Regionalliga-Wunschdenken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mal ganz davon abgesehen, dass es weder Bayer 04 Leverkusen II und zum Glück auch Rattenball II nicht mehr gibt, was sind denn für dich attraktive Vereine, wo der Grundbestand stimmt? Dazu gehört m.M.n. nicht nur solides Wirtschaften, sondern auch ein vernünftiger Platz. Und den gibts beim TSV Meerbusch absolut nicht!
    • Es gibt Vereine, die kein gutes Stadion haben aber mit ihrer Liga in den Jahren wachsen. Das ist doch nichts neues? Ist seit 130 Jahen im deutschen Fußball schon so.
      Ich kann zementierte Verhältnisse nicht leiden.

      @roadrunner: Das schöne dabei ist, dass ich Chemie hingegen bewusst rausgelassen habe.
      Für eine RL Ost mit 2 Aufsteigern, je einer aus einer Nord-, einer aus einer Südstaffel. RL Ost = Nord + Nordost + Bayern
    • zum TSV Meerbusch fällt mir nix attraktives ein -für mich jedenfalls definitv kein Regionalliga-Wunschverein.
      ein finanziell gutsituierter Emporkömmling aus einer gutsituierten Gemeinde mit einem Sportplatz von 0,0 Infrastruktur-von Tradition brauchen wir erst recht nicht zu reden,die Vorgängervereine haben selten über Landesliga hinaus gespielt-und da ist der TSV Meerbusch gut aufgehoben.
      dann schon eher den VfR Neuß an dessen Stelle oder den FC Remscheid,die haben sogar ein brauchbares Stadion
      ich kannte wen
      der litt akut
      an Fußballwahn
      und Fußballwut
      (Joachim Ringelnatz)
    • Wunsch der Wünsche

      gut es geht nicht so sehr um den Wirklichkeitsbezug, dann benenne ich mal jeweils den wichtigen 36er Pool

      Süd Staffel Bayern
      FC Amberg
      Viktoria Aschaffenburg
      FC Augsburg u21
      Schwaben Augsburg
      1.FC Bayreuth
      Spvgg Bayreuth
      TSV Buchbach
      Wacker Burghausen
      ASV Cham
      VfB Eichstätt
      Spvgg Erlangen
      Spvgg Fürth
      VfR Garching
      1.FC Garmisch
      Bayern Hof
      FV Illertissen
      FC Ingolstadt u21
      FC Kempten
      Spvgg Landshut
      1.FC Lichtenfels
      FC Memmingen
      Alemannia München
      München 1860 u21
      Bayern München u21
      Teutonia München
      Wacker München
      1.FC Nürnberg u21
      Jahn Regensburg u21
      1.FC Passau
      1.FC Penzberg
      1.FC Schweinfurt
      SB Traunstein
      Spvgg Unterhaching
      Spvgg Weiden
      Würzburger FV
      Würzburger Kickers

      Süd Staffel Baden-Württemberg
      VfR Aalen
      SG Aspach
      Bahlinger SC
      TSG Balingen
      Union Böckingen
      Freiburger FC
      SC Freiburg u21
      VfB Friedrichshafen
      SC Geislingen
      Normannia Gmünd
      Göppinger SV
      1.FC Heidenheim
      VfR Heilbronn
      TSG Hoffenheim u21
      Karlsruher FV
      Kehler FV
      VfL Kirchheim
      SV Ludwigsburg
      VfR Mannheim
      Phönix Mannheim
      Waldhof Mannheim
      FC Nöttingen
      Offenburger FV
      1.CfR Pforzheim
      FV Ravensburg
      SSV Reutlingen
      SV Sandhausen
      BSV Schwenningen
      FC Singen
      SF Eintracht Stuttgart
      Stuttgarter SC
      VfB Stuttgart u21
      Stuttgarter Kickers
      SSV Ulm
      FC Villingen
      Astoria Walldorf

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Wacker-Wiggerl ()

    • Kuddel Daddeldu schrieb:

      zum TSV Meerbusch fällt mir nix attraktives ein -für mich jedenfalls definitv kein Regionalliga-Wunschverein.
      ein finanziell gutsituierter Emporkömmling aus einer gutsituierten Gemeinde mit einem Sportplatz von 0,0 Infrastruktur-von Tradition brauchen wir erst recht nicht zu reden,die Vorgängervereine haben selten über Landesliga hinaus gespielt-und da ist der TSV Meerbusch gut aufgehoben.
      dann schon eher den VfR Neuß an dessen Stelle oder den FC Remscheid,die haben sogar ein brauchbares Stadion
      Gemau so siehts aus! Zumal es mit dem OSV Meerbusch und dem FC Büderich direkt zwei Vereine in der Stadt gibt, welche (so einigermaßen...) Tradition haben und beide über ein Stadion verfügen....

      Neuss ist leider genauso wie Solingen im Moment ohne richtigen Verein. Zwar spielt der VfR Neuss inzwischen ja wieder in der Kreisliga C oder sogar B ( :hmm: ), aber das "Stadion an der Hammer Landstraße" ist ja platt gemacht worden:
      vfr06neuss.com/index.php?site=page&id=videos&view=660 :weinen1:

      Das Röntgenstadion ist aber immer noch da und wird sicherlich auch noch länger in RS stehen, wo der FCR spielen wird.... :D
    • Es kommt auch immer etwas um die eigene Verbundenheit mit einem Verein an, nicht ob DERZEIT einer ein größere Stadion hat. Sonst gäbe es ja 0 infrastrukturelle Entwicklung und der SC Freiburg hätte sich in den 70ern auch gleich in die Kreisliga abmelden können. Tradition hat nur dann Aura, wenn man mit dem Verein etwas anfangen kann aber nicht per se. Und jetzt hängt ihr Euch alle völlig irrational am TSV Meerbusch auf, der nur auf meiner Liste landete, weil mein Bruder dort wohnt und ich 0 Bezug zu allen anderen Klubs im Umland habe. Meinetwegen streichen wir den und nehmen Büderich. Nur landet dann trotzdem nicht der VfR Neuss auf meiner Liste.
      Für eine RL Ost mit 2 Aufsteigern, je einer aus einer Nord-, einer aus einer Südstaffel. RL Ost = Nord + Nordost + Bayern
    • ach,wenn´s also danach gehen würde,wo meine Verwandschaft wohnt,dann gehört der FSV Gielow in die Regionalliga Nordost :cool:
      das ist ein Dorf in MeckPom und das Waldstadion Beethovenstraße hat sogar Rasen-aber auch sonst frei von Ausbau.

      für mich persönlich kein Kriterium für eine Regionalliga-Aufnahme :!:
      ich kannte wen
      der litt akut
      an Fußballwahn
      und Fußballwut
      (Joachim Ringelnatz)
    • Ja - es ist doch so einfach. Man erstelle jede Sympathietabelle nach dem aktuellen Zuschauerschnitt und kriegt den billigsten Applaus, den man sich holen kann.
      Für eine RL Ost mit 2 Aufsteigern, je einer aus einer Nord-, einer aus einer Südstaffel. RL Ost = Nord + Nordost + Bayern
    • Wacker-Wiggerl schrieb:

      Silesiosaurus schrieb:

      … der SC Freiburg hätte sich in den 70ern auch gleich in die Kreisliga abmelden können
      wäre ein guter Entschluss gewesen
      Warum? Freiburg ist ein Verein der seine Nische gefunden hat, die haben eine klare Strategie und so einer der wenigen Vereine die durch eine seriöse und vorausschauende Planung auch immer wieder einen Abstieg in die 2. Bundesliga verkraften können. Dazu eine überragende Jugendarbeit. Freiburg positioniert sich auch klar für die Beibehaltung von 50+1.
      "Die großen Trainer haben schließlich alle gesoffen: Weisweiler, Happel, Zebec.
      Und ich gehöre ja auch zu den Großen." (Udo Lattek)
    • der SC Freiburg stand zwar zu Anfang der 70ger Jahre im Schatten des Freiburger FC,war aber schon damals ein fester Bestandteil der damals drittklassigen Verbandsliga Südbaden.
      da duellierte man sich noch mit den Sportfreunden Freiburg darum,wer Nr.2 in der Stadt ist.
      das Dreisamstadion verfügte zumindest ab Beginn der 80ger Jahre über eine passable Infrastruktur und man hat wohl auch finanziell solide gewirtschaftet,sonst hätte sich der Verein nicht in dieser Form etablieren können.
      ein 18-jähriger gerade aus der Jugend entwachsener Spieler namens Joachim Löw hat hier seinen ersten größeren fußballerischen Schritt getätigt.
      und ja-die hätte ich in Wacker-Wiggerl´s Südstaffel eher platziert als ein "Farmteam von Onkel Didi",denen ich auch das Attribut "neureicher Emporkömmling" attestieren möchte

      @Wacker-Wiggerl: in Deiner Bayern-Staffel vermisse ich den 1.FC Lichtenfels-die haben immerhin schon 11 Jahre Bayernliga gespielt und zudem ein richtig saugeiles Stadion :positiv2:
      ich kannte wen
      der litt akut
      an Fußballwahn
      und Fußballwut
      (Joachim Ringelnatz)
    • @Wacker-Wiggerl:

      in die Bayernliga-Staffel sollte auch der 1.FC Haßfurt gehören-Heimatverein von "Luggi Müller",der mit dem Club und mit Mönchengladbach Meister wurde.
      auch hier über 10 Jahre Zugehörigkeit zur Bayernliga,sogar mit Meistertitel,das Aufstiegsrecht zur 2.Liga nahm man damals aber nicht wahr.
      auch hier ein nettes Stadion mit großer Tribüne.

      auch wenn´s frankenlastig werden könnte:
      auch in Coburg wurde über Jahre hinweg Bayernliga gespielt,meist als VfB Coburg,auch hier ein recht brauchbares Stadion.

      in Herzogenaurach stritten sich einst der ASV und der FC um die Vorherrschaft in der Stadt,bevorzugt in den 70ger Jahren,ein Lothar Matthäus lernte dort das Kicken.

      als die Hofer aus der 2.Liga in die Bayernliga abstiegen,lieferten die sich packende Duelle mit ihrem Nachbarn VfB Helmbrechts,auch hier sehr gute Infrastruktur (meine Kragenweite)
      ich kannte wen
      der litt akut
      an Fußballwahn
      und Fußballwut
      (Joachim Ringelnatz)
    • Ich glaub der Wiggerl und ich sehen am konsequntesten, dass es Profi- und Amateurfußball gibt.
      Im Profifußball wäre ich dann für den totalen Kommerz einschl. Franchisesystem, um damit die Allmacht von ein oder zwei Vereinen (Bayern, BVB) zu knacken.
      Und wer als deutscher Amateurmeister dann einen Investor hat oder wer sich ein Franchise eines Pleiteklubs kauft ist dann drin in einer - sagen wir mal - 24er Liga mit Nord-, Süd, West, und Ostconference und Playoff, während wir dann den echten Fußball mit einer abwechslungsreichen DFB-Meisterschaft als völlig eigentständige Ebene hätten, da ein GSL-Aufstieg gar nicht zwingend wäre.
      Alles mit Drafting, damit keine Übermannschaften Langeweile verbreiten.

      Ligapyramide:
      GSL (German Soccer League) 24 Mannschaften
      GSL2 (24 Mannschaften) /eventuell mit GSL verzahnt

      1. Bundesliga DFB (sähe ohne die derzeit 48 besten so aus)
      1. Karlsurher SC
      2. VfR Ahlen
      3. Hallescher FC
      4. Carl Zeiss Jena
      5. Chemnitzer FC
      6. FSV Zwickau
      7. Sportfreunde Lotte
      8. Werder Bremen (e.V.)
      9. Preußen Münster
      10. VfL Osnabrück
      11. Rot-Weiß Erfurt
      12. Würzburger Kickers
      13. Hamburger SV (e.V.)
      14. Energie Cottbus
      15. 05 Uerdingen
      16. 1. FC Saarbrücken
      17. Offenbacher Kickers
      18. München 1860

      Wenn e.Vs mitspielen, dürfen die aber keine 2. Mannschaft aufbauen, sondern müssten sich ganz anders definieren oder sie müssen raus. Juristisch wird das aber sehr schwer.

      Darunter gleich viergleisig mit Direktaufsteigern die
      2. Liga Nord (mit MeckPomm, Brandenburg, Berlin und Sachsen-Anhalt)
      2. Liga West
      2. Liga Südost (Bayern, Thüringen, Sachsen)
      2. Liga Südwest

      Die ganze GSL-Kacke reicht dann für den Plausch im Büro mit der Mehrheit der Eventfans und wir hätten ne attraktive Ligapyramide mit einer echten 1. Bundesliga.
      Für eine RL Ost mit 2 Aufsteigern, je einer aus einer Nord-, einer aus einer Südstaffel. RL Ost = Nord + Nordost + Bayern