Rot-Weiss Ahlen - Rot-Weiss Essen 0:3 (0:2)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rot-Weiss Ahlen - Rot-Weiss Essen 0:3 (0:2)

      Samstag, 10.09.2016, 14.00 Uhr - Wersestadion

      Rot-Weiss Ahlen (14. / 6 Punkte) - Rot-Weiss Essen (13. / 7 Punkte)

      Es geht auswärts weiter! Eigentlich treffen die beiden Mannschaften aufeinander, die nach guten Start zuletzt im freien Fall sind! Bei Ahlen hapert es anscheinend in der Defensive, bei uns eindeutig im Sturm! Kann ja lustig werden! Ich bin mit nem Punkt schon irgendwie zufrieden..

      bisherige Auswärtsbilanz in Ahlen:

      5 Spiele insgesamt - 3 Siege RWA - 1 Unentschieden - 1 Sieg RWE --- Torverhältnis: 13:7
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Am Samstag (14 Uhr) reist Rot-Weiss Essen ins Wersestadion zu Rot Weiss Ahlen.

      Es ist keine Partie wie jeder andere. Hier geht es nicht nur um drei Punkte, sondern vor allem auch um Genugtuung. Hierbei stehen vor allem vier Ahlener im Fokus: Jan Klauke (einst Kapitän der Essener U19), Gianluca Marzullo (fiel im Sommer im Probetraining bei RWE durch), Rene Klingenburg (konnte sich vor wenigen Wochen nicht mit RWE auf eine Zusammenarbeit einigen) und schließlich Emre Yesilova, der im Januar 2016 vom FC Kray an die Hafenstraße wechselte. Seit seinem Vertrag in Essen war Yesilova verletzt und wollte in diesem Sommer noch einmal angreifen. Doch der neue RWE-Trainer Sven Demandt machte dem 22-jährigen Flügelflitzer einen Strich durch die Rechnung und teilte Yesilova frühzeitig und offen mit, dass er nicht mit ihm plane. Yesilova löste seinen Vertrag in Essen auf und heuerte in Ahlen an.

      reviersport.de/337723---ahlens…dt-wird-noch-bereuen.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!
    • Rot-Weiss Essen hat nach vier sieglosen Partien in Folge einen 3:0 (2:0)-Erfolg bei Rot Weiss Ahlen gelandet.

      Vor 1520 Zuschauern im Wersestadion erlöste Tolga Cokkosan seine Elf nach insgesamt über 400 Minuten ohne Tor (41.) ehe er das 2:0 durch Marcel Platzek vorbereitete (45.). In der Nachspielzeit schließlich besorgte Platzek den dritten Treffer für seine Elf. Der Stürmer hatte auch Cokkosans Tor vorbereitet.

      Entsprechend zufrieden war RWE-Coach Sven Demandt nach dem Sieg in Ahlen. Das sagten die Trainer beider Mannschaften nach dem Spiel:

      reviersport.de/337934---ahlen-…e-gibt-keinen-ersatz.html
      Seit wir zwei uns gefunden .... OHHHHHHHH RWE!!