SV Schalding-Heining - FC Memmingen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SV Schalding-Heining - FC Memmingen

      Für den FC Memmingen heißt es in Passau verlieren verboten

      Memmingen (ass). Die Drei-Flüsse-Stadt Passau ist touristisch eigentlich immer eine Reise wert. Für den FC Memmingen lohnten sich die Fahrten in der Regionalliga Bayern zum Passauer Vorort-Club SV Schalding-Heinig bislang weniger, was sich am Samstagnachmittag ab 14 Uhr ändern soll. Für Memmingen heißt es eigentlich „verlieren verboten“. Und die Gastgeber stehen noch mehr unter Druck. „Wir sind zum Siegen verdammt, ansonsten droht uns einer Daueraufenthalt in der Abstiegszone. Aber auch Memmingen darf sich keine Nullrunde leisten. Ich erwarte eine enge und umkämpfte Partie", sagt SVS-Manager Markus Clemens.

      Die Lage: Der FCM-Vorsprung auf die Gefahrenzone ist auf zwei Punkte geschmolzen. Die vielen Unentschieden bringen die Mannschaft nicht weiter. „Wir müssen unbedingt punkten, damit wir den Abstand halten können“, fordert Trainer Stefan Anderl. Ein Zähler ist damit das Minimalziel. Schalding-Heining hat nach dem ersten Heimsieg vor zwei Wochen gegen 1860 Rosenheim gleich wieder einen Rückschlag bei der 1:3 Niederlage in Garching hinnehmen müssen.

      Der Gegner: Anton Autengruber hat die Mannschaft zum Ende der vergangenen Saison als Coach übernommen und noch zum Klassenerhalt geführt. Heuer lief es zunächst vielversprechend an. Fünf Spieltage blieb der SV Schalding-Heining ungeschlagen (ein Sieg, vier Unentschieden), um dann fünf Mal in Folge nicht mehr zu gewinnen. Wegen verletzungsbedingter Ausfälle wurde personell noch einmal nachjustiert und vor kurzem der 31-jährige zweitliga-erfahrene Ex-Profi Robert Zillner (SpVgg Greuther Fürth, SpVgg Unterhaching) verpflichtet.

      Das FCM-Personal: Stefan Heger spart sich die weite Reise, weil er nach seiner fünften Gelben Karte gesperrt ist. Vermutlich wird Branko Nikolic für ihn ins zentrale Mittelfeld rücken. In der Innenverteidigung kommt dafür entweder David Anzenhofer oder Eddy Weiler zum Zug. Beide hatten zuletzt eine Verschnaufpause erhalten. Neuzugang Angelo Hauk, der noch wenige Einsatzminuten verbucht, muss wegen einer Erkältung passen.

      Bisherige Vergleiche: Nach acht Partien ist die Bilanz mit jeweils drei Siegen und Niederlage sowie zwei Unentschieden ausgeglichen. Der FCM hat allerdings noch nie in Passau gewonnen.

      Das voraussichtliche Aufgebot des FC Memmingen:

      Tor: Gruber – Abwehr: Zweckbronner, Schmeiser, Anzenhofer (Weiler), Lutz – Mittelfeld: Krogler, Hoffmann, Nikolic, Eisenmann – Angriff: Salemovic, Schimmer.

      Ersatzbank: Buchmann, Hayse, Kircicek, Boyer M., Zeche (Tor).

      Schiedsrichter: Brütting (Effeltrich), Assistenten: Mignon, Wagner.

      PM FC Memmingen
    • SV Schalding-Heining – FC Memmingen 2:3 (1:1)

      Passau (ass). Es war ein nahezu perfekter Fußballnachmittag für den FC Memmingen, mal abgesehen von den fast schon selbstverständlichen Staus auf den langen Auswärtsreisen. Mit 3:2 (1:1) wurde erstmals beim SV Schalding-Heining gewonnen. Damit wurde ein Konkurrent auf Distanz gehalten und in der Tabelle ging es rauf bis auf Platz acht. Dennoch: Das Feld bleibt in der ausgeglichenen Regionalliga auch nach dem 13. Spieltag unheimlich dicht beieinander. Der Rückstand der Memminger auf den zweiten Platz liegt bei nur sechs Punkten, genauso viele Zähler beträgt der Vorsprung auf den vorletzten Platz. Umso wichtiger war der bereits dritte Auswärtssieg der laufenden Runde. „Die ersten 30 Minuten gingen klar an uns und wir machen die Führung. Dann haben wir durch das Gegentor ein bisschen den Faden verloren“, lautete das Fazit von FCM-Trainer Stefan Anderl nach der ersten Hälfte. In der 33. Minute luchste Branko Nikolic dem Schaldinger Krenn den Ball ab, legte quer und Stefan Schimmer machte in Torjägermanier eiskalt das 0:1. Nikolic vertrat den Gelb-Gesperrten Stefan Heger im zentralen Mittelfeld. Einmal ging es bei den Gastgebern auch schnell nach vorne. Torhüter Martin Gruber langte Michael Pillmaier in die Beine – die Folge Gelb für Gruber und Strafstoß für den SVS, den Kapitän Josef Eibl sicher zum 1:1 Ausgleich verwandelte (39.).

      Nach dem Wechsel setzten die Memminger den Gegner weiter mit viel Laufbereitschaft unter Druck und legten folgerichtig erneut vor. Im Anschluss an einen Eckball hielt bei einem Eisenmann-Schuss erneut Schimmer den Kopf hin – das 1:2 war bereits der neunte Saisontreffer des 22-jährigen (59.). Was folgte waren Fehlversuche an die Unterkante und ans Lattenkreuz. „Wir hätte in der zweiten Halbzeit viel höher führen müssen, hatten Riesenchancen“, resümierte Anderl. Muriz Salemovic packte in der 78. Minute auf der linken Seite den Turbo aus und der gerade eingewechselte Adrian Zuka machte sein Jokertor zum 1:3. Die Entscheidung war es aber noch nicht, weil Schalding nach einer Brückl-Flanke durch einen Kurz-Abstauber noch einmal herankam (84.). Mehr als der Anschlusstreffer war aber nicht drin. „In den letzten zehn Minuten waren wir sehr engagiert, aber das reicht nicht, wenn man gegen einen starken Gegner wie Memmingen etwas holen will“, sprach auch SVS-Trainer Anton Autengruber von einem verdienten Gästeerfolg. Elf seiner 17 Punkte holte der FC Memmingen bislang auswärts. Nun gilt es am Freitag (19.30 Uhr) gegen den punktgleichen FC Schweinfurt auch zuhause wieder einen „Dreier“ zu setzen.

      SV Schalding-Heining: Resch - Tiefenbrunner, Burmberger, Huber M., Kurz - Rockinger (72. Brückl), Eibl, Krenn (59. Wiesmaier), Rott - Zillner (72. Gressel), Pillmeier.

      FC Memmingen: Gruber - Zweckbronner, Schmeiser (82 Weiler), Anzenhofer, Lutz - Krogler (74. Buchmann), Nikolic, Hoffmann, Eisenmann - Salemovic, Schimmerr (76. Zuka). - - Trainer: Anderl.

      Tore: 0:1 (33.) Schimmer, 1:1 (39.) Eibl (Foulelfmeter). 1.2 (59.) Schimmer, 1:3 (78.) Zuka, 2:3 (84.) Kurz

      Schiedsrichter: Brütting (Effeltrich)

      Gelbe Karten: Huber, Krenn, Rott / Hoffmann, Gruber. - Zuschauer: 715

      PM FC Memmingen