Frauen CL 2016/17

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frauen CL 2016/17

      Machbare Aufgabe für Meister Bayern München, hohe Auftakthürde für den letztjährigen Finalisten VfL Wolfsburg: Die beiden deutschen Teilnehmer müssen in der ersten Runde der Champions League auf die Insel. München erwischte mit dem schottischen Vizemeister FC Hibernian aus Edinburgh den leichteren Gegner als der VfL, der auf Englands Champion FC Chelsea trifft.

      1. Runde am 5./6. Oktober

      SK Sturm Graz (AUT) - FC Zürich (SUI)
      Breidablik Kópavogur (ISL) - FC Rosengard (SWE)
      Lilleström SK Kvinner (NOR) - Paris Saint-Germain (FRA)
      Avaldsnes IL (NOR) - Olympique Lyon (FRA)
      Eskilstuna United (SWE) - Glasgow City LFC (SCO)
      SFK Sarajevo (BIH) - FK Rossijanka (RUS)
      Chelsea LFC (ENG) - VfL Wolfsburg
      FC Twente Enschede (NL) - Sparta Prag (CZE)
      Athletic Bilbao (ESP) - Fortuna Hjörring (DEN)
      Apollon Limassol (CYP) - Slavia Prag (CZE)
      FK Minsk (BLR) - FC Barcelona (ESP)
      KKPK Medyk Konin (POL) - ACF Brescia (ITA)
      Manchester City (ENG) - Swesda 2005 Perm (RUS)
      BIIK Kazygurt Schymkent (KAZ) - ASD CF Bardolino (ITA)
      Hibernian Edinburgh (SCO) - FC Bayern München
      SKN St. Pölten (AUT) - Bröndby IF (DEN)
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Die deutschen Klubs wurden heute auf Eurosport gezeigt und stehen nach starken Auftritten mit einem Bein im Achtelfinale der Champions League. Während Meister Bayern München im Hinspiel des Erstrunden-Duells bei Hibernian Edinburgh einen 6:0-Kantersieg landete, siegte der VfL Wolfsburg beim FC Chelsea an der legendären Stamford Bridge dank eines Dreierpacks der ungarischen Nationalspielerin Zsanett Jakabfi mit 3:0.
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Heute die Rückspiele der 1.Runde:

      Bayern München - Hibernian Edinburgh 4:1 (3:1) [Hin: 6:0]
      1:0 Gerhardt (6.)
      2:0 Evans (33.)
      3:0 Gerhardt (38.)
      3:1 Harrison (39.)
      4:1 Miedema (72.)

      VfL Wolfsburg - FC Chelsea 1:1 (0:1) [Hin: 3:0]
      0:1 Aluko (44.)
      1:1 Gunnarsdottir (80.)
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Lösbare Aufgaben für den FCB und Wolfsburg im Achtelfinale der Champions League. Die Damen des FC Bayern München treffen auf den russischen Vertreter FK Rossijanka. Die Wolfsburgerinnen bekommen es mit Eskilstuna United aus Schweden zu tun.

      Achtelfinale

      Mi, 09.11.2016
      Bayern München - FK Rossiyanka (18 Uhr)
      Olympique Lyon - FC Zürich
      FC Barcelona - FC Twente
      Manchester City - Bröndby IF
      ACF Brescia - Fortuna Hjörring

      Do, 10.11.2016
      BIIK Kazygurt - Paris Saint-Germain
      Slavia Prag - FC Rosengard
      Eskilstuna United - VfL Wolfsburg (19 Uhr)
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)
    • Der deutsche Frauenfußball-Meister Bayern München ist zum ersten Mal in das Viertelfinale der Champions League eingezogen. Vizemeister VfL Wolfsburg erreichte ebenfalls souverän die Runde der letzten Acht. Das deutsche Duo Dzsenifer Marozsan und Pauline Bremer kam mit Titelverteidiger Olympique Lyon ebenso weiter.

      FK Rossiyanka - Bayern München 0:4 [Hinspiel 0:4]
      0:1 Miedema (42.)
      0:2 Miedema (52.)
      0:3 Däbritz (72.)
      0:4 Holstad Berge (90.+2)

      VfL Wolfsburg - Eskilstuna United 3:0 [Hinspiel 5:1]
      1:0 Dickenmann (39.)
      2:0 Jakabfi (62.)
      3:0 Bernauer (85.)


      Alle Achtelfinal-Rückspiele:

      Mittwoch, 16. November
      Bröndby IF - Manchester City 1:1 [Hin 0:1]
      Twente Enschede - FC Barcelona 0:4 [Hin 0:1]
      FC Rosengard - Slavia Prag 3:0 [Hin 3:1]
      Fortuna Hjörring - ACF Brescia 3:1 [Hin 1:0]
      FC Zürich - Olympique Lyon 0:9 [Hin 0:8]

      Donnerstag, 17. November
      VfL Wolfsburg - Eskilstuna Utd. 3:0 [Hin 5:1]
      Rossijanka - Bayern München 0:4 [Hin 0:4]
      Paris SG - BIIK Schymkent 4:1 [Hin 3:0]
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Viertelfinale-Auslosung

      Die beiden deutschen Frauenfußball-Klubs haben für das Viertelfinale der Champions League äußerst schwierige Aufgaben zugelost bekommen.


      Der zweimalige Königsklassen-Gewinner VfL Wolfsburg trifft in einer Neuauflage der Finals von 2013 und 2016 auf Titelverteidiger Olympique Lyon. Meister Bayern München bekommt es mit dem zweiten französischen Spitzenklub Paris Saint-Germain zu tun.


      Viertelfinale (22./23. und 29./30. März)

      Fortuna Hjørring (Dänemark) - Manchester City (England)

      FC Rosengård (Schweden) - FC Barcelona (Spanien)

      VfL Wolfsburg - Olympique Lyon (Frankreich)

      Bayern München - Paris Saint-Germain (Frankreich)
    • Heute die Viertelfinal-Hinspiele der Women's Champions League:

      - Bayern München - Paris Saint-Germain (ab 19 Uhr, live auf Sport1)
      - VfL Wolfsburg - Olympique Lyon (ab 20.15 Uhr, live bei Eurosport)


      Viertelfinale:

      Mittwoch, 22. März
      FC Rosengard - FC Barcelona 0:1 (0:1)

      Donnerstag, 23. März
      FC Bayern München - Paris SG 1:0 (0:0)
      VfL Wolfsburg - Olympique Lyon 0:2 (0:0)
      Fortuna Hjörring - Manchester City 0:1 (0:1)
      "Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten." (Finnisches Sprichwort)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dionysus ()

    • Derzeit findet das Finale in Cardiff statt. Da ist Frankreich unter sich, Olympique Lyon gegen PSG. Schiedsrichterin ist Bibiana Steinhaus. Nach wenigen Highlights und vielen Unzulänglichkeiten, geht es nach 90 torlosen Minuten nun in die Verlängerung.

      Auch nach 105 Minuten 0:0, und nach 120 Minuten natürlich auch. Mal sehen wer nun mehr Elfmeter vergibt?

      OL gewinnt das Elfmeterschießen mit 7:6.