurfauswahl, 1 von 8 Dreierversuche. Bei Washington John Wall (32 Punkte) und Bradley Beal (31 Punkte) wieder einmal überragend.

      Play-off-Stand (best-of-seven)

      Eastern Conference:

      Boston Celtics - Chicago Bulls 0:2 (102:106 / 97:111 / )
      Cleveland Cavaliers - Indiana Pacers 2:0 (109:108 / 117:111 / )
      Toronto Raptors - Milwaukee Bucks 1:1 (83:97 / 106:100 / )
      Washington Wizards - Atlanta Hawks 2:0 (114:107 / 109:101 / )

      Western Conference:

      Golden State Warriors - Portland Trail Blazers 2:0 (121:109 / 110:81 / )
      San Antonio Spurs - Memphis Grizzlies 2:0 (111:82 / 96:82 / )
      Houston Rockets - Oklahoma City Thunder 2:0 (118:87 / 115:111 / )
      Los Angeles Clippers - Utah Jazz 1:1 (95:97 / 99:91 / )
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Neu

      Cleveland mit eines der größten Comebacks der Play-Off-Geschichte. Zeitweise lag Cleveland mit 26 Punkten in Indiana hinten - 74(!) Punkte in der ersten HZ für Indiana. Am Ende 119:115 für Cleveland. LeBron James wieder mal überragend - 41 Punkte, 13 Rebounds und 12 Vorlagen!
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Neu

      Zipsers Bulls haben den Vorteil schon wieder bisl abgegeben und ihr 1.Heimspiel verloren. :(

      Die Chicago Bulls verloren ihr erstes Heimspiel gegen Rekordchampion Boston Celtics ohne den verletzten Spielmacher Rajon Rondo klar mit 87:104 und führen in der Serie nur noch 2:1. Al Horford war mit 18 Punkten der beste Werfer für die Celtics. Aufseiten der Bulls war Dwyane Wade mit 18 Punkten Topscorer. Paul Zipser war mit zehn Punkten und sechs Rebounds in 25 Minuten bester Bankspieler der Bulls.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Neu

      Angeführt von einem bärenstarken Dennis Schröder haben die Atlanta Hawks in Spiel drei der ersten Play-off-Runde in der NBA den ersten Sieg gegen die Washington Wizards eingefahren. Nationalspieler Schröder erzielte beim 116:98 (64:46)-Erfolg über Washington am Samstag 27 Punkte sowie 9 Assists und stellte damit seinen Playoff-Punkterekord aus dem letzten Jahr ein. Bester Scorer war Hawks-Mann Paul Millsap (29 Zähler/14 Rebounds).

      Auf Kurs liegen die Golden State Warriors, die in der Best-of-Seven-Serie gegen Portland nun mit 3:0 führen. Memphis konnte gegen San Antonio ausgleichen.

      kicker.de


      Play-off-Stand (best-of-seven)

      Ost:
      Boston Celtics - Chicago Bulls 2:2 (102:106 / 97:111 / 104:87 / 104:95 / )
      Cleveland Cavaliers - Indiana Pacers 4:0 (109:108 / 117:111 / 119:114 / 106:102)
      Toronto Raptors - Milwaukee Bucks 2:2 (83:97 / 106:100 / 77:104 / 87:76 / )
      Washington Wizards - Atlanta Hawks 2:1 (114:107 / 109:101 / 98:116 / )

      West:
      Golden State Warriors - Portland Trail Blazers 3:0 (121:109 / 110:81 / 119:113 / )
      San Antonio Spurs - Memphis Grizzlies 2:2 (111:82 / 96:82 / 94:105 / 108:110 OT. / )
      Houston Rockets - Oklahoma City Thunder 3:1 (118:87 / 115:111 / 113:115 / 113:109 / )
      Los Angeles Clippers - Utah Jazz 2:2 (95:97 / 99:91 / 111:106 / 98:105 / )
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Neu

      Viertes Spiel, vierter Auswärtssieg in der Serie zwischen Boston und Chicago. Cleveland gewinnt die Serie mit 4:0 gegen Indiana. Trotz eines Triple-Doubles von Westbrook (35 Punkte, 14 Rebounds, 14 Vorlagen) verliert Oklahoma gegen Houston und liegt in der Serie 1:3 hinten.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • Neu

      Denke die Rockets lassen nichts anbrennen heute Nacht und beenden die Serie mit 4:1.
      Von den Spurs erwarte ich auch einen klaren Sieg heute,
      sollten dann in Memphis alles klar machen und die Serie 4:2 gewinnen!
      "Die Pflege von Tradition ist nicht einfach ein stures Festhalten an Altem. Es ist nicht das Aufbewahren von Asche, sondern das Aufrechterhalten einer Flamme!"